Tonabnehmer?

+A -A
Autor
Beitrag
Ampeer
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 26. Dez 2003, 16:17
Hallo Leute.
Habe mich soeben hier neu regestriert und auch gleich eine Frage mitgebracht.
Folgendes,ich benötige einen neuen Tonabnehmer für meinen Plattenspieler(Project 6.1 mit Van den Hul Kabel).An meinem alten Systhem (Audio-Technica AT 450 E OCC)ist die Nadel abgebrochen.Wollte mal so hören was ihr so empfehlen könnt.Preismäßig hbe ich mir so 100-150 Euro vorgestellt.
Vielen Dank im voraus für die Hilfe!
Wünsche allen einen guten Rutsch ins neue Jahr!!!

Gruß Ampeer.
fork
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 27. Dez 2003, 12:40
Hallo Ampere,

so eine Universalempfehlung ist natürlich schwierig. Da wollen viele Faktoren berücksichtigt sein: Neben dem Plattenspieler und dem verwendeten Tonarm spielt auch die Peripherie eine Rolle (Welcher (Phono)verstärker? Ist er für MM- oder/und MC-Systeme geeignet)
Außerdem kommt es auf den Zustand der gespielten Platten (neuwertig oder schon etwas abgenutzt, sauber oder dreckig, auch naßgespielt oder immer trocken), die Art der bevorzugten Musik (Klassik, Pop, Jazz, etc.) und natürlich in erster Linie auf den individuellen Geschmack an. Also am besten mal einige anhören.

Ich persölich mag die Goldring MC-Systeme gerne. Sie eignen sich wegen des gleichmäßigen Frequenzganges für jede Art von Musik und kaschieren aufgrund des besonderen Nadelschliffes außerdem leichte, verschmutzungsbedingte Knacker besser als anderen Systeme. Das kleinste Goldring-Modell G1006 kostet so um die 130 Euro und spielt wirklich lebendig und fließend. Außerdem kann man durch Nadelwechsel auf ein größeres System (G1012, G1022, G1042) "upgraden" wenn die Ansprüche steigen.
Eine Alternative wenn man ein besonders warmes Klangbild mag wären evtl. die Grado Prestige TAs (die Modelle Blue und Red sollten auch im anvisierten Preisfenster liegen)

Gruß Fork
vinylrules
Stammgast
#3 erstellt: 27. Dez 2003, 20:15
Hallo Ampeer,
was stört denn am AT? Ist so erstmal ein gutes System und bestimmt nicht schlechter als des kleine Goldring MM, eher besser.
Was spricht denn gegen eine neue Nadel?
Gruß
Matthias
Ampeer
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 28. Dez 2003, 12:46
Hi Leute.....
Erst mal Danke an "fork" und "vinylrules" für die Tips.

@fork:Klar man kann keinen universalen Tip geben,da die verschiedenen Faktoren zu umfangreich sind.
Also meine LP`s sind in einem guten aber benutzten Zustand.
Sie wurden immer nur trocken abgespielt.Musikrichtung ist Rock-Pop (Enya,Direstraits,Pink Floyd......).

Der Tonarm ist die neuere Version des Projekt-Plattenspieler.Also der Tonarm vom Projekt 6.9.
Als Verstärker bzw Vorverstärker habe ich die Vor-Endstufenkombination von Christian Schulz CS 851/853 da capo.Bei der Vorstufe habe ich die Möglichkeit das MM-Systhem mit verschiedenen Wiederständen bzw Kondensatoren anzupassen.
Das Klangbild des bisher benutzen Audio-Technica OT 450 E OCC war für mich bisher absolut in Ordnung.
Konnte hoffentlich weiterhelfen.
Gruß Peer.

@ vinylrules: Eigentlich stört am Audio-Technica gar nichts.
Habe auch schon überlegt einfach ne neue Nadel zu holen. Erstens gefällt mir das Klangbild. Zweitens ist meine Vorstufe auf das Systhem eingestellt und drittens müßte auch der Plattenspieler nicht großartig neu eingestellt werden.
Wollte halt nur mal so hören ob andere Leute noch ne Idee haben.
Gruß Peer.
vinylrules
Stammgast
#5 erstellt: 28. Dez 2003, 21:12
Hallo Peer,
nichts gegen Verbesserungen, aber da das AT eben schon ganz gut ist und Du "nur" max. 150,- ausgeben wolltest erstmal die Nachfrage. Um richtig nach vorne zu kommen müßtest Du schon mehr Geld ausgeben. Und wer kann schon von sich sagen, daß er das Klangbild seines Plattenspielers "absolut in ordnung" findet? Was um alles in der Welt ist denn eine Christian Schulz CS 851/853? Hab ich noch nie gehört - Eigenbau?
Gruß
Matthias
Ampeer
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 04. Jan 2004, 04:27
Hi "vinylrules"....
Also ich glaube ich bleibe bei meinem Audio-Technica Systhem.
Es hat mir vom Klangbild eigentlich gut gefallen und auserdem ist meine Vorstufe auf dieses Systhem eingestellt.

So, meine Vor/Endstufenkombi ist kein Eigenbau.Die Geräte wurden von einem gewissen Christian Schulz in Berlin entwickelt und hergestellt. Sie wurden allerdings nur in einer sehr kleinen Auflage produziert, und wurden ausschlieslich in Handarbeit zusammengesetzt bzw montiert.Dies ist auch bei genauem Hinsehen zu erkennen. So erkennt man bei genauerem Hinsehen das die Rundungen an der Gerätefront vom Radius her gesehen nicht 100% gleich sind.
Die Geräte sind absolut puristisch aufgebaut.an der Vor bzw an den beiden Monoendstufen wurden die Ein/Ausschalter auf die Geräterückseite gelegt.Die Vorstufe besitzt nur zwei Eingänge(Phono MM / CD).Einen Lautstärkeregler,einen Umschalter für die Eingangsquelle und keinerlei Bass/Höhenregler.Die Vorstufe hat allerdings Anschlußmöglichkeiten für 4 Monoendstufen ( Biamplifikation).
Die Endstufen haben eine Leistung von 50 W an 8 Ohm bei 1khz Sinus.Der Frequenzgang liegt bei 18Hz - 25000kHz.
Ich habe nur ein einzigstes mal ein Testbericht über diese Geräte gesehen/gelesen.Dies war in der Zeitschrift" HiFi-Forum".Oder so ähnlich.Ist schon ein paar Jahre her.
In der Verbindung mit meinen Focal "Impression" 2-Wegeboxen auf "Triangle" Boxenständern bin ich seit Jahren mehr als zufrieden.
Bei der Bezeichnung CS 851/853 bezieht sich das CS auf den Namen Christian Schulz.Der Name der Vor/Endstufenkombi lautet halt "da-capo".
Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen.
Und auch ein Dankeschön an dich für deine Ratschläge.
Sorry das ich mich erst jetzt wieder melde.
Hättest du evtl einen Tip für ein HiFi Geschäft im Rhein-Main Gebiet? Weiß halt leider nicht wo du herkommst.
Also ich wünsche dir noch nachträglich ein gutes neues Jahr.
Gruß Peer.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Tonabnehmer für Project 6.1
kahlan am 26.02.2009  –  Letzte Antwort am 11.03.2009  –  4 Beiträge
Tonabnehmer Audio Technica AT 450E/OCC
Mission-Fan72 am 20.02.2005  –  Letzte Antwort am 15.12.2008  –  23 Beiträge
Tonabnehmer für Project 6
Ampeer am 07.03.2007  –  Letzte Antwort am 31.03.2007  –  22 Beiträge
Nadel für Audio-Technica 20SL
spatenkind am 03.12.2015  –  Letzte Antwort am 03.12.2015  –  4 Beiträge
Tonabnehmer und sonstiges Tuning für Project 6.1
creep75 am 23.01.2006  –  Letzte Antwort am 28.01.2006  –  5 Beiträge
Audio Technica AT-F5 OCC
mike03 am 25.12.2008  –  Letzte Antwort am 26.12.2008  –  10 Beiträge
Tonabnehmer für ProJect XpressionIII
alexfra am 22.06.2007  –  Letzte Antwort am 22.06.2007  –  5 Beiträge
Neue Nadel für meinen audio technica plattenspieler
SGE91 am 09.07.2015  –  Letzte Antwort am 21.08.2015  –  91 Beiträge
Grundig PS1020 Plattenspieler / Tonabnehmer bzw. Nadel Frage
ibaxx am 21.04.2017  –  Letzte Antwort am 25.04.2017  –  11 Beiträge
Tonabnehmer 100 Euro
retro_type am 04.12.2015  –  Letzte Antwort am 11.12.2015  –  27 Beiträge
Foren Archiv
2003
2004

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Advance Acoustic

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder820.871 ( Heute: 20 )
  • Neuestes Mitgliedhanstheo
  • Gesamtzahl an Themen1.370.997
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.113.693