Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Phonovorverstärker ?

+A -A
Autor
Beitrag
Pezzi
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 01. Aug 2006, 20:42
Moin moin,
bin seit einer Woche wieder in der glücklichen Situation, meinen Plattenspieler aufgebaut und angeschlossen zu haben.
In den letzten Jahren ging es aufgrund räumlicher und technischer Einschränkungen nicht.
Nun habe ich noch einen alten Phonovorverstärker gefunden, den ich früher mal zwischen Plattenspieler und Verstärker laufen hatte. Da mein Plattenspieler deutlich leiser am Verstärker spielt als CD/Tape/Tuner habe ich ihn mal angeschlossen, aber das hörte sich nicht gut an, ein Stück Elektroschrott mehr.

Nun mal meine Frage: Ist so ein Vorverstärker nötig und hat er auch Auswirkungen auf den Klang ?
Wenn ja, was gibt es für empfehlenswerte Produkte bis ca. 100 €, neu oder gebraucht?
Mein Plattenspieler ist ein Technics SL-3, angeschlossen an einen Rotel-Receiver Rx-402(der ist fast so alt wie ich )

Pezzi
JoDeKo
Inventar
#2 erstellt: 01. Aug 2006, 20:48
Hola,

also bis 100,- € neu zu empfehlen:

NAD PP2
Project Phono Box

Was hast Du denn für ein System? Wenn MM?

Gebraucht:

Ich habe noch günstig einen Creek OHB 8 abzugeben

Saludos

Cuauhtemoc
Druide16
Inventar
#3 erstellt: 02. Aug 2006, 07:47
Hallo Pezzi,

in dieser Preisregion ist auch immer der SUPA 2.0 von Hormann-Audio eine dicke Empfehlung wert. Er ist auch in weiten Grenzen an das jeweilige System anpassbar. Gibt es evtl. noch als Restposten bei Hormann, sonst gebraucht.

Nun mal meine Frage: Ist so ein Vorverstärker nötig und hat er auch Auswirkungen auf den Klang ?

Nötig ist er, wenn kein Phono-Eingang vorhanden ist. Auswirkungen auf den Klang: Eindeutig ja.

Gruß,

V.
silberfux
Inventar
#4 erstellt: 02. Aug 2006, 09:20
Hi, vor allem darfst Du keinesfalls den Vorverstärker in den Phono-Eingang einspeisen, das gehört dann in den Line, Aux, CD, Tape o.ä. -Eingang. Hast Du das etwa möglicherweise mit Deinem vorhandenen VV so gemacht? Dann wäre es kein Wunder, dass es sich nicht gut anhört.

Den Supa würde ich ansonsten auch empfehlen. Von der 2er Serie werden zur Zeit in der Bucht noch Restexemplare angeboten.

Gruß Silberfux
Holger
Inventar
#5 erstellt: 02. Aug 2006, 12:11
Hallo,

Einen SUPA 1.81 mit allem Zubehör (Anleitung, steckbare Bauteile zur Anpassung) und zwei Netzteilen (1x Standard, 1x stärker) könnte ich für 60 Euro inkl. Porto abgeben.
Pezzi
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 02. Aug 2006, 18:06
@ silberfux: Nein, mein Vorverstärker machte schon beim Anschluss ans Netz so einen Alarm(Brummen) dass ich mir den Rest gleich geschenkt habe, aber sonst hätte ich ihn bestimmt in den Phono-Eingang gestöpselt, danke für den Tip

Also, der Receiver hat einen Phonoeingang, da läuft der PS im Moment dran. Wenn ich jetzt einen Vorverstärker zwischenschalte und einen Line-Eingang nutze(heissen die so?) habe ich eine Klangverbesserung ? Dann werde ich mal sehen was sich so finden lässt, der Monat hat ja grade angefangen und n paar Euronen müsste ich lockermachen können.

@Holger: Danke für das Angebot, aber da die 2er Serie empfohlen wurde werde ich lieber danach gucken.

Pezzi
Druide16
Inventar
#7 erstellt: 02. Aug 2006, 19:08
Hallo Pezzi,


@Holger: Danke für das Angebot, aber da die 2er Serie empfohlen wurde werde ich lieber danach gucken.


Überleg Dir das gut. Holgers Angebot ist in Ordnung und der Unterschied zum 2.0 ist nicht groß.

Gruß,

V.
Zitz
Stammgast
#8 erstellt: 03. Aug 2006, 07:27
ich hoffe, es nimmt mir keiner übel, wenn ich hier mal mit auf den Zug aufspringe.
Ich suche ebenfalls nen Phonovorverstärker.
So bis 200 Eur.
Da ich ne Cambridge 640er Kette betreibe, würde der 640P wohl gut ins Gesamtbild passen.
Hat wer Erfahrungen mit besagtem Gerät gemacht, oder vll. ne Alterntive auf Lager?

Der Vorverstärker sollte sowohl für MM als auch MC geeignet sein. Der 640P ist es z.b.

[Edit]
Wenn man sich nen Phonovorverstärker zulegt, muss man dann diesen in nen anderen Eingang stecken, oder kann man den auch in den Phonoeingang stöpseln?
Wäre ja n bisschen hirnrissig, wenn man als Hersteller nen Phonovorverstärker auf den Markt bringt, den man dann nicht an den Phonoeingang des Verstärkers anschliessen könnte.
Bzw. wieso nen Phonoeingang am Verstärker anbringen, wenn man eh nen passenden Phonovorverstärker in die Modellreihe eingliedert?

[/Edit]

[Edit2]
Ok bei nochmaligem lesen fiel mir auf, dass man das ganze nich in den Phonoeingang des Verstärkers stöpselt.
Ich glaub ich leg mich mal leiber hin.
[/Edit2]


[Beitrag von Zitz am 03. Aug 2006, 07:33 bearbeitet]
Zitz
Stammgast
#9 erstellt: 03. Aug 2006, 19:37
ist AUX = Line in?

Dummerweise ist bei mir ein Eingang mit Aux/Phono beschriften.
Ja was denn nu?
TommiS
Stammgast
#10 erstellt: 03. Aug 2006, 20:09
Moin,

ich kenne Dein Gerät im besonderen nicht.
Bei einer Beschriftung wie der Deinigen "AUX/Phono" Handelt es sich vermutlich um einen ganz normalen Hochpegeleingang, an dem man aber auch einen Phono-Pre anschließen kann, dann ist es ein Phono Eingang.Man hat diese Art der Bezeichnung insbesondere in der Zeit gewählt in denen das nicht mehr vorhanden sein einer integrierten Phono-Lösung noch einen gewissen Makel darstellte.
Ich hatte allerdings auch einmal einen Verstärker, der die gleiche Beschriftung hatte.
Bei diesem konnte man eine Phonoplatine implementieren.
In diesem Moment ist es dann ein richtiger Phono-Eingang, an den KEIN weiterer Phono-Pre mehr gehört.
Ein normaler Hochpegeleingang wird auch als "Line-In" oder "Line" bezeichnet.
Manche Hersteller bezeichnen alle Eingänge außer CD und Tuner mit AUX und haben dann mehrere davon...

Viele analoge Grüße

Tom
RunT
Stammgast
#11 erstellt: 03. Aug 2006, 20:13
AUX=LineIn -> Normalerweise JA.

Wenn der Eingang mit AUX/Phono beschriftet ist dürfte dein Verstäker keinen Phonoentzerrer haben und du bräuchtest so einen Phonovorverstärker.

cu
pet2
Inventar
#12 erstellt: 03. Aug 2006, 20:21
In gewissen Hifi Kreisen ist es heute üblich, daß man Selbstverständlichkeiten nur noch gegen Aufpreis bekommt.
Bei Deinem Verstärker könnte es so sein, daß es eine Phonoplatine gegen Aufpreis gab.
Ist sie eingebaut ist es ein Phono Eingang wenn nicht ein Line Eingang.
Vermutlich kannst Du eine Phonoplatine nachrüsten.
Selbstverständlich in einer eher einfachen Qualität, dafür aber mit saftigem Preisaufschlag .

Gruß

pet
Zitz
Stammgast
#13 erstellt: 04. Aug 2006, 14:39
Ah ok!
Danke

Ich werds einfach mal testen indem ich den Rechner an besagter Stelle anklemme!
Zitz
Stammgast
#14 erstellt: 08. Aug 2006, 05:10
Und TADAAAA! Der Phono/Aux Eingang ist NICHT zusätzlich verstärkt.
Jetzt ist der Thorens Einsatzbereit und ich muss auf den Phono vorverstärker warten
Basteltante
Inventar
#15 erstellt: 16. Aug 2006, 20:32
falls dir das aus der not hilft hätt ich noch einen vorschaltkasten von Dual da, so ne ria entzerrung für plattenspieler
Zitz
Stammgast
#16 erstellt: 17. Aug 2006, 09:51
Danke für das Angebot, aber ein Vorverstärker ist schon auf dem Postweg zu meiner "Residenz"
Zitz
Stammgast
#17 erstellt: 17. Aug 2006, 20:38
im übrigen ist der Phonovorverstärker heute eingetroffen (Cambridge 640P) und ich muss sagen er spielt echt fein.
Gut es ist mein erster Phonovorverstärker (was für ein langes Wort), aber ich bin doch begeistert.

Jetzt muss ich nur noch die Schallplatten ordentlich sauber kriegen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Phonovorverstärker
Ampeer am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 05.06.2008  –  20 Beiträge
Plattenspieler + Phonovorverstärker gesucht | bis 1200 ?
highning am 09.03.2015  –  Letzte Antwort am 08.11.2015  –  92 Beiträge
Phonovorverstärker
SGE91 am 08.09.2015  –  Letzte Antwort am 22.09.2015  –  51 Beiträge
Plattenspieler geerbt, Phonovorverstärker gesucht
hansichen am 23.07.2013  –  Letzte Antwort am 24.07.2013  –  6 Beiträge
Plattenspieler aufstellen und Phonovorverstärker
mschuldes am 17.08.2006  –  Letzte Antwort am 17.08.2006  –  5 Beiträge
Plattenspieler
Luebbe am 31.10.2003  –  Letzte Antwort am 02.11.2003  –  15 Beiträge
Plattenspieler zu Verstärker!?!
birneone am 20.12.2003  –  Letzte Antwort am 20.12.2003  –  4 Beiträge
Phonovorverstärker
Ampeer am 29.10.2013  –  Letzte Antwort am 04.11.2013  –  12 Beiträge
Plattenspieler
Typhoon_Master am 26.02.2013  –  Letzte Antwort am 25.06.2013  –  105 Beiträge
Plattenspieler spielt nicht in Stereo
Alegro am 08.12.2014  –  Letzte Antwort am 13.12.2014  –  17 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Adapter Universe

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 53 )
  • Neuestes Mitgliedvntrve
  • Gesamtzahl an Themen1.345.397
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.690