Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler an HiFi-Anlage?

+A -A
Autor
Beitrag
LT21
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 30. Aug 2007, 23:23
Hallo!
Ich habe eine normale Mini-HiFi-Anlage von Sony. CMT-CP500MD heißt die. Nun habe ich gerade meine Liebe für Vinyls entdeckt und würde gerne irgendwie einen Plattenspieler dort anschließen. Geht sowas überhaupt? Aux und optischen Eingang hat die Anlage. Habe noch einen alten Plattenspieler im Keller stehen, der hat aber so drei Anschlusskabel, zwei solche Aux-Kabel und dann noch son drahtiges, dünnes Kabel mit einem U-förmigen Metallteil am Ende. Kann ich den bei mir an die HiFi-Anlage anschließen? Hab das noch nicht probiert, da ich weder Plattenspieler noch Anlage kaputt machen möchte. Kenne mich überhaupt nicht aus mit Plattenspielern. Habe das nur bei nem Freund gehört und war total begeistert. Jetzt will ich auch sowas haben. =)

-LT
Wolf_II.
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 30. Aug 2007, 23:56
Hallo

Ich kenne deine Sonykomponenten nicht, aber AUX-Eingang kannst
du so ohne weiteres vergessen. Hinter diesem AUX ist mit
Sicherheit keine Phonovorstufe und
auch kein Phonoentzerrer.
Und beides brauchst aber nun mal um von einem Plattenspieler
Musik zu hören. Ohne diese beiden Bauteile "Innereien" wirst
du zwar schon was hören, aber viel zu leise - je nach
Tonabnehmer mehr oder weniger leise - und eben auch völlig
verzerrt.

Das ist nun mal eine Tatsache, dass neuere HiFi-Komponenten
keinen Phonoeingang mehr haben. Da würde nur eine zusätzliche
Phonovorstufe weiterhelfen. Diese würde dir dann das
Ausgangssignal vom Plattenspieler auf die notwendige Leistung
verstärken und auch richtig entzerren. Mit dem Signal könntest
du dann in den AUX deines Sony und alles wäre paletti, quasi.
An der Phonovorstufe würdest du dann auch eine Anschluss-
möglichkeit für die dritte Leitung - dünnes Kabel mit U-
förmigem Metallteil am Ende - finden. Das ist der
Potentialausgleich.

Recht gute und günstige Einsteigervorstufen gibt es von
Pro-Ject. Kosten nicht die Welt sind einfach in der
Anwendung und klingen garnicht mal so schlecht.

Wolf II.
A727
Stammgast
#3 erstellt: 31. Aug 2007, 09:04
Hi,

bei Onkel Conrad gibt es einen preiswerten Phono-Vorverstärker (VV) um 20 € - was zunächst einmal reichen sollte- , den Du am AUX-Eingang anschließen kannst.

An den VV schließt Du die beiden Cinchstecker des Plattenspielers, der dünne Draht mit dem halbkreisförmigen Metall ist zur Vermeidung von Brummstörungen als Erdung gedacht und sollte am Gehäuse des Receivers / Verstärkers mit einer Schraube verbunden werden.

Wiedergabe sollte dann problemlos über den AUX-Eingang funktionieren.
LT21
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 31. Aug 2007, 13:35
Cool, danke für die schnellen und ausführlichen Antworten. Werd mal 20€ in so ein Bauteil investieren. Danke erstmal.


edit:

meinst du diesen hier?
http://www1.conrad.d...talog_max_results=20

Schließe ich den dann direkt an meine Hi-Fi Anlage an? Dort steht etwas von Verstärker, sowas hab ich gar nicht. Oder?

und was ist von sowas zu halten?

http://cgi.ebay.de/P...QQrdZ1QQcmdZViewItem


[Beitrag von LT21 am 31. Aug 2007, 14:38 bearbeitet]
Wolf_II.
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Aug 2007, 15:15
Hallo

@LT21
Also ich würde in diesem Fall eher zu dem VIVANCO-Teil von Conrad tendieren.
Sieht irgendwie noch wenigstens ein bischen professioneller verarbeitet aus.
Obwohl klanglich wird's in dieser Preisklasse keine wirkliche Rolle spielen
welchen der beiden VV die nimmst. Beide machen das was du brauchst.


LT21 schrieb:

Schließe ich den dann direkt an meine Hi-Fi Anlage an? Dort steht etwas von Verstärker, sowas hab ich gar nicht. Oder?


Kann man auf dem Bild des VIVANCO-VVs von Conrad eh' deutlich sehen.
Auf der einen Seite gehst du mit dem Plattenspieler rein und auf der
anderen Seite gehst du raus und zum AUX-Eingangs deines Sony.
Klar hast du einen Verstärker, irgendwo in deinem Sony ist der halt fix
integriert, sonst würdest du auf deinen Lautsprechern ja garnichts hören.
Aber mach dir da mal keine Gedanken, wenn dein Sony wirklich einen AUX-In hat
und du einen der beiden Phonovorstufen vor dir liegen hast, wird dir
schnell klar wie das angeschlossen wird.

Wolf II.
BassDruck
Inventar
#6 erstellt: 31. Aug 2007, 15:31
Also für 20 €

sollte das Vivanco teil was taugen (PA111)

aber achtung diese preamp neigt manchmal leicht zum Brummen

50€ (hab aber noch keine erfahrungen mit dem teil gemacht)

Project


empfehlen würde ich dir

NAD

Project


Lass aber die Hände von dem ebay zeug da weg !!!



Gruß BassDruck

pet2
Inventar
#7 erstellt: 31. Aug 2007, 16:38
Hallo,

Phonovorverstärker neigen nur zum Brummen, wenn das Netzteil eingebaut ist.
Beim Vivanco ist ein separates Steckernetzteil dabei.
Wesentlich schlechter wie ein NAD PP1 ist er jedenfalls nicht .



Gruß

pet
LT21
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 31. Aug 2007, 16:46
Wow ihr antwortet immer so schnell...

Also ich denke ich werde dann erstmal den von Conrad ausprobieren. Das sollte meinen Ansprüchen wohl erstmal genügen. Wenn ich das Vinyl-hören dann weiter intesivieren möchte, dann kann man ja immernoch aufrüsten.

Der eBay-Kram wirkt wirklich nicht sehr vertrauenserweckend.

Vielen Dank erstmal.
BassDruck
Inventar
#9 erstellt: 31. Aug 2007, 16:54

pet2 schrieb:
Hallo,

Phonovorverstärker neigen nur zum Brummen, wenn das Netzteil eingebaut ist.
Beim Vivanco ist ein separates Steckernetzteil dabei.
Wesentlich schlechter wie ein NAD PP1 ist er jedenfalls nicht .



Gruß

pet


Ich hab den Vivanco mal gehört und der hatte ein kleinwenig gebrummt
pet2
Inventar
#10 erstellt: 31. Aug 2007, 17:24
Brummen entsteht durch eine unzureichende Erdung.
Minderwertige Phonovorverstärker erkennt man aber eher an einem zu starken Rauschen.
Brummen kann ein 12Volt Gleichstrom Phonovorverstärker nämlich nicht.
Es könnte höchstens sein, daß etwas einstrahlt.
Das Gehäuse des Vivanco ist aber ebenso aus Metall, wie das eines NAD PP1, allerdings etwas besser verabeitet ;).

Gruß

pet
Enzo1967
Neuling
#11 erstellt: 27. Okt 2007, 22:46
Bin durch Zufall auf dieser Seite gelandet, wollte mir 'nen usb-Plattenspieler kaufen und frag mich wie das mit diesem Phono-Vorverstärker richtig funktioniert. Das Masse-Kabel mit 'ner Schraube am Verstärker befestigen??? An welchem Verstärker? Am Vorverstärker oder am Receiver? Mein Receiver ist brandneu, ich möchte keinen Defekt riskieren!


Falls ihr hier noch unterwegs seid wär's toll wenn ihr mir antwortet.
WenigWatt
Stammgast
#12 erstellt: 27. Okt 2007, 23:24
Hallo Enzo1967,
Du schließt den Phonovorverstärker an den AUX-Eingang des Receivers und die Cinch-Anschlüsse und das Massekabel des Plattenspielers an den Phonovorverstärker an. Sollte brummfrei funktionieren. Beim herstellen der Verbindungen sollte der Receiver sicherheitshalber ausgeschaltet sein, dann geht auch nix kaputt.
Gruß Micha


[Beitrag von WenigWatt am 27. Okt 2007, 23:27 bearbeitet]
BassDruck
Inventar
#13 erstellt: 28. Okt 2007, 12:10
Hi Enzo1967,


Von USB-Plattenspieler würde ich abraten, die haben alle
schlechte Qualität und sind meist aus billigem Plastik,

Dann lieber einen normalen Plattenspieler zum digitalisieren

Anschließen ist ganz einfach: vom Plattenspieler zum Vorverstärker und dann
wiederum vom Vorverstärker in den Receiver

und falls du dann mit dem Signal in den PC willst, dann
einfach ein chinch kabel vom REC out des Receivers in den PC
(mit einem 3,5 Klinke auf Chinch kabel)

Mit dem Massekabel wird es wohl egal sein wo du es
anschraubst, falls der Vorverstärker eine extra GND Klemme hat
würde ich das Massekabel an den Vorverstärker hängen
Enzo1967
Neuling
#14 erstellt: 28. Okt 2007, 20:10
Hallo Leute,

Danke Micha und "BassDruck" für Eure Antworten.

Ich denk ich komm jetzt klar.

Grüße, Enzo.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler an Hifi Anlage anschließen
aedificans am 07.11.2008  –  Letzte Antwort am 07.12.2008  –  14 Beiträge
Alten Plattenspieler an neue anlage anschließen
Silvester29 am 19.01.2015  –  Letzte Antwort am 20.01.2015  –  3 Beiträge
Plattenspieler und Verstärker an HiFi-Anlage?
Kloddz am 02.05.2011  –  Letzte Antwort am 03.05.2011  –  8 Beiträge
RCA Ausgang Plattenspieler-> AUX Eingang Anlage
Kveld6 am 26.02.2014  –  Letzte Antwort am 26.02.2014  –  7 Beiträge
Plattenspieler an USB-Anlage anschließen mit Adapter?
armin_senkel am 28.05.2012  –  Letzte Antwort am 08.06.2012  –  9 Beiträge
Anschluss Plattenspieler an Micro-Anlage
Julia-x am 08.12.2010  –  Letzte Antwort am 09.12.2010  –  7 Beiträge
Pioneer PL 445 Plattenspieler an Philips MCM 760 Anlage anschließen
*CS* am 02.04.2015  –  Letzte Antwort am 02.04.2015  –  3 Beiträge
Alten Plattenspieler an Anlage anschliessen???? anfänger
NgihtDriver am 11.09.2003  –  Letzte Antwort am 11.09.2003  –  6 Beiträge
Plattenspieler an Anlage koppeln
7um4dr3 am 08.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  4 Beiträge
Anlage für Plattenspieler
Stonesthrowintheatres am 15.11.2015  –  Letzte Antwort am 16.11.2015  –  4 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 14 )
  • Neuestes Mitglieddadadu
  • Gesamtzahl an Themen1.345.358
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.862