Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Revox B260 Scope-Anschluss

+A -A
Autor
Beitrag
hal-9.000
Inventar
#1 erstellt: 02. Dez 2006, 23:12
Ich habe an meinem B260 einen Scope- Anschluß, wozu dient der und was kann man damit machen? Habe bisher nämlich noch kein "scope" von Revox gesehen. Kenne sowas nur von wenigen älteren Marantz-Receivern ...

Gibts "externe" Scopes dafür?


[Beitrag von hal-9.000 am 02. Dez 2006, 23:19 bearbeitet]
hal-9.000
Inventar
#2 erstellt: 04. Dez 2006, 11:25
*schieb* - hm, keiner 'ne Idee? Dient das möglicherweise der Senderabstimmung bzw. hat jemand mal damit rumexperimentiert? Ich meine umsonst wird der Anschluss doch nicht dran sein. Ist da eventuell ein Oszillograph anschließbar oder liege ich da jetzt vollkommen schief?
Albus
Inventar
#3 erstellt: 04. Dez 2006, 15:41
Tag,

die Buchsen dienen zum Anschluss eines Oszilloskops zur Beurteilung der Qualität des FM-Signals, und zwar Hub und Spreizung.

MfG
Albus
hal-9.000
Inventar
#4 erstellt: 04. Dez 2006, 16:01

Albus schrieb:
die Buchsen dienen zum Anschluss eines Oszilloskops zur Beurteilung der Qualität des FM-Signals, und zwar Hub und Spreizung.

Hab ich mir fast gedacht - wo gibts denn sowas ausser bei den Marantzteilen? Gibts Alternativen - meinetwegen auch aus dem Nicht-HiFi-Bereich? Wie gesagt, von Revox selbst hab ich sowas noch nicht gesehen.
Interessieren würde mich das schon und mir juckts in den Fingern da ein wenig "rumzuexperimentieren" - hallo Mäusekino

Blöde Frage - was ist denn Hub und Spreizung - bzw. wo kann ich das nachlesen? Kenne bis jetzt nur die "üblichen" Anzeigen der Stärke des Empfangssignals.


[Beitrag von hal-9.000 am 04. Dez 2006, 16:02 bearbeitet]
Albus
Inventar
#5 erstellt: 04. Dez 2006, 16:14
Tag erneut,

es kann ein übliches Oszilloskop angeschlossen werden. Hub meint Frequenzhub des Senders, d.h. Signalpegel (Lautstärkewettbewerb der kommerziellen Sender führt auf maximalen Hub), Spreizung ist die Anzeige der Stereobreite des Signals, ferner wird Mehrfach-Empfang (Multipath) angezeigt.

In der BDA zum B 260 gibt's dazu kurze Erläuterungen.

MfG
Albus
hal-9.000
Inventar
#6 erstellt: 04. Dez 2006, 16:22
Tag zurück - sorry hatte ich eben vergessen .

Da muss ich doch mal einen Bekannten fragen, der möglicherweise solch ein Gerät zu Hause hat. Wenn's soweit ist melde ich mich bestimmt wieder - weil sowas wie "plug und play" wirds da sicherlich nicht geben ...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Revox Plattenspieler
Abendbrot am 07.06.2009  –  Letzte Antwort am 16.06.2009  –  11 Beiträge
Tangential von Revox ?
hifi*7373* am 24.05.2016  –  Letzte Antwort am 19.06.2016  –  47 Beiträge
Band von Bobby umspulen auf Revox B77?
Kepheus am 06.09.2004  –  Letzte Antwort am 18.07.2016  –  26 Beiträge
Revox B77
LittelDevil am 06.08.2004  –  Letzte Antwort am 16.08.2004  –  24 Beiträge
Revox A77 Fragen
-mm19- am 23.09.2012  –  Letzte Antwort am 01.10.2012  –  15 Beiträge
Revox B291 Brumm beseitigen
Witch_King am 31.10.2011  –  Letzte Antwort am 01.11.2011  –  7 Beiträge
Revox B77MKII
wollne am 12.12.2008  –  Letzte Antwort am 12.12.2008  –  2 Beiträge
Revox 291 Tangentialplattenspieler-Frage
Sovebamse am 18.12.2005  –  Letzte Antwort am 19.12.2005  –  2 Beiträge
REVOX B 791
30Lenz am 24.03.2008  –  Letzte Antwort am 26.03.2008  –  2 Beiträge
Revox B795 Plattenspieler an Pioneer Verstärker?
felix345 am 18.04.2011  –  Letzte Antwort am 18.04.2011  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2006

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.269 ( Heute: 33 )
  • Neuestes Mitgliedspacefrog110
  • Gesamtzahl an Themen1.345.374
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.664.235