Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ortofon Tonabnehmer

+A -A
Autor
Beitrag
hessijames71
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 27. Mrz 2010, 09:11
Hallo zusammen!
Ich habe vor ein paar Tagen meinen Technics SL 1210 MK 2 aus dem dachboden geholt,weil ich wieder mein alten Vinyls aus den 80ern hören will,hauptsächlich "Electro" und "Street Sounds" - Sachen,aber auch normalen Pop.

Habe aber mit Schreck festgestellt,daß ich kein TA mehr installiert habe,hatte ich mal verkauft.

Nun meine Frage:
Ist für meine Zwecke das Ortofon - OM 10 Super(oder das Ortofon - 2M Red) in Verbindung mit dem Technics-Headshell und einem NAD PP2 Phonovorverstärker zu empfehlen?


Würde nämlich in meiner Preisklasse liegen....

Was meint ihr zu meiner Wahl?

Muß noch dazu sagen:
Ich habe eine 5 Jahre alte Onkyo-Anlage mit Quadral - Shogun Lautsprechern in Kombination mit einem Elac 5.1 System.

Mein Fachwissen hat in den letzten Jahren auch sehr nachgelassen...

Viele Grüße
HessiJames
a.j.h.
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 27. Mrz 2010, 10:11
Moinsen James,

ich werf' mal die Ortofon VM-Serie ins Spiel. Oder, wenn's knallen soll, Shure M-44-G.
Die VM's kann man durch verschleißbedingten Nadeltausch später "upgraden", wenn man will. Der Systembody ist von "White" bis "Silver" der gleiche.

Das geht bei den OMB, OM,... oder wie sie alle heißen, auch, aber mir gefallen die Teile irgendwie nicht. Ebenso finde ich die Bananensysteme (Concord) alles, aber nicht hübsch. Abgesehen davon, lassen die sich nicht in der Position verändern (Passt der Überhang?).

Sowieso: Überhangschablone vorhanden?

NAD-PP2? Über den werde ich nichts mehr schreiben, zu 5.1 in Zusammenhang mit Phono sach' ich jetzt mal auch nix

In guten HiFi-Geschäften kann man sich testweise unterschiedliche Vorverstärker ausleihen und sich dann in Ruhe zu Hause anhören. So gleicht sich der vermeidlich gesparte Betrag des Versandhandels mehr als aus.
Wenn du bei diesem Händler auch ein System kaufst, wird die Sache rund, würd' ich sagen...
hessijames71
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 27. Mrz 2010, 17:50
@ Andreas

Danke erstmal für die schnelle Antwort!
Habe mir eben mal die Ortofon VMaster - Serie angeschaut,liegt ja auch noch in meinem Budget

Du hast mich aber jetzt,bezüglich auf das 5.1 System beim Hören von Phono,ein wenig nachdenklich gemacht...

Meinst du,daß 5.1 Verstärker ( bei mir handelt es sich um einen ONKYO TX SR 600E )generell "nix" für Phono taugen,oder meinst du,dann nur auf Stereo hören?
Ich höre eigentlich immer im "All Stereo"-Modus,nur Filme halt in Dolby.

Ich gebe zu:
Vermutlich habe ich noch nie eine richtig gut abgestimmte HiFi-Anlage gehört,um mir ein Urteil machen zu können.Aber ich weiß noch,daß ich bis 2003 immer noch Vinyl auf dem Technics gehört habe,damals halt noch mit einem anderen Onkyo-Verstärker der Integra-Reihe ( mit Phono-Eingang)und einem "Ortofon Concord Pro S"-System.
Hatte eigentlich immer den Eindruck:"Wow,das hört sich echt gut an bei mir!!"

Wäre doch wohl heutzutage bestimmt nicht enttäuscht,wenn ich mir den NAD PP2 zulege,oder doch?!
Du schreibst ja,daß du über ihn nichts mehr schreibst...

Lebe hier im Raum Passau ( deepest Bavarian Forest... ),da gibt´s keine große Auswahl(eigentlich nur eines...) an guten Fachgeschäften,bin aber mit diesem nach deiner Antwort gleich "in contact" getreten!Warte ich mal die Antwort ab...

Also dann,ein schönes Wochenende noch!
Viele Grüße
HessiJames
Mister_McIntosh
Inventar
#4 erstellt: 27. Mrz 2010, 18:07
Ich selber habe ein OM 10 und es klingt fantastisch, besonders im Electro Bereich.
a.j.h.
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 27. Mrz 2010, 20:29
Moin,

erstmal: Gegen das OM spricht aus meiner Sicht auch nichts, aber dafür... Auch nicht mehr, als für jedes andere Standardsystem.

Bei Electro, Rap und Rock der harten Gangart ist ein Shure M-44 eine richtig gute Wahl. Sollte man mal gehört haben, meine ich. Dieses alte Shure, das die DJ-Welt für sich entdeckt hat, überrascht ungemein. Ich habe es an einem zeitgemässen Dual-1009 aus den 60'ern.

Zum 5.1: Du schreibst, du hattest mal einen Integra. Welchen auch immer, ich behaupte, das Phonoteil in diesem Vollverstärker steckt einen PP2 sowas von inne Tasche.
Ich bevorzuge für das Geld andere Pre's, der PP2 ist mir einfach zu muffig. Andere Leute mögen das gut finden, lullt schön ein und ist hübsch warm, aber naja.

Bei einem Freund spielt auch ein Integra mit 1200 und demnächst schrauben wir das Concord-System da runter, da wir testweise mal ein VMS-20-II, ein M-44G, OM10 und DL-103 dran hatten. (Der Integra hat ein MC-Pre).
Das VMS gibt's nicht mehr, war aber der Favort, gefolgt von...Nein, nicht Denon-DL-103, sondern eindeutig M-44G. Passt besser zum Arm, anscheinend, obwohl auch relativ hart aufgehängt.
Das OM10 gefiel mir nicht so, die Nadel war aber auch nicht mehr die Neueste. Ein wenig unfair.

Der Integra (8870 oder 8850 glaube ich), klang dabei in einer Kombination von relativ warm/angenehm, aber trotzdem offen und eben nicht verhangen muffig. Gelungene Mischung, das schaffen nicht viele Japaner dieser Ära und schon gar nicht zu dem Preis.
hessijames71
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 28. Mrz 2010, 08:35
Morsche zusammen!

Okay,um das Thema nicht zu weit auszudehnen und zum Abschluß zu kommen....

Ich kann also quasi beim Kauf eines OM 10 oder eines Shure M44 nicht so viel verkehrt machen ( bei meiner Musikrichtung und meinem Budget),oder?

Nur noch eine kleine Frage:
Welchen PhonoPre würdest du mir empfehlen,wenn er die Preisklasse vom PP2 haben soll?
Habe da nämlich überhaupt keine Ahnung von,musste mich bis jetzt noch nie damit befassen....

Danke auf alle Fälle für die Tipps,werde ab jetzt öfters hier vorbei schauen!

Ein schönes RestWochenEnde
Ciao
HessiJames
a.j.h.
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 28. Mrz 2010, 08:50
Moin,

ok, wir machen's kurz: OM10 oder M-44 sind 'ne gute Wahl, wobei man das OM10 noch mit der 40'er Nadel seeeeehr weit nach vorne bringen kann. Später vielleicht, als Option. VM-Red ist trotzdem besser und auch hier geht Upgrade.

Der PP2 kostet was bei 100,-, glaub' ich. Die Pro-Ject-Phonobox spielt für das Geld besser, sage ich, der absolute Preiskracher für'n Fuffi mehr ist der Cambridge-640P (nicht 540P, auch wenn du kein MC brauchst). Hier setzen aber schon relativ hohe Ansprüche die Messlatte. Man muss sehen, was es einem wert ist.
Für die allermeisten Ansprüche ist der Cambridge mehr als die endgültige Lösung. "Mehr" geht immer.

Danach kommt die Preisklasse um 300,-, beginnend mit Lehmann-Black-Cube und... Ist nicht sooo weit vom Cambridge entfernt.
hessijames71
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 28. Mrz 2010, 08:54
Jetzt weiß ich BESCHEID und kann beruhigt den Sonntag genießen!

Viele Grüße aus dem verregneten Bavarian Forest
Jojo
ThePapabear
Stammgast
#9 erstellt: 28. Mrz 2010, 13:02
Hi!

Ich möchte nur kurz was zum OMB10 sagen, da ich das jahrelang an einem Dual CS505-4 hatte: nie wieder!

Ich kenne kein einziges System, das mir so wenig im Hochton gefällt und ich habe mir in der Zwischenzeit doch ein paar mehr angehört.

Sängerinnen mit leicht "schwierigen" Stimmen, wie z.B. Katie Melua konnte ich mit dem OMB rein gar nicht hören. Das zischelte ohne Ende und zwar von der äussersten, bis zur innersten Rille.

Klar ist es ein Einstiegssystem, aber ich würde mir das gut überlegen und, wenn möglich, andere Systeme mal anhören. Die Shure gefallen mir persönlich besser, auch wenn z.B. auch beim kleinsten Vinylmaster bereits nichts mehr von solchen Verzerrungen hörbar war.

lg
ThePapabear


[Beitrag von ThePapabear am 28. Mrz 2010, 13:04 bearbeitet]
Mister_McIntosh
Inventar
#10 erstellt: 28. Mrz 2010, 13:53
Das was du da schreibst kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.

Ich finde das System sogar besser als ein Linn Adikt und das kostet 500€.

In dieser Preisklasse ist das OM 10 unschlagbar.
Ludger
Inventar
#11 erstellt: 29. Mrz 2010, 06:35
Hallo,
mein Tip (wie üblich) im unteren Preissegment und mittelschwerem Arm:
Nagaoka MM321BE, Kostenpunkt 40€.
Gruß
Ludger
ThePapabear
Stammgast
#12 erstellt: 29. Mrz 2010, 20:37

karato-returns schrieb:
Das was du da schreibst kann ich überhaupt nicht nachvollziehen.

Ich finde das System sogar besser als ein Linn Adikt und das kostet 500€.

In dieser Preisklasse ist das OM 10 unschlagbar.


Wir reden hier aber schon vom gleichen System? Das kann ich irgendwie nicht recht glauben, aber Geschmäcker sind ja verschieden. Das Linn ist mir wiederrum unbekannt.

Ich kenne noch mehr Leute, die das System "etwas kreischig" emfinden, aber das muss jeder mit seinen eigenen 2 Ohren ausmachen. In der Preisklasse bis 70,- gibts auf jeden Fall einige Alternativen, die man sich mal ansehen sollte.

lg
ThePapabear
Hörbert
Moderator
#13 erstellt: 29. Mrz 2010, 22:32
Hallo!

Für die 30 Euro die ein OM-10 kostet ist das System wirklich gut. Abere es muß auch zum Tonarm passen. So hat es z. B. in einem schweren Tonarm nichts verloren. Hier ist das gerade mal 10 Euro teuerere Nagaoka MM 321 BE das System der Wahl in diese Preissegment.

Das Linn Adikt ist ein "umverpacktes" Goldring G1012 das doppelt so teuer wie das Original verkauft wird. Wie alle Goldrings ist es sehr Kapazitätskritisch, ich kann mir schon setups vorstellen in denen es aufgrund dieser Tatsache gegen das OM-10 Klanglich den kürzeren zieh.

Im SL-12xx MKII/V wäre sowohl das OM-10 wie auch das Nagaoka denkbar. Allerdings auch wesentlich bessere und teuerere Systeme.

MFG Günther
hessijames71
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 09. Feb 2011, 19:44
Hallo!

Meine Antwort kommt zwar schon ziemlich spät(fast schon ein Jahr),hier aber trotzdem mal,wie ich mich damals entschieden habe....

Also,ich habe eigentlich die Ratschläge von a.j.h. befolgt und mir

1. den "Pro-Ject" Phonovorverstärker
und
2. das "Ortofon" - VM Red - System

zugelegt.

Bin damit vollends zufrieden und kann nun wieder die alten Schätze meiner Jugendzeit genießen....

Okay,sicher gibt es bessere,aber für die Zusammenstellung meiner Anlage rentiert (und rechtfertigt) sich auch kein höheres Budget im Phono-Bereich!

Wishes from the Bavarian Forest
HessiJames
stbeer
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 09. Feb 2011, 20:47
Aus dem Bayerischen Wald?

Gruss aus der Naehe von RBG, Stefan
akem
Inventar
#16 erstellt: 10. Feb 2011, 20:23
Der 640er Cambridge ist ein richtig netter Phonopreamp. Nur leider ist die Eingangskapazität zu hoch (220pF). MM-Tonabnehmer klingen da schnell spitz.
Entweder: aufmachen und die beiden Eingangskapazitäten rauslöten und gegen deutlich kleinere wechseln (<100pF).
Oder: MC-Tonabnehmer kaufen - dem ist die Eingangskapazität nämlich egal. Low-Output-MCs dürften außerhalb Deines Budgets liegen, aber High-Output-MCs sind eine Überlegung wert. Ich würde da das gemessen am Preis exzellente Denon DL110 ins Spiel bringen.
Das alles kostet zwar sicher etwas mehr, als Du Dir vorgenommen hast, dafür landest Du aber auch in einer ganz anderen Performanceklasse. Billig kaufen heißt allzu oft zweimal kaufen...

Gruß
Andreas
hessijames71
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 11. Feb 2011, 21:05
@akem

Danke für deine Tipps.
Habe mir aber das System und den Phono-Pre-Amp schon letztes Jahr gekauft.Wollte mich hier nur mal für die Tipps bedanken,da ich´s damals vergessen hatte...
Mit der Auswahl,die ich mir letztes jahr zugelegt habe,bin ich eigentlich echt sehr zufrieden!

Ich muß aber auch dazu sagen,daß ich früher weitaus mehr(nur) Vinyl gehört habe.
Heutzutage eigentlich hauptsächlich CD.
Und da dachte ich mir,so viel Geld investieren rentiert sich in dem Fall wirklich nicht,da ich momentan nur noch ab und zu Platten höre.

Andererseits:
Ist schon ein anderes "Feeling",bevor man mal die Schallplatte aus dem Cover geholt hat,dann den Tonarm aufsetzt usw....
Das ist für mich schon so ein Hauch von Nostalgie...

Viele Grüße
HessiJames
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-D3 mit Ortofon 2M Tonabnehmer
Niklas0605 am 23.10.2012  –  Letzte Antwort am 25.10.2012  –  17 Beiträge
Tonabnehmer Ortofon 2M red
lugliubo am 07.03.2011  –  Letzte Antwort am 23.12.2011  –  25 Beiträge
ortofon für technics 1210 aber welches?
mk_stgt am 12.04.2013  –  Letzte Antwort am 30.04.2013  –  36 Beiträge
Marantz 6100 Headshell mit Ortofon 2M Red
Ole_Rompom am 14.01.2016  –  Letzte Antwort am 15.01.2016  –  4 Beiträge
Shure M97 vs. Ortofon 2M red für Technics SL 1510
intercept am 31.07.2013  –  Letzte Antwort am 16.08.2013  –  34 Beiträge
Ortofon 2m Red Frage.
Frank_Eschweiler am 06.01.2014  –  Letzte Antwort am 08.01.2014  –  23 Beiträge
Frage zu Ortofon 2M Red (Verpackung)
alex_ander am 15.04.2013  –  Letzte Antwort am 15.04.2013  –  6 Beiträge
Kaufempfehlung MM-TA von Ortofon für Technics 1210
charybdis111 am 02.07.2014  –  Letzte Antwort am 17.07.2014  –  19 Beiträge
Welchen Tonabnehmer für Technics SL 1210 Mk?
Hor am 02.04.2003  –  Letzte Antwort am 07.03.2005  –  19 Beiträge
Ortofon 2M Bronze an Technics SL 1210 Mk II
LP-Fan am 11.10.2012  –  Letzte Antwort am 12.10.2012  –  11 Beiträge

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Quadral
  • Dual
  • Technics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.883 ( Heute: 5 )
  • Neuestes Mitglied##Andreas##
  • Gesamtzahl an Themen1.346.068
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.250