Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|

AVR 3806 - Fragen - Hilfestellung - Tipps

+A -A
Autor
Beitrag
alex1971
Stammgast
#1 erstellt: 06. Nov 2005, 15:50
Hallo,
dies soll ein Thread für BESITZER des AVR-3806 werden.

Bitte keine Diskussionen die völlig am Thema vorbeigehen !
Auch keine PREIS-Anfragen oder "Geiz ist Geil" Diskussionen!
Der bekannte andere Thread ist als Hilfestellung für Besitzer m.E. leider nicht mehr brauchbar!


Ich schildere nun einfach mal meine Erfahrungen und würde mich über Tipps oder Reaktionen von Bersitzern des Receivern sehr freuen.

1.) Die Lautstärke

Wenn ihr nach erfolgter Raumeinmessung CD im Stereomodus hört (digital verbunden) und eine der drei EQ-Kurven (Z.B. "Front") aktiv habt,
bis zu welcher Lautstärke könnt ihr hochregeln ?

Bei mir ist mit EQ "ON" bei +1db Schluss...

Sofern eine HDCD im Player liegt und der HDCD-Decoder des AVR-3806 aktiv ist, ist sogar bei -5 db Schluss.

Analog verbunden gehts bei der Wiedergabe bis 16db...
Schalte ich den EQ auf "OFF" kann ich bei "digitalverbindung" ebenfalls bis zum Ende regeln..

Sehr Merkwürdig. Ich habe nirgends den Pegel begrenzt in den Einstellungen...

Alle Eingänge stehen auf standard 0db (Input Function Lev.)

Ob der Receiver eigenständig gewisse Pegel vorgibt ?!

Meine Volumereglungen (Channel Vol.) nach Einmesung sind:

Front: 2db 2db
Center: 0 db
Sub: -4,5 db
Surround: 2db -1db

Selbst wenn ich alle diese db-Werte auf "0" Stelle ändert sich nichts an den oben beschriebenen merkwürdigen Maximalpegeln..

Die Tatsache daß der HDCD-Decoder meine Max-Lautstärke nochmals um 6 db senkt ist mir echt ein Rätsel.

Wie lässt sich also logisch erklären, das der Audyssey-EQ die Max-Lautstätke derart einschränkt ???


2.) HDMI-Verbindung

Wenn ich DVD-Audio (per HDMI digital zum AVR-3806) höre und die OSD Taste (des AVR-3806) drücke,
verliert HDMI scheinbar die "Verbindung" und es herrscht für ca. 10 Sekunden stille.
Die HDMI Leuchte des DVD-1920 blinkt dann auch.
Scheinbar schaltet der AVR-3806 zum Anzeigen seines OSD kurzeitig (versehentlich?) den HDMI Connect ab.
Mit anderen Worten: Wer über HDMI Musik hört sollte nicht das OSD1 -OSD7 aktivieren....
Hmmm... was mag das für einen technischen Grund haben ??
Drückt man die "Para"(Menu) Taste um die Höhen/Bässe zu verstellen, wird der Ton per HDMI NICHT unterbrochen,
obwohl ein OSD angezeigt wird.

Ist das bei euch auch so ?


Es würde mich sehr freuen eure Erfahrungen zum AVR-3806 hier lesen zu können.
Vielleicht habt ihr ja auch Tipps zu meinen "Problemen"


[Beitrag von alex1971 am 06. Nov 2005, 16:01 bearbeitet]
mralchemy
Stammgast
#2 erstellt: 07. Nov 2005, 09:09
Pure Direct

Wenn man in den Pure Direct-Modus schaltet, ist das Display aus.
Kann man es wieder einschalten oder soll das so sein ?

Stereo/Direct-Modus

Wo ist der Unterschied zwischen Stereo und Direct Modus ? (nicht Pure direct - Direct)


Defeat Modus
Wofür ist der Defeat Modus ?
alex1972
Ist häufiger hier
#3 erstellt: 07. Nov 2005, 09:14

mralchemy schrieb:
Pure Direct

Wenn man in den Pure Direct-Modus schaltet, ist das Display aus.
Kann man es wieder einschalten oder soll das so sein ?

Stereo/Direct-Modus

Wo ist der Unterschied zwischen Stereo und Direct Modus ? (nicht Pure direct - Direct)


Defeat Modus
Wofür ist der Defeat Modus ?


1) Ja, daß soll so sein! Evtl. "Störsignale" des Displays werden damit vermieden! (Meines erachtens Voodoo)

2) Direct schaltet noch einige Digitale "Spielerei"-Stufen ab > steht im Handbuch !
> Keine Klangreglung und Niederfrequenzverteilung möglich !

3) Tone Defeat "OFF" und Du kannst Höhen bzw. Bässe bis +6db Regeln.


Wäre schön wenn Du und andere auch mal meine "Problemchen" überprüfen könntet...


[Beitrag von alex1972 am 07. Nov 2005, 09:17 bearbeitet]
miki
Ist häufiger hier
#4 erstellt: 07. Nov 2005, 09:30
Moin

Klinke mich hier mal mit einem weitren Problem ein.
HDMI Analog-Digital Konvertirung funktioniert bei mir nicht sauber. Und zwar gehe ich vom Sat-Receiver analog in Denon rein und dann über HDMI an den Optoma H78DC3. Dort kommt auch ein Bild an, aber ez zuckt von oben nach unten und hat die merkwürdige Auflösung von 1440 x 576 bei 25 Hz.
Hat jemand ein ähnliches Problem? Oder einen Tip woran es liegen könnte.
Danke
Miki
mralchemy
Stammgast
#5 erstellt: 07. Nov 2005, 09:44
Kann zu dem Lautstärkeproblem nix sage, da ich bis jetzt alles analog angeschlossen habe.

Beim Radio habe ich mal bis 0 db aufgedreht. Ging aber auch noch weiter.
Aber Radio is ja nicht zu vergleichen.
Hab meinen PC dranhängen über Analog und da isses mir schon bei -15db laut genug, dass ich denke es is laut genug dass alle im Haus was davon haben ;-)
alex1972
Ist häufiger hier
#6 erstellt: 08. Nov 2005, 08:09
@mralchemy
Kannst ja vielleicht trotzdem mal eine EQ-Kurve (Audyssey oder Front) aktivieren und schauen, ob die Lautstärke begrenzt wird.

Ich habe gestern festgestellt, daß meine Lautstärkenbegrenzung aufgehoben wird, sobald ich den Subwoofer ausschalte (nach -12db kommt "OFF"). Hmm....

Frage an alle AVR-3806 UND ELAC-Lautsprecher Besitzer.

Es würde mich freuen, mal zu erfahren, wie eure "Audyssey" Referenzkurve nach der Einmessung aussieht, bzw. im Vergleich zur "FRONT"-Kurve klingt !!

P.S. Selbstverständlich interessieren mich auch die "Audyssey" ergebnisse aller anderen "Kollegen"....


[Beitrag von alex1972 am 08. Nov 2005, 08:11 bearbeitet]
mlersch2107
Ist häufiger hier
#7 erstellt: 08. Nov 2005, 19:54
Hallo zusammen,
habe einmal eine Frage bzgl. des auto. Einmessens.
Ich habe ein 5.1 System am 3806 angeschlossen. Im menu Auto Setup /Room unter Punkt 5 Parameter gibt mir der Verstäker unter Disctance Check folgendes aus:
FL 4.11m
FR 3.54m
C 4.20m
SW 4.53m
...

würde für mich heißen, dass der FR im Channel Level Check am geringsten seien müßte, aber
FL +2.0 db
FR +4.0 db
C +2.5 db
Sub -5.5 db (aktiv ist so okay)
....

Stimmt da irgendetwas nicht??

Gruß
Michael
alex1971
Stammgast
#8 erstellt: 08. Nov 2005, 20:08
Das ist nicht ungewöhnlich.
Das Audyssey System geht ja nachdem, was Dein Ohr empfindet.
Auch wenn ein Lautsprecher näher steht, kann es Raumtechnisch sinnvoll sein, diesen etwas lauter anzusteuern, um für das Ohr ein homogenes Klangbild zu erzeugen !!
Die tatsächliche Entfernung ist für den pegelausgleich zweitrangig.

Würdest Du bitte mal Deine Audyssey-Kurve hier veröffentlichen
bzw. mir mailen ? "Front" wäre auch interessant.
Ich vermute, daß auch bei Dir, die Audyssey und Flat-Kurve fast identisch sind ?!


[Beitrag von alex1971 am 08. Nov 2005, 20:09 bearbeitet]
alex1971
Stammgast
#9 erstellt: 08. Nov 2005, 21:43
So, habe hier:
http://www.avsforum....496999&&#post6496999

mal meine "Audyssey" Referenzkurven angehangen.
Leider gehts ja hier im Forum nicht.
Wie schauen eure aus ??
mlersch2107
Ist häufiger hier
#10 erstellt: 08. Nov 2005, 23:29
@alex1971
Dank Dir. Nachricht hast Du ja bekommen.

So haben noch etwas was mir auf dem Herzen liegt. Wenn man einen Film in DTS "sieht" kann ich nicht den Nach-Modus aktivieren. Stelle ich über den DVD den Film auf DD 5.1, geht der Nacht-Modus wieder. Ist das normal?? (ahbe noch nicht in der BA nachgesehen, kann sein dass da etwas drüber steht).

Und noch etwas: In welchem Modus hört Ihr die Filme (Romm EQ (wenn welchen?) oder "unverändert".

Ich habe den Romm EQ bei mir ausgeschaltet. Fande es persönlcih am besten.


gruß
Michael
alex1972
Ist häufiger hier
#11 erstellt: 10. Nov 2005, 11:36
Der erste Test ist da !!

Auf der DENON Homepage wird der aktuelle Test der VIDEO zitiert.

Sehr interessant: (ZITAT)

Besonders gut klappt das mit dem Denon, denn mit einer per Download erhältlichen Software lässt er sich komplett und sehr komfortabel per PC oder Notebook steuern - das gilt für grundsätzliche Bedienfunktionen sowie für alle Einstellungsvorgänge bis hin zum Umbenennen der Eingänge.
ZITATENDE.

Habe nun mal per Email bei Denon angefragt, wo ich diese Software herunterladen kann.....

(Im vorabtest bei AreaDVD wurde die Software zwar angedeutet, aber es gab noch keine Entscheidung, ob die den Kunden zur Verfügung gestellt wird)


[Beitrag von alex1972 am 10. Nov 2005, 11:37 bearbeitet]
mralchemy
Stammgast
#12 erstellt: 10. Nov 2005, 11:58
Wär das echt mal cool wenn das gehen würde.
Habe das auch auf Area gelesen und gedacht, das wär ja super.

Habe auch ne Anfrage an Denon geschickt. Ma schauen wie schnell die antworten und obs geht.
Miccy
Ist häufiger hier
#13 erstellt: 10. Nov 2005, 12:32
Sorry, wenn ich es zum zweiten Mal poste, aber hier gehörts ja eigentlich hin:

Beim 3806 habe ich folgendes Problem:

Das OSD flimmert, genauer: das Bild steht für 1-2 Sekunden absolut ruhig und dann flimmert es für eine halbe Sekunde, usw.

Nutze als Monitor-Ausgang den S-Video-Ausgang an S-Video-Eingang meines Röhren-Fernsehers.

Bei der Ausgabe von anderen Videoeingangssignalen, wie SAT od. DVD auf den selben Monitorausgang habe ich keinerlei Flimmern.

Lt. Denon Handbuch soll man ich so einem Falls bei den Einstellungen des OSD von Mode1 auf Mode2 umschalten. Hat aber leider keine Verbesserung gebracht.

Habt Ihr ähnliche Probleme? Wer weiss Rat?

Miccy.
alex1972
Ist häufiger hier
#14 erstellt: 10. Nov 2005, 12:56

Miccy schrieb:
Sorry, wenn ich es zum zweiten Mal poste, aber hier gehörts ja eigentlich hin:
Beim 3806 habe ich folgendes Problem:
Das OSD flimmert, genauer: das Bild steht für 1-2 Sekunden absolut ruhig und dann flimmert es für eine halbe Sekunde, usw.
Nutze als Monitor-Ausgang den S-Video-Ausgang an S-Video-Eingang meines Röhren-Fernsehers.
Bei der Ausgabe von anderen Videoeingangssignalen, wie SAT od. DVD auf den selben Monitorausgang habe ich keinerlei Flimmern.
Lt. Denon Handbuch soll man ich so einem Falls bei den Einstellungen des OSD von Mode1 auf Mode2 umschalten. Hat aber leider keine Verbesserung gebracht.
Habt Ihr ähnliche Probleme? Wer weiss Rat?
Miccy.


Ich befürchte es liegt an Deinem TV und der mag wohl das NTSC-Signal nicht.
M.E. wird das Menü nicht in Pal dargestellt....
Egal woran es auch liegt, am AVR-3806 wirst Du nicht viel verstellen können.
Teste doch einfach mal mit einem COMPOSITE-Signal...
boysmile
Stammgast
#15 erstellt: 10. Nov 2005, 13:17

Besonders gut klappt das mit dem Denon, denn mit einer per Download erhältlichen Software lässt er sich komplett und sehr komfortabel per PC oder Notebook steuern - das gilt für grundsätzliche Bedienfunktionen sowie für alle Einstellungsvorgänge bis hin zum Umbenennen der Eingänge.
ZITATENDE.

Habe nun mal per Email bei Denon angefragt, wo ich diese Software herunterladen kann.....


... ich glaube das geht nur beim 4306 über den LAN-Anschluss und Internet-Explorer...

Typisch "Fach-" Zeitschrift... ... lassen sich über "feinste Nuancen" aus und einen halben Satz weiter lassen die was los, was einen vermuten lässt, die können das Gerät garnicht gesehen haben!

Aber:
Wenn´s trotzdem geht wärs geil!

Gruss
Stefan
alex1972
Ist häufiger hier
#16 erstellt: 10. Nov 2005, 13:54

boysmile schrieb:

Besonders gut klappt das mit dem Denon, denn mit einer per Download erhältlichen Software lässt er sich komplett und sehr komfortabel per PC oder Notebook steuern - das gilt für grundsätzliche Bedienfunktionen sowie für alle Einstellungsvorgänge bis hin zum Umbenennen der Eingänge.
ZITATENDE.

Habe nun mal per Email bei Denon angefragt, wo ich diese Software herunterladen kann.....


... ich glaube das geht nur beim 4306 über den LAN-Anschluss und Internet-Explorer...

Typisch "Fach-" Zeitschrift... ... lassen sich über "feinste Nuancen" aus und einen halben Satz weiter lassen die was los, was einen vermuten lässt, die können das Gerät garnicht gesehen haben!

Aber:
Wenn´s trotzdem geht wärs geil!

Gruss
Stefan



Das siehst Du falsch.
Das AVR-3806 Setup Tool für RS232 existiert definitiv !
DENON Deutschland hat(te) nur noch nicht endgültig klären können,
ob es dem Endkunden zur Verfügung gestellt werden kann/darf.

Die Testredaktionen erhalten das Tool. Diese müssen es aber unter Verschluss halten.


Schau hier mal ganz unten auf der Seite: Eindeutig für den AVR-3806 !
http://***.areadvd.de/hardware/2005/denon_avr_4306_3806_4.shtml


[Beitrag von alex1972 am 10. Nov 2005, 14:02 bearbeitet]
boysmile
Stammgast
#17 erstellt: 10. Nov 2005, 16:55
alex,

ja... sieht so aus, als wäre es wirklich möglich!

Würde mich sehr freuen, da ich ja ebenfalls bereits einen AVR-3806 mein eigen nenne.


Der Screenshot mit dem 3806-Setup scheint aber nicht auf dem gleichen PC gemacht, wie die anderen Screenshots. Wurde vielleicht als jpg so von Denon mitgeliefert, ohne dass AreaDVD das selbst testen konnte (..." so KÖNNTE ein PC-Konfigurationsmenü aussehen"...)

Naja... ist jedenfalls spannend.
Vielleicht will man erst abwarten wie sich der 3806 im Markt etabliert, im Vergleich zur Konkurrenz.
Und vielleicht will man auch dem 4306 nicht vorzeitig Konkurrenz im eigenen Hause machen.


Stefan
alex1971
Stammgast
#18 erstellt: 10. Nov 2005, 17:22

boysmile schrieb:


Naja... ist jedenfalls spannend.
Vielleicht will man erst abwarten wie sich der 3806 im Markt etabliert, im Vergleich zur Konkurrenz.
Und vielleicht will man auch dem 4306 nicht vorzeitig Konkurrenz im eigenen Hause machen.


Stefan


Das befürchte ich auch, aber es wäre ein Witz mit dem Tool bei den Redaktionen zu prahlen und dadurch Kaufanreize zu geben
und anschliessend lasse ich den Kunden im Regen stehen.
So ein Tool wurde ja nie zugsagt, aber wenn sie es sogar im Test erwähnen lassen....
Crazy-Horse
Inventar
#19 erstellt: 10. Nov 2005, 18:28
Nun zu Test sei gesagt, das wäre nicht das erste mal, dass sich diese Fachleute grobe Schnitzer leisten und der Hersteller danach im Regen steht!
Von daher sollte man so etwas immer mit Vorsicht genießen und sich selber eine Meinung bilden.
Vertrauen ist gut, Kontrolle ist halt besser!
fredman
Stammgast
#20 erstellt: 10. Nov 2005, 19:05

alex1971 schrieb:

Die Tatsache daß der HDCD-Decoder meine Max-Lautstärke nochmals um 6 db senkt ist mir echt ein Rätsel.



Laut HDCP-Spezifikation sollen HDCP-Decoder nicht HDCP kodierte CD um 6db abschwächen. Der Denon verhält sich also normgerecht.


Gemeint ist natürlich HDCD. Muß wohl am Plasmawahn liegen.


[Beitrag von fredman am 10. Nov 2005, 19:46 bearbeitet]
alex1971
Stammgast
#21 erstellt: 10. Nov 2005, 19:29

fredman schrieb:

alex1971 schrieb:

Die Tatsache daß der HDCD-Decoder meine Max-Lautstärke nochmals um 6 db senkt ist mir echt ein Rätsel.



Laut HDCP-Spezifikation sollen HDCP-Decoder nicht HDCP kodierte CD um 6db abschwächen. Der Denon verhält sich also normgerecht.


EDIT:
Jau.. Du hast recht ! ein wenig gegoogelt....
HDCDs sind 6db "lauter" als normale. Daher gleicht der Receiver das aus.
Danke für die Info. Eine Frage weniger in meiner Sammlung..


[Beitrag von alex1971 am 10. Nov 2005, 20:17 bearbeitet]
fredman
Stammgast
#22 erstellt: 10. Nov 2005, 19:45
Ups, da habe ich mich verschrieben. Ich meine schon HDCD.

Goggle mal mit den Begriffen HDCD und 6db.
Miccy
Ist häufiger hier
#23 erstellt: 10. Nov 2005, 21:34

alex1972 schrieb:

Miccy schrieb:
Sorry, wenn ich es zum zweiten Mal poste, aber hier gehörts ja eigentlich hin:
Beim 3806 habe ich folgendes Problem:
Das OSD flimmert, genauer: das Bild steht für 1-2 Sekunden absolut ruhig und dann flimmert es für eine halbe Sekunde, usw.
Nutze als Monitor-Ausgang den S-Video-Ausgang an S-Video-Eingang meines Röhren-Fernsehers.
Bei der Ausgabe von anderen Videoeingangssignalen, wie SAT od. DVD auf den selben Monitorausgang habe ich keinerlei Flimmern.
Lt. Denon Handbuch soll man ich so einem Falls bei den Einstellungen des OSD von Mode1 auf Mode2 umschalten. Hat aber leider keine Verbesserung gebracht.
Habt Ihr ähnliche Probleme? Wer weiss Rat?
Miccy.


Ich befürchte es liegt an Deinem TV und der mag wohl das NTSC-Signal nicht.
M.E. wird das Menü nicht in Pal dargestellt....
Egal woran es auch liegt, am AVR-3806 wirst Du nicht viel verstellen können.
Teste doch einfach mal mit einem COMPOSITE-Signal...


Ja, Du hast Recht, der 3806 liefert ein NTSC-Signal (warum eigentlich, in Europa ist doch PAL der Standard?!) beim OSD. Germerkt habe ich das daran, daß ich bei meinem Fernseher (wenn das OSD an ist) den Rot/Grün-Abgleich einstellen kann. Demzufolge unterstützt mein TV also NTSC. Mit dem Composite-Signal werde ich mal als Nächstes testen.

Miccy.
mralchemy
Stammgast
#24 erstellt: 11. Nov 2005, 13:24
Kann ich eigentlich meinen digitalen Kabelreceiver über Koax an den 3806 anschliessen und dann irgendwie über SVHS-Kabel das Bild an meinen Fernseher weitergeben ?

Wär klasse, da ich einen Scart-Eingang zu wenig hab am Fernseher.
Miccy
Ist häufiger hier
#25 erstellt: 11. Nov 2005, 23:04
Beim 3805 konnte man so schön per Fernbedienung das Display dimmen. Beim 3806 scheint das nur am Gerät selbst zu gehen?! Jedenfalls finde ich an der FB keine Dimmer-Taste...

Miccy.
Ralf8377
Ist häufiger hier
#26 erstellt: 12. Nov 2005, 08:12
Hallo, ich habe eine Frage hinsichtlich Abspeichern von Konfigurationen. Ich möche zwei verschiedene, automatisch eingemessene, Konfiguationen abspeichern, einmal mit und einmal ohne Subwoofer. Geht das und wenn ja, wie macht man das?

Gruß
Ralf


[Beitrag von Ralf8377 am 12. Nov 2005, 08:13 bearbeitet]
step77
Schaut ab und zu mal vorbei
#27 erstellt: 12. Nov 2005, 08:22
hab auch mal ne frage an die glücklichen besitzer:
da ich nur einen hdmi-eingang am tv habe, möchte ich dvd-player und später sat-receiver über den denon anschließen (per hdmi). muss ich dann immer den denon einschalten oder schleift er das signal auch durch wenn er aus ist?
mlersch2107
Ist häufiger hier
#28 erstellt: 12. Nov 2005, 09:39
Hallo zusammen, ich habe mal ein paar Fragen und würde mich über eure antworten freuen.

1. Der Nachmodus geht nicht in DTS, aber in 5.1 normal?
2. In welchem Modi guckt Ihr Filme?
3. Habe gestern Star Wars III gesehen, ich mußte den TON auf -25DB stellen. Andere Filme höre ich auf -37 DB. Findes diesen Unterschied schon sehr groß. Verändert hat sich bei mir, dass ich das Bild über HDMI an den Beamer schicke, die Lautstärke galt sonst vorher beim Fernsehen
4. Das "Durchschleifen von HDMI in und Out bei ausgeschalteten Receiver interessiert mich auch


Gruß
Michael
alex1971
Stammgast
#29 erstellt: 12. Nov 2005, 15:12
Da es ja nun bereits einige AVR-3806 Besitzer gibt,
die ihre Raumeinmessung per MultiEQ XT durchgeführt haben,
könntet ihr doch endlich mal berichten, welche maximale
Lautstärke ihr einstellen noch könnt, sofern eine Audyssey-Kurve (FLAT,FRONT oder Audyssey)
aktiv ist.
Bei mir ist bei +1db Schluss. Beim Dolby PLII Musik sogar beo -2db.
Ohne RoomEQ kann ich normal bis +16db regeln. (meine Fronts stehen auf +2 db daher kein Maximum von 18db)
mlersch2107
Ist häufiger hier
#30 erstellt: 12. Nov 2005, 19:09
Hi Alex1971
bei mir geht es bis plus 4 DB. Dann hört es aber auf.

Gruß
Michael
Hunter1817
Stammgast
#31 erstellt: 13. Nov 2005, 08:54
Hallo !

Schalte mich mal mit ein. Habe das Problem das Analoge Signale nicht über den HDMI Out am Plasma ausgegeben werden. Ich habe es wie folgt verbunden: DENON 1920 über HDMI Kabel mit dem AVR. (Das klappt) Zum Plasma (42PF9967D/10) gehe ich mit einem HDMI/DVI Kabel. Von meiner D-Box aus gehe ich über Scart/S-Video Kabel in den AVR und die PS2 habe ich auch über S-Video verbunden. MEin Ton geht über Optisches Kabel bzw beim DVD Player über Coaxial. Hinzu kommt das auch das Setup des AVR nicht auf dem Plasma angezeigt wird. Als ich es mal über den guten alten Verbund Videostecker zwischen DENON 3806 und Plasma getestet habe hat er die Analogen Signale übertragen. Aber wo liegt das Problem ? Am AVR oder am Plasma ? (Bei Philips schließe ich mittlerweile nichts mehr aus) Wäre nett wenn mir einer helfen könnte. (Im Setup habe ich nichts verstellt,da stand ja überall Convert auf on)
Elektro-Niggo
Hat sich gelöscht
#32 erstellt: 13. Nov 2005, 11:35

Hinzu kommt das auch das Setup des AVR nicht auf dem Plasma angezeigt wird. Als ich es mal über den guten alten Verbund Videostecker zwischen DENON 3806 und Plasma getestet habe hat er die Analogen Signale übertragen. Aber wo liegt das Problem ? Am AVR oder am Plasma ?


Hast Du schon mal die OSD-Einstellung von Mode 1 auf Mode 2 umgestellt? Außerdem kannst due das OSD bestimmten Eingängen zuordnen. Im Handbuch ist beschrieben, wie die OSD-Einstellungen auszuwählen sind.
alex1971
Stammgast
#33 erstellt: 13. Nov 2005, 11:55
..ich mal wieder...

Da offensichltich kaum einer (1 Antwort habe ich) mal bereit ist zu schauen, welche Maximalpegel der AVR-3806 bei aktivem RoomEQ zulässt(bei digitaler Audioquelle - CD-Player kann auch auf Stop stehen > dann wirds nicht so laut.) :|, hier mal eine andere Frage:

Hat schon jemand seinen Computer per DVI-HDMI Adapter an den AVR-3806 angeschlossen und das Bild dann an einen LCD/Plasma bzw. Beamer ausgegeben ?

Nächste Woche kommt mein Sanyo Z3 (AMAZON 1080€) und ich möchte gern meine ATI 9500Pro per DVI-HDMI Adapter an der AVR-3806 anschließen und dann an den Beamer schicken.
1280x720 75 Hz sollte ja die perfekte Einstellung sein...

Habt ihr bereits ähnliches getestet ???


[Beitrag von alex1971 am 13. Nov 2005, 12:02 bearbeitet]
Hunter1817
Stammgast
#34 erstellt: 13. Nov 2005, 13:05
Hallo !
@Elektro-Niggo
Hast du den DENON 3806 an deinem 42PF9966 angeschlossen ?
Den Mode habe ich noch nicht gewechselt ! Bringt das was ?
Wie gesagt mir geht es nur darum das er die Analogen Signale auch am HDMI Ausgang ausgibt. Im Handbuch habe ich auf Seite 65 was gefunden. Color Space und RGB Mode Setup ! Da habe ich nichts dran geändert. Muss ich da was ändern ? Wo im Handbuch steht das mit dem OSD ?

@alex1971
Ich würde meinen PC über S-Video gerne mit dem AVR Verbinden da ich den 2. HDMI Eingang noch frei lassen möchte. (Später nen Digitalen HDTV Receiver dran)
Das sollte doch auch gehen oder ?


[Beitrag von Hunter1817 am 13. Nov 2005, 13:20 bearbeitet]
boysmile
Stammgast
#35 erstellt: 13. Nov 2005, 15:18

Hunter1817 schrieb:
Hallo !
Schalte mich mal mit ein. Habe das Problem das Analoge Signale nicht über den HDMI Out am Plasma ausgegeben werden.



... ich habe das gleiche Problem wie Hunter... allerdings als Anzeigegerät habe ich einen Optoma RD65... muss also auch über HDMI-DVI Kabel aus dem 3806 zum DVI-D Anschluss (HDCP-kompatibel) zum Optoma.
Ich habe alles mögliche probiert: OSD-Mode, analog-digital convert für jeden einzelnen Eingang ON/OFF probiert, Geräte nacheinander in unterschiedlicher Reihenfolge eingeschaltet, neues (teures) HDMI-DVI Kabel etc. etc. ... nichts hilft

Hat jemand die gleiche Kombination 3806 und Optoma bzw. hat jemand ne Idee?

Stefan


[Beitrag von boysmile am 13. Nov 2005, 15:19 bearbeitet]
Hunter1817
Stammgast
#36 erstellt: 13. Nov 2005, 16:56
Ich habe langsam das Gefühl das es nicht am AVR liegt sondern am Anzeigegerät. Evtl schaffen die die Auflösung nicht bzw die Umschaltung ! Oder hat jeman ne Idee ? Bei meinem Plasma kommt immer die Meldung "Bildformatumschaltun nicht möglich"
mlersch2107
Ist häufiger hier
#37 erstellt: 13. Nov 2005, 17:12
Hallo,
so ich habe mal eben etwas mit dem AVR rungespielt. Also HDMi Kabel in den AVR zum Beamer. Setup wird bei mir angeziegt, aber bei der Bestätigung der Punkte im Menu verschwindet das Signal für ca 3 Sekunden und dann erscheint das Bild wieder am Beamer. Hatte auch meine PS2 am AVR angeschlossen (nur über Video) und kein Problem das Bild über HDMI am Beamer auszugeben,
Hoffe das geht gerade überhaupt um euer Problem.

Gruß
michael
Hunter1817
Stammgast
#38 erstellt: 13. Nov 2005, 17:40
???

Ích habe aber garkein Bild ! Außer HDMI vom DVD Player in HDMI IN ! Alle Analogen Geräte werden nicht angezeigt sowie das Setup ! Dann kommt immer Signalumschaltung nicht möglich ! Aber ich habe eh den Plasma im Verdacht !
mlersch2107
Ist häufiger hier
#39 erstellt: 13. Nov 2005, 17:46
@Hunter1817

Ich habe meinen Denon 1920 bei dieser Konstellation nicht mehr mit dem AVR verbunden, habe noch kein 2. HDMI Kabel. Aber ansonsten funktionert alles wie beschrieben.


Gruß
Hunter1817
Stammgast
#40 erstellt: 13. Nov 2005, 17:49
Welchen Plasma hast du denn ? Oder was verwendest du ? Ich verstehe nicht ganz warum du schreibst das bei Dir alles funktioniert. Das hilft uns ja nicht weiter oder ?
mlersch2107
Ist häufiger hier
#41 erstellt: 13. Nov 2005, 18:42
Hi,
ich denke es hilf insoweit weiter, das man somit einige Möglichkeiten ausschließen kann. Mir persönlich hilft soetwas bei der Ursachenfindung.
Wenn es nicht hilft, entschuldige meinen Beitrag.


Gruß
Michael
boysmile
Stammgast
#42 erstellt: 13. Nov 2005, 19:25

alex1971 schrieb:
..ich mal wieder...
Hat schon jemand seinen Computer per DVI-HDMI Adapter an den AVR-3806 angeschlossen und das Bild dann an einen LCD/Plasma bzw. Beamer ausgegeben ?
Habt ihr bereits ähnliches getestet ???



Alex,

ich habe meinen PC per DVI/HDMI Kabel am 3806 angeschlossen. Aus dem 3806 geht ein HDMI/DVI Kabel an den Optoma RD65 Rückpro. Leider erhalte ich so kein Bild - ebenso wie bei allen analogen Eingangssignalen und 3806 Setup-Menü... nichts!
Mein DVD-1920 ist leider noch nicht da - deshalb habe ich noch kein HDMI-Gerät am Eingang testen können.

Gruss
Stefan
Hunter1817
Stammgast
#43 erstellt: 13. Nov 2005, 19:48
Ich habe Analog auch kein Signal über HDMI oUT
floehrer
Ist häufiger hier
#44 erstellt: 13. Nov 2005, 20:05
Ich spekuliere etwas, da ich die Geräte nicht habe, aber die zugehörigen Manuals kenne und mich mit HDMI De-Interlace und Auflösungen gerade auseinandersetze:

1) Der Denon 3806 gibt sein Menü nur in 480i-Auflösung aus (offenbar auch bei der euopäischen Variante!?) Der Optoma RD65 ist mit dieser Auflösung nach den Spezifikationen NICHT kompatibel (keine NTSC-Auflösung).
2) Der Optoma soll zwar 576i können (normales Pal). Es ist allerdings überhaupt nicht gesagt, daß er dieses auch über HDMI/DVI macht. Ich vermute stark, daß 576i nur über die Analog-Eingänge angenommen wird.

Wenn 1+2 zutrifft und Du kein analoges 576p(nicht i)/720p/1080i-Signal einspeist, sind Deine Probleme zwanglos zu erklären und nur durch Neukauf oder Analog-Verbindung zu beheben.

Gruß
Frank
boysmile
Stammgast
#45 erstellt: 13. Nov 2005, 21:44
Frank,

Deine Feststellungen machen (leider) absolut Sinn... und sind bisher der einzige sinnvolle Erklärungsansatz.

Zum Neukauf:
naja... wo sollte man da ansetzen... ?
Zum RD65 gibts derzeit für mich keine finanzierbare Alternative.
Gibt`s zum 3806 ne Alternative... weiss nicht so recht..

Aber ich denke, dass letztlich (hoffentlich!)das Problem über die Zuspieler zu lösen ist:
DVD-1920 überHDMI
Premiere HDTV-Box (wahrscheinlich Philips) über HDMI

Ansonsten ist es ja nicht sooo schlimm für analoge Signale bzw. das Setup Menü noch zusätzlich den YUV-Ausgang des 3806 zu nutzen.

Wichtig ist aber, dass wenigstens das "normale" HDMI-Switching am 3806 gut funktionier! Gibt´s da Erfahrunge?

Stefan


[Beitrag von boysmile am 13. Nov 2005, 21:44 bearbeitet]
floehrer
Ist häufiger hier
#46 erstellt: 13. Nov 2005, 22:23
@Stefan

Ich würde mich entweder mit der analogen oder einer Doppelverbindung abfinden oder beim 3806 ansetzen.
Der Denon 4306 skaliert zumindest die analogen Quellen, evt. auch das OSD-Menü (siehe anderer Thread) von 576i auf 576p/720p/1080i. Eine weitere Alternative ist der Yamaha 2600, der nicht mehr als der Denon 3806 kostet. Beide Geräte sind allerdings noch nicht verfügbar und über die sonstigen Qualitäten läßt sich somit nur spekulieren.

Bzgl. HDMI-Switching des 3806, lies mal den Thread im US-AVS-Forum http://www.avsforum.com/avs-vb/showthread.php?t=589323.

Gruß

Frank


[Beitrag von floehrer am 13. Nov 2005, 22:35 bearbeitet]
boysmile
Stammgast
#47 erstellt: 13. Nov 2005, 22:49
@Frank,

ja, da hatte ich schonmal reingeschnuppert.
Problematisch scheinen im wesentlichen die US "sat/cable boxes" zu sein, die kein HDCP unterstützen.
Ansonsten scheint es zu klappen... oder hab ich was Wichtiges überlesen?

Gruss
Stefan


[Beitrag von boysmile am 13. Nov 2005, 22:51 bearbeitet]
Hawkeye_2000
Schaut ab und zu mal vorbei
#48 erstellt: 14. Nov 2005, 08:35

alex1971 schrieb:
..ich mal wieder...

Da offensichltich kaum einer (1 Antwort habe ich) mal bereit ist zu schauen, welche Maximalpegel der AVR-3806 bei aktivem RoomEQ zulässt(bei digitaler Audioquelle - CD-Player kann auch auf Stop stehen > dann wirds nicht so laut.) :|, hier mal eine andere Frage:



Also hab's jetzt bei mir mal ausprobiert:

Audyssey: +14,5dB
Front: +18dB
Flat: +14,5dB

Was allerdings auch nicht besonders logisch ist, da mein Center auf +6dB eingemessen ist...
alex1972
Ist häufiger hier
#49 erstellt: 14. Nov 2005, 08:56

Hawkeye_2000 schrieb:

alex1971 schrieb:
..ich mal wieder...

Da offensichltich kaum einer (1 Antwort habe ich) mal bereit ist zu schauen, welche Maximalpegel der AVR-3806 bei aktivem RoomEQ zulässt(bei digitaler Audioquelle - CD-Player kann auch auf Stop stehen > dann wirds nicht so laut.) :|, hier mal eine andere Frage:



Also hab's jetzt bei mir mal ausprobiert:

Audyssey: +14,5dB
Front: +18dB
Flat: +14,5dB

Was allerdings auch nicht besonders logisch ist, da mein Center auf +6dB eingemessen ist... :?


Sicher daß du einen DIGITALEN Eingang gewählt hast (TOSlink/Coax/HDMI) ??

Nutzt Du einen Subwoofer ?
Oder stand der Eingang evtl. auf analog ??

Wenn der Center auf +6db steht, kann eigentlich nur bei 12db (18-6) Schluss sein.
Sehr merkwürdig....


[Beitrag von alex1972 am 14. Nov 2005, 08:59 bearbeitet]
Michael1971
Ist häufiger hier
#50 erstellt: 14. Nov 2005, 12:50
Hi @all

Habe auch eine Frage zum 3806.
Irgendwie kommt über TV(Premiere Digi Sat) kaum Bass rüber. Bei Filmen über DD 5.1 muss ich den Sub schon ganz aufdrehen und am 3806 unter Lautstärke auch voll aufdrehen. Gucke ich DVD DD5.1 ist der Bass einfach nur super. Höre ich aber nur eine Stereo CD kommt der Bass auch wieder nicht so gut rüber.
Jemand ne Ahnung woran das liegen könnte?
Sub ist der AS50 von Canton.

THX und Gruss
Michael
Dierterle
Stammgast
#51 erstellt: 14. Nov 2005, 13:05
Hallo Michael,

schalt den Subwoofer-Mode am 3806 auf "LFE+MAIN".

Dieter
Suche:
Gehe zu Seite: Erste 2 3 4 5 Letzte |nächste|
Das könnte Dich auch interessieren:
AVR-3806 vs. AVR-4306
speeddiver23 am 15.12.2006  –  Letzte Antwort am 16.12.2006  –  31 Beiträge
AVR-3806 vs AVR-X2100W
Stöpsel2008 am 26.11.2014  –  Letzte Antwort am 26.11.2014  –  5 Beiträge
Denon AVR 3806 Bedienungsfehler
masa7176 am 02.12.2013  –  Letzte Antwort am 06.12.2013  –  10 Beiträge
AVR 3806 - Misstöne
Quintus14 am 18.05.2014  –  Letzte Antwort am 18.05.2014  –  4 Beiträge
Denon AVR-3806 - Tonaussetzer
Quintus14 am 08.06.2016  –  Letzte Antwort am 12.06.2016  –  7 Beiträge
Denon AVR 3806 + Playsi 3
Bastify am 06.04.2010  –  Letzte Antwort am 06.04.2010  –  6 Beiträge
AVR 3806 + 3 Wege Lautsprecher
Kalle_mit_der_Kelle am 13.06.2011  –  Letzte Antwort am 17.06.2011  –  3 Beiträge
AVR 3806 ersetzen duch X3000
Irodrim am 01.09.2013  –  Letzte Antwort am 03.09.2013  –  4 Beiträge
Einstellung Denon Receiver AVR 3806
schillerbomber am 04.02.2014  –  Letzte Antwort am 05.02.2014  –  2 Beiträge
Hilfe zum Denon AVR 3806
Tomjones2000 am 01.04.2015  –  Letzte Antwort am 03.04.2015  –  3 Beiträge

Anzeige

Aktuelle Aktion

Partner Widget schließen

  • beyerdynamic Logo
  • DALI Logo
  • SAMSUNG Logo
  • TCL Logo

Forumsstatistik Widget schließen

  • Registrierte Mitglieder857.943 ( Heute: 50 )
  • Neuestes Mitgliedsmoovi
  • Gesamtzahl an Themen1.430.015
  • Gesamtzahl an Beiträgen19.210.654