Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


externer phono-pre-amp oder integrierter

+A -A
Autor
Beitrag
mightymo
Stammgast
#1 erstellt: 04. Nov 2008, 22:55
hallo.
ich betreibe meinen fisher mt-6225 an einem sony ta-fe330r amp, und zwar über den ganz normalen in den verstärker integrierten phono-vorverstärker. bin damit eigentlich ganz zufrieden - aber man ist ja in der regel immer mit dem zufrieden was man hat, so lange man nichts besseres kennt...
daher meine frage: kennt den verstärker irgendwer besser und kann mir sagen, was von dem integrierten pre-amp zu halten ist und ob man mit einem externen pre-amp signifikant bessere ergebnisse erzielen kann?

lg
tiefton
Inventar
#2 erstellt: 05. Nov 2008, 00:28
Hi mightymo,

das ganze hängt von mehreren Faktoren ab.
- dem verwendeten tonabnhemer
- dem Anspruch
- dem Budget

Dein Fisher ist ja ein recht guter Dreher

Ich würde Dir empfehlen, den Tonabnehmer den Du verwendest (welcher denn?) zu justieren, (damit: http://www.vono.ch/akustik/ersteHilfe/plattenspieler/index.html ), vorher noch mit Isoprpylalkohol die Nadel reinigen und dann nochmal hinzuhören.
ich finde wichtig, mit dem bestehenden mitteln das Maximum rauszuholen.
Welche Boxen verwendest Du denn, bzw. wie sind sie aufgestellt?

Der Pre im Sony ist sicherlich nicht das beste vom besten, aber das macht erst Sinn, wenn klar ist, dass nicht der Tonabnehmer etc. der Flaschenhals sind.

Also, mehr Infos
mightymo
Stammgast
#3 erstellt: 05. Nov 2008, 00:48
es ist ein ortofon vms 20eos mkII - neu. und justiert ist der tonarm natürlich auch... und mit dem klanglichen endergebnis bin ich vollauf zufrieden. bin halt nur neugierig ob mit einem externen pre-amp SIGNIFIKANT mehr rauszuholen ist - daher die frage, ob jemand den sony-amp besser kennt und die phono-vorstufe einschätzen kann.
Hörbert
Moderator
#4 erstellt: 05. Nov 2008, 00:59
Hallo!

Es gibt keinen Grund warum ein externer Phono-Entzerrer einem bereits verbautem überlegen sei sollte, -wenn man die Preisrelation beachtet-. Nätürlich hat ein externer Entzerrer für 2000-4000 Euro einem verbauten Entzerrer in einem 500-1000 Euro Vollverstärker einiges voraus ( hoffentlich ). Aber ein 80-100 Euro teuerer "Externer" wird in der Regel nicht besser sein als ein schon "Verbauter".

MFG Günther
mightymo
Stammgast
#5 erstellt: 05. Nov 2008, 01:09
gut zu wissen, danke.
allerdings fürchte ich, daß mein amp nicht in der von dir genannten preisklasse liegt... na ja, war so oder so mehr eine theoretische als eine praktische überlegung.
Hörbert
Moderator
#6 erstellt: 05. Nov 2008, 09:30
Hallo!

Wieso? ist er teuerer?

Nein , Spaß beiseite, was ich damit sagem möchte ist daß die Vorteile externer Phono-Entzerrer meist erst in höheren Preiskatergorien zu finden sind. Hier geht es eigentlich nicht so sehr um die Grundfunktionen (hohe Verstärkung und Einhaltung der RIAA-Kurve) sondern um Zusatzfunktionen wie Anpassbarkeit von Impedanzen und Kapazitäten und Skalierbarkeit des Ausgangssignales.

Günstige "Externe" bieten in der Regel nicht mehr als die verbauten Exemplare, am günstigsten fährst du mit dem Erwerb eines ehemals hochwertigen Vorvewrstärkers mit integriertem Phono-Entzerrer aus den frühen 80gern, damals wurden diese Geräte quasi um das Phonoteil herum aufgebaut.


MFG Günther
tiefton
Inventar
#7 erstellt: 05. Nov 2008, 09:43
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Eingangsempfindlichkeit Phono Pre Amp.
LWTUA am 29.05.2013  –  Letzte Antwort am 30.05.2013  –  11 Beiträge
Kaufberatung Phono Pre-Amp
zio am 11.05.2013  –  Letzte Antwort am 21.05.2013  –  27 Beiträge
Externer Phono-Pre sinnvoll?
alfred1410 am 10.01.2011  –  Letzte Antwort am 14.01.2011  –  31 Beiträge
Suche Phono Pre Amp
Der_Imperator am 20.02.2008  –  Letzte Antwort am 20.02.2008  –  3 Beiträge
phono pre-amp gesucht
mightymo am 25.11.2008  –  Letzte Antwort am 25.11.2008  –  2 Beiträge
Welcher Phono Pre Amp ?
Oliver2005 am 25.05.2013  –  Letzte Antwort am 26.05.2013  –  9 Beiträge
Lohnt Pre-AMP?
be.mobile am 12.08.2008  –  Letzte Antwort am 13.08.2008  –  6 Beiträge
Phono-Pre
anderl1962 am 15.01.2006  –  Letzte Antwort am 15.01.2006  –  7 Beiträge
Benötige ich einen Pre-Amp?
wienerwaldus am 13.03.2007  –  Letzte Antwort am 14.03.2007  –  11 Beiträge
Marantz TT15 --- welchen Phono-Pre ?
Zebra777 am 22.10.2011  –  Letzte Antwort am 04.11.2011  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2008

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.400 ( Heute: 3 )
  • Neuestes Mitgliedserge1857
  • Gesamtzahl an Themen1.345.663
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.669.441