Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


marantz 6170-brauche eure hilfe!

+A -A
Autor
Beitrag
weidenmann1234567890
Neuling
#1 erstellt: 24. Jun 2006, 11:06
hallo an alle!
nachdem ich nun endlich einen plattenspieler bekommen habe,der farblich zum accuphase passt,stehe ich vor folgendem problem:
jedesmal wenn ich den tonarm auf die platte auflegen will,rutscht er über die ganze platte!
was mache ich falsch bzw.welche knöpfe muß ich drücken,damit es funzt?da ich keine anleitung habe,habe ich es bisher so probiert:tonarm über die platte,dann bei "cue" auf "down",antiskating auf stufe 2!tonabnehmer ist en shure m95edm!(übrigens:muß ich da mm oder mc einstellen?)
danke im voraus an jeden,der mir weiterhelfen kann!
lg aus wien,klaus
directdrive
Inventar
#2 erstellt: 24. Jun 2006, 11:50
Hallo Klaus,

ich gehe davon aus, daß keine nennenswerte Auflagekraft eingestellt ist - Alternative: nicht genug Auflagekraft und Nadel ab...

Anleitung zur Neujustage:

Das Tonarmgegengewicht auf die hintere Achse des Tonarms aufschrauben (Skala nach vorn!) und den Tonarm ausbalancieren. D.h. das Gewicht muß soweit aufgeschraubt sein, daß der Tonarm in der Balance ist, also etwa parallel zur Plattentelleroberfläche schwebt. Das Ausbalancieren muß bei ausgeschaltetem Gerät erfolgen - hierbei ist darauf zu achten, daß sich der Lift NICHT in abgehobener Stellung befindet.

Die frei drehbare Gewichtsskala auf dem Gegengewicht nun so verdrehen, daß die Markierung "0" oben steht, dabei das Gewicht selbst mit einer Hand festhalten, damit es sich nicht mitdreht.
Das Gegengewicht nun durch weiteres Drehen gegen den Uhrzeigersinn auf die Stellung ca. 1,5 drehen.
Den Antiskatingregler rechts neben dem Tonarm auf den gleichen Wert wie die Auflagekraft stellen.

Dein System ist ein MM.

Viel Erfolg wünscht

Brent
weidenmann1234567890
Neuling
#3 erstellt: 24. Jun 2006, 14:23
vielen dank für die antwort!jetzt taucht aber eine neue frage auf:gegengewicht aufschrauben-was,wenn man kein gegengewicht hat?gibt es alternativen?
directdrive
Inventar
#4 erstellt: 24. Jun 2006, 14:50
Hallo Klaus,

ich bin platt - und die Nadel sicher auch...



Das Teil fehlt komplett? Ist wenigstens die Achse noch da?

Beileidige Grüße, Brent
weidenmann1234567890
Neuling
#5 erstellt: 27. Jun 2006, 13:41
ja,das teil fehlt,aber die achse ist gottseidank noch da!was tun?lg,klaus
directdrive
Inventar
#6 erstellt: 27. Jun 2006, 14:06
Hallo Klaus,

die Gegengewichte unterliegen natürlich keinerlei Normierung, daher dürfte es nicht all zu leicht fallen, hier Ersatz zu finden. Auf der anderen Seite sind sehr viele Plattenspieler japanischer Herkunft - wie der Marantz - aus Teilen spezialisierter Zulieferer aufgebaut, Motoren z.B. von Fujiya oder Matshushita, und auch bei den Tonarmen gibt's viele Bauähnlichkeiten.

Ich würde erst einmal beim Vorbesitzer nachfragen, ob er das Gewicht womöglich noch hat.

Wenn Du einen Meßschieber (Schieblehre oder Schublehre) besitzt, könntest Du den Durchmesser der Achse ermitteln. Dann kann ich gucken, ob ich etwas passendes in meiner Bastelkiste finde oder Du kannst Dich im Analog-Forum der AAA anmelden und dort in der "Suche"-Rubrik eine Anfrage nach einem geeigneten Ersatzteil starten.

Ein vom Durchmesser passendes Gegengewicht wird sich sicher früher oder später anfinden, ob es dann allerdings exakt so viel wiegt wie das Marantzgewicht, ist fraglich, daher kannst Du Dir dann schon mal Gedanken über die Anschaffung einer Tonarmwaage (Ortofon, um die 9,-) machen.

Und eine neue Nadel oder besser noch ein neuer Tonabnehmer wird wahrscheinlich auch fällig....


Viele Grüße von

Brent
weidenmann1234567890
Neuling
#7 erstellt: 27. Jun 2006, 14:47
dann wartet also viel arbeit auf mich-dann will ich mich gleich ans werk machen!vielen dank für deine hilfe!
UBV
Stammgast
#8 erstellt: 28. Jun 2006, 07:56
Hallo,

Alternativ könntest Du dir auch ein Gegengewicht drehen lassen .
VG Bertram
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mc System für Marantz 6170
#RMA# am 27.08.2016  –  Letzte Antwort am 09.10.2016  –  22 Beiträge
Marantz 6170
donnerkatz am 12.10.2015  –  Letzte Antwort am 13.10.2015  –  6 Beiträge
Marantz 6170 - neues System/Nadel
dernikolaus am 04.12.2014  –  Letzte Antwort am 07.12.2014  –  7 Beiträge
Brauche Hilfe!
Meerstein am 02.04.2015  –  Letzte Antwort am 03.04.2015  –  9 Beiträge
2 defekte Plattenspieler: Marantz 6170 & Lenco L-3807
nike.b am 09.01.2006  –  Letzte Antwort am 18.01.2006  –  10 Beiträge
Brauche Hilfe bei Kaufentscheidung
Kaleu96 am 23.01.2010  –  Letzte Antwort am 26.01.2010  –  21 Beiträge
Brauche Hilfe zu Plattenspielern
Jacko am 01.06.2004  –  Letzte Antwort am 02.06.2004  –  7 Beiträge
kabel gerissen! brauche hilfe
m3phisto am 10.01.2012  –  Letzte Antwort am 21.01.2012  –  15 Beiträge
Alternative für Tonabnemer "GOLDRING EROICA LX (mc) "brauche Eure Hilfe"
monotones am 20.04.2007  –  Letzte Antwort am 25.04.2007  –  3 Beiträge
Brauche eure Hilfe beim Kauf meines ersten Plattenspielers !
leacita am 21.02.2010  –  Letzte Antwort am 22.02.2010  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 30 )
  • Neuestes Mitgliedcanni.
  • Gesamtzahl an Themen1.345.701
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.670.263