Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Sony LBT-D305 ?

+A -A
Autor
Beitrag
*Anna*
Neuling
#1 erstellt: 07. Feb 2009, 22:29
Hallo,ich bin neu hier und habe keine ahnung wie das hier funktioniert Ich habe echt gar keine Ahnung von Platten und den Spielern,also habe ich da mal ne frage. Kann man auf dem Sony LBT-D305 alle Arten von Platten abspielen (wenn es verschieden arten gibt) und ich weiß nicht ob die nadel noch geht und wollte wissen,ob man die noch kaufen kann
Bepone
Inventar
#2 erstellt: 08. Feb 2009, 22:32
Hallo Anna,

herzlich willkommen im Forum!

So viele Arten von Platten gibt es gar nicht: Es gibt die kleinen ("Singles", 17cm Durchmesser) mit großem Mittelloch und die großen ("LPs", 30cm Durchmesser).
OK, dann gibt es noch einige Spezialitäten z.B. "Maxis", die sind genauso groß wie LPs, und Schellackplatten, das sind die ganz alten.
Letztere wirst du nur ganz selten finden.

Am häufigsten kommen Singles und LPs vor.
Wenn du dich weiter und tiefgreifender mit dem Thema beschäftigen willst, bei Wikipedia mal nach Schallplatte suchen, da ist recht viel Wissen zusammengetragen.


Prinzipiell wird dein Sony alle Platten außer den alten Schellacks abspielen können.
Leider habe ich über dein Modell gar nichts im Internet gefunden, kann dir also über die Bedienung nichts sagen. Hast du die Gebrauchsanweisung?
Ein oder mehrere Bilder des Plattenspielers würden auch schon sehr helfen.


Du musst eigentlich nur folgendes beachten:
1.: Die richtige Geschwindigkeit am Plattenspieler einstellen. Das wären entweder 33 oder 45 U/min, es muss einen entsprechenden Schalter geben. Die korrekte Geschwindigkeit steht auch auf der Platte. Die großen haben meistens 33U/min (bzw. 33 1/3), die kleinen 45. Die ganz alten Schellacks mit 78 U/min wirst du auf dem Sony schon deshalb nicht abspielen können, weil er sicher keine 78er Geschwindigkeit kann.

2.: Die Wahl der richtigen Plattengröße, falls der Plattenspieler ein Automat ist und den Tonarm von selbst platziert.


Zur Nadel kann ich dir leider nicht helfen, da ich, wie gesagt keine Informationen über deinen Plattenspieler bekommen kann.
Eine Suche in ebay brachte jedenfalls keine Resultate, da sieht das dann schon schlecht aus.
Wenn das bei deinem Plattenspieler möglich ist, wirst du evtl. den kompletten Tonabnehmer (das Teil, wo die Nadel drinsteckt) wechseln müssen.

Probiere es einfach mal mit einer alten, unwichtigen Platte aus, ob der Plattenspieler richtig spielt und die Musik unverzerrt kommt.
Achte aber darauf, ob die Auflagekraft richtig eingestellt ist, sofern bei deinem Plattenspieler möglich.



Gruß
Benjamin
klaus52
Inventar
#3 erstellt: 09. Feb 2009, 00:25
Hi,

LBT-D305 scheint die (komplett) Bezeichnung für eine (die ganze) Kompakt-Anlage inkl. PS zu sein.

Nähere Angaben, Bilder ???

Vielleicht existiert die BDA dazu noch ? Dann würde sich alles erklären.
*Anna*
Neuling
#4 erstellt: 09. Feb 2009, 16:58
Ich habe diese Bild im Internet gefunden,da meine Kamera mal wieder spinnt Also ich habe jetzt einige Platten und das sind so große und die gehen auch,aber die kleinen die ich habe leiern so merkwürdig-schwer zu erklären-,auch wenn ich die Geschwindigkeit verändere


Das ist die Anzeige,die ich bei Ebay gefunden habe,da ich nicht weiß,wo die Bedinungsanleitung ist oder ob die nach der ganzen zeit noch exestiert


[Beitrag von *Anna* am 09. Feb 2009, 16:59 bearbeitet]
*Anna*
Neuling
#5 erstellt: 09. Feb 2009, 17:00
Sry ich habe das Bild glaube ich vergessen

http://s2b.directupload.net/file/d/1700/yczua2pl_jpg.htm
Bepone
Inventar
#6 erstellt: 09. Feb 2009, 18:11
Hallo Anna,

allzu viel kann man auf dem Bild nicht erkennen, aber der Plattenspieler macht auf mich nicht den besten Eindruck. Sieht aus wie billig - Plastebomber; wenn du richtig Platten hören willst solltest du mal über den Kauf eines hochwertigen (gebrauchten) Gerätes nachdenken.
Dazu gibt es hier auch sehr viele Threads.

Um mal reinzuschnuppern, reicht der Sony vielleicht erstmal aus.
Er wird dir aber längst nicht die Qualität aus den Platten holen, die wirklich drinsteckt.

Wenn der Klang dich erstmal zufrieden stellt, o.k.



aber die kleinen die ich habe leiern so merkwürdig-schwer zu erklären-,auch wenn ich die Geschwindigkeit verändere

Ich könnte mir für das Leiern zwei Gründe vorstellen:

1. Die Singles haben so ein großes Mittelloch. Hast du den entsprechenden Adapter verwendet, um sie richtig auf dem Plattentellerdorn zu zentrieren?

2. Vielleicht ist der Riemen deines Plattenspielers ausgeleiert, sofern der einen besitzt.
Der Riemen treibt den Plattenteller an, möglicherweise ist er aber verschlissen und schafft so die 45er Geschwindigkeit nicht mehr korrekt.
Hier hilft evtl., den Riemen mal 8 Minuten ins kochende Wasser legen und Abschrecken. Die Alternative wäre natürlich ein Austausch des Riemens gegen einen neuen.


Gruß
Benjamin
klaus52
Inventar
#7 erstellt: 09. Feb 2009, 18:59

Bepone schrieb:
...Vielleicht ist der Riemen deines Plattenspielers ausgeleiert, sofern der einen besitzt...


Hi,

der hat ziemlich sicher Riemenantrieb, zumal Sony selbst bei den Stand-Alone Drehern seit den 90ern fast schlagartig keine Direkt-Antriebe mehr herstellte.
So schnell geht das heute, wenn ein Medium nicht mehr für up-to-date erachtet wird... leider...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Wie kann man den alten Dual CS515 und die Anlage Sony MHC-RXD7 verbinden?
Lialeinchen am 12.06.2007  –  Letzte Antwort am 12.06.2007  –  13 Beiträge
Welche Nadel habe ich hier?
vatana am 27.12.2014  –  Letzte Antwort am 31.12.2014  –  19 Beiträge
Von anderen Plattenspielern zerstörte Platten abspielen?
mr_lautsprecher am 09.07.2016  –  Letzte Antwort am 11.07.2016  –  8 Beiträge
Brummen beim Platten abspielen.
Bumbilo am 03.05.2011  –  Letzte Antwort am 06.05.2011  –  21 Beiträge
Hilfe! Habe einen Technics sl 1210 mk2 und keine Ahnung! :(
Lara1 am 24.11.2016  –  Letzte Antwort am 26.11.2016  –  7 Beiträge
Dual CS 1224 und keine Ahnung
babz am 21.08.2006  –  Letzte Antwort am 22.01.2010  –  106 Beiträge
nass gespielte Platten ?
phil-z am 25.04.2005  –  Letzte Antwort am 27.04.2005  –  14 Beiträge
statische aufladung von platten
postpaul am 31.01.2009  –  Letzte Antwort am 01.02.2009  –  8 Beiträge
Wo kann ich meine Platten im Ruhrgebiet waschen lassen ?
nyahbinghi am 19.05.2008  –  Letzte Antwort am 20.05.2008  –  2 Beiträge
Keine Ahnung was ich brauche ! HILFE bitte :-)
stevbutcher am 29.06.2011  –  Letzte Antwort am 29.06.2011  –  24 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Eskuche

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.995 ( Heute: 5 )
  • Neuestes MitgliedkleineMax
  • Gesamtzahl an Themen1.344.994
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.658.026