Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Bodenplatte Grundig P100 (Dual 1249)

+A -A
Autor
Beitrag
Troublewillie
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 08. Okt 2007, 10:30
Hallo liebe Leute,
ich habe gestern auf dem Sperrmüll einen noch top erhaltenen Grundig P100/Dual 1249 gefunden, hab nicht lange gefackelt, mitgenommen und saubergemacht. Erster Test nach dem einschalten, er läuft, so weit so gut, aber irgendein loses Teil befindet sich im Gerät und da ich den Anschluss von DIN auf Cinch umrüsten möchte, dachte ich mir nehme doch mal die Bodenplatte ab. Allerdings wie???, da befinden sich keinerlei Schrauben bzw. auch der Ansatz einer Klemm-Vorrichtung ist nicht ersichtlich. Habe hier im Forum schon gestöbert und leider nichts gefunden.
Hat vielleicht einer von Euch eine Idee oder kennt das Problem, ich möchte das Teil ungern mit einem "Dosenöffner" aufmachen.

Vielen Dank!
Greetz Willie
raphael.t
Inventar
#2 erstellt: 08. Okt 2007, 12:24
Hallo Willie!

Alle Duale kann man von oben rausnehmen.
Da gibt es 3 (oder gar 4?!) große Arretierungsschrauben, mit denen man das Schwingchassis z.B. für einen Transport ruhigstellt.
Die musst du lockern, sodass sie beweglich werden und dann zu dir hinziehen, dabei hebelst du die Schrauben aus den in der Zarge befindlichen Öffnungen und kannst hernach den Plattenspieler aus der Zarge heben.
Ja, die Kabelarretierungen wirst du auch lösen müssen.

Beginne mit dem Schrauben links, sicher ist es am Anfang schwierig und du wünscht dir, du hättest drei Hände, aber bislang hat´s noch jeder geschafft.

Gratulation zum 1249er!

Grüße Raphael


[Beitrag von raphael.t am 08. Okt 2007, 12:25 bearbeitet]
Troublewillie
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 08. Okt 2007, 21:58
Hallo Raphael,
das ging ja richtig flott, bin grad von der Schicht nach Haus gekommen und hab`s auch gleich ausprobiert, vielen Dank für den Tipp, ist zwar wirklich ein wenig hakelig aber ich hab es hin bekommen.
Hab zuerst gar nicht gewusst was das für ein Schätzchen ist, bis ich hier im Forum ein wenig herum gestöbert hab, was so manche Leute weg werfen....
...nochmals vielen Dank !

Greetz Willie


[Beitrag von Troublewillie am 08. Okt 2007, 22:00 bearbeitet]
raphael.t
Inventar
#4 erstellt: 09. Okt 2007, 05:52
Hallo Willie!

Ja, der 1249 ist ein wirklich guter Spieler, zweiteiliger Teller, Stroboskop, guter Tonarm, was will man mehr.
Er ist sogar Duals modernster Wechsler, aber das tu deinen Platten besser nicht an.

Grüße Raphael
Troublewillie
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 09. Okt 2007, 10:43
Moin Raphael,
da habe ich wohl doch eine kleine Baustelle vor mir, zum einen reagiert der Lift bei manueller Bedienung gar nicht, und die Automatik hat auch so ihre Tücken. Hab hier im Forum schon gelesen das es sich bei dem Automatikproblem wohl um den berüchtigten "Steuerpimpel" handelt, da ist bei meinem nur der blanke Stift zu sehen. Werde mir gleich im Wegavisions Hifi Archiv die entsprechenden Anleitungen besorgen, ist ja so langsam wieder die "Bastelzeit".
Ich sammle selbst seit ca. 30 Jahren, mehr oder weniger intensiv, Schallplatten, von daher kenne ich auch noch den Einsatz von Plattenwechslern auf z.B. Familienfesten. Als kleiner Knirps begeistert von der Mechanik, fand ich das mit zunehmenden Alter doch eher gruselig, die armen Platten!
Nein, ich habe nicht vor ihn als Wechsler zu betreiben! Abgesehen von einem `80er Jahre Plastik Dual, den ich mal gebraucht von einem Freund bekam und als Übergangsspieler genutzt habe, ist dies mein erster "richtiger" Dual.
Bin schon richtig gespannt wie er klingt, wenn er denn endlich so läuft wie er soll.
Sind die Ersatznadeln für das Shure D 105 ED brauchbar die so angeboten werden? Originale sind ja nicht mehr zu bekommen.

Greetz Willie
raphael.t
Inventar
#6 erstellt: 09. Okt 2007, 16:02
Hallo Willie!

Ersatznadeln sind so eine Sache, von grässlich spitz klingendem Nachbauschrott bis zu durchaus fein klingenden Exemplaren, --- alles ist möglich.
Ich will keine generelle Empfehlung für Dreher & Kauf - Nadeln abgeben, aber die HE (hyperelliptische)- Nachbaunadel (VN 45 HE)
ist schon was Gutes.

Grüße Raphael
Troublewillie
Hat sich gelöscht
#7 erstellt: 12. Okt 2007, 12:59
Hallo Raphael,
die Nadel die Du genannt hast wird auf der Kauf & Dreher Seite für das V 15/IV geführt, gibt es noch weitere kompatible Nadeln ? Oder sollte ich mir vielleicht doch gleich ein neues System gönnen ? Immerhin hat es ja schon ca. 30 Jahre auf dem Buckel. Bin beim herum stöbern, unter anderem, über das Nagaoka MP11 gestolpert, was sich ja für so einen leichten Arm sehr gut eignen und auch sehr universell einsetzbar sein soll, was die Musikrichtung angeht.

Greetz Willie
raphael.t
Inventar
#8 erstellt: 12. Okt 2007, 18:22
Hallo Willie!

Die von mir genannte Nadel passte exakt auf mein bislang nadelloses V 15 V - Mr.
Ob es noch andere Kompatibiläten gibt, weiß ich nicht.
Auf deinem Dual würde sich um ca. 40 Euro bei Pollin angebotene DMS 750 ganz gut machen, es soll etwa dem OM 20 entsprechen, aber zum Preis des OM 10.
Da kannst du dann irgendwann mit einer OM 30 Nadel aufrüsten.

Grüße Raphael
Troublewillie
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 13. Okt 2007, 20:10
Hallo Raphael,
das mit dem Tonabnehmer hört sich doch richtig gut an, zumal eine Nachbaunadel für das "D 105 ED" ja auch schon bald soviel kostet wie Dein Vorschlag und nicht die Möglichkeit bietet mit einem besseren Schliff aufzurüsten, wenn es denn wirklich not tut.
Nun gut, dann werde ich mich die Tage mal über das gute Stück hermachen, in einer Radio & Fernsehwerkstatt in meiner Nähe bekomme ich sicherlich auch die benötigten "Schmierstoffe" in kleinen Portionen. Und wenn denn erstmal alles wieder läuft......
Also, nochmals vielen Dank für alles und noch einen schönen Sonntag!

Greetz Willie
raphael.t
Inventar
#10 erstellt: 14. Okt 2007, 07:11
Hallo Willie!

Danke für die lieben Grüße!

Wünsche einen schönen Tag!

Grüße Raphael
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Dual 1249
thsc61 am 14.09.2004  –  Letzte Antwort am 15.09.2004  –  3 Beiträge
Tonarm einstellung dual 1249
rausgraben am 02.02.2005  –  Letzte Antwort am 23.11.2016  –  8 Beiträge
dual 1249 zu leise
johamb02 am 05.04.2008  –  Letzte Antwort am 07.04.2008  –  7 Beiträge
Dual 1249 neues System?
NielzD am 24.04.2008  –  Letzte Antwort am 24.04.2008  –  4 Beiträge
Pitchfunktion Dual 1249 defekt
freisenberger am 16.12.2008  –  Letzte Antwort am 18.12.2008  –  11 Beiträge
DUAL 1249 System???
Jazzpa am 14.02.2009  –  Letzte Antwort am 15.03.2009  –  68 Beiträge
Dual 1249 ersatzteile
pipimausi am 24.02.2009  –  Letzte Antwort am 24.02.2009  –  4 Beiträge
Vorverstärker für DUAL 1249
chrisbliss am 20.09.2009  –  Letzte Antwort am 30.09.2009  –  8 Beiträge
Dual 1249 Motor Befestigung.
n66600gt am 22.02.2014  –  Letzte Antwort am 23.02.2014  –  7 Beiträge
Reparatur Dual 1249 / Mechanik
elchupacabre am 06.03.2014  –  Letzte Antwort am 07.03.2014  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 72 )
  • Neuestes Mitglied/Benjamin/
  • Gesamtzahl an Themen1.345.972
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.675.855