Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aufstellung des Plattenspielers

+A -A
Autor
Beitrag
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#1 erstellt: 08. Dez 2007, 20:58
Hallo Leute,

sorry für die dumme Frage, aber wie stellt man einen Plattenspieler eigentlich optimal auf? Kann man den einfach so auf den (Parkett)Boden stellen, muss noch eine Granitplatte drunter oder ist ein stabiles Rack zwingend notwendig? Oder wie oder was?

Grüsse
Flo (noch ohne Plattendreher)
HiFi_Addicted
Inventar
#2 erstellt: 08. Dez 2007, 21:38
Häng ihn einfach an eine Ziegel oder Betonwand. IMHO die beste Variante. Besorg die Stabile Metalwinkel, 4 Klebeanker und eine Steinplatte. Auf dei Steinplatte die auf den Winkeln liegt stellst du dann den Plattenspieler.

Klebeanker bekommt man aber nie wieder aus der Wand raus. Die behandelt man wenn sie mal stören sollten mit der Flex.

MfG Christoph
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#3 erstellt: 08. Dez 2007, 21:48
Hallo Christoph,

Deine Vorschlag ist aber für eine Mietwohnung nicht unbedingt geeignet. Was gibt's sonst noch?

Grüsse
Flo
HiFi_Addicted
Inventar
#4 erstellt: 08. Dez 2007, 21:51
Fischerdübel und Schrauben. Die Bekommt man wieder raus. Aufgehängte Bilder muss der Vermieter auch hinnehmen.

MfG Christoph
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#5 erstellt: 08. Dez 2007, 21:55
Warum hast Du dann diese Lösung nicht gewählt?



Grüsse
Flo
pet2
Inventar
#6 erstellt: 08. Dez 2007, 21:56
Hallo,

es sollten eigentlich auch ganz ordinäre Mauerwerksdübel reichen .
Diese als Klebeanker bezeichneten Teile, kenne ich vom Bau als Perfo-Dübel.
Diese tragen bis zu 250 Kg pro Befestigungspunkt.
Bei 4 Befestigungspunkten ist das mal lässig eine Tonne.
Die mneißten Plattenspieler sind doch etwas leichter .

Normal verdübelte Schrauben bekommt man genauso leicht wieder aus dem Mauerwerk raus, wie man sie rein bekommt.
Solche Bohrlöcher bekommt man übrigends mit Holzspachtelmasse aus der Tube wieder hervorragend zu ;).
Als Auflage empfinde ich eine MDF oder Multiplexplatte auch als ausreichend.

Schlender einfach mal durch einen Baumarkt, da bekommst Du alles .

Gruß

pet
HiFi_Addicted
Inventar
#7 erstellt: 08. Dez 2007, 22:04

Musikfloh schrieb:
Warum hast Du dann diese Lösung nicht gewählt?



Grüsse
Flo


Der Plattenspieler läuft bei mir eigentlich nur bei abgeschalteten Lautsprechern zum digitalisieren. Da sitze ich sowieso bewegungslos vor dem Bildschirm. Der Plattenspieler ist nicht mal direkt an der Anlage angeschlossen. Nur über dne PC kann ich ihn an die Lautsprecher routen.

MfG Christoph
TommiS
Stammgast
#8 erstellt: 08. Dez 2007, 23:05
Moin,

verstehe ich Dich richtig, Du verwendest das Grasshopper 4 nur zum überspielen auf Festplatte?
Ich fasse es nicht, da hat er eines der besten Systeme, das man für Geld und gute Worte kaufen kann und er hat noch nie auch nur annähernd dessen Potential gehört...

Viele Grüße

Tom
Musikfloh
Hat sich gelöscht
#9 erstellt: 09. Dez 2007, 00:10
Ich habe beschlossen, dass meine Wände jungfräulich bleiben
WalkSightseeing
Stammgast
#10 erstellt: 09. Dez 2007, 00:16

aber wie stellt man einen Plattenspieler eigentlich optimal auf?


Möglichst waagerecht, und wenn es geht stabil...

Ansonten auch auf den Boden, Hauptsache Rock n' Roll

Grüße Jan


Edit: Ansonsten kann man daraus auch eine der komplexesten Wissenschaften machen, die das Menschenauge jemals erblickt hat. Ein Teilchenbeschleuniger ist dagegen ein Dauermagnet in einer Röhre


[Beitrag von WalkSightseeing am 09. Dez 2007, 00:21 bearbeitet]
pet2
Inventar
#11 erstellt: 09. Dez 2007, 00:34
Hallo,

wenn der Boden nicht schwingt, kann man einen Plattenspieler sicher auch auf den Boden stellen.
Ist aber eine schwingende Holzdecke darunter, wird es eher schwierig sich im Raum zu bewegen, ohne das die Nadel abhebt.

Muss man halt ein 10er Pack Ersatznadeln vorrätig haben, und auch mehere Exemplare der jeweiligen Platten vorhalten .

Gruß

pet
Mackie-Messer
Hat sich gelöscht
#12 erstellt: 09. Dez 2007, 00:39
Bei mir ist Beton Boden und selbst da schwingt der Plattenspieler mit. Nur an der Wand hängt der Plattenspieler wirklich frei von Schwingungen.
RobbyBobbyGroggy
Stammgast
#13 erstellt: 11. Dez 2007, 23:51
Ich überlege auch gerade, wie ich meinen Plattenspieler aufstellen soll. Momentan steht er auf einem Regal mit Rollen, das ziemlich leicht vibriert. Springen tut die Nadel nicht, auch wenn man umhergeht, aber ich vermute, dass das Ganze schon noch etwas ruhiger Laufen könnte. Ein professionelles Rack finde ich aber irgendwie auch ganz schön teuer. Da kaufe ich mir doch lieber bessere Komponenten...
Bei Ikea gibt es so einen kleinen Nachttisch: Corras, ich dachte mir, den in schwarz und statt Rollen vielleicht so "Hififüße" drunter machen könnte eine günstige und optisch ins Zimmer passende Variante sein. Aber 1. ist er gerade ausverkauft und 2. weiß ich nicht, ob das gedämpft genug sein würde. Reicht ein normales Möbelstück oder braucht man ein Rack? Wandhalterung kommt innenarchitektonisch momentan nicht in Frage...
Mackie-Messer
Hat sich gelöscht
#14 erstellt: 11. Dez 2007, 23:58
Man kann versuchen was man will, wenn der Plattenspieler auf dem Boden steht, wird er immer ein wenig mitschwanken. Es gibt Wandhalterungen, die sind Bügellos. Praktisch nur zwei Bolzen, auf welche man dann das Regal steckt. Das ist meiner Meinung nach super elgant und besser als alles auf dem Boden. Praktisch nur das Brett was dann zu sehen ist ohne schick schnack.
Mimi001
Hat sich gelöscht
#15 erstellt: 12. Dez 2007, 10:06
@ Hifi Addicted
Was und warum digitalisierst Du denn , Klassik-Aufnahmen die es nicht auf CD gibt ?

@ Musikfloh
Hab auch nen 320er und hatte ein ähnliches Problem, meiner steht jetzt auf einem Sideboard mit vielen Platten drin, also schwer, mit der Einstellung des Schwingchassis hat es dazu geführt das er , also der Thorens, doch relativ ruhig steht !
Relativ heisst aber nicht ideal, also hüpfen kann ich nicht !
Du musst ein bischen mit der Positionierung experimentieren, da die Schwingungen im Parkett nicht überall gleich sind und ein Teil auch vom Thorens aufgefandgen werden kann !
Die Beste Lösung ist allerdings die Wand !


Gruss Shuan
Soulific
Stammgast
#16 erstellt: 12. Dez 2007, 11:34
Abgesehen von der Anregung durch Trittschall ist auch die Energie die durch akustischen Schall nicht außer acht zu lassen. Darum sollte ein Plattenspieler möglichst nicht in einer Zimmerecke stehen, nicht auf der Achse der Lautsprecher und auch nicht in direkter Nähe zu einem Lautsprecher. Ebenso sind Schränke und (geschlossene) Regale nicht gut, weil sie großflächig Schall auffangen.

Lieben Gruß,
Sebastian
torbi
Inventar
#17 erstellt: 12. Dez 2007, 11:59
Es kommt auch immer auf den Player an.

Meine Player stehen alle auf einem Massiv-Teak-Sideboard, welches eine geschätzte TONNE wiegt. Da brauchts in der Regel keine Wandhalterung mehr.

Ausser bei einem zickigen TD160, den ich mal hatte, das war etwas kritisch. Jedoch verhalten sich etwas "dickere" Plattenspieler wie ein Dual 701 in dickerer Zarge oder ein "eingemauerter" L75 vollkommen unkritisch. Man kann unten im Sideboard Türen öffnen und nach LP's wühlen, die Platte läuft weiter. Rumlaufen im Zimmer auch kein Thema.

Ansonsten, Wandregal geht immer. Ich hab da leider mit einem kleinen Veto meiner besseren Hälfte zu kämpfen

Lg,
Torben
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Aufstellung Plattenspieler
rafatz99 am 16.06.2012  –  Letzte Antwort am 14.05.2013  –  28 Beiträge
wie 2. Plattendreher anschliessen?
WBC am 04.08.2015  –  Letzte Antwort am 07.08.2015  –  17 Beiträge
Plattenspieler an die Wand oder ins Rack ?
tobitobsen am 02.06.2006  –  Letzte Antwort am 04.06.2006  –  9 Beiträge
plattenspieler in Waage stellen , aber wie genau ??
cosinusII am 18.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  2 Beiträge
Pimp my Tonabnehmer - Oder wie funktioniert eigentlich ein Plattenspieler?
ne_w_ave am 29.04.2008  –  Letzte Antwort am 01.05.2008  –  18 Beiträge
Wie verschickt man einen Plattenspieler?
Lithium am 10.03.2004  –  Letzte Antwort am 10.03.2004  –  5 Beiträge
Wie stellt man die Tonarmhöhe ein (Thorens)?
RobbyBobbyGroggy am 05.02.2008  –  Letzte Antwort am 09.02.2008  –  14 Beiträge
Wie hält man einen Plattenspieler ohne Staubschutzhaube staubfrei?
dietmar18 am 21.01.2005  –  Letzte Antwort am 23.01.2005  –  8 Beiträge
Sony Plattendreher
Herzhebel am 02.06.2006  –  Letzte Antwort am 04.06.2006  –  3 Beiträge
Plattenspieler - Verstärker notwendig
franz_m22 am 15.06.2010  –  Letzte Antwort am 15.06.2010  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Dual

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder811.323 ( Heute: 25 )
  • Neuestes MitgliedOskomr
  • Gesamtzahl an Themen1.352.093
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.779.968