Sie sind bereits Community-Mitglied? Dann loggen Sie sich hier ein!

Auto-Login
Passwort vergessen?


Aufwertung PS Yamaha YP-B2B

+A -A
Autor
Beitrag
Micha_Gf
Neuling
#1 erstellt: 04. Aug 2009, 06:54
Hallo,

ich bin seit kurzem Besitzer des oben genannten Plattenspielers. Er ist mit einem Stanton Mk3 Tonaufnehmer ausgerüstet und spielt eigentlich ganz nett.

Was mich jetzt ein wenig stört ist die Tatsache das ich den Lautstärkerregler im Vergleich zum CD Eingang extrem aufdrehen muß. Ja der Verstärker Yamaha V1200 hat einen Phone-Eingang..

Also liegt das am Verstärker?

Wie bekomme ich am Besten raus, welches alternative Aufnahmesystem ich verwenden kann.

Mir kommen die Mittel und Basstöne ein wenig dünn vor.

Ich wäre über ein paar Tipps sehr dankbar.

Micha
Albus
Inventar
#2 erstellt: 04. Aug 2009, 08:58
Tag,

der verwendete Input ist (also) Phono (Phone bedeutet gängig Headphone, Kopfhörer - ist selbstverständlich kein Eingang, sondern Ausgang; Phone ist wohl Schreibfehler?).

Stanton Mk III ist welcher Tonabnehmer (ein 6.. oder so, angenommen). Die Spezifikationen des V1200 (= RX-V1200?) für den Phono-Input lauten auf die typischen 2,5 mV/47k? Wenn, dann sollte der Sound ordentlich kommen. - Volumesteller bei üblichen Platten-Aufsprechpegeln und Zimmerlautstärke bis hoher Lautstärke im Bereich von -40 dB bis -28 dB (Skalenwerte). Bei CD jewiels -50 bis -34 dB, darüber wird es dann schon bombastisch.

Tonabnehmer defekt, Kontakte korrodiert, etwa als Alterungseffekt - das ist die erste Annahme: keine gehörige Abtastschnelle, kein perfekter Energiefluss. Empfohlen ist auch, die Kontakte sämtlich einmal sorgfältig zu säubern (Isopropanol aus der Apotheke oder so, kostet fast nichts).

Nachsatz: Richtig gut ist am YP-B2B ein Shure M44G - Klassikmusik allerdings beiseite.

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 04. Aug 2009, 10:26 bearbeitet]
Micha_Gf
Neuling
#3 erstellt: 04. Aug 2009, 10:36
Meine Musikrichtung geht eher in Richtung Jazz, Swing ein wenig Klassik(ganz wenig) und dann noch Märchen ;-)(Junior)wobei natürlich bei"Peter und der Wolf" die Instrumente schon sauber raus kommen sollten.

Ich hatte (wenn ich mir ein neues System kaufe) an eine komplett neue Verkabelung und ein System in der Preisklasse 100-150 Euro gedacht. Ist nun die Frage gibt das der Tonarm her? Wenn ja welche Kabel nehme ich für die Verkabelung. Die alte wird wohl 30 Jahre alt sein..

Was den Lautstärkepegel angeht läuft der Verstärke bei CD( über optisches Kabel angeschlossen) 70-50db. Der Plattenspieler 40-25db.

Boxen sind ein paar alte 2 Wegeboxen Canton Karat 30.

Bin für ein jeden Tipp dankbar

Micha
Albus
Inventar
#4 erstellt: 04. Aug 2009, 10:59
Tag erneut,

die Unterschiede des Volumestellers halte ich noch für normal, wobei ich von doch eher hoch ausgesteuerten CDs ausgehe; die Phono-Positionen sind das Übliche.

Was die Verkabelung angeht - der Arm ist elementar; daran etwas im Elektrischen (auch im Mechanischen?) ändern zu wollen, durch Verkabelung, hat etwas sehr Individuelles, denke ich. Gröber gesagt: Wenn's wirklich gut gemacht wird, dann kann es performativ nicht verkehrt sein; aber eine Aufstufung eines YP-B2B durch Verkabelung halte ich für eine Schnapsidee. Die Grenze markiert das Drehlager des Armes. Die Verkabelung des Gerätes ist durchrgängig nicht schlecht gemacht.

Für Jazz, etc. ist das M44G dann nicht zu empfehlen. Da wäre ein (älteres) Ortofon VMS 20 E Mk II gut am YP-B2B. Sehr gut am Gerät ist ein Yamaha MC-11, wenn man eines findet (und der Verstärker geeignet ist).

Freundlich
Albus


[Beitrag von Albus am 04. Aug 2009, 11:04 bearbeitet]
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
YAMAHA YP-B2B zu empfehlen??
djjudge am 14.07.2009  –  Letzte Antwort am 05.02.2011  –  5 Beiträge
Riemenwechsel bei Yamaha YP-B2B
KarmannTobi am 08.02.2011  –  Letzte Antwort am 15.10.2011  –  8 Beiträge
Tonabnehmer für Yamaha YP-B2B
dave_na am 14.07.2013  –  Letzte Antwort am 15.07.2013  –  2 Beiträge
Plattenspieler dreht etwas zu langsam Yamaha YP-B2B *hilfe*
PoloPower am 31.05.2009  –  Letzte Antwort am 10.01.2011  –  9 Beiträge
Subchassis im Yamaha YP 701
wegavision am 23.10.2004  –  Letzte Antwort am 01.08.2012  –  6 Beiträge
auf der Suche nach einem DD PS: aktuell HITACHI HT-466 vs YAMAHA YP-D4
nice2hear am 05.02.2011  –  Letzte Antwort am 30.07.2011  –  53 Beiträge
?Yamaha YP-500?
wolli101 am 25.03.2005  –  Letzte Antwort am 25.03.2005  –  3 Beiträge
Yamaha YP-800
synthron am 23.07.2007  –  Letzte Antwort am 31.07.2007  –  3 Beiträge
Yamaha YP-D8 kaufen ?
Herr_Ingeniuer am 07.04.2008  –  Letzte Antwort am 27.02.2012  –  46 Beiträge
Kaufberatung Yamaha YP - 211
C-mens am 01.06.2010  –  Letzte Antwort am 02.06.2010  –  4 Beiträge
Foren Archiv
2009

Anzeige

Produkte in diesem Thread Widget schließen

Aktuelle Aktion

Hersteller in diesem Thread Widget schließen

  • Yamaha

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder806.828 ( Heute: 180 )
  • Neuestes MitgliedWinstonSmith85
  • Gesamtzahl an Themen1.344.979
  • Gesamtzahl an Beiträgen17.657.906