Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Was für einen Tonabnehmer Kaufen ?

+A -A
Autor
Beitrag
pitbresig
Neuling
#1 erstellt: 12. Jul 2007, 13:02
Hallo Analog-Freunde,

ich habe mir letzte woche endlich einen Plattenspieler gekauft - einen aus der Einsteigerklasse
(Project Debut III esprit mit acrylteller + ortofon alpha System)
Ich betreibe den plattendreher an einem Onkyo integra A8870 Verstärker und Canton RC-L Boxen.

Ich habe keine Erfahrungen mit Plattenspielern, daher brauche ich Hilfe. Das Gerät habe ich soweit korrekt justiert, bin aber trotzdem nicht so ganz zufrieden.
S-Laute werden nicht sauber wiedergegeben und die Stimmen werden oft etwas verzerrt hörbar gemacht - Das ist Plattenabhängig und mehr in den Innenrillen zu hören.
Im Bassbereich ist die Plattenwiedergabe auch etwas zu schwach.

Ich denke am Klang kann man bestimmt mit einem anderen Tonabnehmer was machen. Was könnt Ihr mir bis 200-300 EUR max. empfehlen oder was könnte man ändern ?

Vielen Dank

Christian
the_det
Stammgast
#2 erstellt: 12. Jul 2007, 14:52
Moin,

Deine Beschreibung liest sich so, als wäre der Tonabnehmer nicht korrekt justiert. Dafür spricht, dass die Verzerrungen zur Innenrille zunehmen. Hier würde ich also zuerst Handlungsbedarf sehen. Dann solltest Du natürlich kontrollieren, ob Auflagekraft und Antiskating richtig eingestellt sind. Kann man den Arm eigentlich in der Höhe verstellen?
Falls es wirklich auf einen neuen Abnehmer hinauslaufen sollte, würde ich bei dem Plattenspieler nicht unbedingt sooo viel Geld in einen neuen Abnehmer investieren. Ich glaube nicht, dass Dein PS schlecht ist, aber ein schon sehr hochwertiges System in dieser Preisklasse (z.B Goldring 1042, Ortofon Vinyl Master Silver, etc.) kann den Arm, bzw. das Laufwerk nicht vollkommen ausreizen. Ein relativ preiswertes MM-System mit hoher Nadelnachgiebigkeit wäre bei Deinem PS der richtige Spielpartner. So etwas findest Du in Form z.B. eines Ortofon Vinyl Master Red oder Audio Technica AT 120.

Gruß
Det
anderl1962
Stammgast
#3 erstellt: 12. Jul 2007, 16:31
Tach auch,

ein Shure M97xE klingt auch sehr gut. Ist ein MM-Sytem und kostet neu so um die 90 €.

Mußt mal auf der HP von Shure nachlesen.

Analoge Grüße aus dem Oberbergischen Land
Andreas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmer
Andre_Dü am 02.03.2012  –  Letzte Antwort am 02.03.2012  –  9 Beiträge
Tonabnehmer?
Ampeer am 26.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  6 Beiträge
Tonabnehmer für Project 6.1
kahlan am 26.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.03.2009  –  4 Beiträge
Tonabnehmer für Dual 502
Thatic am 15.07.2016  –  Letzte Antwort am 16.07.2016  –  2 Beiträge
Tonabnehmer für 1210?
Kampfmuffin am 29.09.2010  –  Letzte Antwort am 01.10.2010  –  10 Beiträge
Tonabnehmer für ATP-12T
Mario_66 am 06.05.2009  –  Letzte Antwort am 08.05.2009  –  4 Beiträge
Tonabnehmer für Dual CS-5000
vinyl-matze85 am 31.05.2004  –  Letzte Antwort am 05.07.2004  –  29 Beiträge
Tonabnehmer.
Catwysel8223 am 26.01.2016  –  Letzte Antwort am 26.01.2016  –  2 Beiträge
Tonabnehmer
audrey am 25.08.2006  –  Letzte Antwort am 26.08.2006  –  6 Beiträge
Guter Tonabnehmer für meinen Plattenspieler ?
Zebra777 am 21.02.2008  –  Letzte Antwort am 21.02.2008  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pro-Ject

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder816.152 ( Heute: 43 )
  • Neuestes Mitgliedjobro_
  • Gesamtzahl an Themen1.361.941
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.941.494