Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|

Hat jemand Erfahrungen mit dem Sony HT-XT1?

+A -A
Autor
Beitrag
Gidian
Inventar
#1 erstellt: 16. Jul 2014, 10:47
Hallo zusammen,

hat jemand das Sounddeck/Soundstage/wieauchimmer zuhause? Ich habe das Gerät neulich kurz im Media Markt gehört und fand´s ziemlich gut. Allerdings ist das ja noch mal was anderes als im heimischen Wohnzimmer.
Sind die Bässe ausreichend für Filme? Ich brauche kein lautes Gewummere, aber ein klein wenig Bassdruck bei Explosionen usw. ist nicht verkehrt.

Was mir auch sehr wichtig ist: eine gute Dynamikkompression. Filme gucke ich meist, wenn Frau und Kind im Bett sind. Und ich möchte nicht ständig lauter und leiser stellen müssen.

Ist das HT-XT1 auch bedingt für (Begleicht-)Musik zu gebrauchen? Musik läuft bei uns eigentlich immer nur nebenbei. Deswegen muss die Qualität nicht gerade überragend sein.

Ach so, Surround-Sound ist übrigens nicht wichtig. Mir geht´s mehr um eine dezente Lösung statt 5.1. Einen AVR mit 5.1-LS habe ich derzeit zuhause und ich hätte es gern kleiner und ohne die ganzen Kabel.

Gruß
Gidian
Gidian
Inventar
#2 erstellt: 17. Jul 2014, 10:51
Scheinbar sind alle, die das Sony Sounddeck jemals gehört haben, komplett sprachlos.

Noch eine etwas allgemeinere Frage: Bei Soundbars lese ich viel Kritik und wenig Lob. Und das Lob geht meist erst bei 600-Euro-Geräten los.
Bei Sounddecks scheint die Stimmungslage anders zu sein. Sind die wirklich besser als die Soundbars? Oder testet die einfach keiner? Ist die Bauform vielleicht besser geeignet als die flachen Soundbars?

Gruß
Gidian
MOM86
Stammgast
#3 erstellt: 17. Jul 2014, 14:51
Ich hab mir vor einiger Zeit die Soundbar im Media Markt angehört und war sehr angetan. Ausreichender Bass, gute Stimmwiedergabe (es gibt auch eine Voice Option mit unterschiedlichen Stufen) und auch edles Design.
Und ein kleiner Tipp: aktuell gibt es den Sounddock für 250€ bei Meinpacket.

Falls du einen Media Markt in der Nähe ist, einfach mal probehören. Das ist wohl die beste Lösung
Man kann auch Online schauen, ob es das Gerät in der lokalen Filiale gibt.


[Beitrag von MOM86 am 17. Jul 2014, 14:53 bearbeitet]
Gidian
Inventar
#4 erstellt: 17. Jul 2014, 15:48
Danke. Den Preis habe ich gerade eben auch zufällig gefunden. Bei idealo steht noch ein Gutschein-Code drin, mit dem man nur 234 Euro bezahlt. Da habe ich dann zugeschlagen. Ich hatte das Gerät schon mal kurz bei Media Markt gehört und fand den Sound für meine Ansprüche auf den ersten "Blick" mehr als ausreichend. Mal sehen, ob es sich zuhause noch genauso gut anhört.
Das Philips Sounddeck 4150B habe ich mir allerdings zum Vergleich auch noch bestellt. Ist eigentlich nicht meine Art, zwei Geräte zum Vergleichen zu bestellen, aber das Philips Sounddeck habe ich nirgends im Laden gefunden.

Gruß
Gidian
MOM86
Stammgast
#5 erstellt: 17. Jul 2014, 16:15
Oh stimmt, hab es eben in deinem ersten Post gelesen, dass du den Sounddock im Media Markt probegehört hast
Ich fand das Sony Gerät im Vergleich zur oft gelobten (ok hier im Forum eher weniger ) Canton DM50 besser. Dazu auch noch HDMI Anschlüsse und die Optik.
Naja berichte mal von deinen Erfahrungen. Ich denke mal für den Preis ist es ein super Gerät.


[Beitrag von MOM86 am 17. Jul 2014, 16:17 bearbeitet]
Gidian
Inventar
#6 erstellt: 17. Jul 2014, 16:45
Ich bin halt hin und her gerissen zwischen Sony und Philips. Sony hat wie gesagt 3x HDMI in, was in der Preisklasse wohl einzigartig ist. Philips hat dafür den BD-Player und SmartTV, was ich für Watchever brauche (läuft derzeit über den AppleTV). Ich könnte damit also zwei HDMI-Geräte einsparen. Und mein Sohn könnte darüber auch mal eine CD im Wohnzimmer hören, ohne gleich mehrere Geräte zu bedienen.

Naja, ich werde ja sehen, wie gut die Features in der Praxis sind und welcher von beiden klanglich weiter vorn ist.

[EDIT] Wow! 25 Minuten nach meiner Bestellung kam die Versandbestätigung von meinPaket. Das Tempo wäre selbst für Amazon mehr als ungewöhnlich.

Gruß
Gidian


[Beitrag von Gidian am 17. Jul 2014, 16:48 bearbeitet]
Gidian
Inventar
#7 erstellt: 19. Jul 2014, 19:30
So, heute konnte ich mir beide Geräte zuhause anhören. Ich wollte den Philips besser finden - aber es ist mir nicht gelungen. Rein klanglich gefiel mir Sony deutlich besser. Beim Philips hatte ich den Eindruck, zwischen den Bässen und dem Rest würde was fehlen. Beim Sony klang alles satter/runder/harmonischer.

Zu den sonstigen Features des Philips: Der BD-Player macht einen guten Job. Die SmartTV-Software ist aber leider mies. Meiste recht träge und in kürzester Zeit musste ich dreimal neu starten. Und was für mich am schlimmsten war: Es gibt keine Watchever-App. Somit war ein wesentlicher Pluspunkt des Philips nicht mehr gegeben.
Aber selbst mit Watchever hätte ich mich für den Sony entschieden, denn bei dem Gerät hatte ich ein deutlich besseres Gefühl.

Gruß
Gidian
muratsami
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 09. Aug 2014, 14:55
Habe den Sony auch seit ca. einem Monat und bin hin und weg.
Viel zum klang kann ich eigentlich nicht sagen da dies meine erste "Anlage" ist und wenig Ahnung davon habe. Aber der Bass ist für ein 300euro Gerät i.O. die Optik ist klasse und für mich ausschlaggeben war das es wenig Platz braucht ( kein subwoofer )
Super kompatibel mit meinem 46er hx 755
Warrior_DD
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 14. Aug 2014, 08:45
Hat jemand das Deck in Verbindung mit dem Sony W955B? Mich würde interessieren, ob das Deck problemlos zwischen die beiden Füße unter den TV passt, denn draufstellen kommt nicht in Frage. Danke für Eure Erfahrungen.

P.S: Oder wäre der separate Sony Subwoofer für Bravia 2014 TV´s die bessere Alternative? Aber der kostet mehr als das Sounddeck...
ralmedi
Neuling
#10 erstellt: 22. Sep 2014, 14:54
Ich habe auch noch eine Frage zu dem Sounddeck, und zwar bezüglich der Verbindung zum TV/Bluray-Player/Externer Receiver. Ich bitte schonmal im Vorraus um Nachsicht, falls ich mich technisch nicht ganz korrekt ausdrücke
Ich besitze seit kurzem einen Sony-TV; "gespeist" wird dieser von dem Mediareceiver der Telekom (Entertain), den ich per HDMI-Kabel mit dem TV verbunden habe. Außerdem habe ich noch einen Philips-Bluray-Player, der ebenfalls per hdmi angeschlossen ist. Da die beiden externen Geräte jeweils nur einen HDMI-Ausgang besitzen, und ich diesen ja für das TV benötige habe ich folgende Frage:
Werden die externen Geräte per HDMI an das Sounddeck angeschlossen und dann das jeweilige (TV)-Signal "durchgeschleust" zum Fernseher (der dann per HDMI-ARC mit der Soundbox verbunden ist); oder bleibt die Verbindung wie sie ist (Extern --> TV) und die Tonsignale werden dann über die Verbindung TV --> Soundbar wiedergegeben.
Ich hoffe, ich habe mich einigermaßen verständlich ausgedrückt, denn im Moment steh ich da echt noch ein bisschen auf dem Schlauch.
Vielen Dank für eure Antworten!
Archangelos
Inventar
#11 erstellt: 23. Sep 2014, 19:19
Hi,

ja genauso so......

HeimkinoMaxi
Inventar
#12 erstellt: 29. Sep 2014, 00:43
Ja ich fand die Canton DM50/75 (..also beide ) echt laaaangweilig und kraftlos. Und im Viruellen modus schwankte der Sound wie bei einer extremen Ausdünnung durch ne verkehrte Loudnessfunktion
Na aber seid drum, wie die DM50 überhaupt eine gute ankte bekommen konnte wundert mich abartig !!??????


Die Sony klingt super , satt echt guter bass und netter Raumeffekt. Klanglich fand ich die Bühne des Solo15 viel breiter und offener, auch bass war bei der bose stärker - nur die Sony kostet viel weniger und hat selbst dts an Board
.
....hört euch die solo15 zum vergleich mal an und schreibt was ihr findet
swiss07
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 03. Okt 2014, 20:15
Ich bin mit dem Ton sehr zufrieden und habe die "Music" Einstellung gewählt.
In der letzten Zeit habe ich plötzlich hie und da Tonunterbrüche (so alle halbe Stunde). Ein neue FW habe ich nirgends gefunden. Ich habe die Box mal vom Netz getrennt. Schauen wir mal, ob das hilft...
Premiere24
Neuling
#14 erstellt: 22. Okt 2014, 12:04
Wie groß sollte maximal der Abstand zwischen TV und Soundbar sein?

Ich habe eine Schrankwand und möchte den TV nicht auf die Soundbar stellen, sondern die Soundbar unter dem TV im Unterteil der Schrankwand platzieren. Der Abstand Oberkante Soundbar - Unterkante TV würde knapp 15 cm betragen.

Gibt es einen empfohlenen Maximalabstand?
swiss07
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 22. Okt 2014, 20:26

swiss07 (Beitrag #13) schrieb:
Ich bin mit dem Ton sehr zufrieden und habe die "Music" Einstellung gewählt.
In der letzten Zeit habe ich plötzlich hie und da Tonunterbrüche (so alle halbe Stunde). Ein neue FW habe ich nirgends gefunden. Ich habe die Box mal vom Netz getrennt. Schauen wir mal, ob das hilft...


Seit der Umstellung aufs optische Kabel sind die Unterbrüche verschwunden...
Gidian
Inventar
#16 erstellt: 23. Nov 2014, 09:24
Ich hol den Thread hier noch mal hoch. Eigentlich wollte ich das Sounddeck verkaufen und auf etwas umsteigen, das musiktauglicher ist. Ich hab´s nun aber doch wieder aufgebaut und die Verkabelung geändert, so dass ich nun auch ARC nutze. Und da hatte ich gestern mehrfach tonaussetzer. Teilweise mehrfach in der Minute. Ein Reset des Geräts hat geholfen. Zumindest für eine Weile. Dann ging´s wieder los.
Hat noch jemand das Problem? Auf ein optisches Kabel wollte ich nicht umsteigen aus verschiedenen Gründen.

Und noch was: Mit aktiviertem CEC an allen Geräten kann ich das Sony-Sounddeck ausschalten, wenn ich den TV ausschalte. Ich kann´s aber nicht wieder einschalten. Dafür muss ich dann doch die Sony-FB zur Hand nehmen. Geht das nicht? Oder geht´s nur bei mir nicht?

Gruß
Gidian
**Graudiba**
Hat sich gelöscht
#17 erstellt: 27. Nov 2014, 14:46
Hallo, ich gehe mal davon aus, Dein TV ist kein Sony. Ich hatte das gleiche Problem mit dem Einschalten und kein Ton.
Lösung: Bedienungsanleitung, unter P Thru beim HDMI Setup auf "On" stellen wenn kein Sony angeschlossen.
Ich habe einen neuen Panasonic, nach Setzen auf "ON" keine Probleme mehr.

Gruß Dieter
Gidian
Inventar
#18 erstellt: 27. Nov 2014, 21:08
Nein, der TV ist kein Sony. HDMI Passthrough habe ich allerdings aktiviert.

Gruß
Gidian
mariolo24
Ist häufiger hier
#19 erstellt: 11. Dez 2014, 01:05
Hallo , habe den Panasonic Plasma P55STW60, dieser wiegt knapp 31 kg. Verträgt die Soundbar HT-XT1 das leichte Übergewicht noch, vl. hat jemand Erfahrungen.
Wie ist die Klangqualität beim Musik hören?


[Beitrag von mariolo24 am 11. Dez 2014, 01:07 bearbeitet]
samasaphan
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 15. Dez 2014, 01:55
@ mariolo24
Tragkraft für TV bis 35kg - passt also für Dich.

http://www.amazon.de...ords=Soundbar+HT-XT1
mariolo24
Ist häufiger hier
#21 erstellt: 15. Dez 2014, 18:57
In der Bedienungsanleitung steht , nur bis 30 kg !
Rusty121
Ist häufiger hier
#22 erstellt: 15. Dez 2014, 20:33
Hallo,
würde mir auch gerne das Sony teil kaufen,aber mein guter alter Philipps Fernseher hat keinen opt.Digi Ausgang und kein HDMI ACR.
Kann ich das Teil trotzdem anschließen.
Ist z,Zeit ja sehr günstig.
Wäre froh wenn Ihr mir da helfen könnt!
lg.
Rusty 121
-Para-
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 17. Dez 2014, 00:36
Auch ich bin am überlegen mir das Teil zu holen.
Bisher nutze ich nur die TV Lautsprecher. Ich möchte nicht viel ausgeben.

Wurden bisher gute Erfahrungen gemacht?
musterdvd
Stammgast
#24 erstellt: 17. Dez 2014, 11:56
@mariolo24 - der Hersteller hat bestimmt eine gewisse Toleranz eingebaut. 1 Kilo mehr sollte möglich sein. Der TV-Fuß sollte möglichst die Breite des Sounddecks haben - Gewichtsverteilung?

@Rusty121 - der Sony hat einen analogen Eingang - wenn also Dein TV einen analogen Tonausgang hat sollte es funktionieren. Schu Dir doch die Bedienungsanleitung auf der Sony-Homepage an.

@-Para- beim großen Fluß bestellen und testen. Ein Klangwunder ist die Sony nicht - hat aber viele Einstellungs- und Anschlußmöglichkeiten und kann über Smartphone bzw. Tablet bedient werden(BlueTooth).
Besser als die TV-Lautsprecher ist sie aber :-)
Wurde auf Areadvd und von der Zeitschrift Video sehr positiv bewertet. Stiftung Warentest war dagegen extrem unzufrieden mit der Sony.
-Para-
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 17. Dez 2014, 20:53
Moin,
ich kapere mal den Threat hier.

Aktuell schwanke ich zwischen der Sony HT-XT1 und der Quadral Magique.

Der Quadral hat leider kein HDMI, müsste die optische Schnittstelle nehmen. Was meint ihr, ein Nachteil?


[Beitrag von -Para- am 17. Dez 2014, 21:40 bearbeitet]
Touchy
Stammgast
#26 erstellt: 18. Dez 2014, 15:49
Habe das Sony-Gerät seit gestern in Betrieb und bin ziemlich begeistert.
Gekoppelt ist es mit einem Philips-TV Gerät, an dem ich Easylink aktiviert habe. Somit kann ich den Ton über TV-FB steuern.
Außerdem schaltet sich Soundsystem automatisch mit ein und der TV meldet/erkennt, dass ein externer Verstärker angeschlossen ist.
Wenn ich meine Dreambox oder Apple TV an HDMI1 und 2 einschalte, springt er automatisch auf die Quelle.
Echt super, hätte nicht gedacht, dass es mit einem nicht-Sony-TV alles so gut klappt.

Die BT-Koppelung mit meinem iPhone und einem Androidgerät klappte auch problemlos.

Zum Ton ist zu sagen, dass man natürlich merkt, dass kein großer Sub am werkeln ist. Die Höhen und Mitten klingen aber sehr ordentlich.

Alles in allem bin ich sehr zufrieden, zu mal Amazon die Teile z.Zt. im Warehouse für 167.-Euro verkauft!!

Meines war in Zustand "gut". Es war aber wohl nur mal der Karton geöffnet. Im Karton selbst war alles ungeöffnet und hatte keinerlei Kratzer o.ä.
-Para-
Ist häufiger hier
#27 erstellt: 18. Dez 2014, 19:24
Funktioniert auch die Sony TV Fernbedingung für das Gerät?
Touchy
Stammgast
#28 erstellt: 18. Dez 2014, 19:41
Mangels Sony-Gerät kann ich das nicht genau sagen, aber wenn es beim Philips geht, wird es beim Sony erst recht gehen.
Wobei dann nur die Volume zu steuern ist. Die anderen Funktionieren wohl eher nicht.
-Para-
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 18. Dez 2014, 19:44
Habe es jetzt bestellt und werde es testen.
Touchy
Stammgast
#30 erstellt: 18. Dez 2014, 19:47
Auch in den Warehouse Deals bestellt? Kannst ja bis Ende Januar testen und ggfs. zurücksenden, wenn es nicht gefällt.

Erwarte keine Wunderdinge. Ich habe das Teil im Schlafzimmer stehen. Im Wohnzimmer habe ich meine richtige 5.1 Fullsizeanlage von Canton.

Aber das Zusammenspiel mit dem TV ist echt klasse. Das Design sowieso.

Berichte mal!
-Para-
Ist häufiger hier
#31 erstellt: 18. Dez 2014, 20:10
Ich erwarte keine Wunderdinge nur eine bisschen besseren Sound, wie die Standard Lautsprecher des Sony Bravia 60W855. Nicht im Warehouse Deal bestellt. Die sind um 4-5 € teurer geworden seit heute Mittag.


[Beitrag von -Para- am 18. Dez 2014, 20:51 bearbeitet]
Touchy
Stammgast
#32 erstellt: 19. Dez 2014, 10:49
Habe übrigens festgestellt, dass wenn meine Dreambox nicht eingeschaltet ist, der Philips TV die Sony-Box nicht als Verstärker erkennt und die Zusammenarbeit über HDMI Arc verweigert.Der Ton funktoniert zwar, aber die Box schaltet nicht mit dem TV ein und aus und es wird kein TV-Ton ausgegeben. Da scheint die Dreambox wohl als HDMI CEC Vermittler zu dienen?
Sehr merkwürdig.
musterdvd
Stammgast
#33 erstellt: 19. Dez 2014, 13:52
@Touchy bei der Sony Soundbar wenn TV kein Sony

lt. BA im Menü HDMI den Unterpunkt " P.THRU auf "ON" stellen

vielleicht hilft es ja.
Touchy
Stammgast
#34 erstellt: 19. Dez 2014, 13:54
Habe ich eingeschaltet, macht aber leider keinen Unterschied.
Wenn ich nur den Apple TV3 (auf HDMI2) und den TV an habe, geht das PassThru nicht korrekt. erst wenn die Dreambox auf HDMI1 dazukommt, geht alles.
Touchy
Stammgast
#35 erstellt: 21. Dez 2014, 14:21
Und hast sie schon bekommen und ausprobiert?
-Para-
Ist häufiger hier
#36 erstellt: 21. Dez 2014, 14:33
Nein,
habe mich aufgrund der Größe nun doch für das Magnat Soundeck 200 entschieden, der ist ein Tick kleiner und passt unter mein Board.

Siehe auch---> Kaufberatung


Habe die Bestellung für den Sony storniert.


[Beitrag von -Para- am 21. Dez 2014, 14:34 bearbeitet]
Touchy
Stammgast
#37 erstellt: 21. Dez 2014, 14:40
Ok, kostet aber auch nen Hunderter mehr und ist deutlich höher, aber von den Tests soll es ja ganz gut sein.
-Para-
Ist häufiger hier
#38 erstellt: 21. Dez 2014, 14:43
Ja,
aber hätte bei Ama nur eine Neuware geholt und habe den anderen günstig geschossen in der Bucht für 60 € mehr als den Sony. Hoffe das er dann auch was taugt.
kando
Neuling
#39 erstellt: 30. Dez 2014, 19:27
Hallo,
ich habe seit kurzem auch eine Sony HT-XT1 Soundbar.
Den Klang finde ich sehr gut (was Stiftung Warentest in Heft12/2014 schreibt, kann ich nicht nachvollziehen), funktioniert mit allen angeschlossenen Geräten perfekt zusammen.

Trotzdem hab ich eine Frage an alle Besitzer einer HT-XT1...
Wenn die Soundbar im Standby ist und man ist dem Gerät sehr Nahe, höre ich ein leises surren aus dem Gerät kommen.
Schaltet man sie ein (stummgeschaltet oder keine Tonquelle dran) dann ändert sich dass surren in ein leises pfeifen. Es ist nur zu hören wenn man mit dem Ohr direkt davor ist.

Ist das bei euren auch so?
Oder ist da was defekt.
willis-fuzzy
Ist häufiger hier
#40 erstellt: 31. Dez 2014, 16:13
Hallo,

bin nun auch Besitzer der Sony HT-XT1 Soundbar.
In Verbindung mit meinem Samsung HU8590 funktioniert das Ein und Ausschalten der Soundbar mithilfe der Samsung Fernbedienung wunderbar.
Ich habe nun nur noch das Problem das ich die Lautstärke nicht mit der Samsung Fernbedienung steuern kann.
Funktioniert das denn, oder fehlt mir noch eine Einstellung?

Danke im Voraus und einen Guten Rutsch ins neue Jahr
union2000
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 31. Dez 2014, 18:21
Hallo,

auch ich habe noch Probleme mit der HDMI-Steuerung. Der Telefunken-TV hat ARC und es wird ein High-Speed Ethernet HDMI-Kabel verwendet. Das HT-XT schaltet sich mit dem TV zusammen aus, jedoch nicht ein. Auch die Lautstärke kann nicht bzw. nur unglücklich geändert werden:

Wenn ich am Fernseher von TV (integrierter Tuner) auf HDMI1 gehe, kann ich die Laustärke ändern, habe aber dann kein Bild mehr und muss ständig zwischen TV und HDMI1 wechseln. Leicht nervig.

Zum Vergleich: Der Telefunken steuert z.B. die PS4 über HDMI mit der Werks-FB perfekt. Brauche den Controller nur zum spielen.

Ich habe bei der HT-XT1 auch schon im Bereich HDMI alles auf ON gestellt. Bisher keine Besserung.

Jemand noch einen Tipp?

Danke und Gruß
Union2000
AllgäuDSL
Stammgast
#42 erstellt: 10. Jan 2015, 15:45

**Graudiba** (Beitrag #17) schrieb:
Hallo, ich gehe mal davon aus, Dein TV ist kein Sony. Ich hatte das gleiche Problem mit dem Einschalten und kein Ton.
Lösung: Bedienungsanleitung, unter P Thru beim HDMI Setup auf "On" stellen wenn kein Sony angeschlossen.
Ich habe einen neuen Panasonic, nach Setzen auf "ON" keine Probleme mehr.

Gruß Dieter


Guter Tipp, nun läuft bei mir auch alles perfekt zusammen!
nitrodeluxe
Ist häufiger hier
#43 erstellt: 25. Jan 2015, 20:22
Hi Leute.
Hab nun auch die Sony soundbar.
Wie sind eure Einstellungen?
Welche Komprimierung habt ihr an?
Bass treble SW?
Wäre nett wenn einige ihre Werte mal Posten
Danke
-Kessi1968-
Neuling
#44 erstellt: 26. Jan 2015, 16:26

**Graudiba** (Beitrag #17) schrieb:
Hallo, ich gehe mal davon aus, Dein TV ist kein Sony. Ich hatte das gleiche Problem mit dem Einschalten und kein Ton.
Lösung: Bedienungsanleitung, unter P Thru beim HDMI Setup auf "On" stellen wenn kein Sony angeschlossen.
Ich habe einen neuen Panasonic, nach Setzen auf "ON" keine Probleme mehr.

Gruß Dieter



Ich habe auch diese soundbar und bin sehr zufrieden. Ich habe bei P Thru auf on gestellt und trotzdem schaltet sich die Anlage nicht automatisch mit an. Angeschlossen folgendermaßen...hdmi in --Receiver, Blurayplayer. HDMI out geht zum Fernseher. Fernseher läuft über Receiver. Habt ihr einen Vorschlag wie ich das hinbekomme das die soundbar sich automatisch mit anschaltet, wenn ich den Receiver und Fernseher anmache?? Bin echt am verzweifeln. :-( eine andere anschlußmöglichkeit hat man doch gar nicht beim Betrieb mit einem Receiver.
Touchy
Stammgast
#45 erstellt: 26. Jan 2015, 16:52
Hm, der Betrieb mit einem Receiver ist auch eher ungewöhnlich, da ja die Soundbar diesen Job als Schaltzentrale übernehmen soll.
Da wird wohl kein Automatismus zu realisieren sein.
stewie_griffin1910
Schaut ab und zu mal vorbei
#46 erstellt: 05. Mrz 2015, 14:00
auch ich habe jetzt die sony ht-xt1 an einem sasmung ue55h6470... funktioniert soweit gut, schaltet sich automatisch mit an und aus... problem ist aber, dass wenn ich den tv anschalte ist der ton erst sehr laut und reguliert sich erst nach ca. 5 sekunden selber... vielleicht muüüste ich noch erwaähnen das das audiosignal von dem skyreceiver kommt...
AllgäuDSL
Stammgast
#47 erstellt: 05. Mrz 2015, 21:58
Gibt es gerade aktuell bis 22:00 Uhr bei den Amazon Blitzangeboten für 199,- Euro:

KLICK MICH
DiscoStu86
Neuling
#48 erstellt: 01. Apr 2015, 08:42
Hallo in die Runde,

das ist mein erster Beitrag hier im Forum :). Ich habe die Soundbar auch seit gestern gekoppelt via HDMI ARC mit einem Sony KDL-55W805A im Einsatz . Bin soweit auch zufrieden, doch wundert es mich, dass er am Soundbardisplay eine andere Volumeanzahl anzeigt als am TV selbst (z.B. 15 an der Soundbar, am TV aber 30...also immer um den Faktor 2 multipliziert). Ist jetzt keine große Sache, doch wundern tut es mich schon.

Weiß jemand eine Erklärung dafür?

Danke im Voraus und Gruß.
meccs
Stammgast
#49 erstellt: 10. Apr 2015, 10:41
Ich hänge mich hier mal mit meiner Frage rein. Sorry DiscoStu86, ich hoffe dein Problem wird nicht überlesen. Ich habe seit gestern auch die Sony HT-XT1. War erst etwas enttäuscht weil Musik oft recht flach klang und der Bass recht schwach, selbst bei +6. Hab schon über eine Alternative nachgedacht aber dann zum Glück die "SW Vol" Taste bemerkt. Hatte ich erst total übersehen. Eine Erhöhung um +1 reichte um den Bass auf +3 runter zu nehmen. Das ganze klingt jetzt echt super, vor allem für so ein "kleines" Teil ohne externe Boxen. Nur so als Tipp falls jemand die ganzen positiven Berichte liest und sich fragt wie das sein kann. Schade finde ich nur dass bei gedimmten Display ein recht lautes "Zirpen" zu hören ist.

Ein Problem habe ich jedoch. Wenn ich iPhone oder Nexus Tablet per Bluetooth verbinde um Spotify zu hören, dann habe ich ab und zu ein paar Aussetzer (für weniger als 1 Sekunde). Klingt wie als würde der Song springen, manchmal merkt man es kaum. Das hatte ich vorher mit meiner anderen Anlage nicht. Hat jemand ne Idee woran das liegen kann?
HifiEntdecker
Neuling
#50 erstellt: 12. Apr 2015, 20:27
Hallo,

ich habe mir vor 2 Tagen die Sony HT-XT1 gekauft. Wenn ich darüber Musik abspiele ist es gut, aber wenn ich was über meine Playstation 3 bei Netflix ein Film gucke, zurrt/verzerrt manchmal der Ton. Ich habe leider noch nicht rausbekommen wie ich es "abgeschaltet" bekomme. Hat jemand vlt eine Idee?
LG
Imur
Ist häufiger hier
#51 erstellt: 12. Apr 2015, 20:32
Hallo,
schieb mal die Fernbedienung auf und spiel mal mit den SW Volumen Tasten
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sony HT-XT1: zu leise?
Heinz656 am 27.12.2015  –  Letzte Antwort am 31.12.2015  –  3 Beiträge
Unterschied Sony HT-XT1 zu HT-XT3
heidenfips am 19.09.2015  –  Letzte Antwort am 03.04.2018  –  124 Beiträge
Sony HT-XT1 Soundbase anschließen
Krebskolonist696 am 05.07.2015  –  Letzte Antwort am 07.07.2015  –  2 Beiträge
HT XT1 oder JBL HOME CINEMA?
SirTobi11 am 20.12.2017  –  Letzte Antwort am 20.12.2017  –  2 Beiträge
Sony HT-XT1 an Samsung TV
Burrgi am 10.02.2015  –  Letzte Antwort am 11.02.2015  –  4 Beiträge
Sony HT-XT1 oder Denon DHT-T100
tobi_ju am 13.11.2014  –  Letzte Antwort am 16.11.2014  –  2 Beiträge
Sony HT XT1 vs Teufel Cinebar 11
djdarkpassion am 30.11.2014  –  Letzte Antwort am 02.12.2014  –  2 Beiträge
Sony HT-XT1 - Beeinflussen sich die Einstellungen ?
Tomgar am 26.09.2016  –  Letzte Antwort am 28.10.2016  –  5 Beiträge
Sony HT-XT1 kein Ton nach Stromausfall
Jungkaiser am 27.09.2016  –  Letzte Antwort am 28.09.2016  –  4 Beiträge
sony ht-xt1 mit Sony KDL 55W805A TonProbleme
hog1965 am 24.08.2015  –  Letzte Antwort am 25.09.2015  –  13 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder911.877 ( Heute: 16 )
  • Neuestes MitgliedMickKlick
  • Gesamtzahl an Themen1.523.457
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.979.620