Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mal wieder Brummen . HILFE !

+A -A
Autor
Beitrag
James_T_Kirk
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 14. Sep 2007, 18:18
Hallochen,

ich habe ein Brummen in meiner Anlage, das ich mir nicht erklären kann. Alle Geräte sind über eine Leiste an der Steckdose angeschlossen, so dass eine "klassische" Brummschleife doch eigentlich ausfallen müsste. Das Brummen wird stärker, wenn ich ein anderes Gerät ausser den Verstärker (z.B. den CD-Player) berühre, es also nochmal erde. Aber ein leichtes "Grund"brummen ist immer vorhanden.
An meinem Verstärker habe ich einen Plattenspieler, einen CD-Player, einen Equalizer und einen MD-Player hängen. Nur beim Plattenspieler tritt das Phänomen nicht auf.

Hat jemand eine Idee, wie ich das lästige Brummen beseitigt bekomme ?? Um Rückantwort bin ich echt dankbar.
armindercherusker
Inventar
#2 erstellt: 14. Sep 2007, 19:54
Hallo James_T_Kirk !

"Leider" kenne ich diese Probleme bei meinen Anlagen nicht.

Aber wenn Du schon feststellst, daß es sich ändert, wenn Du bestimmte Geräte berührst :

Dann erde doch mal die entsprechenden Gehäuse.
Oder probiere mal aus, die Stecker umzudrehen.

Gruß ... und mit der Hoffnung auf sachkundige Antworten
tri-comp
Stammgast
#3 erstellt: 15. Sep 2007, 06:44
Hi,

I suggest the following:

The cause of the problem should be isolated.
And it should be checked, if the humm emits from BOTH speakers. If NOT, then you most likely have a defective Phono-cable.
Do a step-by-step assembly of your set.

Connect amplifier and speakers, ONLY.
Nothing should be connected to the amplifier (...or is it a receiver?) inputs. This includes FM antenna in case of a receiver.
Check for Humm. (Brumm) Present? Then the amplifier is defective (..probably not, as you say no humm when playing Turntable)

Now connect your Equalizer. Probably it's connected to Tape In/Out or between the Pre-out & Main-in phono-plugs.
Humm present? If yes, the Equalizer is defective. Naturally before throwing it out you should try another pair of cables

Connect TurnTable, ONLY. Humm? If yes, the TurnTable is causing the problem. (Did you connect the Ground-wire? from the TT?)
Disconnect TT

Connect CD and do same test as for TT and finally the MD

At some point of the test, humm should be introduced and you will know what part is defective.
If no single part is making the humm, it's more difficult. If you go through the whole testing of single parts without getting any humm, you must connect parts 2-at-the-time until the humm finally shows up. Of course it's very bad if there is no humm until you connect ALL parts to your amplifier
If you succeed in connecting everything without humm it's time to connect the FM-antenna. A defective antenna-amplifier can also introduce humm into your set.

THEN remains to find out WHY this part is introducing humm.

With humm it's some time VERY difficult to locate the problem. Here I have described what I would do at first to isolate the problem. With a bit of luck you will succeed.

Kind regards,

/tri-comp
James_T_Kirk
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 15. Sep 2007, 08:27
Thanx for your detailed help. I`ll try it this weekend and report.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
mal wieder: Plattenspieler brummen
pheidrias am 16.07.2012  –  Letzte Antwort am 08.10.2012  –  8 Beiträge
Brummen
residentd am 30.08.2004  –  Letzte Antwort am 31.08.2004  –  5 Beiträge
Brummen
Arminschen am 23.01.2004  –  Letzte Antwort am 24.01.2004  –  4 Beiträge
Brummen bei Dual 627
Mac_clane am 24.03.2011  –  Letzte Antwort am 25.03.2011  –  4 Beiträge
Hilfe zu Thorens TD-150 benötigt - Sirren/Brummen der Lautsprecher
sana311 am 27.05.2016  –  Letzte Antwort am 27.10.2016  –  29 Beiträge
mal wieder ein Brummer.
kossi9999 am 13.07.2010  –  Letzte Antwort am 16.07.2010  –  24 Beiträge
Brummen bei Thorens TD 318
saabfahrer am 01.01.2008  –  Letzte Antwort am 04.01.2008  –  4 Beiträge
Plattenspieler knurrt/knirscht/brummt! Hilfe!
aeDirk am 05.05.2012  –  Letzte Antwort am 05.05.2012  –  7 Beiträge
Muffiger Klang & Brummen bei Beogram 1700
toejam am 11.09.2011  –  Letzte Antwort am 17.09.2011  –  8 Beiträge
Brummen in Thorens TD 280 MKII
Stiegl-Killer am 06.11.2008  –  Letzte Antwort am 06.11.2008  –  5 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 4 )
  • Neuestes MitgliedBenz190E
  • Gesamtzahl an Themen1.344.989
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.004