Welcher Phono-Vorverstärker bei Tangentialplattenspieler?

+A -A
Autor
Beitrag
ozn
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 05. Jan 2009, 18:57
Hallo liebe HIFI-Gemeinde!
Habe mir an meinem Arbeitsplatz eine kleine Anlage aus Resten zusammengestellt.
Habe einen Karaokeverstärker der keinen Phono Eingang hat.
Daher ist der Plattenspieler (REALISTIC LAB 2000 - aus dem TANDY Programm 1983 - Direct-Drive mit einem Technics T4P Tonabnehmer) ohne Phonoverstärker (NAD Phono Preamp PP-1) viel zu leise
und mit besagtem Phonoverstärker knackt es und surrt.
Ich glaube der geht für meinen Plattenspieler nicht.
Was soll ich tun?
Alles Liebe
Otto
Jazzy
Inventar
#2 erstellt: 05. Jan 2009, 23:55
Wenn du magst,kannst du meine Phonobox mk2 bekommen.Die ist für alle Systeme geeignet und relativ laut.Bedenke aber,das Platte meist generell etwas leiser als CD ist!
ozn
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Jan 2009, 11:06
Hallo Sven!
Vielen Dank für die Antwort, klingt interessant, habe dazu bitte zwei Fragen:
Muss ich diese Phonobox auf MM oder MC stellen, oder kann sie das automatisch?
Was verlangst Du dafür?
Ich lebe übrigens in Österreich.
Mit freundlichen Grüßen
Otto
Soulific
Stammgast
#4 erstellt: 06. Jan 2009, 13:45
Hallo,

ich denke nicht, dass dein Problem etwas mit dem Phonovorverstärker zu tun hat. Das System ist vermutlich ein MM System. T4P MC Tonabnehmer gibt es zwar aber die sind selten. Vielleicht magst du ja noch schreiben welcher Tonabnehmer montiert ist. Damals wurde der Plattenspieler jedenfalls mit einem günstigen Audio Technica OEM System ausgeliefert.
Die Geräusche können auch vom Plattenspieler selbst kommen. Diese billigen Tangentialspieler machen oft Probleme dieser Art, weil die Mechanik und deren Steuerung Ärger machen. Lass das Gerät mal von jemandem begutachten der etwas Erfahrung damit hat. Der Weg zum Fachhändler oder zur Werkstatt wäre nicht schlecht. Vielleicht findet sich auch ein Forenmitglied in deiner Nähe um das Problem mal in Augenschein zu nehmen.
Du solltest jetzt erstmal kein Geld in einen Phonovorverstärker oder einen neuen Tonabnehmer stecken solange nicht klar ist ob das Gerät noch anständig funktioniert. Eine seriöse Ferndiagnose ist hier kaum möglich. Ansonsten kauf dir lieber einen neuen (gebrauchten) Plattenspieler der 100% funktioniert.

Lieben Gruß,
Sebastian
ozn
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 06. Jan 2009, 17:44
Hallo Sebastian!
Der Plattenspieler ist in Ordnung, wenn ich ihn an meine normale Anlage hänge spielt er problemlos.
Das T4P System muss ich erst morgen genauer anschauen um es korrekt angeben zu können.
Liebe Grüße
Otto
Jazzy
Inventar
#6 erstellt: 06. Jan 2009, 21:38
Wie gesagt,Platte ist oft leiser.Ob die Phonobox dann lauter ist,kann ich nicht garantieren.Zu den Fragen: man muss manuell umstellen,ein Druckknopf auf der Rückseite.Preis wäre VHB 49,-Euro.Was ist denn bei der PP1 als Ausgangsspannung angegeben?
ozn
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 06. Jan 2009, 22:57
Ja ich weiß schon, leiser,
aber wenn ich ohne Verstärker voll aufdrehe hat die Anlage eine Lautstärke die leisem reden entspricht und mit meiner PP1 ist es laut genug aber hat halt laute Nebengeräusche die nichts gutes verheißen.
Hinten auf der PP1 steht 15 V und 50 mA.
Muss den Kauf noch überdenken.
Liebe Grüße
Otto
Jazzy
Inventar
#8 erstellt: 06. Jan 2009, 23:02
Das sind aber nur die Angaben des Netzteils.Die Ausgangsspannung steht im Handbuch.Was sind das für Nebengeräusche?
jopetz
Inventar
#9 erstellt: 07. Jan 2009, 01:37

ozn schrieb:
Ja ich weiß schon, leiser,
aber wenn ich ohne Verstärker voll aufdrehe hat die Anlage eine Lautstärke die leisem reden entspricht

Ohne Entzerrung sollte es nicht nur leise sondern auch reichlich unnatürlich klingen...

ozn schrieb:
und mit meiner PP1 ist es laut genug aber hat halt laute Nebengeräusche die nichts gutes verheißen.

Dass die Nebengeräusche vom Vorverstärker kommen ist eher unwahrscheinlich. Da würde ich auch eher auf den Plattenspieler selbst tippen -- oder der Karaoke-Verstärker macht Probleme.


Jochen
ozn
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 07. Jan 2009, 15:11
Der T4P von Technics trägt die Nummer P24.
Habe noch mal genau auf die Plattenspielergeräusche ohne Verstärker gehört, es surrt etwas, aber anders als mit Verstärker.
Wenn ich das Surren beschreiben darf, wie ein billiges Gerät das auf lautlos geschalten ist aber halt so ein surren hat.
Wenn ich z.B.: den Verstzärker auf den DVD-Player schalte surrt es aber nicht.

Ottos Theorie:
Der Plattenspieler hat eine Erdung die ich nicht anschließen kann (auch nicht beim Phonoverstärker: NAD Phono Preamp PP-1) und deshalb surrt es.

Habe leider kein Handbuch (gebraucht gekauft) aber im Internet fand ich:
Tech specs:

* Input impedance: 47 kohm + 220 pF
* Input sensitivity for 200 mV out: 2,5 mV
* Signal/noise ratio: 78 dB (weighted A) - 72 (unweighted)
* Input overload at 20 Hz: 55 mV
* Input overload at 1 kHz: 63 mV
* Input overload at 20 kHz: 580 mV
* THD (20-20k Hz): 0.04 %
* RIAA accuracy: +/- 0.5 dB

und

SPECIFICATIONS
Input impedance (R and C) 47 kΩ + 220pF
Input sensitivity (ref. 200mV output) 2. 5mV
Signal to noise (A weighted, with cartridge connected) 78dB
(Unweighted, with cartridge connected) 72dB
Input overload (20Hz/1kHz/20kHz) 55/63/580mV
Rated distortion (THD 20Hz - 20kHz) 0. 04%
RIAA response accuracy +/- 0. 5dB
Dimensions excl. Power supply (W x H x D) 135 x 35 x 70 mm)

Ist da die Antwort dabei?
Alles Liebe
Otto
ozn
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 07. Jan 2009, 23:27
werde die Erdung also Masse mit einer Schraubenverbindung zum Verstärker versuchen zu ersetzten, vielleicht klappt es

lg
Otto
ozn
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 08. Jan 2009, 16:01
Yes, it worked!
Danke für Eure Hilfe
Alles Liebe
Otto
Jazzy
Inventar
#13 erstellt: 08. Jan 2009, 23:15
Glückwunsch zur Lösung! Das Surren nennt man übrigens Brummen/Brummstörung.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Welcher Phono-Vorverstärker lohnt sich?
ezrael am 01.02.2008  –  Letzte Antwort am 22.02.2008  –  18 Beiträge
Qualitätsunterschiede bei phono- Vorverstärker
jackson_0815 am 01.09.2013  –  Letzte Antwort am 06.09.2013  –  16 Beiträge
Welcher Phono Vorverstärker?
Roschek am 14.03.2017  –  Letzte Antwort am 15.03.2017  –  7 Beiträge
Phono Vorverstärker!
Günni65 am 03.11.2010  –  Letzte Antwort am 08.11.2010  –  3 Beiträge
Phono-Vorverstärker !?
arezzo am 24.02.2005  –  Letzte Antwort am 04.02.2007  –  23 Beiträge
Phono Vorverstärker
ZimTst3rn am 17.12.2014  –  Letzte Antwort am 21.12.2014  –  14 Beiträge
PHONO Vorverstärker
fritzo87 am 11.07.2010  –  Letzte Antwort am 20.07.2010  –  8 Beiträge
Phono-Vorverstärker
yawara am 04.05.2006  –  Letzte Antwort am 06.05.2006  –  9 Beiträge
Welcher Phono Vorverstärker ist passsend?
Pairgame am 20.06.2004  –  Letzte Antwort am 26.06.2004  –  3 Beiträge
Beratung bei Phono-Vorverstärker
silvaner123 am 30.09.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  16 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Top Produkte in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Marantz
  • Denon
  • Dual
  • Thorens
  • Pro-Ject
  • Pioneer
  • Omnitronic
  • Lenco
  • Teac

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder818.101 ( Heute: 6 )
  • Neuestes MitgliedSanniboy
  • Gesamtzahl an Themen1.365.500
  • Gesamtzahl an Beiträgen18.007.568