Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Plattenspieler Neuling braucht Rat

+A -A
Autor
Beitrag
schnapsdrosssel
Neuling
#1 erstellt: 12. Jul 2009, 18:24
Hey,

ich bin absolut unerfahren und neu im vinyl bereich, muss mir aber einen spieler zulegen da die meiste musik die ich höre nur auf vinyl erhältlich ist....

ich höre bisher am macbook und angeschlossenen boxen...

also ich habe sozusagen nichts ...was braucht man alles ? verstärker boxen und spieler ?

oder gibt es plattenspieler die ich an den laptop anzuschließen kann und dann über die boxen hören die am laptop angeschlossen sind ?

weil ich wenig geld habe würde ich gerne erst den spieler kaufen und so auf diese weise hören und erst nach und nach gescheite boxen kaufen ?

danke für hilfe
germi1982
Moderator
#2 erstellt: 12. Jul 2009, 19:02
Du brauchst einen Verstärker mit Phonoeingang, oder halt mit externem Phonovorverstärker, und natürlich die Boxen.

Ich würde mich auf dem Gebrauchtmarkt umsehen, sowohl Plattenspieler als auch Verstärker bzw. Receiver. Geräte aus den 70ern sind eigentlich recht gut. Man braucht in der Regel nur eine neue Nadel, oder man kann dann auch ein anderes System montieren.

Wenn man das richtige Händchen hat kommt man mit Plattenspieler und Verstärker unter 100€ insgesamt davon. Man muss nur nach verkannten Geräten schauen, die zwar gut sind, aber halt verkannt...die bekommt man in der Regel für kleines Geld.

Solche Plattenspieler gibt es, aber sowas würde ich persönlich niemals kaufen, denn die Dinger taugen mechanisch nichts. Und das ist bei Plattenspielern das A und O.

Was ist überhaupt deine Obergrenze?
Hayvieh
Stammgast
#3 erstellt: 12. Jul 2009, 19:23

schnapsdrosssel schrieb:

weil ich wenig geld habe würde ich gerne erst den spieler kaufen und so auf diese weise hören und erst nach und nach gescheite boxen kaufen ?

danke für hilfe

hai schnapsdrossel

wenn du wenig geld hast, dann schau mal auf dem flohmarkt vorbei, da bekommste sicher einfache spieler für kleines geld.
ich sehe öfter auch ältere stereo türme aus den 70/80 jahre auf flohmärkten, da haste ersteinmal einen einstieg für kleines geld...es sind zwar einige hässliche teile dabei aber besser wie nix.

http://www.teenagewasteland.de/technik/anl_philips_1410.html
schnapsdrosssel
Neuling
#4 erstellt: 12. Jul 2009, 20:37
na ja ich weiß ja nicht was diese dinger normalerweise kosten...deswegen hab ich momentan keine richtige grenze...ich dachte mir nur das boxen verstärker und spieler auf einmal kaufen recht teuer sein wird...
Flipe
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 12. Jul 2009, 21:27

schnapsdrosssel schrieb:
na ja ich weiß ja nicht was diese dinger normalerweise kosten...deswegen hab ich momentan keine richtige grenze...ich dachte mir nur das boxen verstärker und spieler auf einmal kaufen recht teuer sein wird...


Hi und erstmal willkommen im Forum !

Ich kenne dein Problem, bin auch noch recht neu im Bereich Vinyl! Dieses Forum ist auf jeden Fall eine gute Hilfe, vor allem die Kaufberatungen in Sachen Dual und Thorens ganz oben hier im Unterforum haben mir sehr geholfen. Die würde ich auf jeden Fall mal durchlesen, dann weißt du - wenn dir diese beiden Marken auch von der Optik zusagen - schonmal, nach was du vielleicht Ausschau halten willst/solltest.
Ansonsten wäre es natürlich schon gut zu wissen, wieviel du ungefähr bereit bist, für die Sache auszugeben, damit man dir gezielter helfen kann. Das müsstest du ja unabhänig von deiner (Un-)Kenntniss von der Materie wissen (falls nicht, einfach mal auf den Kontstand schauen )

LG

Flipe
germi1982
Moderator
#6 erstellt: 12. Jul 2009, 21:39
Das teuerste dürften die Boxen sein wenn man die neu kauft. Wie ich schon schrieb, beim Verstärker und dem Plattenspieler wirst du wohl unter 100€ bleiben.

Sowas hier z.B.

http://cgi.ebay.de/D...7C293%3A1%7C294%3A50

Verstärker:

Evt. den hier:

http://cgi.ebay.de/D...7C293%3A1%7C294%3A50

Boxen evt. die hier:

http://cgi.ebay.de/T...7C293%3A1%7C294%3A50


[Beitrag von germi1982 am 12. Jul 2009, 21:39 bearbeitet]
schnapsdrosssel
Neuling
#7 erstellt: 12. Jul 2009, 21:45
hey schonmal vielen dank für eure hilfe..
naja ich dachte so an 100 euro spieler 100 euro verstärker und boxen ...tja alles in allem vielleicht 500 euro...falls ich dafür etwas gescheites bekomme...
vielleicht sollte ich noch erwähnen das ich elektronische musik höre und vielleicht auch rumprobieren möchte mit auflegen usw. muss ich da nach etwas anderem suchen an plattenspielern ?
germi1982
Moderator
#8 erstellt: 12. Jul 2009, 23:25
Äh, ja....wäre vielleicht sinnvoller gewesen das vorher zu sagen...

Und den Verstärker kann man dann auch vergessen, es sei denn das ist im kleinen Kreis. Hifi-Verstärker sind nicht dafür gemacht um größeres Publikum zu beschallen. Dafür gibts dann sogenanntes PA (Public Adress)...

Da brauchts auf jeden Fall einen Spieler mit Direktantrieb und auch ein entsprechendes Tonabnehmersystem mit verstärktem Nadelträger, ala Ortofon Concorde DJ-Systeme. Halt wenn gescratcht werden soll... Allerdings sind die Hifi-technisch so naja, gibt besseres. Aber in der Hinsicht ein Kompromiss...


[Beitrag von germi1982 am 12. Jul 2009, 23:27 bearbeitet]
schnapsdrosssel
Neuling
#9 erstellt: 13. Jul 2009, 08:41
hey,
nein ich will nicht groß auflegen nur zuhause oder im kleinen kreis eben...
Flipe
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 13. Jul 2009, 11:29
Also im DJ Bereich kenne ich mich nicht so aus...der "Klassiker" wäre da natürlich der Technics 1210 wenn ich mich nicht täusche. Allerdings liegt der zumindest neu schon an deiner Budgetgrenze.
Von daher würde ich vielleicht mal bei Ebay nach einem Gebrauchten schauen. Alternativ ginge vielleicht auch ein Reloop mit Iphono, damit kann man das Gerät über USB direkt an den Rechner anschließen. Das würde vielleicht weitere Möglichkeiten bieten und du musst nicht noch einen Vorverstärker und evtl. neue Boxen kaufen.
Wie gut oder schlecht diese Dreher sind (egal ob klanglich oder qualitativ), weiß ich allerdings nicht!

LG
schnapsdrosssel
Neuling
#11 erstellt: 13. Jul 2009, 12:13
danke, habe mich nun auch schlau gemacht und mir wurde auch technics 1210 oder 1200 empfohlen...ist halt doch recht teuer auch gebraucht nicht unter 300 euro...
ich denke so ein reloop reicht für den anfang nur brauch ich jetzt noch einen verstärker und boxen
germi1982
Moderator
#12 erstellt: 13. Jul 2009, 13:48
Der Technics 1200 oder 1210 (Unterschied ist nur die Farbe) sind natürlich Klassiker, und für das Geld ist es als Neugerät das beste was man bekommen kann. Da stimmt auch Preis/Leistung. An dem Gerät würdest du auch in 30 Jahren noch deine Freude haben...

Und Verstärker und Boxen habe ich ja bereits verlinkt...

Test aus der Zeitschrift "Stereo" über den Verstärker:

http://dual.pytalhost.eu/cv1400t/

Prospekt:

http://dual.pytalhost.eu/1979/dual79-47.jpg


[Beitrag von germi1982 am 13. Jul 2009, 13:57 bearbeitet]
ruedi01
Gesperrt
#13 erstellt: 13. Jul 2009, 16:21
Ich würde beim Verstärker zu einem soliden Mittelklassemodell aus den späten 80er bis frühen 90er Jahren raten. Der Dual CV 1400 in allen Ehren, das war seinerzeit ein tolles Gerät, den hatte ich auch mal, aber er wäre mir deutlich zu alt, ich hatte damit zum Schluss (Alter ca 12 Jahre) schon einige kleinere Probleme. Ohne was dran zu machen (Schalter, Potis, Kondensatoren, Steckverbindungen usw.), hat man damit nur Ärger. Wenn man selber was machen kann, kein nennenswertes Problem, wenn man es machen lassen muss, wird es schnell teuer.

Ich würde zu den üblichen Verdächtigen Raten: Technics, Yamaha, Denon, Pioneer, Onkyo. Die sind recht preiswert zu bekommen, haben meistens eine Fernbedienung und machen ihren Job in aller Regel auch nach 15, 20 Jahren noch fast störungsfrei.

Was den Dreher betrifft, wenn es für den Technics finanziell nicht reicht, kann man sicher auch zu einem Omnitronic, Reloop, Numark greifen. Achte auf einen solide verbauten Tonarm, möglichst ohne Plastik und auf einen Direktantrieb. Zwischen 200 und 300 € sollte man da was brauchbares bekommen.

Gruß

RD
schnapsdrosssel
Neuling
#14 erstellt: 13. Jul 2009, 16:29
super, vielen dank leute! ich hoffe ich krieg alles so günstig wie möglich
ruedi01
Gesperrt
#15 erstellt: 13. Jul 2009, 18:08
Beim Gebrauchtkauf hast du grundsätzlich zwei Möglichkeiten. Entweder von Privat oder vom Händler.

Privat ist meist deutlich billiger aber immer mit einem ordentlichen Risiko behaftet. Rückgabe und Geld zurück ist oft nicht möglich. ein Händler muss Gewährleistung bieten, ein Jahr so viel ich weiß. Deshalb und weil er auch noch 19 Prozent Mehrwertsteuer abführen muss, ist es beim Händler teurer.

Ein guter Händler wäre z.B.: www.hifi-leipzig.de

Gruß

RD


[Beitrag von ruedi01 am 13. Jul 2009, 18:08 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
plattenspieler neuling braucht rat!
abil am 01.09.2010  –  Letzte Antwort am 03.09.2010  –  8 Beiträge
Dual 510 - Neuling braucht Rat.
ChrisDangerous am 23.04.2012  –  Letzte Antwort am 14.05.2012  –  23 Beiträge
Vinyl-Neuling braucht Rat
Dennis50300 am 13.05.2013  –  Letzte Antwort am 22.05.2013  –  28 Beiträge
Neuling braucht Plattenspieler-Infos!
kallinka am 19.08.2011  –  Letzte Antwort am 19.08.2011  –  3 Beiträge
Neuling braucht Input
BBS13126 am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 20.11.2009  –  6 Beiträge
Ein Neuling braucht Hilfe
MrMojo am 29.01.2015  –  Letzte Antwort am 02.02.2015  –  10 Beiträge
Neuling braucht HILFE
zottel12345 am 05.12.2006  –  Letzte Antwort am 05.12.2006  –  5 Beiträge
Vinyl-Neuling braucht Kaufberatung
Happyburial am 18.05.2013  –  Letzte Antwort am 19.06.2013  –  33 Beiträge
Neuling kauft Thorens 145 MK II und braucht ein wenig Rat
Tippfeler am 19.08.2010  –  Letzte Antwort am 02.09.2010  –  22 Beiträge
Neuling braucht Tip Plattenspieler bis 500 Euro!
MAC7374 am 18.02.2010  –  Letzte Antwort am 24.02.2010  –  13 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Aktuelle Aktion

Top Hersteller in Analogtechnik/Plattenspieler Widget schließen

  • Yamaha
  • Canton
  • Magnat
  • Klipsch
  • Dali
  • Denon
  • Marantz
  • Heco
  • Rotel

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder807.134 ( Heute: )
  • Neuestes Mitgliedbibibo
  • Gesamtzahl an Themen1.345.343
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.663.593