Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Neuling braucht Tip Plattenspieler bis 500 Euro!

+A -A
Autor
Beitrag
MAC7374
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 18. Feb 2010, 15:12
Hallo!

Ich möchte mir einen neuen Plattenspieler kaufen,
da es für meinen 20 Jahre alten Dual-Spieler angeblich kaum noch Ersatzteile gibt. ^^

Er soll höchstens 500 Euro kosten und muss auch kein Highend-Gerät
sein. Er soll nur vernünftig Platten abspielen.

Es sollte auch möglich sein, dass ich meine Platten auf den PC überspielen kann.

Ich habe mich auch im Netz und im Forum schlau gemacht, aber irgendwie
sind die Meinungen sehr kontroverse.
Ich hatte mir schon den Denon DP-200USB ausgesucht, da ich nur Sound on Board am Rechner habe und
Er erschien mir von der Anwendung her, sehr bequem.
Zu dem Gerät gibt es aber auch keine einheitlich Meinung. Welche finden es gut, andere wiederum nicht.
Wie gesagt Ich brauch nicht den perfekten Hörgenuss.
Oder doch einen anderen Spieler. Hier im Forum tendieren die Leute ja eher zu anderen Lösung.
Was ich aber technisch leider auch nicht alles so verstehe. ^^
Wäre also nett, wenn es mir einer nochmal mit einfachen Worten erklären könnte.
Erik030474
Inventar
#2 erstellt: 18. Feb 2010, 15:16
Vielleicht hilft dir das hier zum Thema Digitalisieren weiter:

http://www.hifi-foru...m_id=26&thread=10656

Dann würde ich mich noch mal bei Ebay nach Ersatzteilen umgucken, da gab es auch Nachbauten für meinen 20 Jahre alten Technics.


[Beitrag von Erik030474 am 18. Feb 2010, 15:16 bearbeitet]
Highente
Inventar
#3 erstellt: 18. Feb 2010, 15:24
Hallo,

neue günstige Plattenspielter gibt es z.B.vob Projekt

http://www.pro-ject-shop.de/debutphusb.php

Gruß Highente
rorenoren
Hat sich gelöscht
#4 erstellt: 18. Feb 2010, 18:23
Moin Mac,

was für ein Dual ist deiner und was für Teile sind defekt oder fehlen?

Eigentlich kann man bei Dual fast alles reparieren, ohne dass man spezielle Teile benötigt.

Für das Digitalisieren würde ich eher einen USB- Phonovorverstärker kaufen.
(z.B. Pro-Ject, vergiss Billigschrott!)

So bleibst du bei der Wahl des Plattenspielers frei.

Geräte mit eingebauten Phono/USB Stufen würde ich nicht empfehlen.

Fast alle Geräte bis auf die Pro-Ject (evtl. anbdere Ausnahmen) machen den Eindruck, von der Kirmes- Losbude gewonnen zu sein.

M.E. hinausgeworfenes Geld.

USB Phonostufe (z.B. Pro-Ject) kostet ca 100 Euro.

Der Dual kann je nach Problem repariert werden, bzw. weicht einem anderen Gerät (Technics oder wieder Dual) vom Gebrauchtmarkt.

Wie schon geschrieben wurde, ist die Bucht nicht gerade der beste Platz dafür.


Gruss, Jens
MAC7374
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 18. Feb 2010, 19:34
@Erik030474
den hatte ich schon gelesen. bin aber nicht wirklich durchgestiegen.

@Highente
also den würdest du mir empfehlen?
Pro-Ject hatte ich mir auch shcon ausgeguckt.
Habe ich mittlerweile viel gutes gelesen

@rorenoren
cs455

ich war in einem fachgeschäft, weil ich
den spieler überholen lassen wollte.
die haben mir gesagt, dass ich probleme mit ersatzteilen bekommen.

ich bräuchte, glaube ich, eine neue nadel.
und wie geschrieben müsste er wohl komplett überholt werden. ^^

also tendieren hier auch alle zu eienm neuen spieler und einer usb phonostufe?

oder soll ich den Pro-Ject Debut III/PhonoUSB mir zulegen und eine phonestufe? oder doch einen anderen spieler?

wie gesagt ich bin nicht wirklich in der materie bewandert. ^^
rorenoren
Hat sich gelöscht
#6 erstellt: 18. Feb 2010, 19:41
Moin,

beim Pro-Ject benötigst du m.E. keine extra Phonostufe, die muss für den USB Teil eingebaut sein.

Dein Dual muss sicher nicht "komplett überholt" werden, um wieder vernünftig zu laufen.

Es sei denn, es gäbe schwerwiegenden Verschleiss oder Beschädigungen.

Ein neuer Riemen und eine neue Nadel lassen sich selbst vom Laien einbauen.

Normalerweise ist nach "nur" 20 Jahren schlimmstenfalls mal eine Reinigung und Ölung von Motor und Mechanik ratsam.

Wenn aber sonst alles läuft, bloss nichts dran basteln.

Wie gesagt, ein Neugerät würde ich nur kaufen, wenn es unbedingt sein muss.

Für "nicht unbedingt perfeten Hörgenuss" ist dein Dual in jeder Beziehung gut genug.
(das Gerät ist auch absolut gesehen nicht schlechter als ein kleiner Pro-Ject, eher besser)

Gruss, Jens
wolfgang-dualist
Stammgast
#7 erstellt: 18. Feb 2010, 21:10
Hallo,

na wenn das ein Fachgeschäft war,dann...

Der 455 wird als 455-1 bis heute gebaut und verkauft.Auch wenn viele über die Spieler die Nase rümpfen, sooo schlecht sind sie nicht.

Beim 455 war wohl das DMS 251 als System berbaut, ein AT - Klon. Heute wird der Spieler mit dem OMB 10 ausgeliefert, das System ist durch einfachen Nadeltausch bis hin zur 40ér Nadel aufwertbar.

Was in dem Spieler auch gut geht, sind Ortofon VM white, red und Co.

Dann noch ein neuer Riemen und der Spieler ist für die nächsten 20 Jahre fitt, schlechter als ein Project Debut ist er sicher nicht. Ich halte ihn für deutlich besser.

Der Händler hat ein berechtigtes Interesse etwas neues zu verkaufen, davon lebt er. Ich pers. würde den 455 nicht gegen einen " Neuen " Spieler bis 500 € tauschen, wirklch besseres wirst Du nicht bekommen. Bei Gebrauchtgeräten sieht das dann ganz anders aus, aber das ist nicht jedermanns Sache.

Bis denne

Wolfgang


[Beitrag von wolfgang-dualist am 18. Feb 2010, 21:13 bearbeitet]
baerchen.aus.hl
Inventar
#8 erstellt: 18. Feb 2010, 21:19
ich denke auch das es noch andere Werkstätten gibt, bei denen man den alten Dual überholen lassen kann....

Wenn es ein neuer sein soll dann imho am ehesten den Rega P1 mit einem guten Tonabnehmer
MAC7374
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 19. Feb 2010, 06:33
Also werde ich Ihn wohl noch mal woanders hinbringen und mir eine USB Phonostufe kaufen.

Das wäre für mich die beste Lösung, oder?
Erik030474
Inventar
#10 erstellt: 19. Feb 2010, 08:01

MAC7374 schrieb:
Also werde ich Ihn wohl noch mal woanders hinbringen und mir eine USB Phonostufe kaufen.

Das wäre für mich die beste Lösung, oder?


Ja.

Für die Phono-Vorstufe kann ich nur die Pro Ject USB Phono Box II empfehlen, liefert echt sehr passable Ergebnisse.
*-JP-*
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 19. Feb 2010, 12:36
Oder alternativ über den TapeOut ausgang des Verstärkers in den LineIn des PCs und dort dann mit einem Programm wie Audacity aufnehmen.

Je nachdem, was du schon hast, ist das evtl. günstiger/kostenlos.

Bearbeiten musst du das am PC hinterher so oder so.
MAC7374
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 24. Feb 2010, 14:47
So jetzt habe ich den Spieler zu einem kostenlosen Check gebracht.

Jetzt ist für mich die Fragen, was ich alles genau machen lassen soll. Die werden mir sicher viel erzählen, was ich alles machen lassen muss.

Ich möchte den Spieler schon in einen Topzustand bekommen und auf den Euro kommt es nicht an.

Bringt mir z.b. ein neues Tonabnehmersystem was? Oder besser gesagt kann mann überhaupt ein neues System an einen alten Spieler bauen? Und wenn ja welches?

Wahrscheinlich auch den Riemen und das Öl tauschen lassen.
Was sollte man noch erneuern? Noch irgendwelche Stecker?


[Beitrag von MAC7374 am 24. Feb 2010, 14:48 bearbeitet]
Erik030474
Inventar
#13 erstellt: 24. Feb 2010, 16:39
Würde mich erstmal entspannt zurücklehnen und den "Bericht" vom Check abwarten. Dann kannst du noch immer entscheiden. Ich würde mich mal auf die folgenden "notwendigen" Kosten einstellen.

- Riemen: 10 - 15 €
- Lohnaufwand für Reinigung, Fetten, ein paar Schrauben nachziehen, Justieren: 1 Stunde = 40 €
- Neues Tonabnehmersystem 50 - 100 €.

Die Arbeiten kann man auch problemlos selbst durchführen, wenn man sich traut und nicht gänzlich ungeschickt ist ...
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Vinyl-Neuling braucht Kaufberatung
Happyburial am 18.05.2013  –  Letzte Antwort am 19.06.2013  –  33 Beiträge
Plattenspieler bis 500 Euro?
Dodge am 27.08.2011  –  Letzte Antwort am 13.09.2011  –  13 Beiträge
Kaufberatung Plattenspieler bis 500 euro
paulloco am 07.11.2009  –  Letzte Antwort am 03.01.2010  –  10 Beiträge
Neuling braucht Input
BBS13126 am 18.11.2009  –  Letzte Antwort am 20.11.2009  –  6 Beiträge
Plattenspieler (bis 500 ?)
michaelxfr am 01.03.2013  –  Letzte Antwort am 04.03.2013  –  35 Beiträge
Plattenspieler Neuling braucht Rat
schnapsdrosssel am 12.07.2009  –  Letzte Antwort am 13.07.2009  –  15 Beiträge
plattenspieler neuling braucht rat!
abil am 01.09.2010  –  Letzte Antwort am 03.09.2010  –  8 Beiträge
Neuling braucht Plattenspieler-Infos!
kallinka am 19.08.2011  –  Letzte Antwort am 19.08.2011  –  3 Beiträge
Plattenspieler bis 500 Euro im Hausgebrauch?
jabber am 06.07.2009  –  Letzte Antwort am 07.07.2009  –  12 Beiträge
Kaufberatung Design-Plattenspieler (bis 500 Euro)
muckelsoft am 31.07.2012  –  Letzte Antwort am 03.08.2012  –  12 Beiträge
Foren Archiv
2010

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Pro-Ject
  • Denon

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 163 )
  • Neuestes MitgliedUrsin81
  • Gesamtzahl an Themen1.344.960
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.655