Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Anschluss Plattenspieler an Micro-Anlage

+A -A
Autor
Beitrag
Julia-x
Neuling
#1 erstellt: 08. Dez 2010, 10:57
Guten Morgen

Ich bin ziemlicher HIFI-Laie und daher eine möglicherweise eine dumme Frage :

Ich habe einen Dual-Plattenspieler der bis jetzt über die Line-Anschlüsse ( 1 rotes / 1 weißes/ Kabel ) an den Verstärker angeschlossen war.

Da der Verstärker jetzt ( nach 25 Jahren ) hinüber ist wollte ich den Plattenspieler mit einer MICRO-Anlage verbinden. Ich stelle aber fest, daß diese fast alle nur einen 3,5 mm Audio-Anschluss haben.
Kann ich da den Plattenspieler verbinden und was benötige ich ?

Danke für eine Info
Julia-x
detegg
Administrator
#2 erstellt: 08. Dez 2010, 11:06
Moin Julia-x,

der alte Vertärker dürfte über einen separaten Phono-Eingang mit RIAA-Vorverstärker verfügt haben. Diesen Eingang hat Deine Micro-Anlage sehr wahrscheinlich nicht. WENN die Micro-Anlage einen Hochpegel Audio-IN (egal welche Buchse) hat, benötigst Du zumindest einen externen RIAA-Phonovorverstärker und einen passenden Adapter.

;-) Detlef
stbeer
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 08. Dez 2010, 11:57
Julia,

war der "alte" Verstaerker nicht mehr reparabel? Der duerfe mit hoher Wahrscheinlichkeit klanglich besser gewesen sein die Deine "neue" Micro ...

Aber immerhin schoen, dass wir hier mal wieder eine "Weiblichkeit" antreffen duerfen

Gruss Stefan
detegg
Administrator
#4 erstellt: 08. Dez 2010, 12:37

stbeer schrieb:
Aber immerhin schoen, dass wir hier mal wieder eine "Weiblichkeit" antreffen duerfen

Hi Stefanie,

wie war das noch mit der Anonymität im Internet?

;-) Detlef
Julia-x
Neuling
#5 erstellt: 08. Dez 2010, 12:48
Das war nix mehr!

Nee, der war schon ungefähr tausend Jahre alt und hatte schon regelmäßig Aussetzer.
Letzte Woche hat er dann eine kleine Rauchwolke ausgestossen und dann war er tot

Wir wollen den Platz den ganze alte Krempel benötigte für andere Zwecke einsetzen.

Außerdem hören wir sowieso nicht besonders viel Musik.
Ich hatte auch an eine neue ,, große " Anlage gedacht.
Aber Platz und Geld sprechen dagegen.

Also wird es wohl auf eine ,, vernünftige" Micro-anlage mit entsprechendem Adapter für den Plattenspieler hinauslaufen.

Denn Plattenspieler muss sein.
Gruß
Julia-x
juergen1
Inventar
#6 erstellt: 08. Dez 2010, 17:35

Julia-x schrieb:

Wir wollen den Platz den ganze alte Krempel benötigte für andere Zwecke einsetzen.

Außerdem hören wir sowieso nicht besonders viel Musik.
Ich hatte auch an eine neue ,, große " Anlage gedacht.
Aber Platz und Geld sprechen dagegen.

Hallo Julia,
was das Geld anbetrifft: Man bekommt auch "große" und wirklich gute Komponenten gebraucht "nachgeschmissen".

Vielleicht sagst Du mal was für alten Krempel Du hast? Gut möglich, daß da wirkliche Schätzchen dabei sind.

bestimmt könnte hier irgendjemand was dazu sagen.

Gruß
Jürgen
Detektordeibel
Inventar
#7 erstellt: 09. Dez 2010, 03:49

Also wird es wohl auf eine ,, vernünftige" Micro-anlage mit entsprechendem Adapter für den Plattenspieler hinauslaufen.


Adapter reicht nicht.

Du brauchst:

1. einen sogenannten Phono-Vorverstärker der das Signal erstmal hochwandelt, ansonsten wird aus der "Mikroanlage" nix rauskommen. ca 25€ musst du da mindestens rechnen.
Wenn der Plattenspieler älter ist muss der Phono-Pre auch mit dem alten Din-Stecker klarkommen.

2. Der Phonopre wird Cinchausgänge haben, also hier einen Adapter von Cinch auf 3,5Klinke (ca 2-3€)

"Vernünftige" Mikroanlagen haben mindestens Cincheingänge hinten, bei nur 3,5mm deutet das eher auf billige Massenware fürs Kaufhaus mit 2 Plastikbrüllwürfeln.
"Brauchbare" Kompaktanlagen gehen hier erst ab ca 250€ los.

http://www.amazon.de...id=1291862553&sr=1-2

Das "billigere" Zeug ist das Geld eigentlich zu schade.


Würde da auch empfehlen einen anderen Verstärker zu kaufen, 40-80€ gibts genug gepflegte Geräte.
Hier z.B. (edit: unzulässigen Link entfernt)
Oder hier im Forum natürlich auch.


[Beitrag von detegg am 09. Dez 2010, 09:34 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler an AUX meiner Micro Anlage möglich?
XS5 am 23.11.2013  –  Letzte Antwort am 24.11.2013  –  10 Beiträge
anschluss
gerdjumper am 03.04.2013  –  Letzte Antwort am 03.04.2013  –  3 Beiträge
Komplizierter Plattenspieler-Anschluss
s-rade am 23.07.2006  –  Letzte Antwort am 17.10.2006  –  13 Beiträge
Plattenspieler mit PC-Anschluss?
GrunertMartin am 22.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  12 Beiträge
Plattenspieler und Verstärker an HiFi-Anlage?
Kloddz am 02.05.2011  –  Letzte Antwort am 03.05.2011  –  8 Beiträge
Anschluss Project Essential USB Plattenspieler
TobbeII am 06.02.2014  –  Letzte Antwort am 06.02.2014  –  10 Beiträge
Plattenspieler an Anlage - Welche Anschlüsse benötigt ?
Manmer am 16.12.2011  –  Letzte Antwort am 16.12.2011  –  12 Beiträge
Plattenspieler an USB-Anlage anschließen mit Adapter?
armin_senkel am 28.05.2012  –  Letzte Antwort am 08.06.2012  –  9 Beiträge
Plattenspieler an HiFi-Anlage?
LT21 am 31.08.2007  –  Letzte Antwort am 28.10.2007  –  14 Beiträge
Plattenspieler an Anlage koppeln
7um4dr3 am 08.01.2012  –  Letzte Antwort am 08.01.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedwuselwolle
  • Gesamtzahl an Themen1.345.020
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.521