Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|

Sonos ARC

+A -A
Autor
Beitrag
Teslagünth
Ist häufiger hier
#1 erstellt: 10. Mai 2020, 08:06
Hallo zusammen,

da lange SONOS für mich wieder raus war, wegen der fehlenden Unterstützung diverse Soundformate und des Alters der alten Soundbar gibt es nun bald die neue Soundbar Sonos Arc.

Die fehlende DTS Unterstützung betrifft ja nur Leute die gerne Blue Rays schauen oder? Wenn man eh nur streamt spielt das keine Rolle richtig?

Denke in Verbindung mit dem neuen Sub ist das eine gute Alternative zu den ganzen anderen Bars.

Was haltet ihr davon?

Natürlich muss man erstmal abwarten, was die soundtechnisch von sich gibt. Aber der Klang war in meinen Augen auch bei der 7 Jahre alten Bar sehr in Ordnung.
Fuchs#14
Inventar
#2 erstellt: 10. Mai 2020, 08:20
Beim streaaming gibt es kein DTS, das stimmt.
MuLatte
Inventar
#3 erstellt: 10. Mai 2020, 09:24
Ja nur für TV-Ton inklusive Streamingapps geeignet. Die SB mit Sub ist nicht preiswert, aber kann direkt ins Multiroom integriert werden.
juute
Stammgast
#4 erstellt: 10. Mai 2020, 13:49
Ganz schön stolzer Preis für so´nen Plastikriegel - bin mal gespannt, wie die klingt. Irgendwie meine ich mich erinnern zu können, dass beim Probehören die Bluesound Soundbar brillianter und detaillierter klang als die von Sonos.
mb2
Ist häufiger hier
#5 erstellt: 10. Mai 2020, 14:01
Bei mir steht auch die Anschaffung einer Soundbar an und ich bin echt gespannt, wie sich die Sonos so schlägt. In der näheren Betrachtung stehen bei mir noch:

- Samsung HW-Q90R - aktueller Favorit
- LG SN 11 RG - bin sehr gespannt
- Revox S100 - doch recht teuer
- Canton Soundbar 10 - fällt eher raus, da kein eARC

Bin auf die ersten Reaktionen und Tests zur Sonos Arc gespannt.
Teslagünth
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 10. Mai 2020, 14:15
So ähnlich sah es bei mir auch aus. Dank 15% und 25% Prozent Rabatt (arc und Sub) und der 100 Tage Rückgabe Frist habe ich das Set mal bestellt
mb2
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 10. Mai 2020, 15:56
Wo gibts denn aktuell diese Rabatte?
Teslagünth
Ist häufiger hier
#8 erstellt: 10. Mai 2020, 17:24
Hab es über Studenten Rabatte und Corporate benefits
mb2
Ist häufiger hier
#9 erstellt: 10. Mai 2020, 19:45
Ah ok, danke. Aber da komme ich wohl nicht ran.....
bigbadrabbit
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 12. Mai 2020, 11:03
Folgende Komponenten sind vorhanden:
Apple TV 4K --> Ligawo HDMI Switch mit Audio Extractor --> Sonos Playbase (Toslink) + JVC X5000 (HDMI)

Wenn ich nun die Playbase gegen die Arc ersetze, habe ich somit doch keine Möglichkeit, Dolby Atmos vom ATV zu übertragen, da ich keinen TV mit eARC benutze. Korrekt?

Würde hier ein anderer HDMI Switch bzw. Matrix etwas nützen? Ich müsste ja das Audiosignal des ATV über einen HDMI-Port an die Arc ausgeben und das Videosignal über einen anderen HDMI-Port an den Projektor. Also Audio und Video auf zwei HDMI-Ports aufteilen. Ist das überhaupt möglich?


[Beitrag von bigbadrabbit am 12. Mai 2020, 11:10 bearbeitet]
Eigentlich
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 19. Mai 2020, 20:10
Kein Interesse hier an der Arc?!
Ich habe eine bestellt und bin echt gespannt.
Noch drei harte Wochen.
Teslagünth
Ist häufiger hier
#12 erstellt: 19. Mai 2020, 20:28
Doch ebenso. Inkl. Sub. Heute zum Glück das erste kleine unboxing gesehen
Eigentlich
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 19. Mai 2020, 21:03
Wenn die Arc grundsätzlich vom Klang gefällt, wird der Sub bei mir auch bestellt.
Aber erst ein kurzer Solotestlauf. Man muss ja nicht unnütz den Krämpel durch die Gegend schippern.
Wobei ich bei Sonos eigentlich keine Bedenken habe.
Auf jeden Fall ist die Vorfreude fast größer als bei manchen „richtigen“ Hifiteilen der letzten Zeit.
Teslagünth
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 02. Jun 2020, 16:14
Versand bestätigt, was auch immer das heißen mag.

Werde berichten und ein Vergleich zwischen Soundbase, Bose 700 und Teufel Lux ziehen.
bolok
Ist häufiger hier
#15 erstellt: 02. Jun 2020, 20:05

Teslagünth (Beitrag #14) schrieb:

Werde berichten und ein Vergleich zwischen Soundbase, Bose 700 und Teufel Lux ziehen.


Oh, hier häng ich mich mal ran. Auf den Bericht bin ich gespannt.
Eigentlich
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 02. Jun 2020, 22:29
Versand? Nicht Bestellung. Wäre aber arg früh.
Trotzdem so langsam wird es spannend.
Und auf den Vergleich freue ich mich auch.
Schon mal dank im voraus.
Teslagünth
Ist häufiger hier
#17 erstellt: 02. Jun 2020, 22:43
Ja Geld wurde abgebucht nachdem 3 Wochen nur der 1 Euro geblockt war und der Status ist auf Versand bestätigt gesprungen. Aber keine Infos zur genauen Lieferung. Die neue App gibt es glaube ich eh erst ab dem 8.06. Falls die Arc doch früher kommt, kann ich sie vermutlich noch nicht nutzen
Fuchs#14
Inventar
#18 erstellt: 04. Jun 2020, 21:25
MuLatte
Inventar
#19 erstellt: 05. Jun 2020, 06:14
War ja zu erwarten, aber gut das Golem es deutlich ausspricht und auch Sonos in seine Fragen dazu einbezogen hat. Vielleicht merken Sie was falsch gelaufen ist. Die entwickeln ein schönes Produkt, was nicht so wirklich gut einsetzbar ist. Den Plan an sich finde ich schon mal eigenartig. Zumal es schon eine SB gibt mit dem Fehler.


[Beitrag von MuLatte am 05. Jun 2020, 06:19 bearbeitet]
Teslagünth
Ist häufiger hier
#20 erstellt: 05. Jun 2020, 06:39
Die golem Kritik kann ich aber nicht nachvollziehen.

Beamer ist die Minderheit... und dann noch Beamer mit Soundbar! Der Anteil ist noch viel kleiner. Wer nen Kino Raum hat oder so ne Leinwand. Schraubt sich vermutlich in den wenigsten Fallen eine Soundbar hin 😅
Fuchs#14
Inventar
#21 erstellt: 05. Jun 2020, 08:17
Es geht eher um das Thema eARC, das ist doch wieder Murks hoch 3
MuLatte
Inventar
#22 erstellt: 05. Jun 2020, 09:03
Der Beamer war nur ein Beispiel für das grundsätzliche Problem. Da steht auch das eARC nicht weit verbreitet ist und dann auch noch Probleme machen kann. Wer also genau soll denn nun diese SB nutzen.

Es gibt auch Kurzdinstanz-Beamer fürs Wohnszimmer. Sind auch außen vor.
Teslagünth
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 05. Jun 2020, 09:05
Naja eArc ist ja nur für alle Funktionen notwendig. Wenn ein älterer TV das nicht kann, ist das halt so. Heißt ja aber nicht, dass man die Arc nicht gut nutzen kann. Die neuen TVs haben eARC. Verstehe das Problem ehrlich gesagt noch nicht.
Fuchs#14
Inventar
#24 erstellt: 05. Jun 2020, 09:31
Es gibt viele TV mit Atmos die noch kein eARC haben, beim normalen AVR kommt dann aber auch mit ARC Atmos an, nur bei Sonos halt nicht...
MuLatte
Inventar
#25 erstellt: 05. Jun 2020, 09:55

Teslagünth (Beitrag #23) schrieb:
Naja eArc ist ja nur für alle Funktionen notwendig. Wenn ein älterer TV das nicht kann, ist das halt so. Heißt ja aber nicht, dass man die Arc nicht gut nutzen kann. Die neuen TVs haben eARC. Verstehe das Problem ehrlich gesagt noch nicht.


Dann nur TV-Ton, Zuspieler gehen nicht. Da liegt das Problem und man braucht keine Atmos-SB.


[Beitrag von MuLatte am 05. Jun 2020, 09:57 bearbeitet]
|Ketzer|
Stammgast
#26 erstellt: 05. Jun 2020, 14:00
Über ARC müsste aber doch Dolby Digital Plus bzw. Atmos an die Sonos Arc übertragen werden, oder? Nur für Dolby True HD und Dolby Atmos MAT ist EARC zwingend. (DD+ per ARC funktioniert mit neueren LG / Samsung TVs)


[Beitrag von |Ketzer| am 05. Jun 2020, 14:02 bearbeitet]
Fuchs#14
Inventar
#27 erstellt: 05. Jun 2020, 14:30
Bei SONOS wohl eben nicht wenn du den Bericht liest ...
Eigentlich
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 08. Jun 2020, 19:27
Sie ist unterwegs!
Teslagünth
Ist häufiger hier
#29 erstellt: 08. Jun 2020, 19:38
Ebenso. 10ter ist angekündigt
bolok
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 08. Jun 2020, 19:40
Mensch, was freu ich mich auf eure ersten Berichte
MuLatte
Inventar
#31 erstellt: 09. Jun 2020, 00:12
ct hat einen Test drin. Alles ok außer die fehlenden HDMIs.
bolok
Ist häufiger hier
#32 erstellt: 09. Jun 2020, 08:33
@MuLatte.

Ja, danke. Die "offiziellen Vortests" habe ich schon alle durch
Mich interessieren aber auch besonders die nicht nicht-subventionierten Berichte von den usern hier

Aber von allem was ich bisher gelesen habe scheint die Arc, für mich, genau das richtige zu sein.
Bin sehr gespannt. HoHoffentlich schaffe ich es am Samstag zu MM. Mal schauen ob ich mir die da mal anhören kann.
Teslagünth
Ist häufiger hier
#33 erstellt: 09. Jun 2020, 08:36
Wunder geschehen immer wieder. Zustellung zwischen 10-12 Uhr heute bin leider bei der Arbeit und habe bis morgen wenig Zeit zu testen. Denke, dass ich meinen ersten Eindruck heute Abend aber noch hier Schilder. Übers verlängerte Wochenende wird es dann genauer
MuLatte
Inventar
#34 erstellt: 09. Jun 2020, 18:08
Bei Golem ist kritisch in ihren Tests. Da spielen Werbeinnahmen keine Rolle vermute ich.
bolok
Ist häufiger hier
#35 erstellt: 09. Jun 2020, 19:12
Leider hält golem sich mit Worten über die Klangeigenschaften zurück. Die scheinen sich, zu Recht, auf die eigensinnige Anschlusspolitik von Sonos zu konzentrieren.
arnd
Stammgast
#36 erstellt: 09. Jun 2020, 19:23
Nur, dass der Test Leuten, die einen TV mit eArc-Anschluss besitzen, dann leider nicht so viel bringt.
Teslagünth
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 09. Jun 2020, 20:04
So sie ist aufgebaut, bisher auch noch an einem TV ohne eARC. Erster Eindruck: Verpackung und aussehen super, Einrichtung in 2 Minuten erledigt. Bis morgen ist Sie noch ohne Sub. Es ist relativ beeindruckend was an Bass schon alleine aus der ARC kommt. Im Vergleich zur Bose 700/ Teufel LUX ist der Bass viel präziser und besser. Bei lauterer Lautstärke merkt man, dass es natürlich nur eine Bar ist und noch kein Sub vorhanden ist. Im Vergleich zur Base würde ich nicht sagen, dass der Bass mehr „brummt“. Wirkt aber klarer und besser. Damit ist gemeint, dass egal ob der TV leise oder lauter läuft, der Bass gut mitregelt. Das habe ich vor allem bei der Lux und der soundbase vermisst. Diese haben bei langsamer Erhöhung gefühlt nur stufenweise den Bass erhöht. Bei leisen geht da oft alles unter.

Zu den restlichen „Tönen“ sag ich dann mehr nach weiteren Tests. Bass kann man relativ leicht bewerten. Der Rest wäre fahrlässig, so schnell zu bewerten

Ersteindruck somit super, genau das was ich mir erhofft habe. Versuche auch weiterhin mal ohne und mal mit dem separaten Sub (kommt morgen) zu testen.


[Beitrag von Teslagünth am 09. Jun 2020, 20:05 bearbeitet]
|Ketzer|
Stammgast
#38 erstellt: 10. Jun 2020, 08:28
Ich habe die Arc an einen LG Fernseher mit HDMI-ARC angeschlossen. Ich habe festgestellt, dass ich so gut wie keine Medien mit Atmos Sound streamen kann - weil es bei Amazon, Disney+, Sky momentan nichts gibt. Nur "Das Boot" in UHD bei Sky soll wohl Atmos Sound haben. Die Sky Q Box gibt den Ton per Dolby Digital Plus aus, und die Sonos Arc spielt einwandfrei. Ich finde nur nirgends eine Anzeige, ob das nun Dolby Atmos ist. LG-Fernseher zeigt nur "Dolby Digital+" an - logisch, der TV selbst kann DD+ nicht dekodieren.

Die Sonos App zeigt da nichts hilfreiches an, und bietet keine Einstellmöglichkeiten für Surround - dieser Menüpunkt soll laut Anleitung aber vorhanden sein. Noch ein Fehler in der App?
Chakaa
Stammgast
#39 erstellt: 10. Jun 2020, 09:21
Würde mich hier auch über jeden Erfahrungsbericht freuen.

Aktuell nutze ich an meinem 2017 LG OLED eine 5.1 Anlage von Teufel, die aber schon in die Jahre gekommen ist.
Würde mich da gerne verändern. Eine Soundbar hatte ich aber noch nie in Betrieb und weiß aktuell nicht, ob das vom Klang her ein Rückschritt wäre.

Ich muss aber gestehen, das alleine die Bequemlichkeit ein Pluspunkt wäre. Aktuell läuft bei mir alles über einen Denon AV Receiver.
Bedeutet immer ein Umschalten der Quellen am TV (AppleTV, Xbox, Sky Q) und dann am Denon noch die Ton-Quelle umschalten.

Wenn ich es richtig verstanden habe, dann wird der ARC am TV an den HDMI-ARC angeschlossen, und alle Geräte (s.o.) am TV über HDMI.
Dann brauch ich am TV nur die Signalquelle ändern und in Sachen Ton geht das immer seinen Gang, ohne Eingriff von mir.

Zudem verschwinden dann halt auch Lautsprecher-Kabel, AV-Receiver usw. aus dem Wohnzimmer.

Das man die Zusatzgeräte Sub und hintere LS per Wlan zuschalten kann ist auch sehr praktisch.
|Ketzer|
Stammgast
#40 erstellt: 10. Jun 2020, 09:57
Ich habe jetzt herausgefunden, das das jeweilige Soundformat unter "System" angezeigt wird. Es wird "Dolby Digital 5.1" angezeigt, auch wenn DD+ zugespielt wird. Also kein Atmos von Sky Q.

Es klingt ganz ordentlich, einen Subwoofer werde ich auf keinen Fall brauchen. Der Sound ist sehr dynamisch und Effekte werden ziemlich laut und präzise wiedergegeben. Aber vom richtigen Surroundklang ist die Arc weit entfernt.
roman5001
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 10. Jun 2020, 13:39
ich hoffe, dass ich meines Sonos Arc am Freitag bekomme. Bin ganz gespannt ob mit dem Philips OLED804 (HDMI ARC) auch Dolby Atmos ordentlich klingt.


[Beitrag von roman5001 am 10. Jun 2020, 13:42 bearbeitet]
Saschbert
Ist häufiger hier
#42 erstellt: 10. Jun 2020, 15:27
Zur Info, im Internet können Testfiles in Dolby Atmos runtergeladen werden, welche dann die wahre Pracht von Dolby Atmos zeigen.

Ich bin sehr interessiert. Nutze aktuell die Playbar mit Sub und zwei 1ern an einem LG OLED77C9. Bin an sich zufrieden, aber mehr geht immer. Deswegen giere auch ich nach Infos. Die Testfiles habe ich schon runtergeladen, aber ich bestelle erst, wenn ich ein gutes Gefühl dabei habe.
MuLatte
Inventar
#43 erstellt: 10. Jun 2020, 16:54
Und die Atmos-Demos spielst du mit dem LG-TV-internen Mediaplayer von HDD ab der das Atmos an die SB weitergibt?
hanshifi
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 10. Jun 2020, 17:28
Für alle die nach Klangerfahrungen gieren... vielleicht inbesondere im Vergleich zur Playbar.
Hier ein Post den ich bereits im deutschen Sonosforum gepostet hatte...

"Hallo Tim

noch aussagekräftiger und besonders hinsichtlich der Audioqualitäten interessanter, als den doch eher auf die technischen Unterschiede focussierenden Bericht von pocket-lint (liesst sich wie der Bericht eines Techfreaks ohne Ohren und Hifiherz), finde ich diesen Artikel.

https://www.flatpane...owfull&id=1591262781

Die Playbar war viele Jahre seine Soundbar und er vergleicht nicht nur die theoretischen Unterschiede durch Atmos, sondern vor allem auch seine praktischen Höreindrücke. Er hatte bereits mehrere Wochen die Gelegenheit die Arc zu hören….

Not long after the presentation a review sample arrived so we have spent a few weeks listening to Sonos Arc in a typical living room environment.

Wie es in der Praxis klingt ist für mich noch entscheidender als technische Specs, Patente.

Einige seiner Eindrücke:

….

...sound is noticeably more direct than in Playbar.

…Sonos has worked to improve treble. ...Playbar now suddenly sounds muddy compared to Arc. Voices and vocal effects are clearer and overall Arc sounds less 'trapped'. ….Arc delivers more powerful bass. We are not anywhere close the bass performance in the Bang & Olufsen Stage or Sennheiser Ambeo but measured against Playbar, Arc delivers more punchy bass and I think it is perfectly reasonable to use alone it in many living spaces without adding the company's optional subwoofer - at least more so with Arc than with Playbar.

und zu bzw trotz Dolby Atmos:

….Arc delivers as a soundbar, but my recommendation is to invest in a set of rear speakers if you want to enjoy surround. Arc alone is not capable of 'moving' sound behind the viewer, which is the same experience we had with other Atmos soundbars. Even in a perfect room with hard reflectors placed strategically on the wall, even a high-end soundbar like Sennheiser Ambeo struggled to produce surround effects behind the viewer.

...I must admit that Arc disappoints in this area. There is not much spatial sound (besides classic surround), not even in movie scenes that usually highlight these effects. Of course, we are talking about a soundbar that costs a third of Sennheiser Ambeo and around half of Beosound Stage but compared to Sony ST5000 and Samsung HW-Q90R, I miss something. Arc delivers very good sound in the horizontal space and sound is also elevated somewhat to eye level but the sound/feeling of bullets whizzing over your head or similar effects is not as pronounced as we had hoped. The sound stage feels wider and fuller but does not extend much above the head.

...Arc delivers good, clear vocals, decent bass, good stereo separation for movies, and in combination with rear speakers, good surround sound effects. It is just that the Atmos effects are limited. Measured up against Sonos Playbar, Arc is an overall better soundbar that delivers a better sound stage in all areas, and with a relatively small premium over the starting price of Playbar one may argue that this is "good enough"

zur Musicperformance:

Starting with Miss Hemmingway, Arc struggled a little bit with handling Mary Chapin Carpenter's powerful voice when volume exceeded 50% of Arc's capabilities. It is almost as if it oversteers and then struggles to keep it in place. For this particular track, Playbar surprisingly delivered better performance in an A/B listening test…...The same problem arose when listening to Cassandre McKinley's I Wish It Would Rain where midrange became a bit ringing and uncontrolled. ..



Butterfly by Jason Mraz was delivered with balanced bass, and vocals are in the right end of the frequency band. The drums also sounded better than on Playbar. Bird on a Wire by Jennifer Warnes has good width and clear vocals, and it was one of the very positive experiences in terms of music testing. Here Arc feels very balanced, although perhaps lacking a little bit of punch in the deep tones.

Like the majority of soundbars available today, Sonos Arc does not excel as a music system. It is not its primary goal either. I would personally not prioritize music performance but if the alternative is Sonos Five, Arc is not a bad choice as a combined TV and music speaker solution.

….As for more contemporary pop music the differences between Playbar and Arc are less pronounced. However, deep bass, clearer vocals and more direct sound are still notifiable differences between the two.

Conclusion:

...As an Atmos soundbar, Arc fails to deliver an immersive sound experience, partly because it struggles to deliver overhead sound effects but also due to other shortcomings. By adding rear speakers to the set-up you get a significantly improved surround experience - you can add them later on, if you prefer to start out soft. For a soundbar Arc delivers good bass and it is a markedly improvement in several areas (including clearer vocals) over the now discontinued Playbar. For music, Arc's clearer vocals also put it above Playbar although it sometimes struggles to balance midrange, more so than Playbar. TruePlay tuning can help compensate for this.



Alles in alle eine der interessantesten, besten und glaubhaftesten Rezensionen die ich in den letzten 35 Jahren als Hififan gelesen haben… Dennoch bleibt wie immer. Teste selbst, was Dir gefällt und nach persönlichem Gusto am wichtigsten ist und wie dein Raum zu all dem passt….

Meine Arc kommt übrigens am Donnerstag. Wir haben hier in meinem Kanton keinen Feiertag. Mich interessiert dann vor allem der Unterschied zur Beam, primär für Alltags-TV & Movies, nicht Hifi… "


[Beitrag von hanshifi am 10. Jun 2020, 17:32 bearbeitet]
MuLatte
Inventar
#45 erstellt: 11. Jun 2020, 07:39
Ich lese gerade in der neuen ct das nur der HDMI-Arc von Samsung und LG Atmos-DD+ ausgeben kann. Das wäre außerhalb der Spezifikationen, aber weil DD+ nur 1,5MB/s an Daten braucht und es eigentlich nur SPDIF wäre, würde das bei den beiden Marken gehen.

Damit ist das Thema Atmos mit einer Sonos-Arc ja noch eingeschränkter als bisher hier berichtet wurde.
SenjorHolzOhr
Stammgast
#46 erstellt: 11. Jun 2020, 10:20

Chakaa (Beitrag #39) schrieb:

Aktuell nutze ich an meinem 2017 LG OLED eine 5.1 Anlage von Teufel, die aber schon in die Jahre gekommen ist.
Würde mich da gerne verändern. Eine Soundbar hatte ich aber noch nie in Betrieb und weiß aktuell nicht, ob das vom Klang her ein Rückschritt wäre.


Definitiv ein Rückschritt.
Ich hatte früher ein altes Concept E Magnum von Teufel und keine einzige Soundbar die ich hatte kommt in Ansatz daran.
Ist ja einfache Physik.
Durch Soundbars geht im Gegensatz zum echten 5.1 sehr viel Atmosphäre flöten.
Soundbars sind meiner Meinung nur ein Überlegung-Wert, wenn man vorher nur TV Lautsprecher gehört hat.
Mein Tipp: Genieße einfach deine jetzige Konfiguration und spare dir Zeit und Geld.
Davon kann ich ein Lied singen .
|Ketzer|
Stammgast
#47 erstellt: 11. Jun 2020, 12:20
Atmos sollte mit dem HDMI-ARC TV-Anschluss von LG und Samsung funktionieren. LG unterstützt seit Jahren bereits DD+ via ARC. Samsung erst seit neuestem. Das geht aber wohl nur, wenn das auch die Apps unterstützen. Dolby TrueHD von Blu-rays funktioniert über ARC nicht.

TrueHD und DD+ funktionieren aber mit jedem neuen Fernseher mit HDMI 2.1 bzw. EARC. Natürlich müssen die jeweiligen Apps das auch unterstützen. Derzeit bietet nur Netflix ein nennenswertes Medienangebot mit Atmos - und das meistens nur in Originalsprache.

Hört jemand tatsächlich einen Unterschied zwischen 5.1 und Atmos an der Sonos Arc?
lecter84
Schaut ab und zu mal vorbei
#48 erstellt: 11. Jun 2020, 13:00
Hab die Arc jetzt auch. Sie ersetzt meine erst Anfang des Jahres erworbene Playbar.
Sie steht bei mir im Schlafzimmer mit Sub und zwei ones als rears (bisschen overkill aber ich finds geil).
Bisher das beste was ich hier im Einsatz hatte.
(Das waren: Sonos beam, sonos playbar, bose 700, dali katch one).

Im Vergleich zur Playbar fällt in der Tat auf dass die Arc klarer und direkter klingt.
Ich bin wirklich sehr happy mit der Arc, sie kann wirklich alles was ich oft benutze (alexa, airplay, streaming allgemein).
DTS unterstützung brauche ich im Schlafzimmer nicht, ich schau da eh nur netflix und prime video.

Einen detaillierteren Höreindruck schreib ich demnächst mal bei Amazon in eine Bewertung.
Meine noch sehr junge Playbar steht übrigens zum Verkauf.
Bei Interesse, einfach mal per PM melden.
Oldie but Goldie ;-) sie ist wirklich immer noch ein gutes Gerät, weil sie einfach zu bedienen ist und
für mich immer noch eine der brauchbarsten Soundbars ist (gesamtpaket und klanglich).
svenmum1
Stammgast
#49 erstellt: 11. Jun 2020, 15:46
@lecter84
Das kann ich voll und ganz so unterschreiben. Hab seit heute Morgen die Arc auch in Benutzung und bin super zufrieden. Komme aber von der Beam mit zwei One SL als Rears. Hatte aber seit Weihnachten mehrere Sachen durchgetestet um dann bei Sonos zu landen.
Getestet wurde Bose 700 mit Subwoofer und Rears, Teufel Cinebar Lux, Samsung Q90 und die Canton SB10 inkl. Sub 8.
Ging alles wieder zurück und war das Geld nicht wert. Am Besten war da noch die Samsung Q90 aber Musik ohne AirPlay, kein Alexa und noch paar Sachen auch nicht das Gelbe.
Sonos macht da schon vieles besser, einfacher und stabiler. Die Kleinigkeiten machen’s halt auch aus.
Beim Musikhören z.B. kann ich da die zwei OneSL als volles Stereopaar zusätzlich zur Soundbar laufen lassen und nicht nur für bisschen Rearsound.
Aber egal, muss halt jeder selbst für sich testen, Geschmäcker sind halt verschieden.



MuLatte (Beitrag #45) schrieb:
Ich lese gerade in der neuen ct das nur der HDMI-Arc von Samsung und LG Atmos-DD+ ausgeben kann. Das wäre außerhalb der Spezifikationen, aber weil DD+ nur 1,5MB/s an Daten braucht und es eigentlich nur SPDIF wäre, würde das bei den beiden Marken gehen.

Damit ist das Thema Atmos mit einer Sonos-Arc ja noch eingeschränkter als bisher hier berichtet wurde.



Mein Panasonic TX-55GZX1509 spielt auch Atmos über DD+ ab. Gerade über die Amazon Prime TV App bei Jack Ryan Stafel 1 in der 4K UHD Version mit englischen Ton getestet.

Atmos über Panasonic
fplgoe
Inventar
#50 erstellt: 11. Jun 2020, 16:15

MuLatte (Beitrag #45) schrieb:
Ich lese gerade in der neuen ct das nur der HDMI-Arc von Samsung und LG Atmos-DD+ ausgeben kann. ...

Dann sollen die Tester aufhören, vor der Arbeit zu saufen.

Das geht bei praktisch allen vernünftigen TV-Geräten der letzten ca. 2 Jahre. Ich lasse da mal bewusst die türkischen und chinesischen Billiggurken außen vor.
Fuchs#14
Inventar
#51 erstellt: 11. Jun 2020, 16:35

fplgoe (Beitrag #50) schrieb:
Das geht bei praktisch allen vernünftigen TV-Geräten der letzten ca. 2 Jahre.

Na das ist so auch nicht ganz richtig, wenn der TV kein Dolby Atmos kann dann kommt auch per DD+ kein Dolby Atmos raus
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
Sonos Sub empfehlenswert?
Taron2kx am 12.06.2020  –  Letzte Antwort am 12.06.2020  –  3 Beiträge
Welche Soundbar mit Sonos Lautsprechern ?
auri6 am 07.01.2016  –  Letzte Antwort am 12.01.2016  –  13 Beiträge
LG OLED 55E6D und Sonos Arc
Flintstones1b am 06.06.2020  –  Letzte Antwort am 07.06.2020  –  3 Beiträge
Sonos Sub
yeti71 am 09.05.2016  –  Letzte Antwort am 09.05.2016  –  8 Beiträge
Sonos Beam mit 2 Sonos Play1
Scoty am 02.07.2018  –  Letzte Antwort am 02.07.2019  –  12 Beiträge
Sonos Upgrade
Frederik1986 am 29.06.2020  –  Letzte Antwort am 29.06.2020  –  6 Beiträge
Revox Studioart S100 vs. Sonos Arc
Andi_76 am 27.06.2020  –  Letzte Antwort am 30.06.2020  –  5 Beiträge
Beratung zu Sonos gesucht
absolut78 am 13.12.2016  –  Letzte Antwort am 14.12.2016  –  3 Beiträge
Sonos Playbar
cosmicauto am 12.02.2013  –  Letzte Antwort am 01.01.2017  –  288 Beiträge
Alternative zur Playbar von Sonos? Denon Heos Home Cinema Soundbar?
Nightx am 28.04.2017  –  Letzte Antwort am 07.05.2017  –  9 Beiträge
Foren Archiv

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder885.092 ( Heute: 1 )
  • Neuestes Mitgliedphil__
  • Gesamtzahl an Themen1.475.467
  • Gesamtzahl an Beiträgen20.055.122