Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Günstiger Plattenspieler für geringe Ansprüche gesucht

+A -A
Autor
Beitrag
Sn0wman
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 15. Mrz 2007, 18:03
Hallo!

Ich suche für meine Mutter nen Plattenspieler, der über einen "ArtCessories DJ Pre II" Phono-Vorverstärker an eine Yamaha Pianocraft E410 Anlage angeschlossen werden soll.

Das wird sicher kein Dauerbetrieb, eher gelegentlich mal ne Platte auflegen und die klanglichen Ansprüche sind auch recht gering - sie ist vom Klang der Anlage begeistert, könnte ihn aber wohl auch nicht von ner billigeren unterscheiden.

Der Plattenspieler sollte also nur grundsolide sein, natürlich kein total schlechter Klang, dass es sogar ungeübten Hörern auffiele. Gute Verarbeitung und so, naja, soll halt nicht sofort auseinander fallen.

Kriegt man da z.B. so um die 100 € was ordentliches? Schlagt ruhig auch erstmal gebrauchte Geräte vor, dann aber ohne Bastelaufwand bitte. Meine Eltern haben gebrauchtes ohne Garantie auch nicht gerne, also wenns da was neues gibt, wäre es besser.

Dank und Grüße
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#2 erstellt: 15. Mrz 2007, 18:15
Hallo,

Habe nem Freund vor ein paar Jahren den Denon gekauft. Einfaches Gerät, dürfte aber für die genannten Ansprüche genügen. War seinerzeit für mich ein Kompromiss aus schickem 300-400€ Gerät und Noname-Gurke für 60-80€.

Gruß
Robert

PS
Diese User-Meinung ist doch ziemlich nützlich.


[Beitrag von Schwurbelpeter am 15. Mrz 2007, 18:28 bearbeitet]
finalvinyl
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 15. Mrz 2007, 21:05
Hallo,

also wenn es nicht heute oder morgen sein muss, dann würde ich vorschlagen, du versuchst es auf dem Flohmarkt deines Vertrauens im Frühjahr.

Es lassen sich immer wieder kleine Duals auftreiben, die klanglich o.k. und optich noch brauchbar sind. Im übrigen kommst du dann noch günstiger weg.


Grüße aus der Rhön, Roberto
silberfux
Inventar
#4 erstellt: 15. Mrz 2007, 22:15
Hallo Roberto: Auf dem Flohmarkt habe ich noch nie einen brauchbaren Dreher gesehen. Aber einen gebrauchten Dual, oder aber auch einen robusten japanischen Direktantreibler, sollte man gebraucht für 50-100 € schon irgendwo auftreiben können.

Snowman: Ich könnte möglicherweise einen gut intakten Sony vermitteln, der würde nicht mehr als 50 € + Versand oder Abholung in Hamburg kosten. System und Nadel sind ok. Kein High End, aber solide und klingt recht ordentlich.

Bei Interesse PN Gruß von Silberfux
Sn0wman
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 15. Mrz 2007, 22:16
Danke soweit!

Hm joa, prinzipiell keine schlechte Idee. Allerdings hab ich vorhin mit meinen Eltern gesprochen und sie wollen kein gebrauchtes Gerät. Ob das sinnvoll ist oder nicht, brauchen wir hier nicht diskutieren ;-) Aber damit fällt das weg.

Sowas wie den Denon hab ich mir vorgestellt Nur stört mich ein wenig der eingebaute Phono Entzerrer. Prinzipiell ja ne tolle Sache, aber für den Preis kann der ja nicht doll sein und ich habe ja sowieso noch nen externen hier. Der verbraucht damit also quasi Geld, was der Hersteller auch woanders hätte investieren können...

Nun denn, weiter so bitte
Schwurbelpeter
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 15. Mrz 2007, 22:31
Hallo,

hier gibt einiges an Plattenspielern.

Soweit in das überblicke haben die einfachen Geräte alle Phono-Entzerrer.

Möchte Dich aber insbesondere auf dieses Schätzchen aufmerksam machen.

Gruß
Robert
Sn0wman
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 16. Mrz 2007, 11:17
Hey!

Ahh danke, ich wusste gar nicht, dass Cyberport da so eine große Auswahl hat.

Joa, die meisten Plattenspieler um die 100 € rum haben da bereits einen Phono Entzerrer. Was würde eigentlich passieren, wenn einen solchen noch an den Phono Vorverstärker anschließe? Krieg ich dann ein überstarkes Signal? ^^

Der Kenwood P-110S wirbt damit, dass der Entzerrer seperat abschaltbar ist. Wäre ja eigentlich ganz sinnvoll, um dann den besseren externen zu nehmen, was? Oder lässt der sich bei allen Modellen abschalten, auch, wenn es nicht da steht?

Dann hätte ich noch ne Frage zum Lenco L-3866. Der hat ja nen USB-Anschluss, vermutlich zum Digitalisieren der Platten am PC. Hat das denn nen Vorteil gegenüber nem analogen Anschluss über den Phono-Preamp an den Line-in der Soundkarte? Wird dort "digitaler", irgendwie verlustfrei oder so übertragen?

Grüße

PS: Ach ja, das Grammophon ist sehr schick


[Beitrag von Sn0wman am 16. Mrz 2007, 11:18 bearbeitet]
lini
Inventar
#8 erstellt: 16. Mrz 2007, 12:16
SnOwman: Ich würde empfehlen, das Budget ein wenig zu erweitern und den Technics SL-BD20 zu nehmen. Das wär wenigstens ein halbwegs anständiger Plattenspieler - von all den höchst ähnlich gestrickten, aktuellen Billigst-Hobeln a la Audio-Technica, Dual, Denon, Kenwood, Lenco, Pioneer und Sony würd ich hingegen eher abraten.

Grüße aus München!

Manfred / lini
Sn0wman
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 16. Mrz 2007, 14:44
Alles klar, werd ich weiterleiten
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Günstiger Plattenspieler gesucht
Pukesh am 15.07.2013  –  Letzte Antwort am 17.07.2013  –  3 Beiträge
Günstiger Plattenspieler gesucht
@rne am 22.10.2007  –  Letzte Antwort am 22.10.2007  –  3 Beiträge
Günstiger und guter Plattenspieler gesucht
7Things am 13.02.2011  –  Letzte Antwort am 20.02.2011  –  49 Beiträge
Passender und günstiger Verstärker für Plattenspieler gesucht!
Fragender25 am 30.04.2008  –  Letzte Antwort am 01.05.2008  –  6 Beiträge
Günstiger Plattenspieler bis 130? als Weihnachtsgeschenk gesucht
AlfaRomeoFan am 14.12.2010  –  Letzte Antwort am 18.12.2010  –  28 Beiträge
Günstiger Plattenspieler
Tizzle am 03.02.2010  –  Letzte Antwort am 04.02.2010  –  7 Beiträge
günstiger plattenspieler für anfänger
tina_1993 am 03.12.2015  –  Letzte Antwort am 03.12.2015  –  23 Beiträge
Passender Vorverstärker für Plattenspieler gesucht
theone91 am 22.02.2014  –  Letzte Antwort am 28.02.2014  –  8 Beiträge
Plattenspieler bis 100? gesucht
the_reaper am 02.06.2013  –  Letzte Antwort am 03.07.2013  –  9 Beiträge
Günstiger phono Vorverstärker mit gutem PLV gesucht!
Percula747 am 12.04.2014  –  Letzte Antwort am 13.04.2014  –  2 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Elta

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.662
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.405