Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Technics SL1700 läuft sehr schnell

+A -A
Autor
Beitrag
wolfkon
Neuling
#1 erstellt: 03. Feb 2008, 21:41
Hallo,

ich besitze einen PS Technics SL 1700. Nach längerer Zeit wollte ich ihn mal wieder in Betrieb nehmen. Habe aber feststellen müssen das er, nachdem ich ihn an die Stromversorgung anschloß, nicht funktionierte.
Ursache war eine defekte Sicherung (250mA). Nach Einsatz einer neuen Sicherung lauf der PS, ab ungewöhnlich schnell. Kann auch über die Potis (33+45) die Geschwindigkeit nicht regeln.
Desweiteren schlägt der Tonarm beim abschalten sehr stark in die Ausgangsstellung zurück.

Was kann die Ursache sein? Gibt es für den 1700er ein Service Anleitung? Wenn ja, bitte link dazu.

Bin für jede Hilfe dankbar

Wolfkon
Chilledkroete13
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 05. Feb 2008, 09:46
Hi,

ich denke der Player hat einen Quartz antrieb. Falls nicht hat er bis auf die 2 Speed Regler noch 2 weitere Regler um die Geschwindigkeit grob einzustellen (unter oder in dem Spieler). Vieleicht sind auch die Potis auch Defekt und müssen ausgetauscht werden (wenn er kein Quartz hat wahrscheinlich auch die Trimmer für die grobe Einstellung).

MfG

Felix
Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 05. Feb 2008, 18:43
Hallo!

Der Tecnics SL-1700 MK nix ist ein Servogeregelter Direktgetriebener Plattenspieler. Wenn du die Matte abnimmst findest du etwa in del Linie Pichpotis- Tonarmbasis unter dem Teller zwei Regler diu du mit einem Schaubendreher betätigen kannst, einfach eines der Löcher im Plattenteller darüberdrehen und los geht es.

MFG Günther
wolfkon
Neuling
#4 erstellt: 05. Feb 2008, 20:16
Hallo Günther , hallo Felix,

es ist eine Direktgetriebener Plattenspieler SL1700.

Habe die zwei Potis (33 1/3 + 45) unterhalb des PT schon mehrfach hin- und hergedreht. Aber keine Veränderung der Geschwindigkeit erhalten.
Kommt dieses Phänomen der hohen Drehgeschwindigkeit
tatsächlich durch defekte Potis zustande?
Welche Anschlußwerte haben diese Potis?

Hier mal ein Bild meines SL-1700
http://img162.imageshack.us/img162/8153/technicssl1700dy5.jpg

Gruß
Wolfkon
pet2
Inventar
#5 erstellt: 05. Feb 2008, 22:59
Hallo,

ich hatte ein ähnliches Phänomen an meinem SL-1310.
Da betraf es nur die 45, die plötzlich beschleunigten.
Geholfen hat ein Reinigen des Geschwindigkeitsumschalters mit Tuner 600 von Kontaktchemie.
Ich würde auch nichts schärferes nehmen!
Das vorherige Reinigen der Pitchregler brachte noch nicht die erhoffte Wirkung.
Würde ich an Deiner Stelle aber gleich miterledigen ;).

Gruß

pet
wolfkon
Neuling
#6 erstellt: 05. Feb 2008, 23:34
Hallo,

werde das mal mit dem Reinigen am Wochenende ausprobieren.
Muß ich dazu den PS demontieren, wenn ja wie?

Hat irgend jemand ein Service manual für den
SL 1700 das er mir zur Verfügung stellen kann?

Bei Vintagevinyl... habe ich nix gefunden.

Gruß
Wolfkon
wolfkon
Neuling
#7 erstellt: 09. Feb 2008, 16:01
Hallo an alle Technicsfans

habe die Pitchregler und Potis gereinigt.
Aber der erhofft Effekt das es funktioniert blieb aus.
Was kann noch die Fehlerursache sein?

Bin für jede Hilfe dankbar.

Wolfkon
audiophilanthrop
Inventar
#8 erstellt: 09. Feb 2008, 23:03
Möglicherweise ist die Rückkopplung ausgefallen. Weiß einer, wie der Geschwindigkeitssensor bei SL-1500/1600/1700 funktioniert? Vielleicht mal alle Netzteilspannungen abklopfen (Service-Doku wäre gut, ja).
wolfkon
Neuling
#9 erstellt: 09. Feb 2008, 23:49
Hi,

Wo sitzt denn der Geschwindigkeitsregler?
Hat jemand eine Service Doku.
Möchte den PS nicht entsorgen müssen,ist ansonsten ein gutes Gerät.

Mfg
Wolfkon
wolfkon
Neuling
#10 erstellt: 12. Feb 2008, 19:41
An alle Technics Fans,

kann keiner etwas sagen, wie ich den PS wieder richtig zum
laufen bekomme. Bin Neuling auf diesem Gebiet.

Gruß
Wolfkon
hf500
Moderator
#11 erstellt: 12. Feb 2008, 21:37
Moin,
wenn der Motor zu schnell laeuft, fehlt der Regelschaltung die Information ueber die Drehzahl.
Sie merkt nur, "Motor laeuft nicht" und reisst voll auf.

Ueblicherweise wurd die Drehzahlinformation ueber eine gedruckte Tachospule im Motor gewonnen.
Hier muss man ansetzen, in Verdacht habe ich die Stufe, die das Tachosignal verstaerkt.
Als Messgeraet sollte man ein Oszilloskop haben, um das Signal zu verfolgen.

Stimmt hier alles, ist die Erzeugung der Vergleichsgroesse defekt. Das ist die Spannung, die mit den Trimmpotis fuer die
Drehzahl eingestellt wird. Stimmt hier etwas nicht, glaubt die Regelung an einen viel zu langsam oder zu schnell laufenden Motor.

73
Peter
wolfkon
Neuling
#12 erstellt: 13. Feb 2008, 19:57
Hallo,

eine Messung gestalten sich schwierig, da ich keinen Oszilloskop habe.
Gibt es eine Alternative die genaue Spannung zu messen?
Nach sichtprüfung der Motorantriebsspule kein Defekt erkennbar.

Mfg
Wolfkon
PietS
Stammgast
#13 erstellt: 14. Feb 2008, 00:19
@ wolfkon

Moin Moin

... nichts gegen die sicherlich gut gemeinten Ratschläge und Tipps der anderen hier, aber keiner scheint diesen Plattenspieler wirklich zu kennen (oder irre ich da?).
Warum rufts Du nicht einfach mal beim nächsten Panasonic(Technics)-Service an und besprichst das Problem mit einem der Techniker?

Adressen unter www.panasonic.de

Gruß
PietS.

PS
... nein, ich bekomme keine Prozente und habe mit dieser Firma auch sonst nix zu tun!
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-QD33 Plattenteller läuft zu schnell
Victorrr am 07.05.2006  –  Letzte Antwort am 25.06.2006  –  5 Beiträge
Perpetuum Ebner PE 34 läuft zu schnell
ruoky am 08.11.2015  –  Letzte Antwort am 10.11.2015  –  5 Beiträge
Denon DP 200 USB läuft zu schnell
biker70 am 24.04.2015  –  Letzte Antwort am 25.04.2015  –  6 Beiträge
Dual 714 Q Plattenspieler - läuft zu schnell !
dualfreak am 14.01.2009  –  Letzte Antwort am 14.01.2009  –  3 Beiträge
technics sl-1310 läuft nicht mehr rund
blex. am 13.03.2009  –  Letzte Antwort am 13.03.2009  –  10 Beiträge
Technics Sl-Ql1 Musik läuft nicht weiter
seyi1708 am 06.07.2015  –  Letzte Antwort am 10.07.2015  –  8 Beiträge
Technics SL-23a dreht zu schnell UND zu langsam
marcman88 am 09.08.2015  –  Letzte Antwort am 17.08.2015  –  4 Beiträge
Plattenspieler läuft zu schnell
wirth am 09.11.2005  –  Letzte Antwort am 09.11.2005  –  2 Beiträge
Wega P3440 läuft zu schnell
TheByte am 19.02.2011  –  Letzte Antwort am 27.02.2011  –  13 Beiträge
Plattenspiler läuft manchmal zu schnell
Shouter am 29.09.2011  –  Letzte Antwort am 29.09.2011  –  3 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Eskuche
  • Speed Link

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 9 )
  • Neuestes Mitgliedwebmauler
  • Gesamtzahl an Themen1.344.998
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.108