Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Problem mit Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
Venax
Neuling
#1 erstellt: 14. Mai 2006, 22:02
erstmal hoffe ich, dass ich hier richtig bin...

aaaalso vorneweg: ich kenne mich mit Plattenspielern garnicht aus, ich habe heute von meiner Freundin einen gebrauchten geschenkt bekommen und schon zickt der Bastard rum...

der Plattenspieler:
AIWA
Full Automatic Diract Drive
Turntable System 2400

das Problem:
heute den Plattenspieler angeschlossen an eine 0815 HiFi-Anlage per AUX... die ersten Platten ging alles ganz normal... irgendwann bei einer Platte hat er dann angefangen herumzuzicken...

wenn ich auf die Start/Reject Taste drücke schwenkt der Arm nach innen, setzt ganz kurz auf und geht dann aber sofort wieder zurück in die "Ausgangsposition" und der Plattenspieler dreht sich ab... Ein Freund meinte, es köntne an der Gewichtseinstellung liegen, ich habe mich aber jetzt sicher 20 Minuten damit rumgespielt -> ohne Erfolg
selbst wenn ich die Nadel in die Mitte setze geht die Nadel sofort wieder in die Höhe und zur Seite...

keine Ahnung... bestimmt bin ich einfach nur zu dumm um das Problem zu erkennen...

ich wäre für jeden Tipp dankbar!

Bilder von der Zicke:
http://www.directupload.net/show/d/697/E86eWHBJ.jpg
http://www.directupload.net/show/d/697/ZJSP9dOg.jpg
(vll helfen die ja)
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 15. Mai 2006, 05:19
Da fehlt noch ein Phono Preamp. 40db abweichung über die Bandbreite verteilt ist nicht akzeptabel. Rauschen und knistern wird dadurch auch weniger.

Schau mal ob du einen Positionsgeber am Horizontallager findest. Schaut fast so auf als ob da was im Argen liegt.

Nachdem ich jetzt den Wahnsinn mit dem fehlenden Phono Pre zum 3. Mal lese. Auch ein 70€ Phonopreamp ala ProJect Phonobox MK2 hilft dagegen. Muss ja kein 700€Preamp sein.

MfG Christoph
Hüb'
Inventar
#3 erstellt: 15. Mai 2006, 05:36
Ein Phono-Pre ist tatsächlich ein MUSS (ist so wichtig wie Reifen beim Auto)!
Das hat aber nix mit dem geschilderten Problem zu tun (nur als Hinweis).

Grüße

Frank
richi44
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 15. Mai 2006, 09:30

Das Bild zeigt in etwa das, was Du siehst, wenn Du den Teller abnimmst.
Das schwarze stellt die Tellerachse dar. Diese hat ein Zahnrad und irgendwo eine "Nase".
Und Du siehst auch ein grosses Zahnrad, das ich hier mit den drei Zähnen angedeutet habe. Dieses grosse Rad steuert letztlich die Armbewegungen. Und es hat eine Zahnlücke, damit es nach seiner Arbeit wieder in eine Ruhestellung geht.
Wenn Du den Plattenspieler startest, dreht der Motor, also auch die Tellerachse und irgendwie wird das grosse Zahnrad eingeklinkt, sodass alles in Funktion kommt. Wenn alles funktioniert, kommt die (eine) Zahnlücke dann, wenn der Arm auf der Platte ist. Das ist die Stellung, die ich hier gezeichnet habe.
Jetzt gibt es da zwei Teilchen, meist aus Blech. Das blaue kann fast jede beliebige Form haben. Tatsache ist, dass es beim Bewegen des Tonarms irgendwie bewegt oder gedreht wird, sodass das darauf liegende Teil (grau) mit bewegt wird. Wenn man es langsam bewegt, wird das graue Teil durch die Nase immer wieder etwas zurückgeschoben. Somit kann die Nase nicht am dick gezeichneten Teil des Blechs (meist irgendwie nach oben gebogen) einhacken.
Wird der Arm schneller bewegt, ist die Drehung schneller und das graue Teil ist so weit bewegt worden, dass es nicht mehr zurückgeschoben wird und es an der Nase einhackt und damit das grosse Zahnrad so weit in Bewegung bringt, dass die Zähne passen und es dreht.

Wichtig ist bei der ganzen Sache, dass die beiden Teile dieser Rutschkupplung (also hier blau und grau) absolut sauber und fett- oder ölfrei sind. Sind sie irgendwie (auch im guten Glauben, Öl sei nötig) verklebt und verschmutzt, so wird das graue Teil nicht richtig zurückgestellt und die Nase greift jedes mal gleich wieder an und dreht das grosse Rad bis zum Eingreifen der Zähne.
Vermutlich kannst Du die ganze Sache auseinanderbauen (Sprengring, Federring) und mit Reinbenzin oder Alkohol gründlich reinigen.
Matthias41
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 15. Mai 2006, 09:51
Hallo Lukas,

ich frage mich langsam in wie vielen Foren Du noch Deine Fragen beantwortet haben möchtest!?!

Gruß
Jürgen
Hüb'
Inventar
#6 erstellt: 15. Mai 2006, 09:58

Matthias41 schrieb:
Hallo Lukas,

ich frage mich langsam in wie vielen Foren Du noch Deine Fragen beantwortet haben möchtest!?!

Gruß
Jürgen

Hat er im analog-forum auch schon gefragt?
Kannst mal einen Link setzen, damit man sich hier nicht unnötig wiederholt?

Grüße

Hüb'
Matthias41
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 15. Mai 2006, 10:58
Hi Hüb',

nicht nur im Analog-Forum sondernauch im Bandmaschinenforum

Gruß
Jürgen

PS:
gerade gesehen, durch die Hilfe im Bandmascinenforum hat sich das Problem erledigt.


[Beitrag von Matthias41 am 15. Mai 2006, 10:59 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Hilfe benötigt! AIWA 2300 Direct Drive Turntable
Flipside77 am 03.02.2016  –  Letzte Antwort am 04.02.2016  –  18 Beiträge
Plattenspieler
PegelJohnny am 25.06.2015  –  Letzte Antwort am 27.06.2015  –  9 Beiträge
Plattenspieler
Luebbe am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 02.11.2003  –  15 Beiträge
Plattenspieler an HiFi-Anlage?
LT21 am 31.08.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2007  –  14 Beiträge
Plattenspieler?
Norderstädter am 18.09.2007  –  Letzte Antwort am 19.09.2007  –  10 Beiträge
* Problem mit Plattenspieler an Teufel Anlage *
Dumonde am 27.06.2011  –  Letzte Antwort am 29.06.2011  –  9 Beiträge
Probleme mit meinem gebrauchten Plattenspieler!
michi12 am 20.08.2011  –  Letzte Antwort am 29.08.2011  –  11 Beiträge
Problem mit Elac Plattenspieler
_Q_ am 20.01.2006  –  Letzte Antwort am 20.01.2006  –  4 Beiträge
Plattenspieler
denwebs am 02.12.2003  –  Letzte Antwort am 05.12.2003  –  6 Beiträge
plattenspieler problem
m!CheL am 26.01.2004  –  Letzte Antwort am 28.01.2004  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 177 )
  • Neuestes Mitglied**jimmy**
  • Gesamtzahl an Themen1.344.973
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.813