Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Pro-Jekt 6 Dämpfung?

+A -A
Autor
Beitrag
Ampeer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Dez 2005, 08:52
Hallo .................
Bin dabei meinen Plattenspieler Pro-Jekt 6 wieder neu einzustellen.
Mit dem Thema des Tonabnehmer wurde mir hier schon prima weitergeholfen.
Nun aber zu meinem andern Problem. Der Plattenspieler Pro-Jekt 6 besitzt ja diesen Dämpfungsstift welcher in einem Silikonbad eintaucht. Genau wie bei dem aktuellem Pro-Jekt 6.9 Plattenspieler. Mir ist aufgefallen das bei mir von dieser Silikonflüssigkeit so gut wie nichts mehr vorhanden ist. Kann es sein das dieses Silikon mit der Zeit "verdunstet"?
Wo bekommt man dieses Silikon wieder her bzw. gibt es Ersatzmöglichkeiten für das Orginal Silikon von Pro-Jekt.
Für "sachdienliche" Hinweise bin ich herzlich dankbar.
Gruß Ampeer.
laus1648
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 29. Dez 2005, 11:32
Hallo
bei meinem 6.1 ist auch so ein ca. 3cm runder Behälter unter dem Plattenteller. Hab mich schon gefragt, wozu der ist. Meinst du diesen Behälter? Bei mir ist da aber kein Stift vorhanden??? Die Beschreibung von Project ist auch mehr als dürftig muß ich sagen. Bin gespannt welche Infos kommen
Gruß
laus
HiFi_Addicted
Inventar
#3 erstellt: 30. Dez 2005, 13:44
Bei mir wird das Zeugs auch immer weniger. Irgendwann hab ich dann Fuchs Lagermeister Fett reingetan und seitdem ist ruhe. Mein Plattenspieler der ProJect Studie hat 3 von den Bedämpfungseinrichtungen drauf.

MfG Christoph
laus1648
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 30. Dez 2005, 17:54
Hi
hab heut ein wenig Zeit mit meinem Dreher verbracht. Meiner hat nur ein "Bad" und da ist sogar noch eine zähe Masse drin. Nur die passende Schraube fehlt, frage mich ob ich nicht einfach eine Gewindestange nehmen kann??
Ansonsten ärgert mich mein Tonabnehmer, aber das ist ne ander Baustelle.
Wünsche nen guten Rutsch
Dieter
HiFi_Addicted
Inventar
#5 erstellt: 30. Dez 2005, 17:59
Gewindestange.... Wieso nicht die orginalstange ist auch nur eine Messigstange mit einem schlitz oben damit man sie drehen kann.

MfG Christoph
Ampeer
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 31. Dez 2005, 08:00
Moin...........
@ laus1648: Also ohne diesen Stift hat die ganze Sache keine Funktion. Dieses Silikonbad/Metallstift haben so ein wenig die Funktion wie ein Stosdämpfer am Auto. Die vorh. 3 Federn, federn den Plattenteller ab. Das Silikonbad dämpft die Schwingungen des Plattenteller.
Ohne diesem Silikonbad schwingt/wackelt der Plattenteller ewig noch nach. Würde versuchen über den Fachhandel den Stift zu bekommen. Bzw mal auf dei Homepage von ATR (Audiotra) gehen. ATR ist der Vertriebspartner von u.a. Pro-Jekt.

@ Cristoph: Schön zu hören das auch bei anderen dieses Phänomen auftritt. Hat dieses Lagerfett die selbe zähe Konsistenz wie das Orginalilikon? Wo gibt es das?
Denke mir das es wichtig ist das das Zeugs welches eingefüllt ist auch eine gewisse Zähigkeit aufweist.

Habe auch schon mal, wie oben erwähnt, den Vertriebspartner angemailt. Aber noch keine Antwort. Versuche es mal über den bei mir in der Nähe vorh. Hifi-Fachhandel welcher auch PRO-JEKT im Programm hat.
HiFi_Addicted
Inventar
#7 erstellt: 31. Dez 2005, 15:30
Das Lagerfett ist etwas zäher als die Orginalmasse klanglich hab ich zwischen fast leer und Randvoll mit Fett eigentlich keinen grossen auswirkungen geöhrt ausser dass der Bass etwas trockener geworden ist.

MfG Christoph
Ampeer
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Jan 2006, 19:32
Hallo............
Wo bekomme ich dieses Lagerfett denn. Würde es gerne auch ausprobieren.
Klanglich will ich gar keine Verbesserung erwarten, verschlechterung natürlich auch nicht. Mich nervt nur dieses ewige Nachschwingen vom Plattenteller/Subchais.
Gruß Peer.


[Beitrag von Ampeer am 01. Jan 2006, 19:35 bearbeitet]
HiFi_Addicted
Inventar
#9 erstellt: 01. Jan 2006, 22:42
Wo man Das Fett herbekommt weis ich auch nicht. Meins stammt aus Resten die auf der Arbei über gebleiben sind. Ansonsten kannst du auch ein anderes Fett nehmen. Zu bekommen sind die unter anderem im Baumarkt.

MfG Christoph
Ampeer
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 02. Jan 2006, 22:52
Hallo Christoph..........
Alles klar, Danke. Werde dort mal schuen was es so gibt. Bin jetzt auf jeden Fall ein Stück weiter.
Gruß Peer.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Erfahrung Pro-jekt Debut III Plattenspieler
metal_steve am 09.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.02.2009  –  16 Beiträge
Pro Jekt RPM 6.1
Petb1 am 23.01.2007  –  Letzte Antwort am 24.01.2007  –  9 Beiträge
pro-jekt Debut SE
dissigner am 01.02.2007  –  Letzte Antwort am 05.02.2007  –  3 Beiträge
Hilfe bei Neukauf Pro-jekt Persp.Annivers./Scheu Cello
sampsonpuppie am 06.07.2004  –  Letzte Antwort am 06.07.2004  –  3 Beiträge
Dämpfung
tyr777 am 14.07.2004  –  Letzte Antwort am 15.07.2004  –  15 Beiträge
Pro-Ject 9.1 mit Evolution 9cc keine Dämpfung
Gailtaler am 03.07.2012  –  Letzte Antwort am 03.07.2012  –  4 Beiträge
Pro-Ject 6 tunen
quaelgeistle am 22.12.2011  –  Letzte Antwort am 23.12.2011  –  12 Beiträge
Pro-Ject 6 getuned
quaelgeistle am 19.08.2014  –  Letzte Antwort am 20.08.2014  –  9 Beiträge
Pro-Ject RPM 6 mit Speedbox?
Squid am 20.08.2007  –  Letzte Antwort am 21.08.2007  –  14 Beiträge
Pro-Ject 6 - kaufen oder nicht kaufen?
diemure am 28.03.2009  –  Letzte Antwort am 05.04.2009  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2005
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 180 )
  • Neuestes MitgliedWinstonSmith85
  • Gesamtzahl an Themen1.344.980
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.914