Problem mit Harman Kardon HS100

+A -A
Autor
Beitrag
Rufl
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 06. Dez 2007, 18:11
Hallo zusammen,

habe schon längere Zeit meine HS100 Anlage mit einem LCD und meiner PS3 in Betrieb. Bisher hat auch alles ganz gut geklappt.. Aber letztens gab es in meiner Wohnung einen Stromausfall, worauf nun der Harman Kardon Verstärker spinnt (Ich denke es lag an dem Stromausfall). Sobald ich ihn anmachen möchte, geht er nach etwa 0,1-0,3 Sekunden wieder aus (zurück in den Standby). Die Anzeige auf dem Verstärker Display leuchtet also nur ganz kurz auf. Das Problem konnte ich "lösen", indem ich mehrere male hintereinander die Anlage einschaltete, bis sie schließlich angeblieben ist.
Ich hatte den Eindruck, die Anzahl der einschalt-Versuche, die benötigt werden, um das Gerät wirklich anzubekommen steigen mit jedem Tag. Diese Beobachtung kann aber auch darin begründet sein, dass mich dieses Szenario mit jedem mal mehr nervt.
Hat jemand eine Ahnung woran das liegen kann? Ist das Teil eventuell kaputt? Und wenn ja was sollte ich mir als Ersatz kaufen? Sollte nach Möglichkeit nicht zu teuer sein.

Danke euch für eure Hilfe!
T4180
Inventar
#2 erstellt: 06. Dez 2007, 19:52
Hi,

das klingt irgendwie nicht nach einem gewöhnlichen Defekt.
Hast du schonmal ein "Reset" des Receivers gemacht? Evtl. spinnt ja nur die Software...
Rufl
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 06. Dez 2007, 20:45
Einen "reset" Knopf gibt es leider nicht.. Und im Internet habe ich auch nichts gefunden.
In der Bedienungsanleitung steht nur "Stecker ziehen".. Das habe ich allerdings schon versucht - ohne Erfolg..
T4180
Inventar
#4 erstellt: 06. Dez 2007, 20:50
"Reset" geht im allgemeinen über eine Tastenkombination und gleichzeitigem Einschalten des Geräts - guck mal unter Problembehandlung oder ähnlich.
T4180
Inventar
#5 erstellt: 06. Dez 2007, 21:00
Habe auch nochmal nachgelesen (im Netz): Reset scheint wirklich nicht möglich zu sein - abgesehen von einer Netztrennung...

Lass den mal bis morgen komplett vom Netz und probier`s dann nochmal. Falls das auch nicht hilft ist da wohl etwas nicht so ganz ok, befürchte ich mal...


[Beitrag von T4180 am 06. Dez 2007, 21:01 bearbeitet]
Rufl
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 06. Dez 2007, 22:01
Ok das versuche ich mal. Ich werde dann morgen Bericht erstatten
Rufl
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Dez 2007, 23:05
Also vom Strom habe ich ihn jetzt fast 24h genommen, hat aber leider nichts genützt. Mittlerweile bekomme ich ihn gar nicht mehr an.. Sehr frustrierend!

Naja ich werde ihn wohl einschicken müssen.. Hoffe mal dass das nicht zu teuer wird/bzw sich wirtschaftlich überhaupt lohnt.
Colias
Neuling
#8 erstellt: 02. Jun 2009, 14:51
Hey Rufl...

Bei mir tritt das Problem seit gut einem halben Jahr auch auf. Wie Du beschrieben hast, geht das Gerät, wenn es "kalt" eingechalten wird nach sehr kurzer Zeit wieder aus und das Display blinkt nur kurz. Wie bei Dir auch habe ich bemerkt, daß die Anzahl der Versuche mit der Zeit zunimmt. Nach ca. maximal 10 Versuchen is es dann stabil...unter 5 läuft gar nix mehr. Ich schätze mal, daß es sich hier vielleicht um ein Netzteilproblem handeln könnte.

Was ich aber schon länger beobachte ist, daß das Gerät beim Einschalten (auch schon früher, als der oben beschrieben Fehler noch nicht existierte) auf 100% Prozent Lautstärke steht. Diese muß man dann wieder runterstellen.
Ein weiters Problem was mit einhergeht ist, daß teilweise nach dem Anschalften (auch wenn das Lautstärkeproblem nicht existiert) das Stereo-Panorama nach links verdreht ist. Das bedeutet. Der linke Kanal wandert auf den hinteren linken Rear Lautsprecher und der Rechte Stereokanal geht auf den Linken drauf. Daraufhin schalte ich das Gerät aus und wieder ein und die Sache ist wieder im Lot.

Wie oben vermutet, daß es sich hierei um ein Netzteilfehler handeln könnte, bin ich mir beim zweiten Problem nicht sicher. Vielleicht ein Hardware- oder besser noch nen Software-Fehler. Zumal das Einschaltproblem auch erst später in Erscheinung getreten ist.

Der Support von H&K zu diesem Gerät is grausam. Auf der Herstellerseite gibt es leider keine Aktuelle Firmware, obwohl das Gerät dafür auch ausgelegt ist. Ich hatte schon versucht e-mail kontakt herzustellen - aber leider ohne Erfolg.

Hast Du mittlerweile eine Lösung für dein Problem gefunden ?
Die Parallelen unserer Fehler sind ja nicht von der Hand zu weisen...

Ein weiteres Manko, daß ich seit kurzem haben, wird von mir wo anders beschrieben. Es geht hierbei um Kopatibilitätsprobleme des HS100 zu dem aktuellen DTS HD Mehrkanalton. Vielleicht ist es ja für Dich von Relevanz

klicken
Suche:
Das könnte Dich auch interessieren:
Harman Kardon
Orgblut am 01.10.2010  –  Letzte Antwort am 02.10.2010  –  3 Beiträge
Firmware H&K HS100
Colias am 02.06.2009  –  Letzte Antwort am 03.06.2009  –  2 Beiträge
Bildfehler Harman/Kardon BDS700
stefan_000 am 08.03.2011  –  Letzte Antwort am 22.01.2012  –  8 Beiträge
Harman Kardon BDS 480
dalli69 am 19.01.2014  –  Letzte Antwort am 24.01.2014  –  3 Beiträge
Harman-Kardon SB 16
challo am 28.02.2011  –  Letzte Antwort am 01.03.2011  –  6 Beiträge
Problem mit Harman Kardon HS 200
Jooge am 28.07.2010  –  Letzte Antwort am 28.07.2010  –  3 Beiträge
Harman Kardon 470
Rossi_46 am 16.03.2012  –  Letzte Antwort am 20.03.2012  –  2 Beiträge
Harman/Kardon Enchant 1300
Spawn7 am 25.11.2018  –  Letzte Antwort am 04.02.2019  –  10 Beiträge
Probleme Harman Kardon BDS 477
Poulin am 18.11.2013  –  Letzte Antwort am 18.11.2013  –  2 Beiträge
harman/kardon bds877
*Hifi-Lehrling* am 04.10.2013  –  Letzte Antwort am 29.10.2013  –  7 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder859.914 ( Heute: 24 )
  • Neuestes MitgliedDrachenBallZ
  • Gesamtzahl an Themen1.433.732
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.280.469

Top Hersteller in Komplettsysteme und Soundbars Widget schließen