Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Dual KA 40 startet nicht

+A -A
Autor
Beitrag
QueenMum
Neuling
#1 erstellt: 07. Dez 2003, 20:46
Hallo!
Mein Vater hat mir auf mein Bitten hin seinen "guten alten Dual" geschenkt. So, Boxen dran und erst mal das Radio drin ausprobiert, funzt problemlos. Dann ne LP aufgelegt und versucht zu starten, der plattenteller dreht sich aber nicht. Hmm. Wenn ich ihn manuell drehe funzt es, aber er läuft halt nicht von der leine, wird halt dann langsamer, bis er endgültig stehenbleibt. Mein Vater sagt ich muss den PLattenteller abnehmen und dann den Riemen mit reinigungsbenzin reinigen...aber:

Wie bekomm ich den Plattenteller ab?

Wär nett, wenn ihr mir helfen könntet, bin ziemlich verzweifelt!
Danke,
QueenMum
PS: Hab absolut keine Ahnung von Plattenspielern, bin wahrscheinlich in der falschen generation...
Holger
Inventar
#2 erstellt: 07. Dez 2003, 20:56
Ist ein Schuß ins Blaue, da ich nicht weiß, welches Modell im KA 40 einegebaut ist:
Viele ältere Dual-Plattenspieler haben einen herausnehmbaren Mitteldorn (der kann dann nämlich ggf. gegen eine Wechslerachse getauscht werden), und wenn man besagten Mittelforn herausnimmt, kann man sehen, dass der Plattenteller durch einen Sprengring auf der Lagerachse gesichert ist.
Wenn man den Spregring entfernt, kann der Teller abgehoben werden.
Ist ein Schuß ins Blaue, da ich nicht weiß, welches Modell im KA 40 einegebaut ist.
Vielleicht sitzt er aber auch einfach nur recht fest, weil er noch nie abgenommen wurde - weitere Sicherungen für den Teller gibt es meines Wissens bei Dual aber nicht.
QueenMum
Neuling
#3 erstellt: 07. Dez 2003, 21:13
danke für die schnelle antwort.
In der tat, da ist eine ring(wenn ich diesen Mitteldorn abnehmen), der verhindert, dass ich den teller abnehme von dieser achse...aber: ich weiß nicht, wie man den ring abnimmt...
Sorry, bin ein ziemlicher Depp in technischen dingen (ausser PCs
QueenMum
Holger
Inventar
#4 erstellt: 07. Dez 2003, 21:15
Sprengring bedeutet, dass der Ring an einer Stelle offen und somit etwas dehnbar ist, man kann ihn also mit Hilfe einer spitzen Zange herausnehmen und auch wieder einsetzen.
QueenMum
Neuling
#5 erstellt: 07. Dez 2003, 21:29
Danke!
Unter dem Plattenteller ist nur eine art scheibe aus Gummi, unten links. Eben hab ich gesehn, dass links neben dem Plattenteller "Dual 1209" steht. Was für Gründe kann es denn allgemein haben, dass der Teller sich nicht dreht?
QueenMum
Zweck0r
Moderator
#6 erstellt: 07. Dez 2003, 21:45
Hi,

diese alten Modelle haben einen Reibradantrieb, keinen Riemen. Neben dem Gummireibrad ist die Motorwelle, die vier Stufen mit unterschiedlichen Durchmessern hat. Mit dem Geschwindigkeitsumschalter wird das Reibrad auf einen davon bewegt. Wenn man den Tonarm in Richtung Plattenteller bewegt, klickt der Einschalter und das Reibrad wird gleichzeitig von einer Feder gegen Motorwelle und Tellerinnenrand gedrückt.

Zuerst kannst Du mit Benzin den Tellerinnenrand, das Reibrad und die Motorwelle reinigen. Hilft das nicht, untersuch den Federmechanismus, der das Reibrad andrückt und prüfe, ob sich Motorwelle und Reibrad leicht drehen lassen. Dreht sich der Motor nur zäh, musst Du ihn ausbauen, die Lager abschrauben und mit Benzin und einem Tuch das verharzte Öl herauswaschen. Ist das Benzin getrocknet, mit harzfreiem (!) Öl neu ölen.

Das ganze natürlich nur mit herausgezogenem Stecker !!!

Grüße,

Zweck
QueenMum
Neuling
#7 erstellt: 07. Dez 2003, 22:13
Vielen Dank!
Wir werden uns mal dransetzen, wenn wir mehr Zeit haben (schulstreß...AHH). Vielen Dank für die schnellen Antworten.
Ich meld mich mal, wenn wir ihn repariert haben (versucht).
QueenMum
wolfi
Inventar
#8 erstellt: 08. Dez 2003, 14:41
Noch ein Rat:
Teller zur Seite legen,bei angeschlossenem Netzkabel Gerät starten und erst einmal sehen, ob sich die messingfarbene Antriebsachse überhaupt dreht. Vielleicht läuft einfach der Motor nicht - Stromzufuhr/Schalter defekt ?
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual HS 132 startet nicht
Wildwing am 27.01.2004  –  Letzte Antwort am 31.01.2004  –  5 Beiträge
Dual KA 31
Moench am 09.08.2004  –  Letzte Antwort am 09.08.2004  –  2 Beiträge
Ersatznadel für Dual KA 32
Slayer92 am 17.06.2014  –  Letzte Antwort am 20.06.2014  –  8 Beiträge
Chassis des Dual KA 230 öffnen?
Poussin am 15.11.2004  –  Letzte Antwort am 11.07.2008  –  4 Beiträge
seltsames Brummen bei dual ka-230
Poussin am 12.01.2005  –  Letzte Antwort am 08.02.2005  –  4 Beiträge
Dual 1226 in Radio KA 230
chris_85 am 28.04.2009  –  Letzte Antwort am 29.04.2009  –  6 Beiträge
Kein Ton mehr bei Dual KA 320
Justwritinmyname am 06.02.2015  –  Letzte Antwort am 06.02.2015  –  6 Beiträge
Thorens startet nicht ohne Hilfe
Kruder am 05.08.2006  –  Letzte Antwort am 05.08.2006  –  4 Beiträge
Denon DP-37F startet nicht
-burni- am 23.04.2010  –  Letzte Antwort am 09.05.2010  –  7 Beiträge
Probleme mit Dual 1228
benson am 27.09.2004  –  Letzte Antwort am 28.09.2004  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2003

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 21 )
  • Neuestes MitgliedMandy2013
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.588