Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Begeisterter Anfänger; Yamaha CA 710, Welcher Plattenspieler?

+A -A
Autor
Beitrag
hakkim
Neuling
#1 erstellt: 28. Feb 2009, 23:56
Hallo an alle,


nach tagelanger Recherche habe ich mir als Anfänger im Hifi Bereich und Student meinem Budget entsprechend einen Verstärker (YAMAHA CA 710 bei ebay für 49.00 €) und ein Paar Standlautsprecher (HECO SAT 506 für 50.00€) gekauft.

Jetzt komme ich aber nicht weiter und hoffe auf Eure Hilfe.

Ich wollte mir noch einen Plattenspieler zulegen, weiss aber nicht ob dieser Stereo Verstärker von Yamaha noch einen Phonoverstärker benötigt oder ob ich den Plattenspieler einfach an meinen Verstärker anschließen kann?

Ich höre ausschließlich Jazz, Klassik, Blues. Muss ich bezüglich dieser Musikrichtung was beachten beim PS Kauf? Beziehungsweise welcher PS ist empfehlenswert für diesen Verstärker und diese LS?

Ich weiss dass es sehr viel bessere Verstärker und LS gibt aber was sagt ihr zum Preis -Leistungsverhältnis meiner ergatterten Ware?
analogfetischist
Ist häufiger hier
#2 erstellt: 01. Mrz 2009, 01:34
Hallo Hakkim,

an den Yamaha CA 710 kannst Du einen Plattenspieler direkt anschliessen, er hat nämlich einen Phono Eingang! Allerdings ist der nur auf "MM" Tonabnehmersysteme ausgelegt. Für "MC" Systeme müßtest Du einen Phono-Vorverstärker verwenden. Allerdings sind die meisten "MC" Systeme sehr teuer und für den Anfang reicht ein gutes "MM" System. Ich persönlich höre auch viel Klassik und Jazz und bin mit einem Ortofon Vinyl Master Red (ca 135 Euro, neu) sehr zufrieden. Läuft an einem SABA PSP 910 den ich für 50 Euro gekauft habe.
Mittlerweile hab ich mir noch einen Denon DP 37 F, einen Luxman 284 und einen Dual 1249 zugelegt, der Plattenspielermanievirus hat mich schon befallen







Plattenspieler findest Du bei Ebay ja ne Menge. Ich habe aber nur Spieler gekauft, die ich selbst abholen konnte, denn mit dem Verschicken von Plattenspielern wäre ich vorsichtig! Als Verkäufer für Plattenspieler die verschickt werden, kann ich "Analogrevival" empfehlen. Der legt Wert auf gute Verpackung ( Teller und Gegengewicht werden abmontiert und unter den Spieler gelegt etc.)

Viel Spaß mit einem neuen Hobby!

LG
Stefan
hakkim
Neuling
#3 erstellt: 01. Mrz 2009, 01:50
HEy analogfetischist,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Ich denke auch dass ein MM Tonabnehmer ausreicht. Na dann mach ich mich mal auf die Suche. Übrigens die PS auf den BIldern sehen echt klasse aus.

Ich hätte noch ne Frage. Kannst du mir vielleicht sagen welche Kabel ich brauche um den Verstärker mit den von dir genannten PS zu verbinden?
plotz1
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 01. Mrz 2009, 02:06
Ein Dreher, der mir persönlich, basierend auf Hörorgien bei verschiedenen Freunden, sehr zusagt, ist der Pro-Ject Debut. Ist nicht extrem teuer, recht puristisch und klingt mit dem passenden System schon fein!
http://www.pro-ject-shop.de/debut.php

Ob man das Ortofon 5E drauflässt, muss man sich dann überlegen, aber die Schuhe ab OMT10 kann man einfach mit "größeren" Nadeln aufrüsten, was das System recht attraktiv macht, finde ich. Ein OMB10 gibt es schon um 40€, wenn nicht darunter, Nadeln von "größeren" Systemen, wie dem Super30 passen aber auch. Ich bin vom Ortofonklang schon recht überzeugt, allerdings höre ich (neben Blues) auch Sachen mit knackigeren Bässen, die etwas schnellere und präzisere Nadeln fordern..

Schau dich doch mal ein wenig um!
analogfetischist
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 01. Mrz 2009, 02:10
Hi Hakkim,

Gute Frage! Manche CA 710er haben Din Anschlüße(die Versionen für den deutschen Markt), andere Chinch Anschlüße. Meißtens haben die Yamahas aber schon Chinch Anschlüße. Wenn Du ein PS Modell ab Mitte der 80er kaufst haben die schon Chinch Kabel. Für PS mit Din Kabel gibt es aber Adapter. Wichtig ist dann, dass Du das Erdungskabel and den Erdungsanschluß des Verstärkers anschließt (sollte links neben dem Phonoeingang an der Rückseite des Verstärkers sein).

Es gibt einfach sooo viele schöne Dreher und sicher bessere als meine, aber ich hab festgestellt: Wenn der Dreher gut läuft hat ein gutes Tonabnehmersystem den größten Anteil am Klang...

Gruß
Stefan
hakkim
Neuling
#6 erstellt: 01. Mrz 2009, 02:32
hey plotz,

danke für deine Hilfe.

Ist es generell so, dass man jeden möglichen Tonabnehmer auf einen PS installieren kann oder bestehen gewisse markenspezifische Einschränkungen bezüglich der Kompatibilität zwischen PS und Tonabnhemer?

LG

hakkim
plotz1
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 01. Mrz 2009, 11:41
es gibt generell eigentlich kaum Unterschiede, da es nur noch zwei Systeme gibt, die wirklich verbreitet sind:

Das eine ist der normale Viertelzollschuh, den du am häufigsten antreffen wirst. Generell kannst du jedes System an jeden Tonarm montieren, durch die unterschiedlichen Gewichte, Höhen, etc. sollte der Spieler danach aber neu justiert werden.

Das zweite System, dass aber schwer an Bedeutung verloren hat, ist T4P. Generell eher eine Einstiegslösung, die durch genormte Gewichte und weniger Verstellmöglichkeiten am Dreher eine Art Plug & Play von Systemen ermöglicht. Der Tonarm ist bei den T4P Spielern hinsichtlich Länge und Auflagekraft (soweit ich das jetzt so noch im Kopf habe, wenn nicht, korrigiert mich!) genormt. Nachteil: Die Plattenspieler sind meist nicht ganz so High-End, außerdem hast du begrenzte Auswahl bei den Systemen.

Du wirst vermutlich im Endeffekt so oder so bei der ersten Variante landen, ist auf keinen Fall verkehrt.

Ein günstiges System, dass fürs Geld, meiner Meinung und der vieler Anderer nach schonmal eine ganze Menge Klang bietet, wäre z.B. das AudioTechnica AT95E. Ich weiß jetzt aber nicht, wie das auf Jazz oder Klassik anspricht.
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Kaufberatung Plattenspieler / Anfänger
Wombat1981 am 06.01.2012  –  Letzte Antwort am 18.01.2012  –  75 Beiträge
welcher Plattenspieler an Yamaha + canton ?
Roland444 am 12.09.2011  –  Letzte Antwort am 15.09.2011  –  7 Beiträge
Welcher Plattenspieler ?
wowo.schmidt am 04.12.2004  –  Letzte Antwort am 04.12.2004  –  3 Beiträge
Welcher Plattenspieler?
ikorys am 02.04.2008  –  Letzte Antwort am 03.04.2008  –  8 Beiträge
Welcher Plattenspieler?
Wido555 am 13.09.2014  –  Letzte Antwort am 13.09.2014  –  6 Beiträge
Anfänger-Fragen.
Micha7704 am 14.07.2015  –  Letzte Antwort am 17.07.2015  –  39 Beiträge
guter plattenspieler. welcher?
enforcer666 am 28.06.2004  –  Letzte Antwort am 26.10.2010  –  23 Beiträge
Plattenspieler einstellen / Anfänger bittet um Hilfe
vostro* am 24.06.2015  –  Letzte Antwort am 25.06.2015  –  5 Beiträge
Anfänger braucht Hilfe mit auseinandergefallenem Plattenspieler
tobi_whong am 06.12.2011  –  Letzte Antwort am 15.12.2011  –  42 Beiträge
Yamaha RX V457 - Plattenspieler?
ChuckEllis am 27.05.2011  –  Letzte Antwort am 31.05.2011  –  5 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 106 )
  • Neuestes MitgliedDecane
  • Gesamtzahl an Themen1.344.883
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.656.624