Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


verzerrte Höhen bei neuer LP (Springsteen - Born.)

+A -A
Autor
Beitrag
Xarnego
Schaut ab und zu mal vorbei
#1 erstellt: 24. Feb 2008, 08:38
Hallo zusammen,
nachdem ich jetzt einige Wochen mit einem Yamaha TT-400 alte Platten von meinen Eltern / Flohmarkt, etc. gehört habe (ca. 25 Verschieden), habe ich mir bei Amazon eine neue bestellt (Bruce Springsteen - Born in the USA). Direkt beim ersten Lied klingt es auf einem Kanal (links) als ob der Hochtöner kaputt wären. Ich habe schon die Lautsprecher quer getauscht und auch das Chinch-Kabel umgesteckt. Der Fehler wandert mit... Was könnte das sein?
Wie gesagt mit allen anderen LP's und auch bei einigen 100 CD tritt das Problem nicht auf...
Liegt es an dem recht einfachen System, an der Platte oder an meiner Aura

Hat jemand einen Tipp für mich?

Hatte gerade wieder Spaß an Vinyl gefunden

Gruß und einen sonnigen Sonntag
MikeDo
Inventar
#2 erstellt: 24. Feb 2008, 14:49
Platte umtauschen!

Hatte auch einige neue Kandidaten, die ich bei JPC und anderen Anbietern gekauft hatte. Trotz penibelster Justage zickten (Verzerrungen, Rauschen etc.) hin und wieder einige Platten. Je nachdem, wie stark das war, entschied ich mich die betroffene Schallplatte kurzerhand umzutauschen. Wurde ohne Probleme geregelt.
Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 24. Feb 2008, 15:02
Hallo!

Es gibt halt hin und wieder Fehlpressungen, das ist eine ganz normale Sache bei Schallplatten. Mit etwas Glück ist nur das Exemplar betroffen das du gerade hast. Häufiger allerdings habe ich erlebt daß eine gesamte Serie davon betroffen ist. Erstmal würde ich einen Umtausch versuchen. Falls das Tauschexemplar den gleichen Fehler aufweist bleibt dir nur noch die Alternative dein Geld zurückzuverlangen und auf eine eventuelle Neuauflage zu warten.

Allerdings besteht auch immer die Möglichkeit daß es in der Tat am System, der Justage oder an der Kombination System/Tonarm liegt. Der Tonarm selbst des Yamaha TT-400 habe ich weniger im Verdacht, er ist eigentlich recht ordentlich, kein Spitzentonarm aber auch kein Murks. Welches System ist in deinem Yamaha TT-400 eigentlich verbaut? Eventuell liegt ja da der Hund begraben.

MFG Günther
MikeDo
Inventar
#4 erstellt: 24. Feb 2008, 15:24
Hallo Günther.

Sicher, es kann natürlich auch eine falsche Justage in Betracht kommen.
Allerdings in Anbetracht der Tatsache, dass bei ihm 25 Platten problemlos laufen, darüberhinaus der "Fehler" bei diesem Exemplar ja mitwandert lässt für mich im Grunde nur einen Schluss zu, nämlich das die Platte eine Macke weg hat.

Er sagt ja auch, dass alle anderen Platten problemlos laufen.


fibbser
Inventar
#5 erstellt: 24. Feb 2008, 19:03
Hi,

was heißt "der Fehler wandert mit" beim Tauschen, hört sich ja an, als ob er dann von li. nach re. wandert

Damit wäre die Platte ja aus dem Spiel, und es käme eher TA, Justierung, LS in Betracht

Gruß
Volker
Hörbert
Moderator
#6 erstellt: 24. Feb 2008, 20:31
Hallo!

@MikeDo

Selbstverständlich ist ein Pressfehler in diesem Falle wahrscheinlicher als ein Justagefehler, das bestreite ich in meinem Posting ja gar nicht. Aber wenn Xarnego z.B. ein eher einfaches System fährt daß in dem Tonarm suboptimal verbaut ist kann es auch bei einer sehr guten Pressung zu Verzerrungen und Abtastfehlern kommen die bei einer eventuell verwendeten Rundnadel bei mittelmäßigen Pressungen nicht weiter aufallen. Bei einer mittelmäßigen Justage fallen kleine Abtastfehler typischerweise eher bei sehr guten Pressungen erst richtig auf.

MFG Günther
Xarnego
Schaut ab und zu mal vorbei
#7 erstellt: 24. Feb 2008, 20:46
Hallo,
danke für die Antworten. Ich habe heute erstmal das ganze ruhen lassen und bei dem schönen Wetter die Grillsaison eröffnet... Morgen, bzw. Dienstag hole ich meinen neuen Plattenspieler ab (Dual 721 mit Shure V15 III).
Falls die Platte dann immer noch Mucken macht, geht sie zurück...
Wäre schade, die Musik gefällt mir

Gruß
Xarnego
Schaut ab und zu mal vorbei
#8 erstellt: 02. Mrz 2008, 10:06
Hallo
nur zur Info. Es lag wohl an dem Plattenspieler den mit meinem neuen Dual 721 mit Shure V15 III ( ). Tritt das Problem nicht mehr auf...

Also frohes Musik-Genießen

Gruß Stefan
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Technics SL-DD33 verzerrte höhen
metalbruno am 14.03.2015  –  Letzte Antwort am 15.03.2015  –  5 Beiträge
Verzerrte Höhen
Kai_Muc am 01.02.2013  –  Letzte Antwort am 15.02.2013  –  10 Beiträge
leicht verzerrte höhen bei Thorens TD 145 MKII
beric18 am 13.08.2010  –  Letzte Antwort am 18.08.2010  –  22 Beiträge
Höhenarmer Klang bei LP-Wiedergabe
joikem am 16.01.2005  –  Letzte Antwort am 18.01.2005  –  5 Beiträge
Technics 1210 Nadel - Verzerrte Bässe
Steaker am 28.02.2006  –  Letzte Antwort am 28.02.2006  –  6 Beiträge
Verzerrte Wiedergabe bei einer alten Platte
Kogan am 19.03.2007  –  Letzte Antwort am 20.03.2007  –  14 Beiträge
LP-Schutzhüllen
Zitrone82 am 25.10.2003  –  Letzte Antwort am 04.11.2003  –  6 Beiträge
LP Magazin
AnnoDomini87 am 07.10.2007  –  Letzte Antwort am 22.10.2007  –  38 Beiträge
Vorechos bei LP...
embe am 09.03.2004  –  Letzte Antwort am 13.03.2004  –  8 Beiträge
Regelmäßiges "Kratzen" bei LP
MW1 am 12.04.2012  –  Letzte Antwort am 16.04.2012  –  13 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.629 ( Heute: 13 )
  • Neuestes MitgliedStoedebegga
  • Gesamtzahl an Themen1.345.933
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.674.967