Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hilfe! Technics MC300 bzw. EPC-300MC TA

+A -A
Autor
Beitrag
frut
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 24. Okt 2005, 16:35
Hallo,
ich habe oben genanntes TA-System aber keine Daten darüber.
Nun ist endlich mein Vorverstärker (SUPA 2.0) angekommen und ich kämpfe mit etwas lustlosem Klang, die Höhen sind kaum vorhanden.
Das der TA kaputt ist denke ich nicht da er in einer anderen Konfiguration vernünftig klingt.
Hat vielleicht jemand die Daten dafür?
Oder ein Tip was ich als Eingangswiderstand wählen sollte?
Hatte nun 1k2 und 270 Ohm probiert, beides nicht so der Hit.
In der anderen Konfiguration habe ich einen Trafo mit in der Kette, welcher einen Eingangs-R von 2-3 (!) Ohm hat.

Gruß
frut
GandRalf
Inventar
#2 erstellt: 24. Okt 2005, 18:42
Moin auch,

Das EPC 300 MC wird mit einer Eigenimpedanz von 15 Ohm angegeben. Da die Faustformel etwa das zehnfache als Anschlussimpedanz aussagt, wären also 150 Ohm korrekt.
Man kann dann aber noch je nach Geschmack noch nach oben und unten variieren
Die Auflagekraft wird mit 17 -23 mN angegeben.



[Beitrag von GandRalf am 24. Okt 2005, 18:42 bearbeitet]
directdrive
Inventar
#3 erstellt: 25. Okt 2005, 06:22
Moin frut,

der zum Betrieb mit dem EPC-300MC gedachte Vorvorverstärker, der SU-300 schließt das System mit 48 Ohm ab. Dies wäre dann eigentlich auch meine Idee, irgendwo zwischen 50 und den von Gandralf genannten 150 Ohm die ersten Versuche zu starten.

Abgeschlossen mit 1kOhm sollte das System nach meinen Erfahrungen eigentlich deutlich spritziger klingen. Im Moment hab' ich keine Erklärung, hast Du 'mal versucht, den Ortofontrafo testweise vor dem SUPA (im MM-Betrieb, 100 pF) anzuschließen?

Viele Grüße von

Brent
Michael-Otto
Stammgast
#4 erstellt: 25. Okt 2005, 08:24
Hallo,

noch ein paar Infos aus meinem Archiv.
Welche Preisangabe die richtige ist, weiß ich nicht, tendiere aber zu den DM 300.-.

Quelle: Auszug aus Technics Sonderdruck aus fonoforum 7/1978
Auch Technics bereichert den Markt mit einem dynamischen Tonabnehmer zu dem - wie auch bei Sony - ein Vorvorverstärker entwickelt wurde. Das EPC-300 MC kann in allen Belangen voll überzeugen, es hat weder ausgeprägte gute noch schlechte Eigenschaften. Zu erwähnen ist lediglich, daß höhere Modulationen der Verzerrungsmeßplatte ers; über 10 mN Auflagekraft abgetastet wurden. Da aber der ideale Wert 20 mN ist, sind dadurch Abtastverzerrungen nicht zu befürchten. Zusammen mit dem Vorvorverstärker stellt es eine sehr preisgünstige Kombination dar.
Technies EPC-300 MC
Prinzip dynamisch
Abtastdiamant elliptisch
Gewicht 6,9 g
Abtastverhalten
bei 300 Hz 10 mN, 15 mN, 20 mN
horizontal 40 µ, 50 µ, 60 µ
vertical > 50 µ, > 50 µ, > 50 m
10,8 kHz - Burst 24 cm/s, 24 cm/s, 30 cm/s
FIM 0 dB -----, 0,9 %, 0,75 %
FIM -6 dB 0,4 %, 0,35%, 0,3 %
Spurwinkel 21 Grad
Übertragungsfaktor
bei 1 kHz0,031 mVs/cm
mit MCA 76, 1,31 mVS/cm
Kanaldifferenz0,5 dB
Idealer Auflagedruck20 mN
Circa-Preis120.- DM
Klangeindruck
Das Technics EPC-300 MC besitzt ein freies, unverfärbtes aber nicht so volles Klangbild. Bestechend ist die saubere Wiedergabe tiefster Frequenzen. In den Höhen zeigt es eine sehr leichte Schärfe, dabei zeichnet es die Räumlichkeit fast so subtil wie das Referenzsystem.
Es gehört zur Spitzenklasse

Quelle: Auszug Technics Sonderdruck aus HiFi-Stereophonie von 8/1978
Technics EPC-300 MC:
dynamischer Tonabnehmer, Auflagekraft 20 mN ± 3 mN, Übertragungsfaktor ohne Ubertrager 0,02 mVs/cm, Nadelträger aus Titaniumnitrid, CD-4-tüchtig, Übersprechdämpfung 25 dB bei 1 kHz, größe Kanalabweichung 1 dB bei 1 kHz, Impedanz 15 Ohm, Innenwiderstand 15 Ohm, Nadelnachgiebigkeit 8 mm/N, vertikaler Spurwinkel 20 Grad, empfohlene Abschlußimpedanz 100 pF, Gewicht 6,9 g, Preis 300 DM
Abtastnadel des Technics EPC-300 MC: feiner, nicht kristallorientierter, nackter, ganzer Diamant, elliptisch geschliffen, Verrundungsradien 5/18 µ

Keinerlei Unterschied zum Band, alie Signale wurden ausgezeichnet abgetastet und wiedergegeben, insbesondere auch das Klavier. Abtastfähigkeit für tiefe Frequenzen wegen der niedrigeren Nadelnachgiebigkeit des dynamischen Tonabnehmers natürlich nicht so gut, in den Höhenebenso gut wie die des EPC-100C. Ordentliche FIM-Werte. Klanglich wie mechanisch absolute Spitzenklasse. Preis-Qualität-Reiation für sich genommen gut, rechnet man jedoch den SU-300 MC hinzu, sieht die Sache anders aus.

Vorvorverstärker Technics SU-300 MC für den Technics-Tonabnehmer EPC-300 MC, Die Spannungsversorgung erfolgt über sechs 1.5-V-Batterien. Technische Daten: Verstärkung 28 V. 0 dB für MM-Tonabnehmer, Eingangsimpedanz 47 Ohm, äquivalente Fremdspannung -150 dBV, Signal-Fremdspannungsabstand bei 250 µV Eingangsspannung 78 dB, Frequenzgang20 Hz bis20 kHz -0/-0,5 dB, 8 Hz bis 300 kHz -0/-3 dB. Klirrgrad 0,01 , Abmessungen 140 x 55 x 265 ~B x H x T in mm).
ungefährer Preis 300 DM

Gruß

Michael-Otto
frut
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 25. Okt 2005, 18:43
Hi,
ich habe nun alles mögliche durchprobiert, 56k, 1k, 150, 100, 50 Ohm aber alles nicht so der Hit.
Des weiteren fehlt es mir auch an Gain, insgesamt ist Phono wesentlich leiser als die anderen Quellen. Momentan habe ich den Trafo wieder eingebaut und den Preamp auf MC bestückt, so klingts bisher am besten - halbwegs akzeptabel. Mal sehen ob ich mir ein neuen TA hole aber da wirds in der 50euro Region sicher nichts interessantes geben ? (Hab mich da noch nicht so umgesehen).

Danke für die ausführlichen Antworten

frut
Dualese
Inventar
#6 erstellt: 25. Okt 2005, 19:15
Hallo frut,

Warum fragst Du... bei so einem nach meinen Erfahrungen für den SUPA völlig ungewöhnlichen Problem... nicht mal bei Hormann Audio selbst an

Der Reinhold Hormann ist m.E. von seiner Kompetenz & Hilfsbereitschaft her nur zu loben, der hat 100%ig einen Tip für dich parat !

Vermelde doch bitte bei Gelegenheit mal Deine weiteren Erkenntnisse.

Grüße vom flachen Niederrhein...
Dualese
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmer Technics EPC-270C
thebosswas am 01.06.2013  –  Letzte Antwort am 01.06.2013  –  5 Beiträge
Pin-Belegung Technics EPC 270?
Archivo am 26.04.2011  –  Letzte Antwort am 29.04.2011  –  20 Beiträge
[Erledigt] Suche Technics EPC-U 25 Tonabnehmer
Rabia_sorda am 30.10.2015  –  Letzte Antwort am 01.11.2015  –  6 Beiträge
Alternativnadel für Technics EPC 270 C
WBC am 29.06.2016  –  Letzte Antwort am 02.08.2016  –  33 Beiträge
Technics EPC-270C: Nadel schief - Was tun?
Titus_Flavius am 10.05.2015  –  Letzte Antwort am 13.05.2015  –  11 Beiträge
Technics EPC-P33
Papa_San am 22.08.2015  –  Letzte Antwort am 04.06.2016  –  19 Beiträge
Tonabnehmer: Shure M55E vs. Technics EPC-270C II
MacPhantom am 11.07.2013  –  Letzte Antwort am 12.07.2013  –  3 Beiträge
TECHNICS EPC 270 CII Tonabnehmer
peterpantau am 08.12.2011  –  Letzte Antwort am 08.12.2011  –  2 Beiträge
Nadel für Technics EPC P30
Satirik am 01.07.2016  –  Letzte Antwort am 01.07.2016  –  6 Beiträge
Neuer TA für Technics Sl 1600 MKII
Teichfischer am 23.02.2013  –  Letzte Antwort am 24.02.2013  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Hifonics

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliedkipkoenig
  • Gesamtzahl an Themen1.345.195
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.660.777