Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Thorens TD 295 IV

+A -A
Autor
Beitrag
JPPurple
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 29. Mai 2006, 20:22
Hallo zusammen,
ich bin jetzt auch wieder vom Vinyl-Fieber gepackt worden nachdem ich vor gut 15 Jahren meine ganz Sammlung verkauft habe. Suche jetzt schon seit einiger Zeit nach einem passenden Laufwerk (so ganz teuer soll es nicht sein) und habe per Zufall bei einem Händler um die Ecke einen Thorens TD 295IV entdeckt. Der Händler wäre froh diesen zu verkaufen da er seine ohnehin magere HIFI-Abteilung aufgelöst hat.
Das Gerät ist neu ungespielt und soll 495,-€ kosten komplett mit System. Jetzt habe ich in einem anderen Forum gelesen das der Thorens eigentlich ein Pro-Ject Spieler ist un der Preis von Thorens total überhöht ist. Meine Frage jetz an Euch. Soll ich zu diesem Preis den Thorens kaufen (er sieht ja echt toll aus) oder lieber einen anderen. Gebraucht kommt eigentlöich nicht in Frage da ich Handwerklich nicht so geschickt bin.
Vielen Dank schon mal an alle
Gruss
Jörg
wolfgang-dualist
Stammgast
#2 erstellt: 30. Mai 2006, 06:49
Hallo,

der Thorens ist tatsächlich ein Pro-Ject 1.2 c.

Den gibt es neu für ca 350 € mit etwas Glück auch günstiger.

Der Thorens hat das edlere Outfit, ob Dir das den Aufpreis wert ist mußt Du selber entscheiden.

Alternativen - ich sag mal nur was zu den Neugeräten.

Der Dual 505-4, neu um 300 €

Der Dual 455-1 M ( baugleich mit Thorens TD 240 ) auch für um die 300 € und dann ebenfalls mit " netter " Optik.

Schau mal bei phonophono.d e rein, da findest Du eine ganz gute Übersicht.

Das mit den Gebrauchtgeräten überlasse ich mal den anderen.

Bis denne

Wolfgang
JPPurple
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 30. Mai 2006, 20:01
Hallo Wolfgang,
danke für die Informationen und da mir das Optische nicht ganz so wichtig ist lege ich das Geld lieber in Qualität an. Zu Pro-ject habe ich aber noch eine Frage.
Ist denn der Xpression II Comfort zu empfehlen und was ist denn der Pro-Ject 2.9 Wood für einer? Im Augenblick weiss ich garnicht mehr so richtig weiter.
Gruss
Jörg
wolfgang-dualist
Stammgast
#4 erstellt: 31. Mai 2006, 13:18
Hallo,

der Xpression II unterscheidet sich vom 1.2 c im wesentlichen durch den Tonarm. Der Xpression hat einen Carbontonarm der höherwertiger sein soll.

Weiter steht er auf höhenverstellbaren Füßen und verfügt über die Möglichkeit, unterschiedliche Verbindungskabel anzuschließen.

Ob Dir diese Unterschiede die Preisdifferenz wert sind, mußt Du letztendlich selbst entscheiden.

Der Xpresseion kann glaub ich auch noch 78 upm aber brauchst Du das?

Der 2.9 wood ist ein Auslaufmodell, rein manuell, d. h. ohne Geschwindigeitswahl per Schalter und vor allem ( ist ein für mich wichtiger Punkt )ohne Endabschaltung.

Klanglich soll er über dem 1.2 liegen aber das hab ich auch nur gelesen, nie gehört.

Neu lag er mal bei ca. 600 € ohne System.

Bis denne

Wolfgang
JPPurple
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 31. Mai 2006, 13:31
Hallo Wolfgang,
jetzt bin ich wieder total verunsichert. Also Endabschaltung hätte ich schon gerne das heißt ist eigentlich ein muß. Hast Du denn mal eine Empfehlung was ich mir denn so bis ca. 500,-€ zulegen sollte?
Es ist hier bei mir in der Nähe echt schwierig an Plattenspieler dran zukommen. Keiner hat welche da und erzählen kann man ja bekanntlich vieles. Also über éinen echten Tipp würde ich mich sher freuen
Gruß
Jörg
wolfgang-dualist
Stammgast
#6 erstellt: 31. Mai 2006, 13:51
Hallo,

also, neuer günstiger Plattenspieler mit Endabschaltung.

Meine klare Empfehlung ist

Dual CS 505-4

Das ist der letzte " klassische " Dualplattenspieler.

Wird seit 1980 gebaut.
Ist ein riemengetriebener Pl mit Subchassis.

Ich habe einen seit 1986 und meiner läuft, trotz zahlreicher anderer Spieler, nahezu täglich.

Der Spieler ist robust und unverwüstlich.

Mit einem Ortofon VM red klngt er sagenhaft gut.

Alternative der Project 1.2 c

Schau mal bei phonophono.de

da gibt es eine gute Übersicht.

Bis denne

Wolfgang
incitatus
Inventar
#7 erstellt: 01. Jun 2006, 11:03
Hallo Jörg,

hat Dein Verstärker eigentlich einen Phonoeingang? Sonst brauchst Du noch einen Phonovorverstärker. Sind die 500 EUR nur für die Laufwerk-Tonarmkombi oder für das Gesamtprojekt eingeplant?
JPPurple
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 01. Jun 2006, 20:01
Hallo Bernhard,
nein einen Phonoeingang hat mein Verstärker leider nicht aber ich habe mir schon den NAD PP2 gekauft.
Hast Du denn noch einen Tipp für mich?
Gruss Jörg
Druide16
Inventar
#9 erstellt: 01. Jun 2006, 21:19
Moin Jörg,

mit dem PP2 bist Du erstmal ganz gut bedient.

Gruß,

V.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens TD 295 MK IV
UnChienD'espace am 17.11.2016  –  Letzte Antwort am 30.11.2016  –  48 Beiträge
Thorens TD 295 MKIII
hachri am 25.03.2004  –  Letzte Antwort am 25.03.2004  –  3 Beiträge
Thorens TD 295 erfahrungen?
Danzig am 21.10.2004  –  Letzte Antwort am 22.10.2004  –  8 Beiträge
Thorens Td 295 in Acryl?
Derhosche am 27.11.2012  –  Letzte Antwort am 14.12.2012  –  9 Beiträge
thorens td 280 mk Iv
guidobitz am 03.11.2003  –  Letzte Antwort am 03.11.2003  –  2 Beiträge
Thorens TD 160S MK IV
am 24.02.2009  –  Letzte Antwort am 25.02.2009  –  5 Beiträge
Thorens TD 280 MK IV
dobro am 02.09.2009  –  Letzte Antwort am 04.09.2009  –  7 Beiträge
Welchen TA für Thorens TD 295 MKII?
ronyboy14 am 08.03.2006  –  Letzte Antwort am 13.03.2006  –  23 Beiträge
Thorens TD 295 MKIII, neues System
Arkoudi am 29.07.2007  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  16 Beiträge
ein Jugendtraum - ein eigener Thorens TD 295
Roschinsky am 09.12.2012  –  Letzte Antwort am 28.07.2013  –  39 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens
  • Pro-Ject
  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 11 )
  • Neuestes MitgliedDeja-Vu81
  • Gesamtzahl an Themen1.345.355
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.769