Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Brummen - Plattenspieler

+A -A
Autor
Beitrag
odmc
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 11. Jan 2016, 07:47
Hi,

also ich habe mir vor kurzem einen nagelneuen Dual CS 505-4 gekauft. Weiterhin habe ich mir einen NAD PP2i Vorverstärker, ebenfalls neu, hinzugekauft. Der Vorverstärker ist mit einem Oelbach Cinch Kabel an einem Denon Verstärker ( 1 Jahr alt). Da der Verstärker keinen Phono-Eingang hat, brauchte ich den Vorverstärker. Am Plattenspieler war ein OMB 10 System von Concorde vorinstalliert. Nun habe ich folgendes Problem, dass es aus den Boxen etwas brummt, sofern die Lautstärke "relativ" hoch ist ( so im 2/3 Bereich). Das Brummen wird stärker, wenn ich den Handhebel an der Headshell berühre. Woran liegt das? Alles ist eigentlich nagelneu.

Grüße
Lukas
MAG63
Stammgast
#2 erstellt: 11. Jan 2016, 08:48
Hallo Lukas,

der Dual hat am Ausgang ein Massekabel, hast du das Kabel mit dem Masseanschluss der Vorverstärkers verbunden?
Imazagi
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 11. Jan 2016, 10:30
Und falls Du es verbunden hast, entferne es mal. Kann beides helfen.
akem
Inventar
#4 erstellt: 11. Jan 2016, 10:37
Ich hatte bei einem Dual mal das Phänomen, daß der Kontaktwiderstand der Erdungsleitung am Verstärker zu hoch war. Da hat der auch allergisch drauf reagiert und dezent gebrummt. Und da hatte ich nur das abisolierte (und schon leicht oxidierte) Kabel so in die Klemme gepfriemelt. Vielleicht ist das bei Dir auch so?
Ich hab dann einen Kabelschuh drangelötet und das Brummen war weg.

Gruß
Andreas
odmc
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 11. Jan 2016, 13:23
Also das Massekabel hab ich mit dem Phono-Vorverstärker normal verbunden. Hab es mal eher locker, mal eher fest verbunden. Hat aber nich wirklich viel gebracht, außer, dass das Brummen stärker war, als das Massekabel lockerer am Vorverstärker saß.

Hm, das Massekabel ganz weglassen? Bringt das was? Eigentlich muss man die Plattenspieler doch erden, oder?

Hm... Ich weiß auch nicht....
akem
Inventar
#6 erstellt: 11. Jan 2016, 13:54

odmc (Beitrag #5) schrieb:
Hab es mal eher locker, mal eher fest verbunden. Hat aber nich wirklich viel gebracht, außer, dass das Brummen stärker war, als das Massekabel lockerer am Vorverstärker saß.


Das deutet doch auf das gleiche Phänomen hin, das ich auch hatte. Probier das mal mit einem angelöteten Kabelschuh...

Gruß
Andreas
jororupp
Inventar
#7 erstellt: 11. Jan 2016, 14:04
Hallo odmc,

hast Du eventuell ein anderes Gerät, Lampe o.ä. mit einem Trafo in der Nähe des Vorverstärkers stehen? Manchmal streuen auch andere Geräte ein Brummen ein. Dann kannst Du den VV mal bewegen oder woanders hinstellen und hören, ob das Brummen lauter oder leiser wird.

Gruß

Jörg
odmc
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 11. Jan 2016, 17:10
Danke für eure zahlreichen Hilfen. Ich habe alles probiert, was in meiner Macht stand. Löten etc. is mir zu heikel, vor allem weil ich noch Garantie auf den Dual hab. Ich werde ihn wohl einschicken...
Wie kann ich denn den Vorverstärker als Fehlerquelle ausschließen?
akem
Inventar
#9 erstellt: 11. Jan 2016, 18:43
Einfach den Dual mal abstecken... Cinch- und Erdungskabel.

Gruß
Andreas
odmc
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 11. Jan 2016, 18:55
ok, jetz bin ich etwas verwirrt. Ich hab den Dual an nem anderen Verstärker mit integriertem Phonoeingang probiert. Dort gibt es kein Brummen. Dann habe ich den Phonovorverstärker ebenfalls an einem anderen Verstärker probiert, dort gibt es auch kein brummen. Also kann es nicht am Plattenspieler und auch nicht am Phono-Vorverstärker liegen. Dann muss es an meinem ursprünglichen Verstärker liegen. Der ist jedoch recht neu und funktioniert sonst tadellos. Wie kann das sein?
akem
Inventar
#11 erstellt: 11. Jan 2016, 19:10
Was sind das für Verstärker?

Gruß
Andreas
odmc
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 11. Jan 2016, 19:30
Einmal ein alter Kenwood (an dem alles funktioniert) und einmal ein neuer Denon DRA F 109 DAB.

Aber das kuriose ist, dass ich das Problem jetzt gelöst habe. Und zwar, an dem Dennon is ja kein Phonoeingang und keine Erdung dran. Aber ich hab jetz nen zweites Massekabel vom Phonovorverstärker an eine Gehäuseschraube des Denon geschraubt und siehe da, das Brummen ist weg. Wieso ist das so? Ich dachte, ein Phonovorverstärker reicht aus. Und warum tritt das Problem bei dem Kenwood-Verstärker nicht auf?
akem
Inventar
#13 erstellt: 11. Jan 2016, 19:41
Das mit der Masseführung in Audiosystemen ist so ne Sache...
Da kann es zu Brummen kommen, weil Mehrfacherdung vorliegt oder auch weil unterschiedliche Geräte eben nicht vernünftig per Masse verbunden sind. Ursache sind unterschiedliche Massekonzepte in verschiedenen Audiogeräten. Normen sind im Hifi-Bereich ja pfui-bäh... Da hilft oft nur ausprobieren. Laß es so, die zusätzliche Masseverbindung ist zwar vielleicht nicht sonderlich elegant, aber es funktioniert.

Gruß
Andreas
odmc
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 11. Jan 2016, 19:56
Danke. Ich werde es auf jeden Fall so lassen, bevor ich nen neuen Verstärker kaufen muss

gruß Lukas
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vorverstärker
Tomke42 am 01.02.2012  –  Letzte Antwort am 01.02.2012  –  2 Beiträge
Starkes Brummen beim Plattenspieler mit Vorverstärker
Napalm am 04.06.2006  –  Letzte Antwort am 05.06.2006  –  3 Beiträge
Phono-Vorverstärker viel zu leise
Dr._Seltsam am 20.02.2015  –  Letzte Antwort am 21.02.2015  –  10 Beiträge
Elac 815 an Phono Vorverstärker NAD PP2
Marlboro_76 am 23.10.2006  –  Letzte Antwort am 23.10.2006  –  2 Beiträge
Plattenspieler Vorverstärker
Luke_the_Wolf am 07.02.2011  –  Letzte Antwort am 10.02.2011  –  25 Beiträge
DUAL CS 522 vorverstärker benötigt?
Cullinan am 24.03.2009  –  Letzte Antwort am 25.03.2009  –  5 Beiträge
Plattenspieler,Phono Vorverstärker,Verstärker
#duck360# am 03.01.2013  –  Letzte Antwort am 04.01.2013  –  6 Beiträge
Brummen am Vorverstärker für Phono
kimko am 10.02.2008  –  Letzte Antwort am 30.04.2008  –  4 Beiträge
Einganskapazität OMB 10 / Dual CS-455-1
andej1 am 03.12.2010  –  Letzte Antwort am 07.12.2010  –  4 Beiträge
Verstärker mit Phono-Eingang; Phono Vorverstärker zusätzlich empfohlen?
Vandenhok am 10.04.2014  –  Letzte Antwort am 11.04.2014  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2016

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual
  • NAD

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 89 )
  • Neuestes Mitgliedgrutzi_elvis
  • Gesamtzahl an Themen1.345.998
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.676.253