Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rega P3/200 mit AT95SE

+A -A
Autor
Beitrag
Scrat
Inventar
#1 erstellt: 31. Mrz 2003, 19:39
Hallo zusammen!

Ich besitze seit Dezember 2002 einen Rega P3/2000 mit AT95SE. Das System war im "Package-Preis" dabei, deshalb habe ich es mitgekauft, wohlwissend, daß ich mir im Austausch iergendwann ein hochwertigeres System leisten werde.
Folgendes Problem habe ich: Der Plattenspieler wurde von meinem Fachhändler komplett montiert und eingestellt. Lt. Aussage meines Händlers sollte der Plattenspieler so optimal eingestellt sein. Nun verzerrt dieser Plattenspieler aber permanent, in der Plattenmitte fast unerträglich, bei guten und schlechten Pressungen (auch bei MFSL!). Kann das sein? Ist mehr aus dem AT95SE nicht herauszuholen oder hat mein Händler Mist gebaut?

Gruß,

Stefan
silberfux
Inventar
#2 erstellt: 01. Apr 2003, 12:37
Hi, das AT 95 ist kein schlechtes System, kein HiEnd, aber es sollte doch bei korrekter Justierung ohne nennenswerte Verzerrung abtasten können. Also Fehler m.E. eher beim Händler.
Bruno
Stammgast
#3 erstellt: 01. Apr 2003, 12:54
Kannst Du Verschmutzung der Nadel / verstellte Auflagekraft/Antiskating ausschliessen ?
Scrat
Inventar
#4 erstellt: 01. Apr 2003, 15:08
Hallo Bruno!

Verschmutzung der Nadel kann ich ausschließen, da ich Sie vor jedem Abspielen reinige (mit spezieller Flüssigkeit). Eine falsche Antiskating- und Gewichtseinstellung kann ich hingegen nicht beurteilen. Ich habe noch nicht allzu lange einen Plattenspieler, kenne mich daher nicht besonders gut damit aus. Wie stelle ich diese Sachen richtig ein? Wann ist das Auflagegewicht richtig und wie kann ich die Antiskating-Einstellung kontrollieren? Mein Händler hatte mir zugesagt, auch diese Sachen richtig einzustellen. Da mein Händler allerdings mehr auf hochwertiges Digital-Hifi spezialisiert ist (hochwertige CD-Spieler/Vollverstärker/Heimkino), kann es schon sein, daß auch er nicht richtig dazu in der Lage ist. Es gibt am P3 ja drei Einstellungsmöglichkeiten, eine für Anti-Skating und irgendwie zwei für das Gewicht. Man kann zum einen das Gewicht als solches noch vorne und hinten bewegen und zum anderen einen Drehknopf zur Einstellung verwenden. Ich nehme an, daß es sich hier um Grob- und Feineinstellung handelt. Wie gesagt, ich weiß bei beidem nicht, wie man es richtig benutzt und aus der Rega-"Anleitung" wird man auch nicht schlau, da sehr kurzgefasse und in Englisch. Ich würde mich sehr freuen, wenn mir hier jemand weiterhelfen könnte.

Gruß,

Stefan
Bruno
Stammgast
#5 erstellt: 03. Apr 2003, 12:02
Hey Stefan,

Die Anleitung kann man ja unter rega.co.uk downloaden - ich hab die mir mal angeguckt, gibt wirklich nix her.

Aber wenn Du den REGA-Arm hast, sollte die Einstellerei irgendwie in den Griff zu kriegen sein, kenne den Arm zwar nicht, muss aber irgendwie so laufen:

Dreh mal das Rad an der Seite (sollte irgendeine Skala haben ?!) auf Null (alten Wert vorher merken) - Wichtig. immer vorsichtig, bei keiner Aktion Gewalt anwenden ! Jetzt musst Du noch die Anti-Skating-Einstellung auf null drehen (alten Wert auch vorher merken).

Dann sollte der Arm waagerecht (parallel zu Platte / Teller) schweben. Tut er das nicht, ist das Gewicht hinten zu verdrehen/verschieben (Vorsicht - dabei nicht die Lager zu sehr mechanisch belasten, evtl. vorne den Arm vorsichtig gegenhalten, Auf den Abtaster aufpassen !) - leider weiss ich nicht genau, ob das so geht oder ob das Teil irgenwie fixiert ist - kennt denn hier keiner den Rega-Arm genauer ?! Notfalls stelle Deine Frage nochmal bei http://de.groups.yahoo.com/group/vinyl_lebt/ .

In diesem "Schwebezustand" kannst Du übrigens auch die Lager checken, kleinste Krafteinwirkung (z.B. vorsichtig anblasen) muss zu einer gleichmässigen,ruckfreien Bewegung führen - sowohl horizontal als auch vertikal. Immer schön auf den Abtaster achtgeben & keine hektischen Bewegungen !

Wenn der Arm waagrecht steht, ist er "geeicht", d.h. Gewicht hinten bleibt so & an der Skala seitlich kannst Du nun durch Drehen den richtigen Wert für die Auflagekraft einstellen, der müsste so 1 - 2 Gramm sein (je nach Abtaster, müsstest Du genauer in Erfahrung bringen, ich weiss es fürs AT95 nicht), die Antiskating-Skala hat normalerweise eine entsprechende Einteilung, so dass dort derselbe Wert einzustellen wäre (vergleiche auch mal mit den zuvor gemerkten, ursprünglichen Werten. Ist da irgendwas auffällig abgewichen ?).

Dann sollte eigtl. alles passen. Wenns trotzdem noch zerrt ist irgendwas schief, verschlissen, falsch aufgestellt o.ä. ...

Grüsse
Bruno


[Beitrag von Bruno am 03. Apr 2003, 12:05 bearbeitet]
Albus
Inventar
#6 erstellt: 03. Apr 2003, 13:33
Guten Tag Scrat,
mit höchster Wahrscheinlichkeit hat der Händler das AT ohne Beachtung von Kröpfung und Überhang eingestellt, zu vermuten ist, dass auch der vertikale Spurfehlwinkel nicht beachtet wurde. Unter diesen Fehlbedingungen verzerrt ein TA bereits außen hörbar und im Innenbereich der Schallplatte (d.h. unter 6 cm vom Mittelpunkt gerechnet) stark.
1. Bruno hat die prüfende Ansicht von Auflagekrafteinstellung und Antiskatingeinstellung am gegebenen Arm gut beschrieben. - Wenn die Nadel mit Tonröhrchen bis an den Systemkörper herangedrückt wird, dann ist auch die Auflagekraft für dieses Exemplar zu hoch.
2. Sieh Dir den Arm mit AT abgesenkt auf eine Platte, von der Seite an. Steht der Arm vorn deutlich höher als hinten? Das AT ist vermutlich für den Rega-Arm bei Rega-Filzmatte zu hoch. Die Schräge ist ein Manko (falscher vertikaler Spurfehlwinkel).
3. Zum Beipack gehört eine Einstellschablone, die man über den Mittelzapfen des Tellers streift, auf eine aufliegende Platte legt und dann auf die Schablone den Arm mit System ganz vorsichtig absenkt, bei stehendem Teller natürlich. Auf der Schablone sind zwei so genannte Nulldurchgänge eingezeichnet. Der äußere Nullradius muss bei 191,3 mm, der innere Nulldurchgang muss bei 63,1 mm eingezeichnet sein. Wenn diese Schablone mit bildlicher Nutzungsdarstellung nicht beiliegt, so dass Du diese jetzt nicht nutzen kannst, dann hat der Händler gepfuscht. Er hat dir ein wichtiges Zubehörteil vorenthalten. Hin zum Händler, die Einstellschablone verlangen.

Kröpfung und Überhang erkläre ich nicht weiter, da durch die Einstellschblone beide sehr wichtigen Arm-System-Parameter in Ordnung gebracht werden.

Also, wo ist die Einstellschablone? Hat der Händler die Einstellschablone überhaupt zur Einrichtung genutzt?

(Dies setzt voraus, das AT ist iO.)

MfG
Albus


[Beitrag von Albus am 03. Apr 2003, 13:43 bearbeitet]
Scrat
Inventar
#7 erstellt: 05. Apr 2003, 12:33
Vielen Dank für Eure Tips, ich habe den Plattenspieler endlich verzerrungsfrei einstellen können!
VIELEN, VIELEN DANK!!!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Probleme mit Rega P3
knippi am 16.07.2006  –  Letzte Antwort am 01.11.2006  –  29 Beiträge
Nagaoka oder Goldring für Rega P3?
vindaloo am 13.12.2013  –  Letzte Antwort am 19.01.2014  –  31 Beiträge
Thorens TD 146Mk VI oder Rega P3
R.Oslo am 25.01.2009  –  Letzte Antwort am 26.01.2009  –  4 Beiträge
Rega P3 zu schnell?
DickesKabel am 09.02.2013  –  Letzte Antwort am 10.02.2013  –  6 Beiträge
Acrylteller für Rega P3
marvmasterfunk am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  2 Beiträge
Tonarmjustage Rega P3
Boxenbastler am 15.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  9 Beiträge
zarge für rega p3
LosNatas am 25.06.2006  –  Letzte Antwort am 01.08.2006  –  15 Beiträge
Rega P3 - kaum Bass
dude_hd am 15.09.2008  –  Letzte Antwort am 01.12.2008  –  22 Beiträge
Rega P3/24 Schalter?
Hanky66 am 18.02.2012  –  Letzte Antwort am 19.02.2012  –  5 Beiträge
Kaufberatung MM Tonabnehmer für Rega P3 mit RB300
knauti am 29.03.2011  –  Letzte Antwort am 23.04.2015  –  84 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 110 )
  • Neuestes Mitgliedchriscream
  • Gesamtzahl an Themen1.344.897
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.726