Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Rega P3 und Record-Box

+A -A
Autor
Beitrag
cippo
Neuling
#1 erstellt: 12. Jul 2009, 11:31
Hallo,

möchte meine Vinyl-Platten digitalisieren und habe eine Record-Box zwischen Plattenspieler Rega P3 und Creek-Verstärker angeschlossen. Ausser Brummen kein Resultat. Fehler lt. Verkäufer: fehlende Masseleitung des Plattenspielers zur Record-Box. Wie kann ich eine Masseleitung an den Rega bringen bzw. welche Möglichkeiten gibt es. Danke für Eure Hilfe.

Gruß Cippo
Albus
Inventar
#2 erstellt: 13. Jul 2009, 08:47
Tag,

so ganz richtig ist das vom Händler Kommende nicht; der Masseleiter des Tonarms des Rega P3 (also Hardware) ist im Tonarmsockel auf den Schirm (zugleich Rückleiter) des linken Kanals gelegt (Koax). In den Rega-BDAs heißt es dazu gern "other grounding should not neccessary". - Ist denn ein Grounding der "Box" am Creek gegeben? Ist denn der Creek geerdet (die Creeks haben doch hinten den Aufbruck "This Unit must be earthed" - oder ähnlich.

Dann noch, welcher Tonabnehmer? Einer mit einer eigenen Erdzunge zwischen Metallgehäuse und einem der Anschluss-Pins?

Freundlich
Albus
Hörbert
Moderator
#3 erstellt: 13. Jul 2009, 09:15
Hallo!


Die Verbindung eines Hochpegelgerätes (Entzerrer) mit dem Verstärker mit einer zusätzlichen Masseverbindung ist unsinnig da hier allenfalls eine Brummschleife erzeugt wird.

Falls du zusätzlich zum Plattenspieler-Entzerrer noch ein Gerät mit Antennen-/Breitbandkabelanschluß angeschlossen hast solltest du probeweise die Antenne(n) /Breitbandkabel entfernen. Möglicherweise gibt es hier eine Brummschleife. Sollte das der Fall sein und du willst sowohl den Plattenspieler/Entzerrer als auch die Antennenzuleitungen dauerhaft paralell betreiben braucht du für jede Antenne/ jedes Breitbandkabel einen Mantelstromfilter um diese Brummschleife zu entfernen.

Eine andere Möglichkeit ist ein angeschlossener Rechner mit Schaltnetzteil, auch hier kann sich eine Brummschleife bilden. Hier brauchst du für die Cinchleitungen sogenante "Ground-Lifter" die eine galvanische Trennung von PC und Stereroanlage vornehmen.

Wenn das alles nicht hilft solltest du diese "Record Box" gegen einen anderen Entzerrer umtauschen, in der Regel gibt es mit Entzerrern und Rega-Plattenspielern keine Probleme. Eine zusätzliche Masseverbindung zwischen dem Rega und dem Enzerrer ist überflüssig die Tonarmmasse des Rega läuft über den Schirm des Phonokabels.

MFG Günther
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Acrylteller für Rega P3
marvmasterfunk am 04.03.2004  –  Letzte Antwort am 04.03.2004  –  2 Beiträge
zarge für rega p3
LosNatas am 25.06.2006  –  Letzte Antwort am 01.08.2006  –  15 Beiträge
Probleme mit Rega P3
knippi am 16.07.2006  –  Letzte Antwort am 01.11.2006  –  29 Beiträge
Tonarmjustage Rega P3
Boxenbastler am 15.09.2006  –  Letzte Antwort am 15.09.2006  –  9 Beiträge
Ersatz für Rega P3
A.nalog am 16.11.2005  –  Letzte Antwort am 02.12.2005  –  17 Beiträge
REGA P3, Ersatzteile ???
yellowshark am 23.08.2003  –  Letzte Antwort am 24.08.2003  –  2 Beiträge
Justieren Rega p3/2000
watzi am 02.02.2004  –  Letzte Antwort am 03.02.2004  –  2 Beiträge
Rega P3 zu schnell?
DickesKabel am 09.02.2013  –  Letzte Antwort am 10.02.2013  –  6 Beiträge
Rega P3 - kaum Bass
dude_hd am 15.09.2008  –  Letzte Antwort am 01.12.2008  –  22 Beiträge
Umbau alter Rega P3 zum P3/2000 ?
Boxenbastler am 02.09.2006  –  Letzte Antwort am 04.09.2006  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.744 ( Heute: 12 )
  • Neuestes Mitglieddadanadal
  • Gesamtzahl an Themen1.344.825
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.655.540