Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Empfehlenswerter Tonabnehmer - max. 200 Euro ?

+A -A
Autor
Beitrag
jazz-freund
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 08. Dez 2007, 21:48
Hallo Hi-Fi Fans & Friends,

Hab hier einen betagten DUAL CS 5000 und suche einen passenden (preiswerten) Tonabnehmer dafür.

Er sollte trocken und knackig im Bass, und unempfindlich gegen Zischlaute sein.

Welcher wär da hörenswert?


salü @thehop


[Beitrag von jazz-freund am 08. Dez 2007, 21:49 bearbeitet]
audiophilanthrop
Inventar
#2 erstellt: 08. Dez 2007, 23:45
MM oder MC?

Hier noch ein alter Fred zum Thema:
http://www.hifi-forum.de/viewthread-26-2469.html
Der CS5000 hat also wohl einen eher schweren Tonarm, d.h. die Nachgiebigkeit (compliance) sollte eher klein ausfallen. Das gibt es häufiger bei MC-Systemen.

An welchem Phonopre (mit was für 'nem Kabel) soll das ganze laufen? Das ist v.a. der Abschlußkapazität bei MM wegen wichtig (leider kann man sich auch auf den vom Hersteller empfohlenen Bereich nicht immer verlassen).

Ich hätte übrigens gleich bei den Analogikern gefragt, für die Kaufberatung ist das Thema etwas speziell.
jazz-freund
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 09. Dez 2007, 02:37
MM - da ich ihn direkt an den PC anschliessen möchte, um einige Vinyls zu digitalisieren.
RIAA Kennlinie würde softwareseitig glattgebügelt, keine Ahnung ob das mit einem MC-System auch ginge.
Bei MM funktioniert sie Sache recht gut.

Habe inzwischen den Ortofon 530 MK II (180,-) und den Dual DMS 750 (80,-) in die engere Auswahl genommen.
Der Denon DL-110 wäre natürlich auch interssant, da er inzwischen für gerademal 90,- Euro zu haben ist..

servus


[Beitrag von jazz-freund am 09. Dez 2007, 02:46 bearbeitet]
Soulific
Stammgast
#4 erstellt: 09. Dez 2007, 16:28
Hallo!

Direkt an den PC geht nicht. Auch nicht, wenn man am PC die Riaa Kurve bügeln kann. Man fängt auf diese Weise viel zu große Störungen ein. Du bekommst ja ein klitzekleines Signal aus dem Tonabnehmer, welches im Verhältnis zu Störgeräuschen wie Rumpeln, Rauschen, Brummen etc. schon nahezu in den Hintergrund tritt. All das musst du dann digital verstärken, was zur Folge hat, dass der ganze akustische schmutz unproportional groß wird. Man kann dann zwar das Signal wieder bereinigen verliert dabei aber auch extrem viel von der Musik. Da lohnt sich der Aufwand meines Erachtens nicht. Mit anderen Worten du brauchst einen Phono Vorverstärker.

Lieben Gruß,
Sebastian
jazz-freund
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 09. Dez 2007, 17:46
hm...wahrscheinlich wäre guter Vorverstärker wirklich besser - aber auch teurer

Soweit ich mich erinnere, hab ich das damals (vor etwa 2 Jahren) über den MIC Eingang
meiner alten Hercules Soundkarte gemacht.
Glattgebügelt wurde dann mit der RIAA Entzerrung vom Magix Music Cleaning Lab. Die Aufnahmen
klingen bis auf Knistern und Verzerrungen des alten Tonabnehmers doch einigermaßen passabel.

Hör-Beispiel: http://www.wikifortio.com/921514/aznav'67test.mp3

salü @thehop
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Tonabnehmer ca. 200 Euro
jhaible am 11.09.2006  –  Letzte Antwort am 28.09.2006  –  29 Beiträge
Tonabnehmer für 1210mk2 bis max. 200?
starter am 03.04.2013  –  Letzte Antwort am 11.04.2013  –  19 Beiträge
Plattenspierler neu/alt max 200 Euro
Foxhound777 am 18.09.2012  –  Letzte Antwort am 23.09.2012  –  7 Beiträge
Tonabnehmer
audrey am 25.08.2006  –  Letzte Antwort am 26.08.2006  –  6 Beiträge
Tonabnehmer
TOMSTONE am 11.02.2008  –  Letzte Antwort am 16.02.2008  –  7 Beiträge
Welchen Tonabnehmer?
tracejuno am 14.02.2014  –  Letzte Antwort am 14.02.2014  –  7 Beiträge
Tonabnehmer
HiFiMan am 28.04.2013  –  Letzte Antwort am 30.04.2013  –  3 Beiträge
Tonabnehmer T4P
Klas126 am 17.07.2010  –  Letzte Antwort am 24.07.2010  –  13 Beiträge
Phono Preamp bis 200 Euro
eppic am 14.04.2013  –  Letzte Antwort am 22.04.2013  –  52 Beiträge
Tonabnehmer?
Ampeer am 26.12.2003  –  Letzte Antwort am 04.01.2004  –  6 Beiträge
Foren Archiv
2007

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Burmester

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: 46 )
  • Neuestes Mitgliedheati
  • Gesamtzahl an Themen1.345.231
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.661.625