Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Günstiger Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
Tizzle
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 03. Feb 2010, 16:20
Hey,

'ne Freundin von mir möchte sich für ihre Plattensammlung jetzt auch mal 'nen Plattenspieler zu legen.
Sie will nicht soviel ausgeben, evt. bis 100€(schon was machbar?).
Vielleicht könntet ihr Tipps geben.
Dankeschön & Gruß,

Tizzle

PS: Kann auch ein Gebrauchtkauf werden.


[Beitrag von Tizzle am 03. Feb 2010, 16:25 bearbeitet]
Fhtagn!
Inventar
#2 erstellt: 03. Feb 2010, 16:32
Moin,

es wird wohl ein Gebrauchtkauf werden müssen, um etwas ordenltliches zu bekommen.
Als Info wäre hilfreich: Wieviele Platten hat denn deine Freundin?
Sind das gut erhaltene Scheiben, oder geht es mehr um nostalgisches hören alter verwarzter Jugendscheiben?

MfG
HB
*-JP-*
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 03. Feb 2010, 16:34
Schon was machbar? Ja, einiges. Du findest unmengen an Duals bei eBay für unter 100 €, aber an vielen wird noch was zu tun sein. Wenn dich/oder deine Freundin also eine vorherige Überholung des Geräts nicht abschreckt, ist das kein Problem. Ansonsten gäbe es noch die Möglichkeit im Dual-Board eine Suchanfrage zu starten, und da von einem Mitglied einen schon überholten PS zu kaufen. Der wird dann etwas teurer sein als die bei eBay, dafür ist wahrscheinlich nichts mehr zu machen.

Es gibt natürlich noch weitere gute gebrauchte Plattenspieler in dem Preissegment, zu denen kann ich allerdings schlicht und einfach nichts sagen. Du kannst mal in die "Dual Kaufberatung" schauen die oben gepinnt ist, da gibt es Empfehlungen zu unterschiedlichen Modellen.

Wenn du allerdings noch ein neues System für den PS kaufen musst, wird es mit 100 € schon enger.
Fhtagn!
Inventar
#4 erstellt: 03. Feb 2010, 16:55
Na, erstmal wissen wir ja gar nicht wofür der PS gebraucht wird. Bis 100€ gibt es gute PS incl. neuem System/Nadel für den normalen Gebrauch. Unter den Unmengen an Duals, die hier empfohlen werden, ist es schon schwierig, den Überblick zu behalten. Als immer gebraucht verfügbaren und ordentlichen Dreher empfehle ich mal:

Dual 604 (kostet in gutem Zustand ca. 50-60€ in der Bucht)
mit Originalsystem (DMS 240/242 E, empfehlenswert, da man nichts justieren muss)
+ neue Nachbaunadel (William Thakker, ca. 25€)

= Einfach zu bedienender, robuster und gut klingender Halbautomat mit brauchbarem System.
Der Wartungsaufwand geht gegen Null, wenn man ein gepflegtes Gerät kauft.

MfG
HB
*-JP-*
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 03. Feb 2010, 17:17
Ja und Nein. Der 604 ist ein toller Spieler, ohne Frage (mein zweiter kommt nächste Woche an^^) aber das er ganz Problemlos läuft kann ich so nicht unterschreiben, auch er hat die klassischen Dual Probleme wie Knallfrösche oder aber, wie manche Direkttriebler sogar Probleme auf der Motorplatine.
Fhtagn!
Inventar
#6 erstellt: 03. Feb 2010, 17:37
Ein garantiert ohne Probleme funnktionierendes Gebrauchtgerät gibt es nicht.
Auch nach zwei Jahren kann schon einiges Kaputtgehen. Und platzende Kondensatoren habe ich schon bei einjährigen Mainboards erlebt.....
Die Wahrscheinlichkeit für einen technischen Defekt ist heutzutage viel größer als bei den zu Zeiten funktionierender, süddeutscher Qualitätskontrolle hergestellten Geräten.
Ich habe hier eine Sammlung alter PS und nur höchst selten mal ein solches Problem.

Also, etwas Mut und ran .
Metal-Max
Inventar
#7 erstellt: 04. Feb 2010, 11:48

Fhtagn! schrieb:
Ein garantiert ohne Probleme funnktionierendes Gebrauchtgerät gibt es nicht.
Auch nach zwei Jahren kann schon einiges Kaputtgehen. Und platzende Kondensatoren habe ich schon bei einjährigen Mainboards erlebt.....
Die Wahrscheinlichkeit für einen technischen Defekt ist heutzutage viel größer als bei den zu Zeiten funktionierender, süddeutscher Qualitätskontrolle hergestellten Geräten.
Ich habe hier eine Sammlung alter PS und nur höchst selten mal ein solches Problem.

Also, etwas Mut und ran .


Das kann ich bestätigen. Hatte schon einige Duals in den Fingern und bis auf den Steuerpimpel war eigentlich nie etwas kaputt. Außer einmal die Knallfrösche im Netzteil meines 621, die sind jedoch flugs ausgetauscht und jetzt dreht er wieder wie am ersten Tag.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Plattenspieler bis 100?
ashrai am 05.09.2008  –  Letzte Antwort am 10.09.2008  –  24 Beiträge
Plattenspieler bis 100? gesucht
the_reaper am 02.06.2013  –  Letzte Antwort am 03.07.2013  –  9 Beiträge
Plattenspieler - Gebrauchtkauf - was bietet sich da an ?
kaiserm am 24.10.2007  –  Letzte Antwort am 25.10.2007  –  10 Beiträge
Günstiger Plattenspieler bis 130? als Weihnachtsgeschenk gesucht
AlfaRomeoFan am 14.12.2010  –  Letzte Antwort am 18.12.2010  –  28 Beiträge
Plattenspieler
player1983 am 23.11.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  29 Beiträge
Plattenspieler?
rasti am 25.09.2007  –  Letzte Antwort am 27.09.2007  –  5 Beiträge
Plattenspieler
BoWeR am 04.12.2006  –  Letzte Antwort am 12.12.2006  –  36 Beiträge
Anfänger sucht Plattenspieler bis 100?
Joey_Martoni am 27.03.2011  –  Letzte Antwort am 28.03.2011  –  11 Beiträge
Plattenspieler
Morti7 am 07.02.2016  –  Letzte Antwort am 07.02.2016  –  13 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler für Einstieger
Pioneer_rocks am 29.09.2014  –  Letzte Antwort am 06.10.2014  –  18 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 65 )
  • Neuestes MitgliedKaebbi
  • Gesamtzahl an Themen1.344.795
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.654.953