Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Denon DL-304 oder Audio - Technika AT-OC9 ML II

+A -A
Autor
Beitrag
Weo
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 20. Feb 2008, 16:09
Hallo,

mein Freund und ich wollen uns beide einen neuen Tonabnehmer gönnen.
Wer von Euch hat Erfahrungen mit den beiden genannten Systemen.
... und dann ist da noch die Frage ob der MC - Eingang des
Harman Kardons PM-660 ausreichend für den Low Input ist.
Ich denke bei meinem Accuphase E-206 brauche ich mir wohl keine Gedanken zu machen.

Dank für Antworten

Weo
Hörbert
Moderator
#2 erstellt: 20. Feb 2008, 17:51
Hallo!

Klanglich spielen beide Systeme auf ungefähr gleichem Niveau, allerdings geht das OC-9 etwas Dynamischer an die Sache heran. Dafür löst das Denon erheblich besser auf. Das OC-9 ist etwas heller und Bassärmer abgestimmt (allerdings sind das nur Nuancen). Das Audio Technica hat eigentlich eine recht hohe Ausgangsspannung (0,4 Millivolt) und dürfte an jedem durchschnittlich gutem MC-Entzerrer laufen. Das Denon ist da schon ein wenig problematischer, (0,18 Millivolt) je nach Musikrichtung ist das eine oder andere System eine Empfehlung wert. Das Denon ist recht gut bei Klassischer Kammermusik, kleinerer Jazz-Besetung oder auch bei Orchestralen Werken wenn nicht gerade ein Orchester von Wagnerischer b.z.w. Strausscher Dimensionierung zum Zuge kommt. Bei Opernmusik sind auch hohe Stimmen klar durchörbar und gut Aufgelöst. Das OC-9 hingegen hat seine Schwerpunkte eher bei dynamischen Orchesterwerken mit sehr großen Orchestern, bei massiven Bläsereinsätzen beim Swing oder bei Rock/Popmusich mit hohen Pegeln.

MFG Günther
Soulific
Stammgast
#3 erstellt: 21. Feb 2008, 09:18
Hallo Weo,

es ist ja wohl klar, dass sich einer von euch das AT kauft und der andere das Denon. Eure Aufgabe ist es dann diese zu vergleichen und uns an euren Eindrücken teil haben zu lassen.

Der Harman hat doch bestimmt einen anständigen Phonoeingang. Ist bei dem nicht sogar ein Eingang für MC und einer für MM vorhanden? In jedem Fall konnte man den oder die Eingänge sogar ein bisschen anpassen. Ein Problem ist hier kaum zu erwarten.

Lieben Gruß,
Sebastian
yellowshark
Stammgast
#4 erstellt: 21. Feb 2008, 10:05
Hallo zusammen,

Ich kenne nur das Denon. Mit dem passenden Übertrager ein ganz hervorragendes System. Ich würde es aber nicht mit dem OC-9 von AT vergleichen wollen (hat mir persönlich nie gefallen). Wenn es ein Pendant von AT gibt, dann doch lieber das 33-PTG (auch wenn man das dann z.B. in Japan ordern muss). Ne Alternative in dieser Preisklasse wäre übrigens auch ein Ortofon Rondo Red (m.M.n. bessere Allroundeigenschaften) oder ein Grado Statement Platinum (mein perönlicher Favorit)

Ciao
Stefan
Weo
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 21. Feb 2008, 18:47
Zuerst einmal vielen Dank für eure Antworten.

Hörberts Darstellung in Bezug auf die verschiedenen Musikrichtungen sind für mich sehr hilfreich.
Da werde ich wohl bald noch mehr Freude an Mahler, Bruckner und Wagner haben.

Die Idee ein Denon und ein AT zu kaufen ist gut,
nur wenn uns beiden dann das AT besser gefällt,
wer nimmt dann das Denon?

Der Harman PM-660 ist überings ein recht guter Mitellklasse
Verstärker ( Anfang der 80 Jahre ca. 1400 DM ) und hat zwei Phono Eingänge.
Einen MM und einen einstellbaren MC.
Ich habe diesen MC Eingang halt noch nie gehört und weiß nicht, ob er mit den 0,18 mVolt zurecht kommt.

Daher die Lösung:
Ich habe gegoogelt und im WWW einen Hifi Händler gefunden,
der mir einen guten Preis für zwei AT-OC9 gemacht hat.
Wir werden erst einmal nur eines öffnen, einbauen und testen.
Wenn es meinem Freund nicht gefällt, der eben nicht Wagner, sondern eher recht gemischt hört, werde ich hier im Forum bald ein neues, original verpacktes AT-OC9 günstig anbieten.

... aber ich möchte immer noch das Denon im Vergleich hören.
silberfux
Inventar
#6 erstellt: 21. Feb 2008, 20:53
Hi, für das Denon würde ich mich schon interessieren, wenn der Preis stimmt!

Gruß von silberfux
Weo
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 25. Feb 2008, 01:56
Da der Händler mit den beiden AT-OC9 ML II nicht in die
Hufe kommt haben ich jetzt ein Denon DL-304 bestellt.

Ich denke der Accuphase wird keine Problem mit der geringen Ausgangsspannung haben (0,18 mV), bei dem Harman bin ich mir nicht sicher.

Wenn wir das AT-OC9 ML II und das Denon DL-304 haben werde ich euch unsere hoffentlich positiven Erfahrungen berichten.
Cosimo_Wien
Stammgast
#8 erstellt: 02. Mrz 2011, 10:21

Weo schrieb:
Wenn wir das AT-OC9 ML II und das Denon DL-304 haben werde ich euch unsere hoffentlich positiven Erfahrungen berichten.


Hallo!
Ich interessiere mich auch für den Unterschied des DL 304 zum AT OC 9 ML II (bzw. III). Mittels Suchfunktion bin ich nun auf diesen Beitrag gekommen.
Wie sind denn die Erfahrungen mit diesen beiden Systemen???
Grüße,
Thomas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
AT33 PTG II oder AT-OC9 oder doch was anderes?
#Darkstar# am 08.10.2016  –  Letzte Antwort am 12.10.2016  –  16 Beiträge
audio technika at120e/ ii
renemrotzek am 05.02.2016  –  Letzte Antwort am 10.02.2016  –  4 Beiträge
Denon DL-110 oder AT 120E?
Deftone82 am 19.01.2010  –  Letzte Antwort am 24.01.2010  –  11 Beiträge
Audio Technika Oder Omnitronic
RoccoGinzano am 20.07.2016  –  Letzte Antwort am 22.07.2016  –  6 Beiträge
Denon Dl 304
HIFI_Thomas am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 02.01.2010  –  8 Beiträge
Denon Dl 304
toosh am 27.03.2012  –  Letzte Antwort am 30.03.2012  –  21 Beiträge
Mal ganz schnell: DL 103 oder AT 440 ML?
Funkster_2 am 09.02.2005  –  Letzte Antwort am 09.02.2005  –  10 Beiträge
AT-OC9 Tonabnehmer pflegen
cleodor am 23.07.2009  –  Letzte Antwort am 27.07.2009  –  16 Beiträge
Thorens TD 320 MKII mit TP90 + Denon DL 103 oder Audio Technica AT 15 SS
blackO)))witch am 12.11.2010  –  Letzte Antwort am 15.11.2010  –  7 Beiträge
Klanglicher Unterschied Audi Technica AT OC 9 ML III zu AT 33 EV?
Cosimo_Wien am 02.03.2011  –  Letzte Antwort am 02.03.2011  –  3 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 108 )
  • Neuestes Mitgliedmywood
  • Gesamtzahl an Themen1.345.636
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.668.952