Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


thorens 320 II längeres phonokabel einbauen?

+A -A
Autor
Beitrag
qasd
Neuling
#1 erstellt: 24. Mrz 2007, 20:38
habe jahrelang das originalkabel des thorens vergewaltigt - eigentlich bräuchte ich min. 20 cm mehr. dementsprechend steht es dauernd unter richtiger spannung.

seit geraumer zeit gab's probleme mit kanalausfall und dünnem/kratzigen klang. bisher musste ich nur etwas an den steckern am verstärkereingang (accuphase e206) wackeln - dann war wieder alles ok.

mittlerweile klappt das nicht mehr. habe den verstärker mit tuner 600 spray gereinigt - hat nichts gebracht. natürlich kann das viele ursachen haben; ein deutlich überspanntes kabel kann aber nie "im sinne des erfinders" sein.

möchte den umbau eigentlich selber machen. bin aber gewarnt worden, da das thorens chassis wohl recht kompliziert zu montieren ist. zudem sind alle möglichen neuen kabel dicker als das original - sieht so aus, als ob man es nur schwer in das chassis hinein bekommen könnte?!?!?

da ich handwerklich nicht gerade überbelichtet bin, möchte ich nicht sehenden auges in ein desaster steuern. hat schon mal jemand was ähnliches gemacht?

besten dank für alle tips im voraus !!!

p.s.: irgendwelche kabelempfehlungen???
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 24. Mrz 2007, 21:17
An einem 320er hab ich noch nix gemacht beim TD 160 ist es allerdigns keine hexerei. RG 213 dürfte eigentlich dünn genug sein dass es sich ohne einschränkungen am Thorens montieren lässt. Generell sollte man allerdigns die Phonokabel so kurz wie möglich halten.

MfG Christoph
Tom_0815
Stammgast
#3 erstellt: 24. Mrz 2007, 21:43
schau mal hier nach:
http://www.thorens-info.de/

da steht allerlei hilfreiches drin.

wenn du es nicht selber machen willst, dann nimm am besten Kontakt zum Spezialisten Nr. 1 auf. Rolf Kelch
http://www.rolf-kelch.de/

Viel Spaß

Tom
zzztwister
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 24. Mrz 2007, 23:53
ist kein Problem, ich habs grade heut gemacht.
- Plattenspieler auf dn Kopf legen; möglichst vorher den Tonarm fixieren.
- der Boden ist mit 4 Schrauben befestigt. Wenn Du die löst, kannst Du den Boden abnehmen.
- jetzt sieht man das Kabel und kann es ablöten und das neue dranlöten.
- die Gummitülle, wo das alte Kabel aus dem Gehäuse kommt hab ich weggelassen und das Kabel mit einem kleinen Blech am Chassis fixiert (Zugentlastung!)

Viel Spass. Ich hab übrigens das Sommer-Classique Kabel verwendet.

Gruß zzztwister
Mimi001
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 25. Mrz 2007, 11:18
Hallo!

Hast Du den PS auf die Haube gelegt und diese hat das auch ohne Beschädigung mitgemacht ?

Gruss Shuan
HiFi_Addicted
Inventar
#6 erstellt: 25. Mrz 2007, 11:23
Am Einfachsten geht meiner Meinung nach wenn man den Plattenspieler zwischen 2 Stühle stellt und die Arbeit überkopf erledigt. Mann muss halt aufpassen dass man sich das Lötzinn nicht ins Gesicht befördert wie meiner einer.

mdrehen kommt schon alleine wegen des Subchassis nicht in frage.

MfG Christoph
zzztwister
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 25. Mrz 2007, 21:25
ich hab ihn auf die Haube gelegt und darunter ein Handtuch.
Hat der Haube überhaupt nichts gemacht.

Gruß zzztwister
the_det
Stammgast
#8 erstellt: 26. Mrz 2007, 05:00

- Plattenspieler auf dn Kopf legen; möglichst vorher den Tonarm fixieren.
- der Boden ist mit 4 Schrauben befestigt. Wenn Du die löst, kannst Du den Boden abnehmen.
- jetzt sieht man das Kabel und kann es ablöten und das neue dranlöten.
- die Gummitülle, wo das alte Kabel aus dem Gehäuse kommt hab ich weggelassen und das Kabel mit einem kleinen Blech am Chassis fixiert (Zugentlastung!)

Vielleicht sollte man den Teller noch abnehmen Es gibt Thorense, bei denen der Teller nicht gesichert ist!

@gasd: Wenn Du Kanalausfälle in der Phonosektion hast, kann das natürlich auch am Eingang des Accuphase liegen. Das würde ich erstmal checken, bevor Du am Thorens lötest (wobei der Austausch des Originalkabels auch nicht so kompliziert, und aus klanglichen Gründen immer empfehlenswert ist).

Grüße
Det
zzztwister
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 26. Mrz 2007, 06:21
Stimmt!!! der Teller sollte schon abgenommen werden. Innenteller und Riemen natürlich auch.
wastelqastel
Inventar
#10 erstellt: 27. Mrz 2007, 15:13
Und dann solltest du noch das Lager mit etwas verschliessen sonst läuft dir das Öl aus
Oder neues besorgen und gleich mal einen Ölwechsel machen


wobei der Austausch des Originalkabels auch nicht so kompliziert, und aus klanglichen Gründen immer empfehlenswert ist

Kapazität beachten ! Und das es flexibel ist

Grüsse Peter


[Beitrag von wastelqastel am 27. Mrz 2007, 15:14 bearbeitet]
qasd
Neuling
#11 erstellt: 28. Mrz 2007, 18:55
allerbesten dank für die tollen tips !!!
werd's am wochenende versuchen.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Cinchkabelumbau Thorens TD 320 MK II
luaner am 27.06.2004  –  Letzte Antwort am 21.01.2014  –  8 Beiträge
Thorens TD 320 MK II
zzztwister am 25.03.2007  –  Letzte Antwort am 29.03.2007  –  10 Beiträge
Thorens 320 MK II Problem!
cysmo am 22.02.2009  –  Letzte Antwort am 23.02.2009  –  4 Beiträge
Thorens TD 320 MK II
Memory1931 am 25.01.2012  –  Letzte Antwort am 26.01.2012  –  6 Beiträge
Thorens TD 320 MK II
Glücklicher998 am 18.04.2016  –  Letzte Antwort am 20.04.2016  –  16 Beiträge
Problem mit Thorens TD 320 MK II
2001stardancer am 13.11.2005  –  Letzte Antwort am 13.11.2005  –  4 Beiträge
Thorens TD 320 MK II - Wiederinbetriebnahme
Rantanplan01 am 11.05.2007  –  Letzte Antwort am 11.05.2007  –  7 Beiträge
Thorens TD 320 mk II - Preis & System ?
christianS79 am 03.11.2008  –  Letzte Antwort am 12.11.2008  –  12 Beiträge
Endabschaltung bei Thorens TD 320 MK II
blackO)))witch am 05.03.2010  –  Letzte Antwort am 03.04.2010  –  7 Beiträge
Thorens TD 320/SME II überfordert mich
pit62 am 02.09.2013  –  Letzte Antwort am 06.09.2013  –  15 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 31 )
  • Neuestes Mitgliedwuselwolle
  • Gesamtzahl an Themen1.345.020
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.521