Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler an Anlage koppeln

+A -A
Autor
Beitrag
7um4dr3
Neuling
#1 erstellt: 08. Jan 2012, 20:28
Hallo,
hab schon länger eine Leidenschaft für Vinyl und will mir jetzt zum 18. Geburtstag endlich einen ordentlichen Plattenspieler schenken lassen. Die Frage die jetzt aufkeimt ist folgende: ich besitze im moment leider nur eine kleine Philips Anlage im niedrigeren Preissegment die nicht sonderlich viele Anschlüsse hat. Genauer gesagt hat sie hinten nur einen Aux-Eingang (die rot-weißen Dinger an die ich zB mein Handy anschließ).
Reicht das aus für einen Plattenspieler?
Wenn ja brauch ich irgendwas zusätzlich?

Jonas
maduk
Stammgast
#2 erstellt: 08. Jan 2012, 20:43

7um4dr3 schrieb:
Hallo,
hab schon länger eine Leidenschaft für Vinyl und will mir jetzt zum 18. Geburtstag endlich einen ordentlichen Plattenspieler schenken lassen. Die Frage die jetzt aufkeimt ist folgende: ich besitze im moment leider nur eine kleine Philips Anlage im niedrigeren Preissegment die nicht sonderlich viele Anschlüsse hat. Genauer gesagt hat sie hinten nur einen Aux-Eingang (die rot-weißen Dinger an die ich zB mein Handy anschließ).
Reicht das aus für einen Plattenspieler?
Wenn ja brauch ich irgendwas zusätzlich?

Jonas


Du brauchst einen Phono-Vorverstärer bzw. der Plattenspieler hat schon einen eingebaut. Ein Phono Dynavox MM Systeme TC 750 um 20€ reicht aus. Von da geht´s dann an den AUX.


[Beitrag von maduk am 08. Jan 2012, 20:45 bearbeitet]
7um4dr3
Neuling
#3 erstellt: 08. Jan 2012, 20:47
Beeinflusst ein Phono Vorverstärker das Klangbild stark? Würde es sich lohnen mehr zu investieren?
btw Danke für die schnelle Antwort
maduk
Stammgast
#4 erstellt: 08. Jan 2012, 20:53

7um4dr3 schrieb:
Beeinflusst ein Phono Vorverstärker das Klangbild stark? Würde es sich lohnen mehr zu investieren?
btw Danke für die schnelle Antwort


Nein, bei "einer kleinen Philips-Anlage" macht das keinen Sinn. Reicht vollkommen aus. Der Vorstärker macht auch nichts schlechter als ein VV für 100€. Aber das kann dir ein Fachmann besser erklären. Ich würde das Geld lieber in den PS stecken und wenn du eine bessere Anlage kaufen solltest ist der Dynavox immer noch gut zu gebrauchen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler von Dual, lohnt Restauration?
Sony PS-X65 ist im Standby Betrieb "stumm"?
Telefunken S600 - Tonarm hebt sich von allein
Plattenspieler (Rega) in Holz einlassen - bedenklich?
Hilfe beim kenwood kd-1500
Sparfüchse + Geizgeilies retippen Ortofon mit Shibata
Thorens Tonarm TP28 ES
Welches System für Thorens MK318 III ?
Verschoben: Knosti LP-Cleaning Set, zulegen ?
Verstärker mit Phono-Eingang; Phono Vorverstärker zusätzlich empfohlen?

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Marantz
  • Heco
  • Denon
  • Magnat
  • JBL
  • Onkyo
  • KEF

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder746.677 ( Heute: 6 )
  • Neuestes Mitgliednooxnet
  • Gesamtzahl an Themen1.227.184
  • Gesamtzahl an Beiträgen15.615.587