Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Mehrschichtband fähige Cassettendecks?

+A -A
Autor
Beitrag
DOSORDIE
Inventar
#1 erstellt: 21. Okt 2007, 18:53
Also, da ich so viele XL-S II und andere mehrschichtige Cassetten habe würde ich gerne wissen, welche Decks kompatibel zu diesen sind, um mir dann eins zu kaufen. Was ist mit Sony 770 ES? Ich hatte grad eins hier von nem Kumpel aber da ist glaube ich irgendwas kaputt, die Aufnahme ist viel leiser als die Wiedergabe und klingt irgendwie auch undeutlicher, obwohl ich die Cassette vorher richtig eingemessen habe.

Ich würde mich über eure Ratschläge freuen. Mit dem GX75 bin ich ja vollstens zufrieden, aber das mag ja keine Mehrschichtigen Bänder.

LG, Tobi
Cosimo_Wien
Stammgast
#2 erstellt: 24. Okt 2007, 10:24
Auf jeden Fall ist ein Deck zu empfehlen, das auf die Bandsorte einmessbar ist, wobei mit den Zweischichtbändern am besten Decks zurecht kommen, bei neben "Level" und "Bias" auch die "Equalization" einstellbar ist.
Ich kenne allerdings nur das Sony KA6ES, das diese Möglichkeit bietet, was aber nicht bedeutet, es gibt keine anderen.
Ich selbst verwende dieses Deck und das Teac V8030 S. Insgesamt (nicht nur bei Zweischichtbändern) ist das Sony dem Teac klanglich leicht überlegen.
Grüße, Thomas
Accuphase_Lover
Inventar
#3 erstellt: 24. Okt 2007, 22:27
Von Inkompatibilität würde ich hier doch nicht sprechen, das klingt ja so, als hätten 2-Schichtbänder auf diversen Tapedecks gar nicht funktioniert !

Wenn man mit Mehrschichtbändern tatsächlich Probleme hat, sollte man Cosimo Wien hat's ja schon gesagt, volleinmessbare Decks verwenden.
Hier empfehlen sich vor allem die grossen Pioneer-Decks mit "Super Auto-BLE" Einmesscomputer die, der Name sagt's ja schon, auch die Equalization berücksichtigen.
So z.B. mein Pioneer CT-900S.
Pioneer's BLE-Eimessung galt in den 1990ern als die wohl beste.



Grüsse
frank60
Inventar
#4 erstellt: 26. Okt 2007, 21:22
Ich habe ein Sony TC-RE340 und viele XL-II S kassetten, die harmonieren wunderbar miteinander, einmal eingemessen und fertig.
Dürfte allerdings mühselig werden, einen Shop zu finden, der das Gerät noch hat, vermutlich am ehesten ein lokaler Fachhändler als Restbestand. Gab es in Silber und Schwarz.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Maxell XL II S klingen im GX75 total kaputt.
DOSORDIE am 25.05.2007  –  Letzte Antwort am 30.05.2008  –  10 Beiträge
Cassetten richtig kalibrieren
blauescabrio am 07.10.2011  –  Letzte Antwort am 08.10.2011  –  4 Beiträge
Cassetten Aufnahme
Pioneer_Freak am 23.11.2008  –  Letzte Antwort am 25.11.2008  –  8 Beiträge
Maxell XL II-S mit dem schweren Gehäuse und Azimuthprobleme!
DOSORDIE am 28.07.2011  –  Letzte Antwort am 29.10.2011  –  12 Beiträge
Welches solides Cassettendeck für 120min. Cassetten ist zu empfehlen?
newhorizon am 27.05.2011  –  Letzte Antwort am 27.05.2011  –  2 Beiträge
Welche Nadel habe ich hier?
vatana am 27.12.2014  –  Letzte Antwort am 31.12.2014  –  19 Beiträge
Aufnahme mit PC klingt dumpf. Eure Ratschläge ?
synth66 am 10.11.2005  –  Letzte Antwort am 18.11.2005  –  19 Beiträge
Wiedergabe von Dolby B Cassetten in Fremdgeräten
DOSORDIE am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 20.01.2005  –  3 Beiträge
Ratschläge Rund um die Schallplattenpflege
marcus-nürn am 08.10.2008  –  Letzte Antwort am 08.10.2008  –  4 Beiträge
Wieso zeigen High End Cassettendecks einen anderen Pegel an als Mittelklassedecks?
DOSORDIE am 18.09.2003  –  Letzte Antwort am 11.10.2003  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Sony

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.432