Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Hitachi D-440 rechter Kanal zu leise/kratzen/Aussetzer

+A -A
Autor
Beitrag
Kore_One
Neuling
#1 erstellt: 15. Sep 2006, 11:31
Hier mein Problem:

Der rechte Kanal setzt beim Betrieb nicht sofort ein, erst nach ein paar Minuten. Es kommt auch vor, dass der Kanal kurz aussetzt, nach einer Weile Betrieb gibt sich das allerdings bis hinundwieder.

Das Geraet besitzt einen analogen (sprich Spule + Zeiger) VU Meter. Zunaechst, als ich das Geraet vor drei Jahren bei Verwandten abgeholt habe (stand da rum, alte Leute), mussten die Pesen ausgetauscht werden und der rechte Kanal war sehr leise, der Ausschlag am VU Meter des Kanals war geringer als der fuer den Linken. Es ist auch vorgekommen, dass der Ausschlag gleich stark war, aber am Line Out R dennoch nichts kam.

Ich habe das Geraet nach Bauteildefekten abgesucht, konnte abe r rein optisch nichts feststellen (geplatze Elkos, Schmorstellen, wasweisich). Wuesste auch nicht, was ich da durchmessen soll bei den zig Widerstaenden usw. ohne Strommlaufplan...das Ding kann man bestellen, ist mir aber zu teuer fuer so ne olle Huchtel...

Ich habe saemtliche Kontakte schon gesaeubert (Ausser dem Drehpoti fuer den Line Out, aber daran liegt es auch nicht), einschliesslich der Tonkoepfe.

Eine Moeglichkeit waere, dass der entsprechende Leistungstransistor/en nicht mehr richtig schaltet/en. Bei geringen Pegeln setzt dann das Signal an der Endstufe aus. Durch laengeren Betrieb mag sich evtl. die Sperrschicht im LT soweit erwaermen, dass das Teil wieder korrekt schaltet.

Dagegen spricht jedoch, dass in diesem Moment z.B. der rechte Kanal wieder nicht geht, obwohl das Geraet schon eine Weile laeuft... und so weit werden die LTs sich nicht aufheizen, dass dadurch gleich das Schaltverhalten beeinflusst wird...

In einem anderen Forum habe ich ueber ein AKAI Tapedeck gelesen, das Tantal Elkos wohl zum Ausfall neigen wuerden und ein aehnliches Verhalten produzieren koennen. Ich gehe eigentlich davon aus, bei einem echten Bauteildefekt ginge es von vornherein nicht, auch nicht mal ja und mal wieder nicht...?

Wer weis was?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
rechter Kanal zu leise.
BrotherMad am 21.06.2011  –  Letzte Antwort am 23.06.2011  –  4 Beiträge
rechter Kanal beim WEGA Plattenspieler geht nicht
Jens1066 am 12.09.2012  –  Letzte Antwort am 14.09.2012  –  36 Beiträge
DUAL 505-3 rechter Kanal leise
Andreas_K. am 16.03.2007  –  Letzte Antwort am 19.03.2007  –  7 Beiträge
Thorens TD 280 MK II - Rechter Kanal kratzt Hilfe!
reso. am 20.04.2013  –  Letzte Antwort am 22.07.2013  –  10 Beiträge
Rechter Kanal fällt manchmal aus
check0 am 27.04.2012  –  Letzte Antwort am 27.04.2012  –  10 Beiträge
Rechter Kanal leiser - Anderer Widerstand beim Durchmessen
33_1/3 am 09.01.2013  –  Letzte Antwort am 12.01.2013  –  7 Beiträge
Dual CS 505-4 Rechter Kanal brummt
odmc am 13.01.2016  –  Letzte Antwort am 04.02.2016  –  42 Beiträge
Cassettendeck Hitachi D-X8 Infos?
berlidet am 20.06.2006  –  Letzte Antwort am 29.07.2006  –  5 Beiträge
Verzerrungen/Aussetzer auf einem Kanal - Hilfe
christian_h am 21.02.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2008  –  9 Beiträge
Rechter Kanal ist leiser
Energy1957 am 02.02.2012  –  Letzte Antwort am 03.02.2012  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 94 )
  • Neuestes MitgliedMauriceOt
  • Gesamtzahl an Themen1.345.132
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.659.888