Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


welche tonarme und abnehmer empfehlt ihr so

+A -A
Autor
Beitrag
stollentroll_oder_auch_...
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 02. Nov 2006, 17:55
servus ihr um euren rat gebetene

da ich mir in nächsterzeit einen plattenspieler bauen werde
mache mir nun gedanken welcher tonarm mit welchem abnehmer da drauf soll
hab leider keine ahnung oder erfahrungen (höre nur über einen billigen 0815 spieler der ganz deutlich das schwächste glied in der kette ist)
preislich tendiere ich so bis 1000 euro für beides
darf auch deutlich billiger sein
über den phonoverstärker mach ich mir noch keine gedanken da ein neuer dem spieler folgen soll und ich mich da dann erst durch ausleihen und probehören entscheiden möchte
die kollegen des drehers sind ein musical fidelity a3.5 und visatons classic 200
musik ist querbeet
und ich höre nicht übermässig laut
zarge wir 2 mal 16er multiplex mit 8mm acryl als zwischensicht mit einem scheu 50mm acrylteller plus scheulager (momentaner stand der planung)


fragen die sich mir stellen sind
-ist es sinnvoller für den abnehmer mehr auszugeben als für den arm
daraus folgend
-ist der abnehmer mehr für den klang verantwortlich als der arm
-wieviel muss ich ausgeben damit ich etwas vernünftiges habe (verfüge nicht über ein musikalisch geschultes gehör und jage auch nicht minimalen klanverbesserungen hinterher)
-was sind vorteile von schwereren oder leichteren abnehmern
-mir wurde der vivid 2 empfohlen was haltet ihr von dem arm und welcher tonabnehmer würde sich gut mit ihm verstehen
als empfehlung wurde mir der shelter 301 zum vivid 2 genannt
wäre schon oberstes preislimit
vieleicht gibts ja günstigere alternativen

so nun bin ich mal gespannt ob ich antwort und gute tips bekomme
hoffnungsvolle grüsse
wastelqastel
Inventar
#2 erstellt: 02. Nov 2006, 18:54
Die Arme von SME stehen hoch im Kurs
Dynavector noch etwas höher gibt es noch viele andere
Grüsse Peter


[Beitrag von wastelqastel am 02. Nov 2006, 18:59 bearbeitet]
vinylia
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 02. Nov 2006, 20:54
Hi aus Berlin!

Goldring 1012 oder 1042, Shure V 15 III als System.
Tonarm: Lenco Tonarmbasis & mit nem Carbonfaserrohr (Glasfaser bei Drachenbau oder Conrad). Decca Arm, ebenfalls mit Carbon.

Gruß Nadl
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 03. Nov 2006, 00:15
Hallo!

Den Vivid 2 habe ich auch im Auge und werde ihn mir wohl in absehbarer Zeit zulegen. Der Arm ist eigentlich ein Jelco und die haben einen Ziemlich guten Ruf im Tonarmbau. Der Vivid 2 ist je nach Verwendeter Headshell entweder ein Mittelschwerer Arm oder auch ein Schwerer. Je nach Bauart macht der Arm schon einiges Aus, so haben Dynamisch Ausbanancierte Arme echte Vorteile bei stark verwellten Schallplatten gegenüber Statisch Ausbalancierten. M.E. macht es bei vernüftig konstuierten Armen schon Sinn auch wesentlich Teuerere Systeme zu Fahren so etwa bis zum Doppelten Preis des Armes dürfte es da schon gehen. Im Vivid One z.B. würde ich bedenkenlos etwa ein Ortofon Rohman reinstecken (so ich eines Hätte) allerdings würde ich ein Venice oder Vienna als Sinnlos ansehen da ich nicht glaube solche Systeme mit dem Tonarm noch wirklich voll nutzen zu können. Da käme dann eher ein SME IV in Frage. Das Shelter kenne ich nicht gut genug um darüber etwas sagen zu können. Ich werde den Vivid sobald ich ihn mir zugelegt und Verbaut habe wohl erstmal mit einem AT OC9 bestücken oder auch mit einem Denon DL 304 je nachdem was besser dazu passt, die habe ich schon.

MFG Günther
stollentroll_oder_auch_...
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Nov 2006, 13:27
schon mal vielen dank für eure antworten
muss das mal sich setzen lassen
Mario_66
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 11. Nov 2006, 00:55
Hallo,
zum Thame Arm: Habe seit einiger Zeit auf meinem TD-124/I einen Audio-Technica ATP-12T laufen mit Dynavector DV-23RS (natürlich alles gebraucht gekauft). Macht richtig Spass !!

Gruss - Mario
fawad_53
Inventar
#7 erstellt: 12. Nov 2006, 14:18

stollentroll_oder_auch_nicht schrieb:
...
-mir wurde der vivid 2 empfohlen was haltet ihr von dem arm und welcher tonabnehmer würde sich gut mit ihm verstehen
als empfehlung wurde mir der shelter 301 zum vivid 2 genannt
wäre schon oberstes preislimit
...


Hallo,
ich habe einige Zeit mit dem Audioquest-Tonarm, das ist der größere Bruder der vivids, experimentiert.

Der Arm ist wirklich besser als der Preis vermuten läßt.

die Empfehlung zum Shelter kann ich auch unterstreichen, wobei mir das 501 auf dem Audioquest noch eine Spur besser gefallen hat.

Gruß
Friedrich
stollentroll_oder_auch_...
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 12. Nov 2006, 18:19
danke für die tips
zarge ist schon im bau
teller lager und motor sind bestellt
aber für einen arm ta und verstärker hab ich mich immer noch nicht entschieden

was ist denn von dem musikal fidelity x-lpv3 zu halten

da du ja vom fach bist fawad
was könntest du mir denn vorschlagen
wenn ich für arm ta und phonoverstärker so 1500 maximal ausgeben möchte

hab über die vivids noch nichts schlechtes gehört
und sie scheinen ihr geld ja wert zu sein
wobei ich z zt eher zum einser tendiere

zum thema benz meinte ein händler !!! (der einzige der meine preisvorstellung nach unten geschraubt hat) das der mc 20 schon ein durchaus für mich ausreichender ta wäre
und er in verbindung mit einem vivid oder rega 300 mich durchaus zufrieden stellen könnte (er riet mir auch zu dem musical fidelity)
das wären keine 1000 euro
fawad_53
Inventar
#9 erstellt: 13. Nov 2006, 08:58
Hallo,

Benz MC20 oder Gold/Silber und die Rega-Arme können viele Händler liefern, sind für den Preis gut und werden deshalb gerne empfohlen.

Ich würde sagen schau dir mal den Roksan Nima an, wenn du Einpunkter magst, ansonsten bist du mit dem vivid sehr gut bedient.

Die Shelter Systeme passen zu beiden nach meiner Erfahrung sehr gut, wenn Du gut hören möchtest und es etwas preiswerter sein darf, schau Dir mal das Shelter201 an, das ist ein MM-System, das auch mit preiswerten Phonostufen schon richtig gut geht.

Das x-lp v3 ist in seiner Preisklasse immer eine Empfehlung wert, Du solltest aber wirklich vor dem Kauf einige Phonovorstufen probehören, möglichst daheim mit deinem Arm und deinem System.

Gruß
Friedrich
stollentroll_oder_auch_...
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Nov 2006, 18:35
danke fawad
mein cd player und verstärker sind auch schon musical fidelity
da würde der lp ja schön passen
zumindest optisch
was mir aber nicht so wichtig ist
nur die acrylarme gefallen mir garnicht
mir wurde schon der scheu recht günstig angeboten
aber da bin ich irgendwie horklig
so wird es wohl einer der beiden vivids werden

könnte denn für mich nicht was dabei sein bei den sachen die du loswerden möchtest
komme ja auch aus münchen und da würde ich das schon abholen (sofern du mir ein angebot machst das ich nicht ablehnen kann)
Hifi-Tom
Inventar
#11 erstellt: 13. Nov 2006, 21:36
Hallo,

dann gebe ich auch noch mal meinen Senf dazu. Ich habe den Vivid-Two Tonarm seit ein paar Monaten in meinem Programm, ein richtig guter Arm für relativ wenig Geld der seine Dienste auf einem Scheu Premier MKIII verrichtet. Der Audioquest Arm kostet mit der guten Verkabelung das Doppelte u. ist im Prinzip fast baugleich. Die effektive Masse des Vivid-Two beträgt 15-18 gr. d.h. es passen fast alle gängigen Tonabnehmersysteme. Eine sehr schöne u. schlüssig Aufspielende Kombination ist der Vivid-Two mit dem Denon DL 103R u. dazu würde ich Dir auch raten. Das Shelter 301 läuft aus( wird es bald nicht mehr geben ) u. ist teurer als das 103R von Denon u. das 501 von Shelter, welches wirklich ein sehr guter Abtaster ist, ist mit knapp 1000 Euro weit über dem von Dir angestrebten Budget.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wofür mehrere Tonarme
Schick1983 am 06.11.2009  –  Letzte Antwort am 06.11.2009  –  8 Beiträge
Scheu Cello - Optimierungen - welche empfehlt ihr?
MaximalZ am 02.12.2015  –  Letzte Antwort am 03.12.2015  –  6 Beiträge
Arm / Abnehmer Kombi / Headshell
sedum am 24.12.2010  –  Letzte Antwort am 25.12.2010  –  2 Beiträge
Welchen Tonabnehmer empfehlt Ihr?
audiomac am 11.04.2008  –  Letzte Antwort am 11.04.2008  –  3 Beiträge
Welches habt ihr / empfehlt ihr am Revox B790
0300_Infanterie am 05.06.2011  –  Letzte Antwort am 17.07.2013  –  45 Beiträge
Dual 1219 Ton (Arm Halter Abnehmer)
The_Great_X am 13.04.2013  –  Letzte Antwort am 03.06.2013  –  7 Beiträge
phono preamp bis 400 Euro, was empfehlt ihr ?
cosinusII am 03.01.2005  –  Letzte Antwort am 28.03.2005  –  17 Beiträge
Dual 750-1 :) . Abnehmer?
Co60 am 20.08.2010  –  Letzte Antwort am 24.08.2010  –  5 Beiträge
2 Tonarme?
floydian am 29.11.2003  –  Letzte Antwort am 29.11.2003  –  2 Beiträge
Technics-Tonarme
the_det am 12.05.2015  –  Letzte Antwort am 22.05.2015  –  40 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedStoedebegga
  • Gesamtzahl an Themen1.345.931
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.963