Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


mal wieder: Plattenspieler brummen

+A -A
Autor
Beitrag
pheidrias
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 16. Jul 2012, 10:40
Hallo zusammen!

Ich weiß, das Thema gibt's schon hunderte Male - aber ich verstehe mein Problem trotzdem noch nicht :-(.

Ich habe einen Thorens TD 318, einen Dynavox TPR-2 Röhrenvorverstärker und einen NAD C 320 BEE (kein Phono - deswegen der Vorverstärker).
Das ganze steht auf einem Glasregal (Glasbretter zwischen Metallrohren), verteilt auf zwei Etagen.

Dummerweise fängt der Plattenspieler nach einiger Zeit (ca. 15min) an zu brummen!
Und zwar unabhängig davon, ob er sich dreht oder nicht!
Wenn man dann das Erdungskabel (?) anfäßt, hört's wieder auf.

Folgendes habe ich schon probiert - trotzdem fängt das Brummen immer wieder an:
- Erdungskabel an Vorverstärker
- Erdungskabel an verschiedene metallene Komponenten des Verstärkers
- Erdungskabel an metallene Teile der verschiedenen Steckdosen

Wie ist die "richtige" Erdung anzustellen?

Danke für Antworten,
pheidrias
sundaydriver
Stammgast
#2 erstellt: 16. Jul 2012, 14:50
Hallo pheidrias,

das gleicht Problem hatte ich auch. Es lag aber nicht an der falschen Erdung, sonder der Plattenteller hat sich statisch aufgeladen. Bei mir hilft ein Mitlaufreinigunsbesen mit Erdungskabel. Das zusätzlich zum Erdungskabel des Plattenspielers mit an die Vorstufe. Wenn ich nun den Mitlaufbesen auf die Platte lege ist immer noch nicht Ruhe. Erst das Auflegen der Bürste auf die Plattentellerachse (also direkt auf den Stift in der Mitte, praktisch den Plattenteller zusätzlich erden) bringt völlige Stille. Vielleicht bingt das bei Dir ja auch etwas. Ich habe mir sagen lassen dieses Problem kann z.B. bei zu geringer Raumluftfeuchtigkeit auftreten. Wasserbehälter an oder auf die Heizung kann da auch schon Besserung bringen (das habe ich allerdings noch nicht ausprobiert).

Carsten
8erberg
Inventar
#3 erstellt: 16. Jul 2012, 14:51
Hallo,

kontrolliere auch mal alle Kontakte am Headshell und am System, oft genug war ein angelaufener Pin o.ä. "Schuld" am Brummen.

Wird das Brummen stärker, wenn Du die Headshell anpackst?

Peter
pheidrias
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 16. Jul 2012, 21:34
@sundaydriver: Mein Mitlaufbesen (das Problem tritt auch ohne auf) hat kein Erdungskabel...einfach ein Kabel drankleben? Und Du benutzt ihn jetzt zum ständigen Ableiten von der Plattentellermitte?

@8erberg: Pins vom System hatte ich schon ein wenig hin- und hergedreht...Headshell schau ich mal!

Danke schon mal!
pheidrias
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 24. Jul 2012, 19:04
Hallo Peter!


8erberg schrieb:
Hallo,
kontrolliere auch mal alle Kontakte am Headshell und am System, oft genug war ein angelaufener Pin o.ä. "Schuld" am Brummen.

Habe auf die Schnelle keinen gesehen...was würde man ggf. tun? "Abschrubben"?
pheidrias
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 03. Aug 2012, 13:59
So...habe den Dreher jetzt an einem anderen Ort wieder aufgestellt (Südfrankreich )...

Leider noch gleiche Situation.
Mir ist folgendes aufgefallen:

- Er brummt bereits, wenn man ihn nicht ans Stromnetz angeschlossen hat (also nur die Chinch-Kabel verbunden).
- Er brummt auch, wenn alle Kontakte vom Tonabnehmer zur Headshell gelöst sind!

Hift das vielleicht bei der Diagnose?

Vielen Dank,
pheidrias
akem
Inventar
#7 erstellt: 03. Aug 2012, 16:05
Sind die Cinchkabel fest am Dreher oder kannst Du mal andere Cinchkabel ausprobieren?
Was passiert, wenn Du nur das Erdungskabel an den Phonopre anschließt und die Cinchbuchsen offen läßt?

Gruß
Andreas
pheidrias
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 08. Okt 2012, 18:30
Kabel sind fest am Dreher!

Habe inzwischen das Gefühl, daß es sich wirklich eher um einen Wackelkontakt/eine statische Aufladung am Anschluss am Vorverstärker handelt.
Wenn ich die Kabel gut "präpariere", geht es (Daumen drücken) bisher ganz gut!

Vielen Dank für die Anregungen,
pheidrias
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Mal wieder Brummen . HILFE !
James_T_Kirk am 14.09.2007  –  Letzte Antwort am 15.09.2007  –  4 Beiträge
Brummen mit Dual Plattenspieler
troglo am 12.01.2012  –  Letzte Antwort am 14.01.2012  –  5 Beiträge
Brummen bei Plattenspieler
be.mobile am 29.06.2008  –  Letzte Antwort am 02.07.2008  –  13 Beiträge
Welcher Plattenspieler? - Mal wieder!
yoyo2k am 22.01.2009  –  Letzte Antwort am 24.01.2009  –  8 Beiträge
mal wieder ein Brummer.
kossi9999 am 13.07.2010  –  Letzte Antwort am 16.07.2010  –  24 Beiträge
Brummen
Laddly am 22.04.2014  –  Letzte Antwort am 25.04.2014  –  11 Beiträge
Plattenspieler brummen
Dom123 am 01.11.2004  –  Letzte Antwort am 03.09.2008  –  20 Beiträge
Brummen Plattenspieler
danmojar am 24.01.2010  –  Letzte Antwort am 24.01.2010  –  2 Beiträge
Plattenspieler-Brummen
freakyjojo am 15.10.2014  –  Letzte Antwort am 17.10.2014  –  10 Beiträge
Brummen - Plattenspieler
odmc am 11.01.2016  –  Letzte Antwort am 11.01.2016  –  14 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • NAD
  • Dynavox
  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.524 ( Heute: 79 )
  • Neuestes MitgliedThirtyThirty
  • Gesamtzahl an Themen1.345.758
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.671.502