Wega JPS 350 P - Wie stell ich ihn optimal ein?

+A -A
Autor
Beitrag
nyahbinghi
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 16. Mai 2007, 21:15
Hallo zusammen !

Habe mich gerade registriert und hab ne Frage.
Ich hab einen Wega JPS 350 P Plattenspieler. Wollte mal fragen wie ich den Arm am besten Einstellen muss damit der Auflagedruck optimal ist. Denke dass der Druck so wie er jetzt ist zu hoch ist.

Gruß
Robin
pet2
Inventar
#2 erstellt: 16. Mai 2007, 21:29
Hallo,

die Auflagekraft richtet sich nach dem verbauten Tonabnehmersystem und nicht nach dem Plattenspieler .
Dessen Bezeichnung solltest Du auch noch angeben.

Gruß

pet
nyahbinghi
Schaut ab und zu mal vorbei
#3 erstellt: 16. Mai 2007, 22:10
Hallo !

Konnte das Tonabnehmersystem noch im Netz ausfindig machen:
SONY VL-32G

Und was hat es mit dem Rad mit den Nummern auf sich? (In der nähe des Gewichts...)

Gruß
Robin


[Beitrag von nyahbinghi am 16. Mai 2007, 22:35 bearbeitet]
pet2
Inventar
#4 erstellt: 16. Mai 2007, 22:51
Hallo,

hier werden 2 Gramm Auflagekraft empfohlen.

http://www.williamth..._135&products_id=502

Das Rad mit den Zahlen sollte die Antiskatingeinstellung sein.
Einfach auch auf 2 stellen .
Das Du den Tonarm vorher ausbalancieren mußt, weißt Du sicher .

Gruß

pet
nyahbinghi
Schaut ab und zu mal vorbei
#5 erstellt: 16. Mai 2007, 23:39
Hallo !

Vielen Dank erstmal für die schnelle Antwort!

Habe zwar schon seit vielen Jahren einen Plattenspieler, hab da aber so was die Technik angeht keine Erfahrung. Deshalb wäre es nett wenn du mir das mit dem Ausbalancieren auch noch erklären könntest... Hoffe mal dass meine Scheiben durch die nicht optimale Einstellung nicht zu sehr gelitten haben. Was kann denn da schlimmstenfalls passieren?

Danke nochmal...

Gruß
Robin
pet2
Inventar
#6 erstellt: 17. Mai 2007, 00:49
Na dann mal Crashkurs im Tonarm auspendeln :
Stecker aus der Steckdose.
Auflagegewicht + Antiskating auf Null stellen
Tonarm in eine Position zwischen Tonarmstütze und Plattenteller bringen.
Solange das Tonarmgewicht verschieben oder verdrehen bis der Tonarm frei schwingt und die Nadel dabei in Höhe der Platte ist.
Dann den Einstellring vorne am Tonarmgewicht suf Null stellen, dabei das eigentliche Gewicht nicht verdrehen!
Dann die Scheibe mit dem Gewicht zusammen auf in Deinem Fall 2 Gramm stellen.
Antiskating auch auf 2 und fertig.

Platten kann man sich mit einer zu geringen Auflagekraft mindestens genauso gut ruinieren wie mit einer zu hohen .

Die Beschreibung war jetzt mal für eher einfache Plattenspieler japanischer Produktion.
Dazu sollte Deiner auch gehören .

Gruß

pet
nyahbinghi
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 17. Mai 2007, 12:29
Hallo !

Vielen Dank für die Hilfe, habe alles so gemacht wie Du geschrieben hattest.

Gruß
Robin
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wega JPS 350 P
age.ef am 07.07.2006  –  Letzte Antwort am 08.07.2006  –  2 Beiträge
Wega JPS 350 P + AT 120 E ?
nyahbinghi am 27.11.2007  –  Letzte Antwort am 27.11.2007  –  3 Beiträge
Neues Tonabnehmersystem für Wega JPS 350 P Plattenspeieler?
nyahbinghi am 11.11.2007  –  Letzte Antwort am 13.11.2007  –  3 Beiträge
JPS Wega 350 P def. :-((( Hilfe !
blink73 am 13.04.2015  –  Letzte Antwort am 24.04.2015  –  7 Beiträge
Wega JPS 350 - Tonarn lässt sich verdrehen
riverorange am 07.03.2008  –  Letzte Antwort am 08.03.2008  –  2 Beiträge
Neues System für WEGA JPS 350
riverorange am 06.03.2008  –  Letzte Antwort am 06.03.2008  –  2 Beiträge
Neues Tonabnehmersystem für Wega JPS 350
blacksaint am 07.01.2014  –  Letzte Antwort am 15.01.2014  –  10 Beiträge
Nadel /Kopf für WEGA JPS 350 P lohnt sich das ?
olmo am 17.10.2003  –  Letzte Antwort am 17.10.2003  –  2 Beiträge
WEGA JPS 350 P: Geschwindigkeit lässt sich nicht exakt einstellen! HILFE!
SebastianB. am 03.12.2010  –  Letzte Antwort am 04.12.2010  –  5 Beiträge
WEGA JPS 352 p - keine Erdung?
pagefile am 14.08.2012  –  Letzte Antwort am 15.08.2012  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Marantz
  • Denon
  • Dual
  • Thorens
  • Pro-Ject
  • Pioneer
  • Omnitronic
  • Lenco
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.101 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedFbox.Rolf
  • Gesamtzahl an Themen1.365.494
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.007.336