Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Passender TA für Dreher

+A -A
Autor
Beitrag
VausD
Neuling
#1 erstellt: 16. Okt 2006, 21:07
Hallo... habe mir vor einem halben Jahr wieder einen Dreher zugelegt. Es ist ein alter Ariston RD 40 mit Linn LV V- Arm. Das Gerät läuft (nach Restauration) hervorragend. Zur Zeit betreibe ich ein Rega Bias und Shure V15 III LM. Das Rega ist schon nicht schlecht, das Shure aber etwas "feinfühliger". Ich könnte mir aber vorstellen, das der Arm noch etwas mehr kann?!? Hat Jemand Erfahrung damit und könnte eine Empfehlung geben? Der Finanzielle Rahmen sollte max. 400€ betragen oder ist das schon zuviel? Schon jetzt Danke für die Antworten.
Vulkan-ier
Neuling
#2 erstellt: 11. Mrz 2008, 12:19
Hi,
ich habe auch einen RD-40 den ich gerade auch überhole . Ich hatte zuvor ein DL103 von Denon montiert. Ich fand das nicht schlecht aber ich denke es gibt bessere Systeme für den RD40.
Habe aber auch bis auf einen AT95 (audio Technika) noch keinen anderen Tonabnehmer montiert.

Ich habe beim Einstellen des Subchasis noch ein wenig Probleme. Da das Oberteil nicht exakt mittig über dem Unterteil steht. Die Feder die vermutlich als Gegenzug zum Antriebsriehmen steht sieht allerdings auch recht mitgenommen aus und ich bin auch nicht sicher ob sie richtig platziert ist.
Kannst du mir hierzu einen Tipp geben?

Gruß
Jens
Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 12. Mrz 2008, 02:32
Hallo!

Sorry, aber meinst du jetzt den Linn Ittok LV II Tonarm oder den Linn Basik LV X Tonarm? Ich nehme mal an daß du den Basik meinst da der Ittok wesenlich seltener verbaut wurde. Der Basik ist etwa in der gleichen Qualitätsklasse wie der auf dem RD 40 üblicherweise verbaute Enigma Tonarm oder auch der recht populäre Rega RB 250. Im Grunde kannst du dich nach den Tonabnehmerempfehlungen des RB 250 richten. Mit den Shure V 15/III dürfte der Basik so ziemlich ausgereizt sein. Eine recht gute Alternative wäre eventuell ein Goldring Eroica LX daß der Basik eventuell nicht mehr voll nutzen kann daß aber trotzdem ein recht gutes Ergebniss in dem Tonarm liefern würde.

MFG Günther
Soulific
Stammgast
#4 erstellt: 13. Mrz 2008, 11:53
Hallo Hörbert,

Linn Basik LV V ist die komplette Bezeichnung des Tonarmes. Der Arm hat mit den späteren Basiks aber nicht viel gemein. Verwand ist er mit dem Rega R200. Beide kamen von Acos.

Hier wird gerade einer versteigert:
Linn LV V bei Ebay England

Die effektive Masse beträgt 13.5g.

Lieben Gruß,
Sebastian
Hörbert
Moderator
#5 erstellt: 14. Mrz 2008, 00:57
Hallo!

Verstehe, von dem Tonarm habe ich bislang nur Bilder im Netz zu sehen gekrigt, eventuell fällt mir ja mal einer in die Hände. Über 50 Euro Startgebot sind mir aber einfach für das Teil zuviel.

MFG Günther


[Beitrag von Hörbert am 14. Mrz 2008, 00:58 bearbeitet]
Soulific
Stammgast
#6 erstellt: 14. Mrz 2008, 11:08
Hallo Jens,

kannst du vielleicht ein, zwei Bilder von der Feder und dem Subchassis machen? Dann kann man sich das besser vorstellen.

Lieber Gruß,
Sebastian
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
passender TA für Pro-ject
m.henneke am 09.06.2007  –  Letzte Antwort am 11.06.2007  –  19 Beiträge
Passender TA für Synq X-trm 1 gesucht!
marcels87 am 26.01.2011  –  Letzte Antwort am 26.01.2011  –  7 Beiträge
Passender Tonabnehmer gesucht
duckjibe14 am 28.09.2014  –  Letzte Antwort am 08.10.2014  –  89 Beiträge
Kaufberatung - Dreher, TA, Verstärker und Zubehör
Mahlzahn1411 am 09.02.2011  –  Letzte Antwort am 11.03.2011  –  20 Beiträge
Passender Tonabnehmer für Pro-ject RPM 4?
Max_Rockatansky am 24.03.2011  –  Letzte Antwort am 28.03.2011  –  5 Beiträge
Passender Tonarm für Thorens TD 150
BourbonChild am 02.01.2010  –  Letzte Antwort am 05.01.2010  –  16 Beiträge
TA für Rega RP1
neeklar am 16.10.2014  –  Letzte Antwort am 17.10.2014  –  23 Beiträge
passender Tonabnehmer
Opoaut am 05.07.2014  –  Letzte Antwort am 08.07.2014  –  9 Beiträge
passender phonopre
cardroid am 12.02.2016  –  Letzte Antwort am 27.02.2016  –  11 Beiträge
Neuer TA für technics 1210?
Dahawaiandino am 16.10.2015  –  Letzte Antwort am 19.10.2015  –  10 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 18 )
  • Neuestes MitgliedXenoxus
  • Gesamtzahl an Themen1.344.827
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.578