Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Ur td 170

+A -A
Autor
Beitrag
drizztkiller
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 25. Jul 2008, 11:35
Hallo,
ich habe recht günstig eine Phonocord 2050K mit Td 170 und Original Ls beim Entrümplungsmann bekommen.
Nach langem überlegen habe ich mich dazu entschlossen den Thorens auszubauen und Ihm eine eigene Zarge zu spendieren.

Doch da sind nun einige Fragen aufgetaucht.
1.) Irgendwie ist es weder ein Td150 noch ein Td160
er hat den Motor vom 160 und Subchassis/Tonarm vom 150
aber unten drunter sieht alles irgendwie anders aus.



Der Motor vom 160 braucht laut Bda 16V doch der Td170 hat 2 Stromanschluesse.
Ein Anschluss ist wohl für den Motor und einer für ein Relais welches den Motor nach dem druecken auf den Geschwindigkeitsumschalter startet


Das ganze habe ich erstmal so an den Originaltrafo angeschlossen, aber irgendwie ist es nicht der Weißheit letzter schluss.


Nun ist die Frage wie ich einen normalen 16V trafo anschliessen kann.

Ansonsten ist der PL echt top erhalten sogar die nadel ist noch gut erhalten.
Angeschlossen ist ein Elac STS 244 mit D244 - 17 Nadel.
Denke da kann man noch was verbessern. Kenne das system nicht und habe es auch noch nicht gehört.

So erstmal genug
Später kommen bestimmt noch mehr Fragen.

TIA
Michael
violette
Stammgast
#2 erstellt: 25. Jul 2008, 11:44
Hallo Michael

Du kannst Deine TD 170 umrüsten auf 16 Volt
Schau mal Da

http://www.roehren-und-hoeren.de/phpBB/viewtopic.php?t=5591

Deine original Motor ist ein 110 Volt Motor (verkaufen und dafür ein ander Type kaufen)

Mfg
Joel
drizztkiller
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 25. Jul 2008, 17:05

violette schrieb:
Hallo Michael

Du kannst Deine TD 170 umrüsten auf 16 Volt
Schau mal Da

http://www.roehren-und-hoeren.de/phpBB/viewtopic.php?t=5591

Deine original Motor ist ein 110 Volt Motor (verkaufen und dafür ein ander Type kaufen)

Mfg
Joel


Sorry verstehe ich nicht ganz

Ich will natürlich deine Kompetenz nicht in Frage stellen.
Habe schon viel von Dir gelesen, Du wirst schon recht haben

Aber der Thorens läuft doch auf 220V, und das sogar gut.

Kann ich Ihn den so laufen lassen fürs erste oder kann dabei der Motor schaden nehmen.
Wenn ja bin ich am überlegen dem trafo einfach ein Extra Gehäuse zu spendieren.

TIA
Michael
wastelqastel
Inventar
#4 erstellt: 25. Jul 2008, 17:07
hallo
Bitte Bitte
Lass ihn da wo er ist !!!!!!!!!!
Habe auch mal dehn Fehler gemacht und ihn ausgebaut und bereue es heute bitter

GRüsse Peter
rkb
Stammgast
#5 erstellt: 25. Jul 2008, 17:30
Es müsste tatsächlich ein 110 V Motor sein.
Im 220 V Betrieb wird lediglich ein Widerstand vorgeschaltet.
Beim TD 160 sind es zB. 5600 Ohm.

Wird dieser Widerstand überbrückt hast du dann einen 110 V Motor. Dann muss allerdings noch die Feder im pulley ausgetauscht werden.

Beim 146 hingegen hast du einen Niederstrom Motor, der mit einem 16 V Motor betrieben wird. Schaut optisch ähnlich aus wie der 110 V Motor.

Gruß
rkb
Stammgast
#6 erstellt: 25. Jul 2008, 17:31

wastelqastel schrieb:
hallo
Bitte Bitte
Lass ihn da wo er ist !!!!!!!!!!
Habe auch mal dehn Fehler gemacht und ihn ausgebaut und bereue es heute bitter

GRüsse Peter


Wo ist das Problem?
So ein Motor ist in der Regel ruck zuck aus und wieder eingebaut.

Gruß
wastelqastel
Inventar
#7 erstellt: 25. Jul 2008, 17:39

Wo ist das Problem?
So ein Motor ist in der Regel ruck zuck aus und wieder eingebaut.

HALLO es geht um den 170er nicht um den Motor
Immer erst alles lesen!!!!!!!!!!!!!
Grüsse Peter
rkb
Stammgast
#8 erstellt: 25. Jul 2008, 17:51

wastelqastel schrieb:

Wo ist das Problem?
So ein Motor ist in der Regel ruck zuck aus und wieder eingebaut.

HALLO es geht um den 170er nicht um den Motor
Immer erst alles lesen!!!!!!!!!!!!!
Grüsse Peter


Ok,
hab mich schon gewundert

Aber was war denn so problematisch beim Umbetten des 170er?

Gruß
drizztkiller
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 25. Jul 2008, 18:20

rkb schrieb:

wastelqastel schrieb:

Wo ist das Problem?
So ein Motor ist in der Regel ruck zuck aus und wieder eingebaut.

HALLO es geht um den 170er nicht um den Motor
Immer erst alles lesen!!!!!!!!!!!!!
Grüsse Peter


Ok,
hab mich schon gewundert

Aber was war denn so problematisch beim Umbetten des 170er?

Gruß


Würde mich natürlich auch Interessieren.

Das der Motor schnell aus und eingebaut ist, ist mir klar
Habe Ihn ja direkt vor mir liegen.

Die Frage wäre halt noch ob es in irgendeiner Art ein Problem wäre in so laufen zu lassen wie er ist.
violette
Stammgast
#10 erstellt: 25. Jul 2008, 18:38
Hallo Drizztkiller

Der Motor is Durchgedacht das man der Td weltweit betreiben kann .
Je nach Land braucht man nur ein andere Netzkabel , Schaltung , und Motopulley.

Interressant wäre zu wissen warum Du auf 16 Volt wechseln möchte ?

Ist Deine Motor oder Trafo nicht mehr in Ordnung ?

Mfg
Joel
drizztkiller
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 25. Jul 2008, 22:30
Hallo,
ich möchte ja nicht unbedingt auf 16 Volt umsteigen.
Der Motor sowie das NT sind ok.
Es war halt nur eine Frage weil das NT ist halt ein wenig groß

aber dann werde ich halt eine nett aussehende Kiste für das NT bauen

Aber was ich die ganze Zeit vergessen habe Wo bitte bekomme ich ein Antiskating gewicht her.
Laut Bda hat es 1,4 gramm.

TIA
Michael
wastelqastel
Inventar
#12 erstellt: 26. Jul 2008, 10:15

Aber was ich die ganze Zeit vergessen habe Wo bitte bekomme ich ein Antiskating gewicht her.
Laut Bda hat es 1,4 gramm.


Frag doch mal Joel der könnte noch ein paar nachbauten haben
Grüsse Peter
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Thorens Motor TD 160
highfreek am 03.10.2016  –  Letzte Antwort am 03.10.2016  –  5 Beiträge
Thorens TD 160 Motor - und andere Kleinigkeiten
Hmeck am 10.12.2013  –  Letzte Antwort am 30.12.2013  –  8 Beiträge
Thorens TD 170
Schick1983 am 08.04.2009  –  Letzte Antwort am 09.04.2009  –  7 Beiträge
Thorens TD 150
dicko1 am 04.07.2006  –  Letzte Antwort am 05.07.2006  –  2 Beiträge
TD 160 neuer Tonarm ?
schusee am 28.12.2004  –  Letzte Antwort am 03.01.2005  –  7 Beiträge
Thorens TD 280 MK IV Motor defekt
waidlabua am 26.12.2005  –  Letzte Antwort am 26.12.2005  –  2 Beiträge
Thorens TD 160 Schwingchassis
concretez am 25.08.2004  –  Letzte Antwort am 08.10.2004  –  20 Beiträge
Thorens TD 160 wiederbeleben
Chefrocker02 am 26.03.2009  –  Letzte Antwort am 27.03.2009  –  7 Beiträge
Thorens TD 160
Chefrocker02 am 11.02.2011  –  Letzte Antwort am 19.02.2011  –  14 Beiträge
Thorens TD 150, Motor dreht falsch herum
bodenordnung am 26.08.2012  –  Letzte Antwort am 30.08.2012  –  9 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Thorens

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.750 ( Heute: 3 )
  • Neuestes MitgliedMrRocTaX
  • Gesamtzahl an Themen1.346.067
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.677.206