Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Tonabnehmer AT OC9/Ortofon Nr2

+A -A
Autor
Beitrag
Seemännchen
Neuling
#1 erstellt: 03. Aug 2005, 14:12
Moin,
ich möchte mir wieder einen Plattendreher zulegen und habe zwei Tonabnehmer zur Auswahl vorhanden.
Ein AT OC9 ohne Nadel und ein Ortofon Nr2 - wat nu ????
valsi
Neuling
#2 erstellt: 03. Aug 2005, 18:05
Hallo Seemännchen,

ein ATOC9 ohne Nadel ist nahezu wwertlos. Ein Retippen (neue Nadel montieren) kostet sicherlich mehr als ein neues Ortofon Nr. 2, wobei ich vermute dass es schon etliche Jahre auf dem Buckel hat.

Mein Tip: stecke Dir den preislichen Rahen ab was Du ausgeben möchtest (incl. TA)und gehe damit zu Deinen Händler und lasse Dich beraten oder stelle hier einfach die Frage mit mehr Details nochmals.

(welche Musikvorlieben, wie sieht die weitere HIFI Kette aus. welchen Phono-pre hast Du,......)

So eine allgemeine Frage ohne nähere Angaben, kann man leider nicht klar beantworten.

lg

Rudi
Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 03. Aug 2005, 19:12
Hallo!
Ein OC9 ohne Nadel ist in der Tat wertlos da Audio Technica hier in Europa meines Wissens nach keinen Austauschservice mehr hat. Der Nadelersatz durch eine entsprechende Firma (Benz-Micro, VDH) käme nur unwesentlich billiger als ein neues OC9 überdies wäre vom Charakter des OC9 nicht mehr allzuviel übrig. Ein Ortofon Nr2 ist ein gutes Mittelklasse System, aber mehr auch nicht, wenn du damit zufrieden warst solltest du den Ortofon Austauschservice nutzen, für dein altes System wird dir in etwa ein Vvirtel des Neupreises
gutgeschrieben. du kanst auch ohne weiteres auf ein höherwetiges Ortofon MC aufsteigen auch da wird dir etwa ein viertel deines alten Systems gutgeschrieben.
MFG Günther
Seemännchen
Neuling
#4 erstellt: 04. Aug 2005, 11:18
Besten Dank für die Antworten!
Ich werde das Ortfon Nr 2 Aufarbeiten lassen. Aber wenn es mich überkommen sollte demnächst doch noch mehr zu investieren, würde ich mich auch über wietere Tipps freuen.Ich habe Dynaudio 3.4, Parasound PLD 1500, Krell KSA 250 BEUR und Clearaudio Symm. als Phonopre. Player soll ein Rega P5 werden. Der ist in einer mittleren Preislage, zuverlässig und ohne grosse Experimente oder Einstellarien aufzustellen.
Auf welches System Sollte man bei Blues achten oder welches testen (Max 500 € MC) ??
mfg Björn
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 04. Aug 2005, 13:17
Hallo!
Also bei einem Planar 5 käme meines erachtens entweder ein Grado Statement Sonata oder ein Goldring Elite II in betracht allerdings habe ich das Elite II noch nicht selbst Hören können aber laut auskunft eines guten Freundes von mir klingen sie ziemlich Ähnlich wobei das Elite etwas spriziger und das Grado etwas wärmer sein soll. Ich kenne gerade im Planar 5 nur das Grado und bin der Meinung das seine Hauptstärken in der Darstellung von Stimmen und Streichern liegt, hart angerissene Saiten werden zwar äüsserst plastisch aber mir persönlich etwas zu weich dargestellt. Also ich würde raten beide nach möglichkeit mal irgendwo anzuhören. Auf jeden Fall ist ein Planar 5 mit einen Ortofon Nr2 noch Lange nicht ausgereizt.
MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 04. Aug 2005, 13:18 bearbeitet]
Seemännchen
Neuling
#6 erstellt: 04. Aug 2005, 14:58
Moin,
bin vollkommen Deiner Meinung das Das Nr2 nicht für das Laufwerk ausreicht. Habe aber auf den Rat meines Händlers erstmal in Laufwerk und Tonarm investiert. Hatte das Nr 2 aber noch von meinem alten Denon und wusste nicht wie ich mit dem AT OC9 vorgehen sollte. Ich werde wohl später das Elite oder das neue Ortofon Red Rondo probieren. Durch den Preamp bin ich leider auf MC Systeme festgelegt. Das Problem sind dabei einfach die Kosten für die regelmäßige aufarbeitung des Systems. Meines Wissens halten die Systeme ca. 1000 Stunden - also bei mir ca. 3,5 Jahre.
Würde sich den noch ein teureres System ZB Benz jubilee noch positiv auswirken? Oder lohnt es sich nicht mehr bei dem Rega? Wo ist es sinnvol die Grenze zu ziehen bei der Kombination Laufwerk Tonarm Tonabnehmer ?
MFG Björn
Hörbert
Moderator
#7 erstellt: 04. Aug 2005, 15:29
Hallo!
Wo die Grenze zu ziehen ist ist sehr schwer zu sagen, nach meiner Meinung ist die Synthese Tonarm-Tonabnnehmersystem ungleich wichtiger als das eigentliche Laufwerk (Eine entsprechende Grundqualität vorrausgesetzt, die so wie ich das sehe bei einem Planar 5 zweifellos gegeben ist) Im endeffekt kommt die Qualität des Entzerrers noch dazu, diese aber einmal ausser acht gelassen würde ich (aus einem rein persönlichen Hörerlebnis heraus die Grenze bei einem Ortofon Virtus II ansetzen, bei einer Hörprobe der ich beiwohnte gab es nach einem Umbau auf ein Ortofon Venice keine weitere Steigerung in der Auflösung mehr. Montiert war der Orginal Tonarm des Planar 5 der RB 700 inwieweit eine weitere Steigerung z.B durch den Einbau eines Höherwerigen Tonarmes erzielt werden kann entzieht sich leider meiner Kentniss. Eventuell gibt es hier den einen oder anderen der mit höherwertigen SystemTonarmkombinationen
beim Planar 5 Erfahrung hat.
MFG Günther
Seemännchen
Neuling
#8 erstellt: 04. Aug 2005, 15:45
Moin,
OK das Thema Tonabnehmer ist wohl ergiebig "beposted".

Besten Dank!!

(Neues Thema Tonarminnenverkabelung)
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AT-OC9 Tonabnehmer pflegen
cleodor am 23.07.2009  –  Letzte Antwort am 27.07.2009  –  16 Beiträge
Denon DL-304 oder Audio - Technika AT-OC9 ML II
Weo am 20.02.2008  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  8 Beiträge
AT33 PTG II oder AT-OC9 oder doch was anderes?
#Darkstar# am 08.10.2016  –  Letzte Antwort am 12.10.2016  –  16 Beiträge
Tonabnehmer-Greis AT 20 SLa
Dr._Ohr am 29.04.2009  –  Letzte Antwort am 30.04.2009  –  7 Beiträge
Ortofon Tonabnehmer
hessijames71 am 27.03.2010  –  Letzte Antwort am 11.02.2011  –  17 Beiträge
Ortofon Tonabnehmer
stefansb am 08.01.2014  –  Letzte Antwort am 09.01.2014  –  5 Beiträge
Audio Technica AT-AF7 oder Ortofon Vivo Blue
anettec am 24.02.2017  –  Letzte Antwort am 28.02.2017  –  42 Beiträge
AT 110E oder Ortofon 510 MKII an Dual 1228?
Jaws1974 am 19.11.2011  –  Letzte Antwort am 27.11.2011  –  5 Beiträge
Tonabnehmer AT 12S ?
cajun am 30.10.2004  –  Letzte Antwort am 30.10.2004  –  5 Beiträge
Tonabnehmer AT-3711
LouisCyphre123 am 21.07.2009  –  Letzte Antwort am 22.07.2009  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder814.607 ( Heute: 48 )
  • Neuestes MitgliedHansiii29
  • Gesamtzahl an Themen1.358.962
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.890.259