Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler JVC AL-FQ5 - geht das?

+A -A
Autor
Beitrag
Milliardärarbeiter
Neuling
#1 erstellt: 02. Sep 2006, 20:56
Hallo Wissende,

ich habe hier einen ererbten Stapel träumende Platten, die ich gern aufwecken würde, wozu es mir allerdings als waschechtem 21st century digital boy an geeigneter Artillerie gebricht. Dieser Tage erschien mir ein Kollege, dem ich mein Leid klagte, und er streckte seine helfende Hand aus, in der ein JVC-Gerät namens AL-FQ5 lag, das er mir für 20 Euro überlassen würde. Die dringend fällige neue Nadel würde nach meiner Recherche nochmal so etwa 25 Euro kosten, was ich angesichts des eigentlichen Gerätepreises hinreichend skurril finde, aber so scheint das Leben zu sein, vor allem meins. Ich wäre also bei 45 Euro für dieses bescheidene Vergnügen. Leider finde ich über die Apparatur keine verwertbaren Informationen mehr, selbst JVC schweigt sich aus, ob aus Scham oder Diskretion, wer weiß das schon. Also: Hat jemand von euch so einen schonmal gesehen/gehört/besessen? Taugt das? Kann man eventuell sogar Platten damit hören? Oder ist das mehr so aus der Kategorie "ganz schlimm"?
Mit dem freien Auge schiele ich nämlich auch auf folgende Angebote,

Dual 1246
Dual 1249
Dual CS 741Q
Dual 704
Dual 731Q

die mir nach strenger Lektüre der ehrwürdigen Archive des hiesigen Zirkels recht annehmbar erscheinen. Allerdings würde ich da wohl - die anscheinend unverzichtbare neue Nadel mit eingerechnet - schon in etwas anderen Preissphären schweben.

Schonmal prophylaktisch von wärmenden Dankgefühlen für jede Hilfe erfüllt,

M.
Cosimo_Wien
Stammgast
#2 erstellt: 03. Sep 2006, 18:08
Hallo!
Kann es sein, dass es sich um dieses Modell handelt?
http://www.vinylengi...elected_model=QL-Y5F
Grüße, Thomas
Milliardärarbeiter
Neuling
#3 erstellt: 03. Sep 2006, 21:23

Cosimo_Wien schrieb:
Hallo!
Kann es sein, dass es sich um dieses Modell handelt?
http://www.vinylengi...elected_model=QL-Y5F
Grüße, Thomas


Leider nein, denn das wäre ja wohl ein ganz hübsches Teil gewesen, oder? Meiner heißt wirklich AL-FQ5 - so steht es vorne, das Typenschild an der Rückseite sagt "AL-FQ5BK". Ich habe ihn mittlerweile gesehen, aber was soll ich sagen, sieht halt wie ein Plattenspieler aus. Schwarzes plastiknes Gehäuse, zwei Geschwindigkeiten, hinten Strom, vorne Knöpfe... Vom Design her würde ich auf 80er Jahre tippen, das Baujahr weiß der jetzige Besitzer nicht, er hat ihn selbst gebraucht bekommen. Drauf steht, dass er "Quartz Locked" und ein Vollautomat sei, was aber meinem dürren Wissen nach kein großer Erkenntnisgewinn ist, auf dem Typenschild hinten steht noch "Direct Drive". Klingt für mich alles wie Marketinggeblubber, um ehrlich zu sein.

Scheint ein etwas unbekannteres Gerät zu sein, was?

M.


[Beitrag von Milliardärarbeiter am 03. Sep 2006, 21:29 bearbeitet]
jvc_graz
Stammgast
#4 erstellt: 04. Sep 2006, 05:06
Guten morgen,
der dreher stammt von 1987, leider einer der billigst ausgeführten drehen. wenn du wirklich was gutes haben willst spare nicht am falschen platz. ein guter dreher wurde nur so bis ca. 1983 produziert und kostet mindesten gebraucht 150€, das system nochmals 150. aber um 300€ vergisst du dann dein ganzes mp3 und sogar die cd wirst du in frage stellen.
schau dir den link von JVC QL-Y5F mal an, ich glaube im ebay ist derzeit sogar einer eingestellt.
gruss, k


[Beitrag von jvc_graz am 04. Sep 2006, 05:07 bearbeitet]
Milliardärarbeiter
Neuling
#5 erstellt: 04. Sep 2006, 11:57

jvc_graz schrieb:
Guten morgen,
der dreher stammt von 1987, leider einer der billigst ausgeführten drehen. wenn du wirklich was gutes haben willst spare nicht am falschen platz. ein guter dreher wurde nur so bis ca. 1983 produziert und kostet mindesten gebraucht 150€, das system nochmals 150. aber um 300€ vergisst du dann dein ganzes mp3 und sogar die cd wirst du in frage stellen.


Ganz bestimmt nicht. So viel Geld habe ich nicht. Das ist mehr, als meine gesamte Anlage bisher gekostet hat (gebraucht natürlich), und die habe ich mir über längere Zeit mühselig zusammengekauft. Das hat nichts mit sparen oder Geizmentalität zu tun, sondern mit einem Mangel an Mäusen.
Ich habe halt einfach nicht genug Geld, um 45 Euro für Schrott auszugeben, deshalb meine Frage. Aber 300 Euro, das ist nicht drin, und wenn's der Stein der Weisen ist.
Muss ich jetzt halt zusehen, ob ich bei den alten Duals was kriegen kann. Neugeräte scheinen bei meinem Budget ja keine Option zu sein.

M.
dertelekomiker
Inventar
#6 erstellt: 07. Sep 2006, 11:00
Du hast ja schon ein paar nette Dual aufgelistet. Ich würde die Liste noch um 604, 621, 721 und 510 ergänzen. Gerade der letztgenannte ist günstig zu bekommen und ein grundsolider riemengetriebener PS. Mach Dir mal die Mühe und klapper ein paar Flohmärkte ab. Da sind die Dual-Schätze öfter mal vertreten und bei privaten VK oft günstiger zu schiessen, als in der Bucht. Das Versandproblem hast Du dann auch nicht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
JVC AL-A151 Plattenspieler
Pioneer_Freak am 14.03.2008  –  Letzte Antwort am 15.03.2008  –  10 Beiträge
Bedienungsanleitung JVC AL-FQ555
UncleScotch am 05.02.2013  –  Letzte Antwort am 06.02.2013  –  3 Beiträge
JVC AL-F3BK
cubcub am 12.12.2009  –  Letzte Antwort am 14.12.2009  –  4 Beiträge
Plattenspieler JVC AL-A1 -kennt den wer ?
dvdcinefreak am 28.10.2010  –  Letzte Antwort am 04.11.2010  –  30 Beiträge
Hat Plattenspieler JVC AL-F30 Magnetsystem
Hisge am 07.09.2008  –  Letzte Antwort am 09.09.2008  –  12 Beiträge
Wichtig! Plattenspieler JVC al-e27bk Netzteil
phlip2 am 06.05.2014  –  Letzte Antwort am 09.05.2014  –  11 Beiträge
JVC AL-E300 DC Stromanschluss
Rayal am 23.06.2012  –  Letzte Antwort am 30.06.2012  –  7 Beiträge
JVC AL-A10 BK - Beratung
LKA_1971 am 07.04.2015  –  Letzte Antwort am 06.11.2015  –  16 Beiträge
Plattenspieler: mein alter JVC AL-F30 vs. einer Neuanschaffung
balou4u am 02.11.2007  –  Letzte Antwort am 02.11.2007  –  4 Beiträge
JVC AL F350 Riemen wechseln
rokoe am 08.04.2014  –  Letzte Antwort am 08.04.2014  –  11 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedSoorGenKiit_
  • Gesamtzahl an Themen1.344.988
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.994