Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


welcher plattenspieler ist zu empfehlen???

+A -A
Autor
Beitrag
dogbite
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Nov 2005, 20:49
hallo,
ich möchte mir einen guten plattenspieler zulegen, der auch erschwinglich für mich ist!
auserdem sollte er aus den 70ern oder 80ern sein.
daher meine frage was ihr von diesen geräten haltet?


daul 510 belt drive,
dual 1257,
wega 3440,
telefunken cs10,
sony ps-t1.

hätte am liebsten einen marantz oder so, aber die sind einfach zu teuer!

über weitere infos würde ich mich freuen!

danke!!!!!!!!!!!!!
Traktor_1
Inventar
#2 erstellt: 03. Nov 2005, 20:52
Hallo,

wenn gebraucht aus den 80er lieber einen Thorens siehe hier
http://www.thorens-info.de/html/kaufberatung.html


gruss
2wheel
Stammgast
#3 erstellt: 04. Nov 2005, 00:25
Die beiden von Dir genannten Duals gelten eigentlich als ziemlich zuverlässig und sind sind soweit ich mich erinnern kann auch klanglich ganz OK. Der 510er war wohl aus der Dual-Mittelklasse, nix besonders aufregendes, aber OK. Dual 12er - au weia, verdammt lang her, kann mich nur noch erinnern, dass der 1249 einen sehr guten Ruf hatte - wenn ich mich nicht irre...
Die Thorens Dreher sind mechanisch einfacher (aber effektiv!) aufgebaut und daher leichter herzurichten, danach hast Du, wenn Du willst, Tuningmöglichkeiten quasi ohne Ende. Auch beim Tonabnehmer hast Du bei sämtlichen Thorens Tonarmen mehr Auswahl als bei den alten >Duals, die einen eigenen Montagestandard hatten. Hier gibt es zwar Umrüstsätze, aber leider rar. Als sehr gute Duals hab ich die 7er Reihe in Erinnerung, besonders 721Q, 731Q, 741q geniessen klanglich und technisch auch heute noch einen guten Ruf - hier kam dann, wenn ich mich nicht sehr täusche, der allgemein gebräuchliche 1/2" Abnehmerstandard zum Einsatz, so dass die Tonabnehmerauswahl relativ gut ist. Ein sehr guter und günstiger Einsteiger PLSP war Duals 505-3 aus den 80ern, sehr gut und günstig, m. E. besser als der 510.
Die anderen von Dir genannten Plattenspieler kenne ich leider nicht.
Falls ich irgendwo Käse geschrieben habe, korrigiert mich bitte!
THX.
P.S.: Glaube aber, das Wort "Käse" kommt nirgendwo vor...
PeterSchwingi
Stammgast
#4 erstellt: 04. Nov 2005, 10:58
Also beim Dual 731 Q kommt kein Halbzollsystem zum Einsatz.

Wenn man diesen Player mit einem Halbzollsystem ausrüsten will, braucht man einen entsprechenden Adapter, der kaum noch zu bekommen sind. Ich selbst bin in der glücklichen Situation, einen solchen Adapter zu besitzen. Ich habe auch einen 731 bei dem allerdings die Mechanik ausgehängt ist und ich selbst nicht in der Lage bin, das zu korrigieren. Für einen der sich auskennt, sicher völlig problemlos.

Unter Umständen wäre ich bereit, mich von beidem zu trennen. Aber ganz billig ist das ehrlich gesagt nicht.
doppelkopf0_1
Stammgast
#5 erstellt: 04. Nov 2005, 15:50
Hallo. Die 7xx Duals sollen ganz gut sein.12xx könnte ein Reibradler sein, evtl. nix für Anfänger.Aber... Thorens 16x und 14x sind definitiv gut, und einfach zu warten. Höhenverstellbare Arme erleichter/ ermöglichen den Systemwechsel.Duals Ulm-Systeme gibts ja kaum noch, oder taugen nix (meine Meinung!)Und Japan-Plastik-Bomber? Nee,lass ma. Lenco 75 wäre vieleicht ne Alternative, oder Braun PS 500.Beide gebraucht bezahlbar.Und nicht vergessen, erst ein gutes! System macht guten Sound,natürlich nur mit ner guten Phonostufe. Gruß , Dirk.
dogbite
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Nov 2005, 19:20
hey,
erst mal danke für die schnellen, und hilfreichen infos!!!
habe gehört telefunken hat "gute" teile hergestellt. weiß da jemand was?

cheers elmar
Zoyo
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 05. Nov 2005, 17:11
Moin!

Den Sony hab ich hier auch noch rumstehen. Naja, den muss man nicht haben. Von Telefunken hab ich einen HS880, vollautomatisch, schwarz wie das Desaster-Area-Showschiff aber feinstes Plastik. Macht irgendwie nichts her und ist etwas zu leicht --> wenn man auf die Tasten drückt, dann schiebt man ihn durch die Gegend. Die Automatik funktioniert aber tadellos, auch recht sanft. Beide Geräte sind Anwärter auf die Tonne.
Zum den Thorensen möcht ich noch anmerken: Die Dinger scheinen verdammt empfindlich mit der Aufstellung zu sein. Ich hab hier einen TD160 und kann den hier einfach nicht verwenden, da bei gringsten Erschütterungen die Nadel springt. Und ich sehe nicht ein, daß ich hier das Haus umbaue. Du solltest halt wissen, ob du da entsprechende Möglichkeiten zur Aufstellung hast oder ob das Teil einfach funktionieren soll. Am unempfindlichsten gegen Erschütterungen (ich rede hier nicht von Erdbeben oder Bombenangriffen sondern vorbeifahrenden LKW oder durchs Zimmer gehen!) sind hier die Duals mit Doppel-Antiresonator. Da muss man regelrecht gegentreten, damit der Tonarm etwas wackelt. Die sind jedenfalls ausgesprochen problemlos in der Bedienung.

Wollt ich nur mal so gesagt haben...

Christian
Mr-B
Stammgast
#8 erstellt: 05. Nov 2005, 18:28
Hi dogbite,

ich kann nur etwas zu dem Telefunken CS10 sagen, der war nachdem CS20 / STS1 der nächstgrößte Direkttriebler von Telefunken. Gebraucht ist er meist etwas günstiger da es nur ein Halbautomat ist.
Mein Dad hat den 1980 zu seinem TRX3000 dazugekauft, der Neupreis lag so um die 800 DM und er spielt noch wie am ersten Tag. Das einzige was bisher mal getauscht wurde ist der Tonabnehmer, nachdem mein Bruder und ich in der Kindheit Regelmäßig die Nadeln zerstört haben.

Hoffe das dir das ein wenig hilft.

Schöne Grüße
Christian
fawad_53
Inventar
#9 erstellt: 05. Nov 2005, 18:57

Zoyo schrieb:
Moin!

Zum den Thorensen möcht ich noch anmerken: Die Dinger scheinen verdammt empfindlich mit der Aufstellung zu sein. Ich hab hier einen TD160 und kann den hier einfach nicht verwenden, da bei gringsten Erschütterungen die Nadel springt. Und ich sehe nicht ein, daß ich hier das Haus umbaue. Du solltest halt wissen, ob du da entsprechende Möglichkeiten zur Aufstellung hast oder ob das Teil einfach funktionieren soll.
Wollt ich nur mal so gesagt haben...

Christian


Der Thorens ist eigentlich dank Subchassis aufstellungsunkritisch.
Er muss allerdings waagerecht aufgestellt werden, das geht idR auch ohne Umbau des Hauses und man sollte auf jeden Fall die Transportsicherung entfernen und das Subchassis richtig einstellen, sonst könnte er sehr empfindlich gegen Trittschall werden.

Gruß
Friedrich
DrNice
Moderator
#10 erstellt: 06. Nov 2005, 13:07
Moin!


.12xx könnte ein Reibradler sein

Der 1257 hat Riemenantrieb, wie alle Duals ab 123x aufwärts.


evtl. nix für Anfänger


Warum?
pet2
Inventar
#11 erstellt: 06. Nov 2005, 14:53
Hallo,

dafür hat der Lenco L 75 einen Reibradantrieb

Gruß

pet
dogbite
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 09. Nov 2005, 18:41
danke gandralf,
das hilft mir erstma weiter!!!
hast du noch weitere links auf lager?
was gibts zu telefunken zu sagen (sts 1, cs20)???

nochmals danke
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher dieser Plattenspieler ist zu empfehlen?
Blitzlord am 22.06.2011  –  Letzte Antwort am 25.06.2011  –  31 Beiträge
Welcher Plattenspieler???
olivox am 28.02.2003  –  Letzte Antwort am 07.02.2004  –  11 Beiträge
Welcher Plattenspieler passt zu mir?
Floppy84 am 09.01.2005  –  Letzte Antwort am 11.01.2005  –  17 Beiträge
Welcher Plattenspieler zu AV Reciver
adi_69 am 26.12.2011  –  Letzte Antwort am 01.01.2012  –  17 Beiträge
Welcher Plattenspieler bis 600 ? ?
Janaudio am 30.12.2004  –  Letzte Antwort am 30.12.2004  –  3 Beiträge
welcher plattenspieler?
korbinian am 26.01.2011  –  Letzte Antwort am 27.01.2011  –  7 Beiträge
Plattenspieler. Aber nur welcher?
Kinddernacht2000 am 27.09.2006  –  Letzte Antwort am 03.10.2006  –  18 Beiträge
Welcher Plattenspieler?
ikorys am 02.04.2008  –  Letzte Antwort am 03.04.2008  –  8 Beiträge
Welcher Plattenspieler
Die_Raute am 07.10.2009  –  Letzte Antwort am 30.10.2009  –  13 Beiträge
Welcher Plattenspieler
SimonGarfunkel am 26.12.2010  –  Letzte Antwort am 29.12.2010  –  10 Beiträge
Foren Archiv
2005

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedPanza85
  • Gesamtzahl an Themen1.345.800
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.672.193