Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Welchen MM-Tonabnehmer für Onkyo CP-1260F

+A -A
Autor
Beitrag
RR!
Neuling
#1 erstellt: 01. Feb 2014, 18:02
Ein Frage an die Profis...

...welcher MM Tonabnehmer wäre hier empfehlenswert?

Preislich wären max. 200 EUR drin, die Hälfte wär natürlich besser. Ich besitze selbst ein Clearaudio
Aurum Alpha Wood (vielleicht 100 Std. gelaufen) wär das was - und wenn nicht wieso nicht?

Danke R.
Detektordeibel
Inventar
#2 erstellt: 01. Feb 2014, 18:35
Stecks doch einfach dran...
Yamahonkyo
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Feb 2014, 01:38
Du hast da ein sehr gutes MM System, das deutlich über 200 Euro Wert ist. Also nimm es.

Falls jemanden die Daten interessieren:

Frequenzgang 22 Hz - 20 kHz
Ausgangsspannung (1 kHz, 5 cm/s): ∼ 3.6 mV
Übersprechdämpfung (1 kHz): > 20 dB
Kanalbalance (1 kHz): < 1,0 dB
Abtastfähigkeit > 80 μm
Spulenimpedanz (1 kHz): 0.66 kOhm
Lastwiderstand 47 kOhm
Kapazitive Last 100 pF
Nadelträger Aluminium
Gewicht Wood: 6.0 g
Empfohlene Auflagekraft (empfohlen: 2.0 – 2.5 g): 2.2 g

Mit einem Gewicht von 6,0 g passt es auf jedenfall an den Arm des Onkyo.
Justiere es sorgfältig mit einer Schablone und du wirst sicherlich deine Freude daran haben.

Gruß Roland


[Beitrag von Yamahonkyo am 02. Feb 2014, 02:02 bearbeitet]
Wuhduh
Inventar
#4 erstellt: 02. Feb 2014, 03:50
Moin !

Ach was, ein lebender , quarzgesteuerter Vollautomat ?!

Bevor Günther wieder strampelt: Ich bleibe dabei, daß sich Clearaudio zu der empfohlenen - theoretisch zu niedrigen - Abschlußkapazität etwas gedacht hatte und diese wie bei diversen aktuellen Nagaoka und Goldring tolerant gesehen werden kann. Zudem sollen ja auch die eigenen Smartphono und Nano Phono bei MM zum Einsatz kommen.

MfG,
Erik
Detektordeibel
Inventar
#5 erstellt: 02. Feb 2014, 04:28

Ich bleibe dabei, daß sich Clearaudio zu der empfohlenen - theoretisch zu niedrigen - Abschlußkapazität etwas gedacht hatte


Der Blick auf den AT95 Body der einem unterm holz den Bauch entgegenstreckt lässt mich an der Relevanz solcher Angaben generell zweifeln.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Onkyo CP-1260F
Sholva am 31.07.2012  –  Letzte Antwort am 31.07.2012  –  2 Beiträge
Onkyo CP-1260F
Auditore am 28.09.2012  –  Letzte Antwort am 06.11.2016  –  8 Beiträge
Tonabnehmer für Onkyo CP-1116A
mobi33 am 19.02.2010  –  Letzte Antwort am 21.02.2010  –  5 Beiträge
Onkyo CP 5000A
digi69 am 25.08.2014  –  Letzte Antwort am 26.08.2014  –  2 Beiträge
[Onkyo CP-1007A] Richtige Auswahl Phonoverstärker und Tonabnehmer
donpumba am 07.02.2015  –  Letzte Antwort am 08.02.2015  –  7 Beiträge
Onkyo CP 1055 F, welches System u Haube defekt!
dalmie am 08.01.2007  –  Letzte Antwort am 13.01.2007  –  5 Beiträge
Welchen Tonabnehmer
Exilzebra am 07.01.2010  –  Letzte Antwort am 15.01.2010  –  25 Beiträge
Welchen Tonabnehmer?
TSstereo am 13.08.2007  –  Letzte Antwort am 21.08.2007  –  14 Beiträge
ONKYO CP-1046F
1Fach am 26.07.2014  –  Letzte Antwort am 27.07.2014  –  7 Beiträge
Transportsicherung Onkyo CP-1057f
sankyu3 am 13.08.2016  –  Letzte Antwort am 13.08.2016  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2014

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 1 )
  • Neuestes MitgliedEniferum
  • Gesamtzahl an Themen1.346.064
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.151