Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuer TA und Vorstufe für Thorens TD240 / Marantz PM7001

+A -A
Autor
Beitrag
Nitrofunk
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 07. Jan 2008, 23:17
Hi!
Ich bin seit einigen Monaten stolzer Besitzer eines Thorens TD240, den ich an meinem Marantz Pm7001 (MM-Anschluss) betreibe. Da ich mittlerweile wieder vom Plattenvirus infiziert bin und viel lieber meine alten Scheiben statt CDs höre, möchte ich das System aufrüsten. Als neuen Tonabnehmer habe ich den Grado Prestige Gold oder den Ortofon Vinyl Master Silver ins Auge gefasst (Goldring 1042 soll auch sehr gut sein, ist aber angeblich sehr kritisch in der Justage und neigt zu Verzerrungen in den Höhen). Außerdem soll noch ein guter Preamp her. Was haltet Ihr vom gsp Audio Gram Amp 2? Mir schwebt ein möglichst räumlicher Klang vor. Ich höre meistens Jazz. Mein Budget liegt bei ca. 500 Euro für beides.
Thanx!
Nitrofunk
lini
Inventar
#2 erstellt: 08. Jan 2008, 01:47
Was Du vorhast, ist ein bisschen wie einen VW-Käfer zu nehmen, Formel-1-Reifen und -Spoiler dran zu kleistern und zu hoffen, dass dabei ein Rennwagen rauskommt - schließlich ist dieser Thorens letztlich nur ein Dual der gehobenen Einstiegsklasse. Vielleicht besser verkloppen und stattdessen einen Technics SL12x0II mit einem Denon DL160 am Marantz versuchen...

Grüße aus München!

Manfred / lini
wolfgang-dualist
Stammgast
#3 erstellt: 08. Jan 2008, 10:17
Hallo,

der Thorens ist wirklich nichts anderes als ein Dual 455-1 M, aber ganz soooo schlecht ist der nun auch wieder nicht.

Der Thorens/Dual kommt durchaus auch mit höherwertigeren Systemen als z.B. dem AT 95 zu recht.

Vielleicht solltest Du in Erwägung ziehen, nicht nur das System auszutauschen sondern auch in einen sep. Phonopre zu investieren.

das bringt sicherlich mehr ( und auch vielleicht mehr als ein Plattenspieleraustausch )

Bis denne

Wolfgang
lini
Inventar
#4 erstellt: 08. Jan 2008, 13:22

wolfgang-dualist schrieb:
(...) der Thorens ist wirklich nichts anderes als ein Dual 455-1 M, aber ganz soooo schlecht ist der nun auch wieder nicht.

Vielleicht solltest Du in Erwägung ziehen, nicht nur das System auszutauschen sondern auch in einen sep. Phonopre zu investieren. (...)


Dass er "sooo schlecht" sei, hab ich auch nie behauptet - schließlich hab ich selbst auch einen CS455-1M (vor ein paar Jahren für rund 230 Euro erstanden, als Hifi Jäger noch Dual-Geräte führte - da schien der Preis auch noch halbwegs fair für ein Neugerät dieser Qualitätsstufe...). Dennoch würd ich nicht dazu raten, 500 Euro in einen Tonabnehmer und eine Phono-Vorstufe für dieses Gerät zu investieren, wie's der Thread-Ersteller plant. Angemessener schiene mir da ein System der "bis rund 100 Euro"-Klasse a la Audio-Technica AT120E, Ortofon OM(B)20, Shurme M97xE...

Und was die Phono-Vorstufe angeht, sollte man wohl erstmal checken, ob der 7001er nicht wie viele moderne Marantze nur an Überkapazität auf dem ansonsten recht brauchbaren Phono-Eingang krankt. Dieses Problem lässt sich typischerweise recht leicht und preiswert durch Kondensatorentausch minimieren - oder man umschifft es durch Einsatz eines High-Output-MCs (daher mein Vorschlag in Richtung Technics mit Denon DL160...), aber da gibt's m.W. aktuell nichts mit hoher, für den leichten Dual/Thorens-Arm passender Compliance. Oder eben alternativ tatsächlich eine separate Phono-Vorstufe - aber da lohnt sich für den kleinen Dual/Thorens m.E. auch keine Slee, sondern eher was Günstiges ebenfalls unter 100 Euro a la TEC TC-760LC.

Sprich: Max. 200 für Aufrüstungen an dem kleinen Dual/Thorens schienen mir durchaus angemessen - bei 500 Euro würd ich hingegen gleich zum Spielertausch gegen einen deutlich besseren Gebrauchten oder, wenn's ein Neugerät sein soll, eben einen Technics SL12x0II raten.

Grüße aus München!

Manfred / lini
Ludger
Inventar
#5 erstellt: 08. Jan 2008, 16:20
Hallo,
da kann ich Manfred nur beipflichten. Das Geld ist sicherlich bei einem Technics, evtl. auch Project besser investiert, den Thorens wird man vermutlich auch ohne Probleme über e-bay los.
Falls der Thorens behalten werden sollte, würde ich zu einem Grado Blue (100€) raten, reicht vollkommen aus. Zudem sind die Grados kapazitätsunempfindlich (Moving-Iron) und man kann sich den zusätzlichen Phono-Pre sparen.
Gruß
Ludger
wolfgang-dualist
Stammgast
#6 erstellt: 08. Jan 2008, 16:24
Hallo Manfred,

Deinem zweitem Beitrag kann ich weitestgehend zustimmen.

Als System das über der 100 € Grenze liegt kommt sicher noch das OM 30 in Betracht, das mit dem ULM Tonarm ( auch wenn der VTA nicht perfekt ist ) recht gut harmoniert.

Die Kombination kann sich m.E auch mit der von Dir vorgeschlagenen Technics Denon Kombi mithalten. Ist aber mein pers. Geschmack.

Bis denne

Wolfgang
lini
Inventar
#7 erstellt: 08. Jan 2008, 20:14
Wolfgang: Zugegeben, meine erste Antwort war vermutlich ein bisschen arg verkürzt - sollte aber im Wesentlichen auch erstmal nur als Notbremse dienen, um den TE vor einer allzu vorschnellen und zu hohen Ausgabe zu bewahren...

Ludger: Hmja, ein Grado-MI könnte auch keine blöde Idee sein.

Alternativ könnte man's natürlich auch noch mit der hyperelliptischen oder gar der Shibata-Aufrüstnadel von LPGear fürs AT95E probieren - für knapp US$ 50 bzw. 65 könnten die den Versuch wert sein. Außerdem scheint's bei William Thakker für knapp 80 Euro noch ein Philips GP351 zu geben - auch kein übler Preis für das ehemalige Top-Modell aus Philips' ELM-Serie. Das Ding käme mit nackend montiertem, poliertem Diamant mit SST-Schliff (= Super Sonic Tracking, quasi die Philips-Variante des Quadro-tauglichen Shibata-Schliffs...) und würde gut zum ULM-Arm passen - nur mit Original-Ersatznadeln sieht's bei den Philips-Systemen mittlerweile schon ziemlich dünn aus...

Grüße aus München!

Manfred / lini
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Neuer TA für Thorens Jubile
sandmann319 am 27.01.2014  –  Letzte Antwort am 17.03.2014  –  96 Beiträge
Thorens TD240 aufrüsten oder alten Thorens kaufen?
Nitrofunk am 10.01.2008  –  Letzte Antwort am 18.01.2008  –  19 Beiträge
TP90 Neuer TA und Phono Vorstufe gesucht
Tempokamille93 am 01.09.2015  –  Letzte Antwort am 06.09.2015  –  14 Beiträge
neuer TA für Thorens TP 21
rollingwheel am 02.11.2007  –  Letzte Antwort am 03.11.2007  –  11 Beiträge
Problem mit Thorens TD240
Nepal1 am 02.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2014  –  4 Beiträge
Problem mit Thorens TD240
Nepal1 am 02.01.2014  –  Letzte Antwort am 03.01.2014  –  3 Beiträge
Neuer TA für Thorens TD 146 MK VI gesucht
gandalfhh am 24.02.2016  –  Letzte Antwort am 24.02.2016  –  3 Beiträge
Neuer MM-TA für Thorens TD 280 Mk IV
hoppelkopp am 09.06.2008  –  Letzte Antwort am 30.09.2008  –  60 Beiträge
Neuer Tonabnehmer für Thorens TD165
Metal-Max am 27.03.2007  –  Letzte Antwort am 12.04.2007  –  20 Beiträge
Neuer TA TD320 ?
telefonfuzzi am 01.12.2006  –  Letzte Antwort am 04.12.2006  –  8 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • IDANCE

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 57 )
  • Neuestes MitgliedOlli4Hifi
  • Gesamtzahl an Themen1.345.543
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.667.813